Di, 13. Februar 1962

Seite zuletzt bearbeitet vor 98 Tage 10 Stunden
Aus TV-Programme
Jump to navigation Jump to search
Mo, 12. Februar 1962   ◀                 1962                 ▶   Mi, 14. Februar 1962

ARD[Bearbeiten]

Vormittagsprogramm
Nur über NDR, RB, SFB, Meißner (HR) sowie Kreuzberg und Ochsenkopf (BR)
 10:00 Nachrichten
 10:05 Tagesschau
(Wiederholung vom Vortag)
 10:20 Die Schaubude
(Erstausstrahlung im NDR/RB-Regionalprogramm am Samstag)
 11:05 Francis hat Ärger
Kriminalfilm aus der Perry-Mason-Serie
 12:00 Aktuelles Magazin
"Jugend sieht Deutschland"
Ergebnisse eines Wettbewerbs
Durch die Sendung führt Lutz Lehmann.
Verantwortlicher Redakteur: Robert Röntgen
Wenn junge Menschen, wenn Kinder malen und zeichnen, dann schaffen sie nicht immer große Kunstwerke; immer aber offenbaren sie ihr Herz. Wie ein Kind die Welt sieht und wie es sich zu ihr stellt, das bekennt es in Farben und Formen viel unmittelbarer als in Worten. So sind die 80.000 Arbeiten, die bei einem Jugendwettbewerb des Kuratoriums Unteilbares Deutschland eingereicht wurden, 80.000 Bekenntnisse zu einem Vaterland, das größer ist als die Bundesrepublik allein. "Jugend sieht Deutschland" heißt ein Buch, das eine Auswahl aus dieser Ernte bietet. Manches wirkt erstaunlich reif. Manches ist unbeholfen, aber bezwingt gerade dadurch. "In dieser Jugend", so heißt es in einem Vorwort, "ist kein Haß, nur Staunen, Schmerz und Hoffnung."

Übrige Sender
 10:00 Testsendungen
(–12:00)

13:00 Testsendungen
13:45 Alpine Skiweltmeisterschaften in Chamonix
Spezialslalom der Herren
Sprecher: Heinz Maegerlein und Harry Valérien
Eurovisionssendung des Französischen Fernsehens
15:30 Testsendungen
17:00 Der widerspenstige Baum
Eine Geschichte aus den italienischen Alpen
(Jugendstunde, SDR)
(–18:00)

WDR
 18:40 Hier und Heute
Der Westen in Bildern, Berichten und Begegnungen
 19:15 Typisch Lucy
Mit Ingrid van Bergen

HR
 18:30 Quena, Harfe und Gitarre
 19:00 Hessenschau
 19:20 Florian, der Blumenfreund
 19:30 Mutter ist die Allerbeste
Filmfolge
"Das Geblümte"

SWF
 18:30 Vater ist der Beste
 19:00 Abendschau
 19:20 Burgenland
Kulturfilm

20:00 Tagesschau – Das Wetter morgen
20:20 Endstation Einsamkeit
"Die alten Menschen in der modernen Gesellschaft"
Ein Filmbericht von Eva Müthel
Kamera: Herbert Irek
"Ich habe das Gefühl, überflüssig zu sein." Diese bittere Feststellung kann man von alten Menschen immer wieder hören. Sind sie in der Eile des Wiederaufbaus vergessen worden? Haben sie nach der Pensionierung nur noch am Rande unserer Gesellschaft Platz? Eva Müthel, die erfolgreiche Romanautorin, hat hier ein heißes Problem aufgegriffen. Welche Möglichkeiten gibt es, alte Menschen aus der Vereinsamung herauszuführen? (NDR)
21:05 Die kleinen Füchse
Fernsehspiel von Lillian Hellman
Personen: Regina Giddens (Gisela Uhlen), Horace Giddens (Dieter Borsche), Alexandra Giddens (Dunja Movar), Ben Hubbard (Walter Süssenguth), Oscar Hubbard (Siegfried Schürenberg), Birdie Hubbard (Erika Dannhoff), Leo Hubbard (Werner Pochath), William Marshall (Helmuth Rudolph), Addie (Dorothea Reiprich) und Cal (Theodor Michael)
Musik: Hans Otto Borgmann
Szenenbild: Emil Hasler
Regie: Peter Beauvais
Das Stück führt uns in die Zeit der Jahrhundertwende zurück. Es spielt in den Südstaaten der USA. Horace und Birdie gehören zu den kultivierten aristokratischen Kreisen, die früher das Land beherrschten. Aber ihre Zeit ist vorbei. Die kleinen Füchse, habgierige Geschäftemacher, setzen sich immer stärker durch. (SFB)
22:35 Tagesschau
Spätausgabe
22:55 Alpine Skiweltmeisterschaften in Chamonix
Filmbericht von den Ereignissen des Tages
Aufzeichnung einer Eurovisionssendung des Französischen Fernsehens

ARD 2[Bearbeiten]

WDR
 19:30 Prisma des Westens

20:00 Tagesschau – Das Wetter morgen
20:20 Vorsicht, Kamera!
Beobachtungen von und mit Chris Howland
"Wenn man Sie bittet, auf eine Kiste zu achten, in der es unheimlich tickt, dann vermuten Sie bitte nicht gleich, es wäre ein Zeitzünder darin. Warten Sie auf jeden Fall die Explosion ab, bevor Sie die Polizei rufen", rät Chris Howland. "Knallt es nämlich nicht, dann heißt es sicherlich 'Vorsicht, Kamera!', und sie geben – jedoch mit Spätzündung – Ihr Debüt als Fernsehstar!" (WDR)
20:50 Londoner Tagebuch (13)
Von Klaus Schlössingk und Dietrich Koch
Ein Sturm der Entrüstung brach los, als am 29. November 1961 vom britischen Unterhaus in zweiter Lesung mit 284 gegen 200 Stimmen ein Gesetz zur Kontrolle von Einwanderungen aus den Commonwealth-Ländern angenommen wurde. Oppositionsführer Gaitskell donnerte, das Gesetz sei "ein Schlag ins Gesicht für alles, was das Commonwealth bisher zusammengehalten" habe. Wie kam es zu dieser heißumstrittenen Gesetzesvorlage? Die 13. Ausgabe des "Londoner Tagebuchs" beschäftigt sich mit dem Thema und bringt einen Filmbericht über die sozialen Verhältnisse der farbigen Einwanderer in der britischen Hauptstadt. In einer Diskussion werden dann die Standpunkte der konservativen Regierung und der Labour-Opposition erörtert. – Bisher hatte England als einziges Commonwealth-Land auf jede Kontrolle oder Beschränkung der Einwanderung aus dem Commonwealth verzichtet. Auch alle farbigen Bewohner des britischen Weltreichs konnten jederzeit nach England kommen. Nur wenige von ihnen machten in der Vergangenheit von ihrem Recht Gebrauch. Aber in den letzten drei Jahren schwoll der Strom der Menschen von Übersee nach Großbritannien an; sie hofften, hier Arbeit und Brot zu finden. – Die Mehrzahl der farbigen Einwanderer kommt von den Westindischen Inseln, und die meisten bleiben in den großen Städten. Sie werden nicht überall gern gesehen. Aber alle müssen irgendwo wohnen, und die Wohnungsnot in England ist ohnehin schon groß. (NDR)
21:35 Bei Charly
Ein bunter Cocktail mit Hans Kramer
"Bei Charly" werden sich heute wieder einmal prominente Künstler der leichten Muse treffen, um die Cocktails zu probieren, die er mit seinem Assistenten mixt. Schmecken werden sie bestimmt. Damit auch Fernseher in den Genuß der Mixturen kommen, wird er ihnen wieder seine "geheimen" Rezepte verraten. (HR)

Mo, 12. Februar 1962   ◀                 1962                 ▶   Mi, 14. Februar 1962