Di, 19. Juni 1962

Seite zuletzt bearbeitet vor 466 Tage 0 Stunden
Aus TV-Programme
Jump to navigation Jump to search
Mo, 18. Juni 1962   ◀                 1962                 ▶   Mi, 20. Juni 1962

Inhaltsverzeichnis

ARD[Bearbeiten]

NDR/RB/SFB
 09:00 Versuchsprogramm für Schulen
"Der Weg ins geteilte Deutschland"
Eine Sendung in Zusammenarbeit mit dem Sender Freies Berlin (NDR)
(–09:45)

SR
 09:00 Testsendungen
(–12:00)

Vormittagsprogramm
Nur über NDR, RB, SFB, Meißner (HR) sowie Kreuzberg und Ochsenkopf (BR)
 10:00 Nachrichten
 10:05 Tagesschau
(Wiederholung vom Vortag)
 10:25 Die Schaubude
 11:05 Nr. 66
Musiquette von Jacques Offenbach
Neufassung: Kurt Nachmann
Mit Ingeborg Schöner, Alfred Böhm, Kurt Großkurth und anderen
Regie: Kurt Wilhelm
Funk-Kalender: Ab 16 J.
 12:00 Das aktuelle Magazin

Übrige Sender
 10:00 Testsendungen
(–12:00)

13:00 Testsendungen
(–16:50)

SFB
 16:30 Vater ist der Beste

17:00 Das Märchen vom faulen Hans
Wladimir von Zalozieckyj erzählt mit seinen Handpuppen.
Den "Diogenes der Puppenspieler" hat man Professor Wladimir von Zalozieckyj verschiedentlich genannt. Der ukrainische "Puppenbaron", der im Laufe seines bewegten Lebens Gutsherr, Offizier, Gesandtschaftsattaché, Philosophieprofessor, Barkenführer, Obstverkäufer, Leichenwäscher, Laternenanzünder und Tellerwäscher war, kam in den Jahren, die er nach der russischen Revolution in Gefängnissen verbrachte, zum Handpuppenspiel. Diesmal erzählt und spielt er das Märchen vom faulen Hans. Faulheit ist international, und so kehrt denn auch der faule Hans in den Märchen fast aller Völker wieder. Wladimir von Zalozieckyj erzählt eine ukrainische Fassung des Märchens.
(Kinderstunde, BR)
Funk-Kalender: Sehenswertes Handpuppenspiel mit dem ukrainischen Professor Wladimir von Zalozieckyj, der mit einfachen, selbstgefertigten Puppen und nur angedeuteten Dekorationen seine kleinen und großen Zuschauer verzaubert; sehenswert für alle
Gong: Für alle
17:25 Erzählen, spielen, basteln
Eine Sendung mit Erika
Für ihre heutige Sendung wünscht sich Erika gutes Wetter, damit sie mit ihrer Kindergruppe im Freien spielen kann.
(Kinderstunde, BR)
Funk-Kalender: Neue Folge der sehenswerten Nachmittagsserie, in der Erika und ihre Fernsehkinder lustige Spiele im Freien zeigen werden; sehenswert für alle (Serienbewertung)
Gong: Sehenswert für alle (Reihenbewertung)
17:45 Als ich noch der Waldbauernbub war
Ein Film nach der Erzählung von Peter Rosegger
Das Nachmittagsprogramm erzählt heute ein neues Abenteuer des kleinen Peter. Diesmal sieht die Sache wirklich schlimm aus. Es ist schon arg genug, wenn einem die Eier, die man zum Verkauf forttragen soll, zerbrechen. Noch schlimmer aber ist es, wenn man völlig zu Unrecht eines Diebstahls beschuldigt wird. Für seinen großen Freund eine Taschenuhr zu verkaufen, schien dem kleinen Peter nicht schwer. Aber er hat sich nicht überlegt, daß ihm, dem kleinen Bauernbuben, niemand den rechtmäßigen Besitz des Stückes glaubt. So wird er im Dorf zurückgehalten und erlebt peinliche Stunden, in denen er nichts anderes tun kann, als abzuwarten, bis sich das Mißverständnis von selber klärt.
(Kinderstunde, BR)
Funk-Kalender: Neue Folge der volkstümlichen, allzu hausbacken-gefühlvollen Filmserie, die nach der berühmten Geschichtensammlung des bekannten Volksschriftstellers Peter Rosegger gedreht wurde; für alle (Serienbewertung)
Gong: Für alle
(–18:00)

NDR/RB
 18:20 Programmhinweise
 18:25 Die Nordschau
Thema der Woche
 18:55 Das Sandmännchen
 19:05 Berichte vom Tage
 19:25 Ungarn, wie es singt und tanzt

SFB
 18:40 Welt-Kurznachrichten
 18:45 Tiere der Alpen
Der Film zeigt den Ablauf eines Jahres im Hochgebirge. Wir begegnen dem Alpenmolch und dem Wasserpiper, dem Birkhahn und dem Kolkraben. Im Mittelpunkt steht aber das Leben der Gemsen und Murmeltiere und die Pirsch auf einen alten Gemsbock.
 19:15 Sandmännchen
 19:25 Berliner Abendschau

WDR
 18:30 Hier und Heute
Der Westen in Bildern, Berichten und Begegnungen
 19:15 "Intermezzo"-Beginn
 19:20 Vorschau auf das Abendprogramm
 19:22 Achtung, Ampel!
Filmfolge: "Rastplätze"
In dieser neuen Sendereihe, die man als Ergänzung zur "Meisterschule für Autofahrer" betrachten kann, werden einige kleine Unarten der Verkehrsteilnehmer unter die Lupe genommen.
 19:30 Fred Astaire
"Miß Oates kommt nicht zum Lunch"
Fred Astaire, der ewig junge Hexenmeister der Tanzkunst, zeigt – unterstützt von Barrie Chase und Count Basie –, daß er auch ein Meister des Sketch und genauso beliebt ist, wie die Evergreens, die er zum Abschluß singt.

HR
 18:25 Die Abenteuer des Hiram Holliday
Kriminalfilm
 18:53 Das Sandmännchen
Gute-Nacht-Gruß
 19:00 Die Hessenschau
 19:20 Florian, der Blumenfreund
 19:30 Mit Siebenmeilenstiefeln
"Die Hügel des Himalaja"
Kulturfilm

SR
 18:30 Abendschau
Blick ins Saarland und seine Nachbarländer
 19:10 Haben Sie das erwartet?
 19:20 Anwalt der Gerechtigkeit (41/78)
"Golfball"
Mit Rechtsanwalt Maris

SWF/SDR
 18:30 Meine drei Söhne
Heiteres Abenteuer in einer frauenlosen Familie
 19:00 Die Abendschau
 19:27 Über Berg und Tal
In dieser Folge unserer Serie kommen Flicko, Tessa und Nimrod wieder heim.

BR
 18:30 Nachrichten
 18:35 Mutter ist die Allerbeste
 19:05 Die Viertelstunde
 19:25 Die Münchner Abendschau

20:00 Tagesschau
Das Wetter morgen
20:20 Aus der Welt des Papiers
Dokumentarbericht von Ernst von Khuon
Fernsehreporter Ernst von Khuon widmet seine Freizeit oft und gern dem weißen Sport. Um einen Partner ist er dabei meistens nicht verlegen: Seine Frau ist eine ebenso begeisterte Tennisspielerin. "Dienstlich" wird Ernst von Khuon heute in seinem Dokumentarfilm den Weg des Papiers von seiner Erfindung im Jahre 105 n. Chr. bis ins moderne Industriezeitalter verfolgen. – Tsai Lun, einem chinesischen Minister, der um hundert nach Christus lebte, gebührt der Ruhm, das Papier erfunden zu haben. Die erste deutsche Papiermühle wurde 1390 bei Nürnberg in Betrieb genommen. Die Buchdruckerkunst verhalf dem Papier zu einer phantastisch anmutenden Verbreitung. Druck und Papier leiten die Neuzeit ein, die moderne Zivilisation, das Zeitalter der Technik. – Dieser Dokumentarbericht verfolgt den Weg des Papiers als eines "von Bild und Wort beseelten Stoffs" bis in die Welt des 20. Jahrhunderts. (SWF)
Funk-Kalender: Neuer sehenswerter Bericht Ernst von Khuons, der heute die Entwicklung des Papiers von China bis zur Gegenwart darstellt und die Bedeutung dieser Erfindung für unsere Zivilisation charakterisiert; sehenswert ab 12 J.
Gong: Ab 12 J.
21:00 Fußball-Weltmeisterschaft in Chile
Endspiel
Vorgestern hatte König Fußball seinen großen Tag, ein Tag, der alle vier Jahre einmal wiederkehrt: die Ermittlung des Fußballweltmeisters. Im Estadio Nacional zu Santiago de Chile standen sich am vergangenen Sonntag die beiden Fußball-Nationalmannschaften gegenüber, die sich in diesem Turnier der weltbesten Fußballer für das Endspiel qualifiziert hatten. Ob die deutsche Vertretung ihren Triumph von 1954 in der Schweiz wiederholen konnte? – Die Antwort auf diese Frage können sich unsere Leser selbst geben, da zur Stunde der Ausstrahlung dieses Filmberichts vom Endspiel der Sieger ja bereits bekannt ist. Wir am Bildschirm drücken die Daumen.
Anmerkung: Brasilien gewann das Endspiel mit 3:1 gegen die Tschechoslowakei. Eine Fernsehdirektübertragung über den Atlantik war noch nicht möglich. Der dazu benötigte Satellit wurde erst drei Wochen später ins All geschossen. So mussten die deutschen Fernsehzuschauer während dieser WM immer zwei Tage auf bewegte Bilder warten. Nur im Radio wurden die Spiele live übertragen.
22:40 Tagesschau
Spätausgabe

ARD 2[Bearbeiten]

10:00 Testsendungen

WDR
 19:30 Prisma des Westens
"Die Kö führt mitten durch die Welt"
Die internationalen Bestrebungen, Verflechtungen und Beziehungen der Landeshauptstadt
Die Kö, jene Prachtstraße der nordrhein-westfälischen Metropole, steht hier als Symbol für die Stadt Düsseldorf als ganzes, mit ihren internationalen Bestrebungen und Verflechtungen, die sie, wie nur wenige andere Städte gleicher Größenordnung aufzuweisen hat. Friedrich Wilhelm Räuker verfolgt diese den Uneingeweihten verwirrenden Linien und Kreuz-und-Quer-Verbindungen.
"Aktion Edelschaf"
Public Relation zur Hebung des Pelzumsatzes

20:00 Tagesschau
Das Wetter morgen
20:20 Es darf gelacht werden
Grotesken aus der guten alten Kintoppzeit
Es ist ungewiß, ob Werner Schwier auch diesmal wieder eine ehemalige Filmgröße vor die Kamera bringen wird. Gelacht werden soll jedenfalls über die grotesken Komiker Oliver Hardy und Stan Laurel, die bei uns als "Dick und Doof" bekannt wurden. – So langsam rückt Werner Schwier mit seinem jüngsten amerikanischen Einkauf – zwei Dutzend und noch einen drauf – jetzt heraus. Und die jüngsten Importe der Schwier-Industrie haben gegenüber den früheren Groteskfilmen dieser Reihe sogar noch einen Vorteil: Nicht einmal die raffiniertesten Filmfans haben die neuen Lachstreifen in den letzten anderthalb Jahrzehnten auch nur in einer Filmklub-Vorführung vor ihre lachtränenbereiten Augen bekommen. (HR)
Funk-Kalender: Neue Folge der unterhaltenden Sendereihe über Komik im Film mit zwerchfellerschütternden Szenen aus Groteskstreifen der Stummfilmzeit, leider ohne filmkundliche Hinweise; ab 14 J. (Serienbewertung)
Gong: Ab 14 J. (Reihenbewertung)
21:05 Treffpunkt New York
Eine Sendung von Werner Baecker
Die heutige Sendefolge ist eine Jubiläumsfolge der Reihe "Treffpunkt New York". Seit nunmehr einem Jahr berichtet Werner Baecker regelmäßig aus New York, – was in den Schlagzeilen der Weltpresse steht und noch mehr, was nicht darin steht. Wer die Sendung verfolgt hat, wird ein wenig von der Atmosphäre dieser Stadt, die zu den Hauptstädten der Welt gehört, verspürt haben. In der heutigen Sendung werden die interessantesten Beiträge der vergangenen zwölf Monate in einer bunten Auslese und in geraffter Form noch einmal über den Bildschirm ziehen. So erfahren wir noch einmal, wie amerikanische Verkehrssünder vom Schnellrichter verurteilt werden und wie die Amerikaner die Berlin-Krise sehen. Auch das Fensterputzer-Interview am Empire State Building – in 380 Meter Höhe – wird wiederholt. – Im Mittelpunkt der neuen Beiträge steht ein Bericht über das Sterben der großen amerikanischen Filmtheater. Viele von ihnen wurden geschlossen oder abgerissen. Diesem Schicksal entging auch nicht das Roxy-Theater, in dem einst Gloria Swanson ihre ersten Triumphe feierte. Werner Baecker zeigt das beinahe makaber anmutende Bild, wie Gloria Swanson in großer Abendtoilette auf den Trümmern des ehemaligen Filmpalastes steht und beziehungsvoll den Untergang einer Filmepoche veranschaulicht. (NDR)
Funk-Kalender: Neue Folge der recht unterschiedlichen, in den letzten Folgen jedoch sehenswerten Sendereihe mit Berichten und Reportagen aus dem Leben New Yorks; ab 16 J. (Serienbewertung)
Gong: Eher ab 16 J. (Reihenbewertung)
21:50 Kleines Spiel
"Leidenschaft"
Ein tschechischer Zeichentrickfilm von Jiří Trnka
Der berühmte tschechische Puppenfilmschöpfer Jiří Trnka glossiert in diesem Streifen auf lustige Art die Geschwindigkeitsleidenschaft unserer Zeit. Er verfolgt die seltsamen Schicksale eines kilometerfressenden Motorsportlers, der unter allen Umständen einen neuen Rekord aufstellen will. Der Film sollte im Februar dieses Jahres auf den Trickfilm-Festspielen in Oberhausen gezeigt werden. Im letzten Augenblick sagten die Ostblockländer ihre Teilnahme jedoch ab. Deshalb hat "Leidenschaft" seine deutsche Premiere nun im Fernsehen. – Jiří Trnka erfand eine neue "Licht-und-Schatten-Technik", die eine bisher nicht erreichte Lebendigkeit des Ausdrucks bei den Puppen ermöglichte. Deshalb ist in diesem Film auch jeder Dialog unnötig und überflüssig. Zu den bekanntesten Werken Trnkas gehören "Die Weihnachtskrippe", "Der Kaiser und die Nachtigall" und der abendfüllende Puppenfilm "Der brave Soldat Schwejk". (BR)
Funk-Kalender: Neue Folge der sehenswerten Reihe, in der künstlerisch wertvolle Zeichentrickfilme vorgeführt werden; sehenswert ab 14 J.
Gong: Sehenswert, ab 14 J.

Österreich[Bearbeiten]

19:30 Für Sie notiert
19:35 Fernsehküche
19:55 Kurz vor acht
20:00 Zeit im Bild
20:20 Kurzfilmmosaik
20:30 Schach dem Tod
21:00 Übertragung vom Deutschen Fernsehen
Endspiel um die Fußball-Weltmeisterschaft
22:15 Zeit im Bild

Schweiz[Bearbeiten]

20:00 1. Preis der "Rose d'or de Montreux 1962"
Kaskad
20:50 Intermezzo
21:00 Fußball-Weltmeisterschaft in Chile

Mo, 18. Juni 1962   ◀                 1962                 ▶   Mi, 20. Juni 1962