Di, 24. Dezember 1963

Seite zuletzt bearbeitet vor 321 Tage 14 Stunden
Aus TV-Programme
Jump to navigation Jump to search
Mo, 23. Dezember 1963   ◀                 1963                 ▶   Mi, 25. Dezember 1963

ARD[Bearbeiten]

Vormittagsprogramm
nur über die Fernsehsender des NDR, SFB, Meißner (HR), Kreuzberg/Rhön und Ochsenkopf/Fichtelgebirge (BR)
 10:00 Nachrichten
 10:05 Tagesschau
Wiederholung vom Vorabend
 10:20 Die Schaubude
 11:00 Ihr letztes Weihnachten
Ein außergewöhnlicher Weihnachtswunsch eines Kindes
 12:00 Das aktuelle Magazin
bis 13:00 Uhr

14:45 Vorschau auf das Feiertagsprogramm
15:15 Christgeburt
Von Ludwig Weber nach dem Oberuferer Spiel
Eine Sendung von Karlheinz Gutheim, Ernst Niederreiter und Wilhelm Semmelroth
Der Text des alten Spiels stammt aus dem 15. Jahrhundert, die Aufführung von Spiel und Gesang wurde ausschließlich Kindern überlassen, mit Schülern der Nibelungenschule, Köln und dem Leverkusener Kinderchor (Sehenswert für alle / Wh. vom 24.12.1958 und 20.12.1959 / WDR)
16:00 Wir warten aufs Christkind
Eine Sendung zum Heiligen Abend
Geplantes Programm u.a.: Filmberichte über Tiroler Krippen und Krippenschnitzer und kostbare Neapolitaner Krippen / Erika und ihre Kinder / Tobi Reiser singt und musiziert mit den Salzburger Hirtenbuben (Für alle / BR)
18:00 Weihnachtsgottesdienst zum Heiligabend
Aus der Marktkirche in Hannover, Predigt: Landesbischof D. Dr. Hanns Lilje (bis 18:30 Uhr / NDR)

WDR
 19:00 Hier und heute
Der Westen in Bildern, Berichten und Begegnungen

20:00 Robinson soll nicht sterben
Schauspiel von Friedrich Forster, Personen und Darsteller: Daniel Defoe (Rudolf Forster), Tom Defoe (Dieter Kirchlechner), Herr im rotgoldenen Rock (Robert Müller), Mrs. Cantley (Angela Salloker), Maud (Danica Milatovic), Charly Brown (Sascha von Sallwitz), Jim Drinkwater (Michael Nowka), Bob (Harald Reeg), Ben (Sascha Hehn), Bill (Karl Heinz Koesters), Mr. Drinkwater (Walter Bach), Mrs. Drinkwater (Hilli Wildenhain), Mr. Herodes Pum (Harry Hardt), Mrs. Hackit (Nora Minor), Wirt (Fred Kallmann), Animierdame (Inge Wall), Matrose (Toni Stahl), Wachtposten (Götz Olaf Rausch), Diener (Hans Heinz Koesters), Szenenbild: Peter Scharff, Regie: Franz Josef Wild
Daniel Defoe, einst reicht und berühmt, lebt im Alter vergessen und verarmt, sein Vermögen hat sein nichtsnutziger Sohn Tom durchgebracht. Das einzig Wertvolle, das dem alten Mann blieb, ist das Manuskript seines 'Robinson Crusoe'. Tom stiehlt es eines Tages und verkauft es einem Trödler. Parallel zu dieser Geschichte laufen die Erlebnisse zweier Jungen, die beim Robinson-und-Freitag-Spiel im Park einen Freund des Königs verletzen. Nach der als ungerecht empfundenen Rüge durch den Vater beschließen sie, auf eine einsame Insel zu fliehen. Die Fluchtvorbereitungen werden von einem jungen Mädchen durchkreuzt ...
Gong 51/1963: Erfolgreiches Stück des Bremer Autors (1895 bis 1958) über Kinder aus dem Armenviertel von London vor der Jahrhundertwende (Etwa ab 12 / bis 21:40 Uhr / BR)
23:55 Mitternachtsmesse
Eine Eurovisionssendung des Belgischen Fernsehens/BRT aus der Kathedrale in Brügge

ZDF[Bearbeiten]

15:00 Die Brigg 'Drei Lilien'
Schwedischer Spielfilm (1961)
Gong 51/1963: Jugendfilm, teilweise etwas trist, manchmal auch ein bisschen aufregend (Für alle)
16:20 Kinder zeichnen die Weihnachtsgeschichte
16:40 Und es begab sich ...
Krippenkunst diesseits und jenseits der Alpen
Aus den Beständen des Bayerischen Nationalmuseums in München
17:00 Davon ich singen und sagen will
17:10 Weihnachtsliedersingen
Aus St. Maria Thalkirchen in München, es singen die Münchner Chorbuben unter Fritz Rotschuh (bis 17:30 Uhr)
20:00 Weihnachtsansprache des Bundeskanzlers
20:10 Winterquartier
Fernsehspiel nach einer Kurzgeschichte von O. Henry, Personen und Darsteller: Soapy (Alfred Balthoff), Parkwächter (Willi Rose), Vagabund (Helmut Brasch), Missionsschwester (Lorley Kath), Toilettenfrau (Lisa Hellwig), Kellner (Peter Böhlke), Individuum (Johannes Buzalski), Dame (Ellen Umlauf), Herr (Heinz Beck), Mann (Willy Semmelrogge), Polizist (Arnold Herff), Szenenbild: Helmut Gassner, Regie: Rainer Erler
Im Frühling, Sommer und Herbst nächtigt der alte Soapy auf einer Bank im Stadtpark und ist zufrieden damit. Im Winter sucht er jedoch ein warmes 'Quartier' im Gefängnis. Doch diesesmal macht es ihm die Polizei besonders schwer, straffällig zu werden ... (ab 14)
20:40 Weihnachtsoratorium
Erste Kantate von Johann Sebastian Bach
Ausführende: Marga Höffgen (Alt), Peter Pears (Tenor), Dietrich Fischer-Dieskau (Bariton), der Freiburger Bach-Chor, die Solistengemeinschaft des Freiburger Bach-Chors, Leitung: Theodor Engel, Regie: Hermann Wenninger
Aus der Wallfahrtskirche zu Birnau am Bodensee
21:10 Krippenspiel
Aufgeführt von gehörlosen Kindern
21:40 Christvesper
Übertragung aus der Heiliggeistkirche in Frankfurt am Main

Österreich[Bearbeiten]

16:00 Manuelas Tagebuch
Heute: Don Pedro aus Temcuo (ab 11 Jahren)
16:30 Welt der Jugend
Das Internationale Filmmagazin, Weihnachtsausgabe (ab 11 Jahren)
17:00 Fury
17:25 Blick ins Land
Unsere landwirtschaftliche Rundschau
17:50 'Stille Nacht, heilige Nacht'
Gesungen von den Wiener Sängerknaben
17:55 Weihnachtsansprache
18:00 Weihnachtsgottesdienst zum Heiligabend
Eurovision aus Hannover (siehe ARD)
18:30 'Stille Nacht, heilige Nacht'
Gesungen vom Chor 'Jung Wien' im Stephansdom
18:35 Mutter ist die Allerbeste
Heute: A very merry Christmas
19:00 'Stille Nacht, heilige Nacht'
Vorgetragen von einer Burgenländischen Volkstumsgruppe vor der Bergkirche in Eisenstadt
19:05 Tiroler Krippen
Bericht über die Tiroler Krippenschnitzerei
19:30 Abendnachrichten
19:35 Weihnachtsansprache
Es spricht Bischof Dr. Stephan Laszlo
19:45 Peter Pan oder Das Märchen vom Jungen, der nicht groß werden wollte
Ein Stück von James Matthew Barrie, deutsch von Erich Kästner, Personen und Darsteller: Bruder Martin, der Vorleser (Alfred Balthoff), Frau Darling (Isolde Bräuner), Herr Darling (Wolf Ackva), Wendy (Helga Anders), John (Thomas Kösters), Michael (Sascha Hehn), Kapitän Haken (Heinz Leo Fischer), Der schöne Cecco (Rolf von Nauckhoff), Der feine Starkey (Georg Lehn), Schafskopf (Johannes Buzalski), Bill Jux (Edgar Wenzel), Oberlicht (Panos Papadopulos), Der große Schwarze (Herbert Kroll), Bootsmaat Smy (Willi Werkmeister), Bisschen (Pierre Franckh), Tütchen (Manfred Rummel), Spitzchen (Thomas Brander), Erster Zwilling (Harald Singer), Zweiter Zwilling (Detleff Singer), Tigerlilly (Gaby Hoffmann), Panther (Jutta Kunz), Nixlein (Ursula von Wilke), Peter Pan (Fernando Möller), Regie: Paul Verhoeven
Peter Pan, ein halbwüchsiger Junge, entwischt seinen Eltern ins Traumland Nirgendwo zu Feen und Elfen. Peter will nicht erwachsen werden, denn die Welt der Großen gefällt ihm ganz und gar nicht. Zusammen mit seinen Kameraden Bisschen, Tütchen, Spitzchen und den Zwillingen, "verlorene Jungen" wie er, fühlt er sich im Fabelland recht wohl. Da sie aber niemanden haben, der ihnen Geschichten erzählt, lockt Peter Pan die kleine Wendy und ihre Brüder John und Michael in das wundersame Land, bringt ihnen dort sogar das Fliegen bei. Doch das Märchenland ist nicht frei von Gefahren und Abenteuern: Peter und seine Jungen leben in wilder Feindschaft mit den von Jack Haken kommandierten Seeräubern, die bereits die mit Peter verbündeten Rothäute unter Führung der hübschen Tigerlilly besiegt haben. Am Ende triumphiert Peter aber doch mit Hilfe großartiger Zauberkünste. Wendy und ihre Brüder kehren in ihr Elternhaus zurück, zusammen mit den "verlorenen Jungen", die Wendys Vater adoptiert. Obwohl er Wendy liebt, kann sich Peter Pan nicht entschließen, in die Menschenwelt zurückzukehren ...
21:40 Abenteuer in Mara-Mara
Ein Spielfilm um die Erlebnisse einiger Kinder, die von einer australischen Farm gestohlene Pferde suchen
Mit Chips Rafferty, John Fernside, Stan Tolhurst, Pat Penny, Thelma Grigg, Clyde Compe, Regie: Ralph Smart
22:55 Weihnachts–Oratorium
Von Johann Sebastian Bach
23:55 Mitternachtsmette
Eine Eurovisionssendung des Belgischen Fernsehens/BRT aus der Kathedrale in Brügge

Österreich – Technisches Versuchsprogramm[Bearbeiten]

20:00 Bethlehem Suchen
Ein Weihnachtsspiel für das Österreichische Fernsehen von E. C. Pichler mit den Mozart Sängerknaben, musikalische Leitung: Erich Schwarzbauer, Regie: Hermann Lanske
20:45 Kleine Kostbarkeiten großer Meister
Heute: 'Schemellis Gesangsbuch' von Johann Sebastian Bach
Annelies Hückl (Sopran), Kurt Dieman (Bariton), Paul Angerer (Orgel), Regie: Karl Stanzl
21:00 ... und Friede den Menschen
'Die Geschichte von Betlehem' - Ein Salzburger Krippenspiel, Regie: Hans Conrad Fischer

Schweiz[Bearbeiten]

15:30 Rumpelstilzchen
Dialektmärchenspiel nach den Gebrüdern Grimm von Jörg Schneider
Fernsehregie: W. J. Ammann, Inszenierung: Erwin Parker
17:30 Christmas Carols
Gesungen von der Familie John Kemp
18:00 Weihnachtsgottesdienst zum Heiligabend
Eurovision aus Hannover (siehe ARD)
18:00 Nachrichten
20:00 Heiligobe
Die Fernsehkinder und der Jugendchor Bern singen Weihnachtslieder
20:10 Am Rande des Festes
Weihnachtsreportagen: Ruhe nach dem (Laden-)Sturm / Wir besuchen einen Pfarrer / Im Wartesaal - Fenster am Weihnachtsabend / Heiligabend im Bahnhofsbüffet
Dazwischen: 'Die Weihnachtsgeschichte' mit Salzburger Krippenspielfiguren, das Corelli-Weihnachtskonzert und Weihnachtslieder
22:00 Bläserkonzert
Lindenhof
23:55 Mitternachtsmesse
Eine Eurovisionssendung des Belgischen Fernsehens/BRT aus der Kathedrale in Brügge

Mo, 23. Dezember 1963   ◀                 1963                 ▶   Mi, 25. Dezember 1963