Di, 24. März 1964

Seite zuletzt bearbeitet vor 169 Tage 13 Stunden
Aus TV-Programme
Jump to navigation Jump to search
Mo, 23. März 1964   ◀                 1964                 ▶   Mi, 25. März 1964

Inhaltsverzeichnis

ARD[Bearbeiten]

Vormittagsprogramm
nur über die Fernsehsender des NDR, SFB, Meißner (HR), Kreuzberg/Rhön und Ochsenkopf/Fichtelgebirge (BR)
 10:00 Nachrichten
 10:05 Tagesschau
Wiederholung vom Vorabend
 10:20 Die aktuelle Schaubude
 11:00 Europa im Detail
St–Cyr
Ein Bericht von Heinz Huber
 12:00 Das aktuelle Magazin
bis 13:00 Uhr

17:00 Was Kindern anderer Länder Freude macht
Mit den Beiträgen: 'Hundert Hasen': Puppenspiel nach einem litauischen Märchen um einen jungen Bauernbursch, der vom König eine ganz besonders schwere Aufgabe erhält: Er soll hundert Hasen hüten und keinen verlieren, dann hat er einen Wunsch frei. Eine alte Frau hilft ihm, sie schenkt ihm ein Pfeifchen mit besonderer Eigenschaft ... / 'Osterbräuche in Finnland und Griechenland': Marie Bemmer und Ilse Obrig erzählen. (Kinderstunde für alle / SFB)
18:10 Nachrichten der Tagesschau
Alle Sender außer BR

NDR/RB
 18:22 Die Nordschau
Heute: Im Zeitraffer - Tatsachen, Meinungen, Hintergründe
 18:50 Das Sandmännchen
 19:00 Nachrichten der Tagesschau
 19:03 Berichte vom Tage
 19:26 Der Bergförster im Revier

WDR
 18:30 Hier und heute
Der Westen in Bildern, Berichten und Begegnungen
 19:12 Nachrichten der Tagesschau
 19:15 50 Sterne in Musik
Heute: Blues - vom Sklavenlied zur Musikbox
 19:45 Wir bauen uns ein Haus
Heute: Nerven des Hauses

HR
 18:15 Flimmer–Telebox
Heute: Die Rose von Picardy
Die Fernsehpuppen Oma und Gustav haben ein buntes musikalisches Programm zusammengestellt mit Mona Baptiste, Lonni Kellner, Christa Williams, Aki Hammer, Carlos Otero, Peter Frankenfeld, Les Chakachas und anderen
 18:50 Das Sandmännchen
 19:00 Nachrichten der Tagesschau
 19:03 Die Hessenschau
 19:20 Vom Eise befreit ...
Ein Streifzug durch den Schwarzwald
 19:55 Heute in Hessen

SR
 18:15 Westmagazin
 18:25 Shannon klärt auf
Heute: Das gestohlene Bild
 18:55 Das Sandmännchen
 19:00 Nachrichten der Tagesschau
 19:10 Das Porträt
 19:25 Hüben und drüben

SWF/SDR
 18:15 Lieblinge unserer Eltern
Heute: Horst Caspar
 18:45 Die Abendschau
 19:12 Nachrichten der Tagesschau
 19:15 Hinter den Kulissen
Heute: Spielbank Baden-Baden

BR
 18:25 Nachrichten
 18:35 Meine drei Söhne
Heute: Die Stewardessen
Familie Douglas hat neue Nachbarn bekommen - vier hübsche Stewardessen. Alle finden das schick, bis auf Vater Steve, der sich über die plötzliche Unruhe ärgert. Nach Meinung seiner Söhne und der anderen Nachbarn entwickelt er sich zum Weiberfeind. Als er jedoch eines Tages sieht, wie hart die Mädchen arbeiten, ändert er seine Meinung ...
 19:05 Nachrichten und aktuelle Viertelstunde
 19:25 Die Münchner Abendschau
Heute: Zwischen Spessart und Karwendel

20:00 Tagesschau
Das Wetter morgen
20:15 Europa im Detail
Bagnolo – Dorf zwischen Rot und Schwarz
Ein Filmbericht von Bruno Jori
Geschildert werden die sozialen, politischen und religiösen Probleme Italiens am Beispiel eines einzigen Dorfes, in dem die Spannung zwischen Kirche und Kommunismus, zwischen herkömmlicher Gläubigkeit und sozialer Not besonders deutlich wird (ab 14 / SDR)
21:15 Nach Ladenschluss
Fernsehspiel von Dieter Meichsner mit Renate Schroeter (als Lisa Beitz), Tilly Lauenstein (als ihre Mutter), Matthias Fuchs (als Rolf Gutschke), Dietmar Schönherr (als Horst Radack), Peter Böhlke (als Theo Schlöter), Hans Zander (als Günter Bockels), Reinhard Glemnitz (als Knut Pott), Marga May (als Frau Pott), Elisabeth Karg (als Fränzchen), Alexis von Hagemeister (als Trökes), Lis Kertelge (als Margot), Monika Berg (als Karin), Berno von Cramm (als Rudi), Toni Treutler (als Putzfrau), Musik: Peter Thomas, Szenenbild: Walter Dörfler, Walter Blockesch, Regie: Rolf Hädrich
Lisa, die Schallplatten verkauft und mit dem braven, anständigen Rolf verlobt ist, spielt mit Ausbruchsgedanken aus ihrem Alltag. Sie begegnet dem selbstsicheren Ingenieur Horst Radack, dessen Zynismus sie reizt. Lisa kann sich der Anziehung des Mannes nicht entziehen und verliebt sich in ihn, obwohl sie ahnt, dass die Liebe ohne Bestand sein wird. Wird es ihr gelingen, in jene Bereiche zurückzufinden, die ihre Welt ausmachen, zu Rolf, zum bürgerlichen Leben?
Gong 15/1964 schrieb in seiner Kritik: [...] Das Ineinandergreifen von Fotografie, Dialog und Tonreflexe ergab eine Komposition aus künsterlischem Wollen und schmuckloser Reportage. Die gutgemeinte Problematik glitt weg. Übrig blieb ein Zeit- und Lebensbild, das in die jüngste Gegenwart eingeblendet, weder den Ideen der modernen Soziologen noch der zeitgemäßen Existentialisten gerecht wurde. [...] (Eher für Erwachsene / SDR)
22:30 Tagesschau
Das Wetter morgen
22:45 Industriekultur und Religion
Ein Gespräch über das gleichnamige Buch von Pater Klemens Brockmöller
Gesprächsteilnehmer: Karl Becker, Karl W. Bötticher, Walter Dirks und Gerhard Sczcesny (Für Erwachsene / bis gegen 23:45 Uhr / SWF)

ZDF[Bearbeiten]

18:30 Nachrichten
Anschließend
Aus Bund und Ländern
18:45 Traumspiel an Fäden
Puppenfilm
19:00 Die Unterwasser-Reporter berichten
Tauchschule im Mittelmeer
Heute besuchen wir eine Tauchschule an der Costa Brava
19:30 Heute
20:00 Der Sportspiegel
Heute: Hallo, Max! (7)
Mit Max Schmeling und Gustav Knuth, Gastgeber: Harry Valérien
Heute geht es um Max Schmelings Werdegang in den Jahren 1929 bis 1931
20:30 Vorsicht, Falle!
Die Kriminalpolizei warnt - Nepper, Schlepper, Bauerfänger
Von Eduard Zimmermann
Das ZDF beginnt heute einen aktuellen Warndienst, der Spitzbuben und Betrügern Paroli bieten soll. Unter den Fallenstellern und Intelligenztätern herrscht kein ‚Personalmangel', denn die Anzahl der Betrugsfälle steigt in der Bundesrepublik von Jahr zu Jahr, während die Aufklärungsquote sinkt. Mit der Unterstützung der Kripo werden vier verblüffende Betrugsarten vorgestellt, u.a von einem falschen Beamten, einer Währungsschwindlerin und über sogenannten Entschuldungsbetrug
Gong 15/1964 schrieb in seiner Kritik: Die neue Sendereihe aus Mainz, sorgfältig und lebendig in Szene gesetzt, ist ganz hervorragend. [...] Diese Aufklärung ist längst notwendig. Man wünschte nur, dass diese Reihe so klar weitergeführt werden kann, auch dann, wenn stärkere Leute hinter betrügerischen oder halbbetrügerischen Machenschaften stehen (ab 14)
21:15 Heute Abend Dick Powell
Henkersmahlzeit für die Freiheit
Fernsehspiel von Richard Alan Simmons mit Dick Powell und Peter Falk, Regie: Elliot Silverstein
Drei Strafgefangene stellen sich dem Gefängnisarzt freiwillig als Versuchskaninchen zur Verfügung, darunter auch der Schwerverbrecher Vincent T. Malloy ...
Das Hamburger Abendblatt schrieb am 25.03.1964: Menschen in einer Ausnahmesitutation wecken immer unser Interesse. Und wenn [...] durch die Intensität des Spiels und geschicktes Fotografieren die Atmosphäre geladen wird, erlahmt es auch nicht bis zum Schluss. Das nicht alltägliche Thema gewann durch den Versuch, es vielschichtig aufzublättern, und durch richtige Aussparungen zusätzlich an Spannung (ab 16)
22:00 Heute
Spätausgabe

Österreich[Bearbeiten]

18:30 Kurznachrichten
18:33 Let's speak English (21)
Unser Fernsehsprachkurs für jung und alt mit Dr. Walter Fangl
19:00 Die Kunst der chinesischen Puppenmacher
Ein Reisebericht von Hanna Fiala Ghosh
19:25 Für Sie notiert
19:30 Zeit im Bild
19:55 Das Schaufenster
20:00 Kurzfilm–Mosaik
20:10 Wachet auf und singet
Ein Schauspiel von Clifford Odets, Personen und Darsteller: Bessie Berger (Inge Meysel), Myron (Fritz Schmiedel), Hennie (Katinka Hoffmann), Ralph (Michael Verhoeven), Jacob (Emil Feldmar), Onkel Morty (Erik Ode), Moe Axelrod (Horst Naumann), Sam Feinschreiber (Walter Hoor), Schlosser, der Hausmeister (Erwin Apel), Szenenbild: Robert Hofer-Ach, Regie: Theodor Grädler
Bessie Berger ist das Oberhaupt einer kleinbürgerlichen jüdischen Familie in Amerika. Ihr Mann Myron fügt sich ganz dem Willen seiner Frau. Das Familienleben gerät durcheinander, als Tochter Hennie beichtet, dass sie schwanger ist, den Vater des Kindes aber nicht nennen will. Bessie zwingt ihre Tochter, den gutmütigen, etwas weltfremden Sam Feinschreiber zu heiraten, der Hennie schon lange verehrt. Sam ahnt nicht, dass ein anderer der Vater des Kindes ist. Noch ein Mann liebt Hennie über alle Maßen: der Kriegsinvalide Moe Axelrod. Er und Hennie hängen mit einer Art verzweifelten Wut aneinander. Als sich eines Tages Großvater Jacob, der sich überflüssig fühlt, das Leben nimmt und sein Enkel Ralph die Versicherungssumme erbt, ändert sich Hennies Leben. Ralph bringt seine Schwester dazu, von ihren bisherigen Lügen abzulassen und mit Moe ein neues Leben zu beginnen, während er sich um das Kind kümmern wird ...
21:35 Sandkorn im Strom
Die Geschichte einer österreichischen Erfindung, der so genannten Vertikalschlämmung, die bei Dammbauten zum Einsatz kommt
Autor und Regie: Robert Horky
22:20 Wiederholung der Zeit im Bild

Schweiz[Bearbeiten]

Heute keine Sendung

Mo, 23. März 1964   ◀                 1964                 ▶   Mi, 25. März 1964