Di, 26. März 1963

Seite zuletzt bearbeitet vor 491 Tage 13 Stunden
Aus TV-Programme
Jump to navigation Jump to search
Mo, 25. März 1963   ◀                 1963                 ▶   Mi, 27. März 1963

Inhaltsverzeichnis

ARD[Bearbeiten]

Vormittagsprogramm
nur über die Fernsehsender des NDR mit Bremen, SFB, Meißner Kanal 7 (HR), Kreuzberg/Rhön Kanal 3 und Ochsenkopf/Fichtelgebirge Kanal 4 (BR)
 10:00 Nachrichten
 10:05 Tagesschau
Wiederholung vom Vorabend
 10:25 Die Schaubude
 11:05 Eine kosmische Detektiv–Geschichte
Film von Frank Capra
 12:00 Das aktuelle Magazin
bis 13:00 Uhr

17:00 Was Kindern anderer Länder Freude macht
(Für alle, bis 18:00 Uhr / SFB)
Der kleine Zweifuß und sein Pferd
Ilse Obrig zeigt Bilder aus dem Leben eines Indianerjungen
Bei uns in Indien
Samarendranath Biswas erzählt von seiner Heimat
Hündchen und Kätzchen
Ein Puppenspiel nach Josef Capeks tschechischen Geschichten von Johanna Schüppel

NDR/RB
 18:30 Die Nordschau
Heute: Thema der Woche - Die Nordschau stellt zur Diskussion
 18:55 Das Sandmännchen
 19:05 Berichte vom Tage
 19:30 Im Lande der Maori

WDR
 18:40 Hier und heute
Der Westen in Bildern, Berichten und Begegnungen
 19:30 Unbekanntes Deutschland

HR
 18:15 So schön wie heut
Ein Besuch beim Komponisten Franz Grothe
 18:50 Das Sandmännchen
 19:00 Die Hessenschau
 19:25 Dänische Skizzen
Heutige Station: Kopenhagen

SR
 18:30 Shannon klärt auf
 19:00 Blick ins Saarland und seine Nachbarländer
 19:30 Das Sandmännchen
 19:40 Im Land der Tiere

SWF/SDR
 18:20 Vater ist der Beste
Bert besucht in Chicago eine Freundin und spielt auf Kosten anderer den 'großen Mann'. Schulkameraden und Eltern kritisieren ihn hart ... (Wh.)
 18:50 Die Abendschau
 19:20 Auf Dollarjagd im Urwald Kanadas
Holzfäller in Kanada verdienen zwar viel Geld, doch ihre Arbeit ist hart und gefährlich ...

BR
 18:30 Nachrichten
 18:35 Unser Vater, der Tierarzt
6. und letzte Folge: Während Thomas eine Tierparade zu Ehren der Professur seines Vaters einstudiert, steht die Hochzeit von Viola und Fabian an. Mitten in die Feier platzt ein Wildpfleger mit einem verwundeten Rehkitz ...
 19:05 Die Viertelstunde
Heute: Für junge Leute
 19:25 Die Münchner Abendschau
Heute: Zwischen Spessart und Karwendel

20:00 Tagesschau
Das Wetter morgen
20:20 Leutnant Gustl
Fernsehspiel von Ernst Lothar nach der Novelle von Arthur Schnitzler, Personen und Darsteller: Leutnant Gustav Wilfert (Peter Weck), Anna Riedl (Christiane Hörbiger) Oberst Brunnthaler (Ewald Balser), Major Mokry (Kurt Meisel), Oberleutnant Doschensky (Ernst Stankovski), Habetswallner, Bäckermeister (Hans Moser), Oberstleutnant Zindler (Egon von Jordan), Major Nehuda (Fritz Schmiedel), Hauptmann Fliess (Fritz Lehmann), Hauptmann Fallsteiner (Heinrich Trimbur), Hauptmann Blany (Heinz Grohmann), Oberleutnant Mirovic (Rolf Kutschera), Leutnant Kopetzky (Franz Messner), Leutnant Retzl-Wartholz (Heiki Eis), Ordonnanz Ebner (Carlo Böhm), Frau Beierl (Emmy Percy-Wüstenhagen), Gföllner (Karl Augustin), Hauptmann Weitleitner (Gustav Gabriel), Infanterist (Anton Duschek), Polizist (Ernst Prinz), Ober Toni (Friedrich Neubauer), Regie: John Olden
Die Welt des Leutnants Gustav Wilfert scheint zusammenzubrechen, als ihn Bäckermeister Habetswallner bei einem Streit in aller Öffentlichkeit am Säbel packt, ohne dass sich der Leutnant wehrt. Gustl hat durch diesen Vorfall, von einem Major Mokry beobachtet, dem Ehrenkodex der Armee folgend seine Ehre verloren, müsste seinen Rock ablegen und sich erschießen. In einem Ehrengerichtsverfahren unter Vorsitz des wohlgesonnenen Oberst Brunnthaler steht aber Aussage gegen Aussage - Gustl behauptet, der inzwischen gestorbene Bäckermeister sei ein guter alter Bekannter gewesen und der Major hat die Affäre nur beobachtet, jedoch nichts gehört. Im Zimmer seiner Verlobten Anna wartet Leutnant Gustl auf das Urteil des Ehrengerichts. Wenn es zu seinen Ungusten ausfällt, wird er sich töten, wenn zu seinen Gunsten entschieden wird, bleibt er der arrogante Offizier, der er vorher war ...
Gong 12/1963: Leicht skeptische und nachdenkliche Komödie, in der die selbstgerechte Arroganz des k. und k. Offiziersstandes der Habsburger Monarchie zu Beginn des 20. Jahrhunderts entlarvt wird
Gong 15/1963 schrieb in seiner Kritik: [...] Das Stück hatte die Atmosphäre des monarchistischen Wiens ausgezeichnet getroffen, war spannend inszeniert und glänzend besetzt. Und doch war es nicht mehr als die verstaubte Studie einer verflossenen Ära, die wir heute nicht mehr verstehen, weil die Zeit über diese Welt mit Siebenmeilenstiefeln hinweggeschritten ist. Als Schnitzler diese Novelle schrieb, traf er mit seiner skeptischen Ironie noch ins Schwarze. Heute gehört sie längst der Vergangenheit an
Hörzu 15/1963 schrieb in ihrer Kritik: [...] Peter Weck, dem wir eben erst an dieser Stelle das Zeug zum Show-Geschäft energisch absprachen, bewies, dass er als Schauspieler sehr viel mehr zu bieten hat. Er war ein "Leutnant Gustl", wie er im Buche steht - leichtsinnig und liebenswert, Luftikus und Lump zugleich. In Christiane Hörbiger hatte er eine Partnerin, die uns zeitweise vergessen ließ, dass es nur ein Spiel war. Sehr eindrucksvoll auch Ewald Balser und Kurt Meisel als Offiziere. John Oldens Regie hatte die Atmosphäre gut getroffen (ab 16 / NDR)
21:50 Die Bowery
Straße auf der Schattenseite New Yorks, von Lionel Rogosin
Gong 12/1963: Harter, pessimistisch anmutender Experimentalfilm über das Leben der Arbeitslosen, Landstreicher, Penner und Alkoholiker in den Elendsvierteln von New York (Für Erwachsene / NDR)
22:30 Tagesschau

ARD 2[Bearbeiten]

19.30 Prisma des Westens
Heute: Von der Drehbank auf die Schulbank - Bildungsarbeit der Gewerkschaften / Das Alter beginnt mit dreißig - Die Sorge der Bergleute, die um ihre Arbeit bangen (Nur für WDR)
20:00 Tagesschau
Das Wetter morgen
20:20 Hafenmelodie
Eine Unterhaltungssendung aus Vegesack, dem ältesten Hafen an der Unterweser, präsentiert von Hans-Heinrich Isenbarth mit Friedel Blasius, Franka Lubé, Bobby Franco, Will Brandes, Peter Oldenburg, Jan Behrens und den Halluner Karkfinken, es spielt das Norddeutsche Blasorchester unter Heinz Bartels
Auch die dritte Sendung der Reihe bietet eine interessante Mischung aus Unterhaltung und Information (ab 14 / RB)
21:05 Weißer Süden
Bericht über eine belgische Südpol-Expedition und ihre Erlebnisse und Entdeckungen anlässlich des Geophysikalischen Jahres 1958 (RB)
21:45 Eine rätselhafte Natur
Elisabeth Flickenschildt
Dr. Hans Conrad Fischer will in seinem Porträt aufzeigen, wie es ihr gelingt, scheinbar Gegensätzliches - ihre beiden Berufe Schauspielerin und Landwirtin - harmomisch miteinander zu verbinden (bis gegen 22:05 Uhr / RB)

Österreich[Bearbeiten]

18:30 Let's learn English
Wiederholung
18:55 Tipp–Revue
19:00 Funkstreife Isar 12
Heute: Whisky am Vormittag
19:25 Für Sie notiert
19:30 Erste Abendnachrichten
19:40 Das Schaufenster
19:45 Mit mir allein
Mit Peter Weck
19:55 Zeit im Bild
20:05 Kurzfilm–Mosaik
20:20 Einundzwanzig
Eine Quizsendung für alle, die vielerlei wissen
21:05 Schach dem Tod
Eine Sendung im Dienste der Verkehrserziehung, von und mit Fritz Senger
21:35 Zweite Abendnachrichten

Schweiz[Bearbeiten]

Heute keine Sendung

Mo, 25. März 1963   ◀                 1963                 ▶   Mi, 27. März 1963