Di, 30. Juli 1968

Seite zuletzt bearbeitet vor 141 Tage 20 Stunden
Aus TV-Programme
Jump to navigation Jump to search
Mo, 29. Juli 1968   ◀                 1968                 ▶   Mi, 31. Juli 1968

ARD[Bearbeiten]

08:00 Farbfernseh-Versuchssendungen F.png
(–09:45)

Vormittagsprogramm
Nur über NDR, RB, SFB, Meißner (HR) sowie Kreuzberg und Ochsenkopf (BR)
 10:00 Erste Meldungen der Tagesschau
 10:05 Tagesschau
(Wiederholung vom Vortag)
 10:20 Musikaleum
"Der alte Feinschmecker: Gioacchino Rossini"
Von und mit Ludwig Kusche, Dr. Hugo Hartung, Kurt Wilhelm, Claire Watson (Sopran) und Hans Karl Adam
 11:20 Was bin ich?
Heiteres Beruferaten mit Robert Lembke
 12:00 Das aktuelle Magazin
 13:30 Testsendungen

übrige Sender
 10:00 Testsendungen
(–12:00)
 13:00 Testsendungen

WDR, Sender Köln
 14:30 Farbfernseh-Versuchssendungen F.png
(–16:30)

16:40 Tagesschau
16:45 Schau zu – mach mit
Erika Saucke nimmt die kleinen Zuschauer in ihrer heutigen Sendung mit auf eine Reise in die weite Welt: Roland Körber zeigt das Leben mexikanischer Kinder, und Sonja Gidal berichtet in ihrem Beitrag über ein Mädchen, das in Spanien eine Wallfahrt zu Pferde macht. Außerdem werden Gespräche über Weltreisen und Ferienlektüre, über Spiele unterwegs und spannende Reisebücher geführt.
(Kinderstunde)
17:30 Fury
Abenteuer eines wilden Pferdes
(Kinderstunde)
18:00 Tagesschau

NDR/RB
 18:05 Berichte vom Tage
 18:19 Das Nordschau-Magazin aus Hannover
 18:53 Sandmännchen
"Die Igelfamilie"
Tierfilm
 19:00 Berichte vom Tage
 19:26 Ferien in Lipizza (5/13)
"Ausbruch der Pferde"
(Erstausstrahlung im SWF-Regionalprogramm am 2. Januar 1967)

WDR
 18:05 Was ist geblieben drüben?
"Potsdam"
 18:10 Felix
"Zoll"
 18:25 Guten Abend
 18:30 Hier und Heute
 19:10 Gilligans Insel (36/98)
"Die geschwollene Nase"
 19:40 Piraten oder Pioniere?
"Thing am Polarkreis"

HR
 18:10 Für uns in Wiesbaden
Parlamentarier diskutieren.
 18:40 Sandmännchen
"Die Igelfamilie"
 18:50 Die Hessenschau
 19:10 Verliebt in eine Hexe (20/254)
"Hochmut kommt vor dem Fall"
 19:50 Heute in Hessen

20:00 Tagesschau / Das Wetter morgen
20:15 Rendezvous mit Rudolf Schock
und den Gästen: Eva Kasper, Wilma Lipp, Margit Schramm, Kurt Böhme und Willy Hofmann
Der Chor der Deutschen Oper Berlin, Einstudierung: Chordirektor Walter Hagen-Groll
Mitglieder des RIAS-Kammer- und -Kinderchores
Es tanzen Stephanie Kruppa, Madjed Kaschef und das Ballett Sabine Ress.
Choreografie: Sabine Ress und Gisela Free
Musikalische Leitung: Werner Eisbrenner
Szenenbild: H. U. Thormann
Regie: Ekkehard Böhmer
Einen Querschnitt durch sein vielseitiges Repertoire gibt Rudolf Schock in dieser Show. Der bekannte Tenor singt Opernarien, Volkslieder und beschwingte Operettenmelodien. Dazu plaudert er aus seinem Leben und erzählt, wie er zu dem populären Sänger wurde, der sich schon so lange der Gunst des Publikums erfreut. Seine Partner in diesem unterhaltsamen Potpourri: Kurt Böhme, Wilma Lipp, Margit Schramm, Eva Kasper und Willy Hofmann. Rudolf Schock und Kurt Böhme singen das Duett "Glück und Huld, mein Herr, zum Gruße" aus Rossinis "Barbier von Sevilla". "Ob blond, ob braun, ich liebe alle Frau'n", gesteht Charmeur Rudolf Schock den Damen des Balletts.
(Wiederholung, SFB)
21:05 Tod für bunte Laternen
Fernsehspiel von Eva Müthel
Personen: Robert Bachmann (Hubert Suschka), Alice (Luitgard Im), Julia Stickan (Alice Treff), Babsy (Jutta Wachsmann), Liddy (Maria Körber) und Vinzent Grubbe (Udo Vioff)
Szenenbild: H. U. Thormann
Regie: Edward Rothe
Robert und Alice haben sich in der Nachkriegszeit als Studenten kennengelernt. Sie gehören jener Generation an, die nach dem totalen Zusammenbruch an einen vollkommenen Neubeginn glaubte. Aber die Wirklichkeit sieht anders aus. Ihre Ehe ist nur noch Gewohnheit. Robert hat nichts als seine Karriere im Kopf, Alice leidet darunter, obwohl sie den Luxus nicht missen möchte. Eines Tages lernt sie durch Zufall einen jungen Mann kennen. In ihm sieht sie die letzte Chance, aus ihrem öden Leben auszubrechen. (SFB)
22:40 Tagesschau
mit Kommentar
Anschließend
Das Wetter morgen
23:00 Erich Heckel
Zum 85. Geburtstag des Malers
Ein Film von Remigius Netzer
Kamera: Walter Drexel (BR)
(–23:15)

ZDF[Bearbeiten]

09:00 Farbfernseh-Versuchssendungen F.png
09:45 Testsendungen
14:30 Farbfernseh-Versuchssendungen F.png
16:30 Testsendungen
17:45 Nachrichten – Wetter
17:50 Die Drehscheibe
Ein Magazin zum Feierabend mit Informationen, Feuilleton und Musik
Ellen Prett singt "Liebesbrief an dich".
18:15 Alles unter einem Dach (4/32)
Heute: "Das Kind im Manne"
Von Claude Choublon und Jean-Charles Tacchella
Personen: Yves (Fréderic de Pasqual), Vero (Orlane Paquin), Benjamin (René Lefèvre), Claudie (Christine Simon) und andere
Regie: Joseph Drimal
Eine Spielzeugeisenbahn, die Yves mitgebracht hat, wird zum Anlaß verschiedener Entdeckungen: Bei Opa Benjamin bricht "das Kind im Manne" durch, er ernennt sich zum Stationsvorsteher. Cri-Cri kommt dahinter, warum die feine Anlage gar nicht funktionieren kann. Vero möchte von Yves nicht mehr als Kind behandelt werden. Sie versucht, seine Eifersucht zu erregen, und muß eine nicht gerade tröstliche Erfahrung machen.
18:50 Die Globetrotter (17/39) F.png
Heute: "Kokain"
Von Claude Boissol und Jacques Remy
Personen: Pierre (Yves Renier), Bob (Edward Meeks) und andere
Regie: Claude Boissol
Bob und Pierre haben auf einem Ausflug nach Ungarn ihre Reisekasse arg strapaziert. Doch schnell bietet sich Gelegenheit, Geld zu verdienen. Die beiden Globetrotter kommen auf die Spur eines internationalen Rauchgiftringes. Das gibt Stoff für eine neue und sehr interessante Reportage.
19:27 Der Wetterbericht
19:30 Heute
Nachrichten und Themen des Tages
20:00 Der Sportspiegel F.png
Heute: "Rendezvous am siebten Grün – Golf in Deutschland"
Sendung von Manfred Rohde
Harmonie der Bewegung, Kraft und Treffsicherheit zeichnen den guten und erfahrenen Golfspieler aus. Fast alle Golfplätze befinden sich in landschaftlich ansprechenden Gegenden. Weite grüne Flächen werden von dichten Waldstücken und Seen gesäumt. Ist Golf ein Sport oder nur ein Zeitvertreib für Snobs, ein Spielchen für jene, die exklusiv bleiben wollen? So fragen nur die, die bisher bestenfalls zugeschaut haben. Jene, die den Schläger schwingen, wissen es besser: Golf ist ein Leistungssport wie Tennis, Reiten oder Hockey, ein Leistungssport mit Muskeltraining. Neuerlicher Beweis: das nervenkitzelnde "Rendezvous am siebten Grün" in Frankfurt, wo die Internationalen Golf-Meisterschaften augetragen wurden.
(Wiederholung vom 9. Mai 1967)
20:30 Baustelle Libyen
Norbert Brieger berichtet aus Nordafrika.
Anschließend
Kurznachrichten
21:00 Gauner gegen Gauner (2/20)
Heute: "Diamantenausverkauf"
Kriminalfilm von Barney Slater
Personen: Marcel St. Clair (Charles Boyer), Alec Fleming (David Niven), Tony Fleming (Gig Young), Timmy St. Clair (Robert Coote), Margaret St. Clair (Gladys Cooper), Augustus Lineen (James Gregory), Joanne (Nancy Berg) und andere
Regie: Richard Kinon
Sämtliche Familienmitglieder der St. Clairs und der Flemings sind entsetzt über Marcels Neuerwerbung. Der Gute schleppt einen Apparat an und behauptet allen Ernstes, daß dieser eine Maschine zur Herstellung von Diamanten sei. Natürlich weiß er ebensogut wie die anderen, daß es so etwas nicht gibt. Aber Marcel hat bei der ganzen Angelegenheit einen cleveren Hintergedanken. Er will die Dummheit und Geldgier seiner Mitmenschen ausnutzen. Deshalb führt Marcel den Apparat im lukrativen Kreise vor – nachdem er ihn vorher heimlich mit Edelsteinen gefüttert hat. Alles wirkt überzeugend. Aber fällt auch der Minenbesitzer Lineen darauf herein? Auf ihn nämlich haben es die Gauner abgesehen.
21:50 Bilanz
Informationen und Meinungen aus dem Wirtschaftsleben
22:20 Heute
Nachrichten, Wetter und Themen des Tages

Nord 3[Bearbeiten]

Sommerpause vom 1. Juli bis 17. September

West 3[Bearbeiten]

18:30 Arbeit – gesucht, geboten
Informationen zur Arbeitsmarktlage in NRW
19:00 Guten Abend
Neuigkeiten und Ankündigungen
19:05 Sandmännchen
19:10 Nachrichten aus NRW
19:15 Hierzulande – Heutzutage
("Prisma des Westens")
19:45 Für und wider
19:50 Unsere Heimat – Ihre Heimat
Für Gastarbeiter aus Griechenland
20:00 Tagesschau – Wetter
20:15 Zum Tage
"Prisma der Welt", mit "Ansichtssachen"
20:30 John Cage
Komponist der Avantgarde
Buch und Regie: Klaus Wildenhahn
Kamera: Rudolf Körösi
Ton: Herbert Selk
Als der amerikanische Komponist 1949 den Guggenheim-Preis und eine Auszeichnung der National Academy of Arts and Letters erhielt, geschah dies mit der Begründung: John Cage habe die Grenzen der musikalischen Kunst erweitert. Tatsächlich sind seine musikalischen Versuche auch in Europa nicht ohne Einfluß geblieben. John Cage, 1912 in Los Angeles geboren, komponierte Stücke für Schlaginstrumente und Werke für "Präpariertes Klavier". 1951 begann er gemeinsam mit einer Gruppe von Ingenieuren und Musikern auf dem Gebiet der Tonbandmusik zu experimentieren. Im Sommer 1966 kam John Cage mit der Merce Cunningham Dance Company nach Europa. In Saint Paul (Südfrankreich) hatte Regisseur Klaus Wildenhahn Gelegenheit, den Komponisten bei der Arbeit zu beobachten. Sein Film enthält neben Ausschnitten aus Proben und Aufführungen auch Gespräche über Tanz und Musik.
21:30 Nachrichten
21:35 Zur Nacht
Günter Seuren liest "Neue Gedichte".

Hessen 3[Bearbeiten]

Sommerpause vom 1. Juli bis 22. September

DFF[Bearbeiten]

09:45 Programmhinweise
09:50 Medizin nach Noten
10:00 Aktuelle Kamera / Im Blickpunkt
10:35 Der schwarze Kanal
(Wiederholung vom Vortag)
11:00 Heiteres Finale
Abschluß des Wettbewerbs der jungen Talente in Vorbereitung der 10. Arbeiterfestspiele und des Jubiläums "10 Jahre Herzklopfen kostenlos"
(–13:10)
15:15 Programmhinweise
15:20 Medizin nach Noten
15:30 Jugendfernsehen
Quartett 68
16:30 Für Kinder von 4 Jahren an
Kater und Häschen
Abenteuer auf dem Waldbach
17:00 Nachrichten
17:05 Geheimkommando Ciupaga (1/3)
(Wiederholung vom 12. April 1968)
18:10 In Europas Fluren und Wäldern
"Auf Rotwildpirsch"
18:30 Tausend Teletips
mit Tips des Fischkochs
18:45 Programmhinweise
18:50 Sandmännchen
19:00 Musik aus Tokio
Japanische Jugendchöre singen.
19:25 Das Wetter
19:30 Aktuelle Kamera / Im Blickpunkt
20:00 Die Augen – links
20:40 Singabend / Nachrichten
21:00 Tele-Auslese 68
Dr. Schlüter
22:50 Aktuelle Kamera / Kommentar
23:10 Russischklub Drushba

Mo, 29. Juli 1968   ◀                 1968                 ▶   Mi, 31. Juli 1968