Di, 8. April 1969

Seite zuletzt bearbeitet vor 8 Tage 14 Stunden
Aus TV-Programme
Jump to navigation Jump to search
Mo, 7. April 1969   ◀                 1969                 ▶   Mi, 9. April 1969

ARD[Bearbeiten]

Vormittagsprogramm von ARD und ZDF
nur über die Fernsehsender des NDR, SFB, Meißner (HR), Kreuzberg/Rhön und Ochsenkopf/Fichtelgebirge (BR)
 10:00 Erste Meldungen der Tagesschau
 10:05 Das Haus der Lady Alquist[1]
US-Kriminalfilm (1943) mit Ingrid Bergman
 12:00 Das aktuelle Magazin
mit der Internationalen Presseschau und der Tagesschau vom Vorabend (bis 13:30 Uhr)

16:35 Tagesschau
16:40 Ciao Amici (1)
Heute: Die Fahrt in die Stadt
Italienisch für Kinder mit Ima Agustoni, Sergio, Anna-Maria, Salvatore, der Puppe Heinzi und Zugführer und Spaßmacher Umberto Troni
Ab heute jeden Dienstag zur gleichen Zeit (Kinderstunde für alle / BR)
16:55 Rund um die Manege
Mit Klaus Havenstein zu Gast in der Welt des Zirkus
Heute ein Besuch bei den Tieren und Clowns im Münchner Circus Krone (Kinderstunde für alle / BR)
17:20 Die Brücke zum Paradies (2)
Eine geheimnisvolle Geschichte aus Südfrankreich
Constantin macht seiner Großmutter und der alten Magd einmal mehr Sorgen. Diesmal widersetzt er sich dem Verbot, die Brücke zu überschreiten, die zum Anwesen des alten Einsiedlers Cyprienne führt ... (Kinderstunde für alle / BR)
17:55 Tagesschau

NDR/RB
 18:00 Fragen Sie, bitte
Zuschauer fragen - Experten antworten
 18:30 Das Sandmännchen
 18:40 Berichte vom Tage
  Anschließend
Das Nordschau-Magazin aus Hannover
 19:26 Der Zirkus geht – der Zirkus kommt
Am Rande der Manege

WDR
 18:00 Seid ihr alle da? F.png
Heute: So spielen sie in der Bretagne
 18:04 Dabeigewesen – Olympische Winterspiele Grenoble 1968 F.png
Heute: Eiskunstlauf der Paare und Eishockey
 18:25 Karl Wolfram singt F.png
Heute: Nordeuropäische Lieder
 18:40 Hier und heute mit Guten Abend
 19:20 Geächtet F.png
Heute: Eine Eisenbahn für Panamint

HR
 18:00 Nachrichten und Pressestimmen aus Hessen
 18:10 Für uns in Wiesbaden
Eine Sendung mit hessischen Parlamentariern
 18:40 Das Sandmännchen
Heute: Kinder und Tiere - Löwenbaby
 18:50 Die Hessenschau
 19:10 Landarzt Dr. Brock
Heute: Hubertusjagd
Tierart Dr. Vielhaber bittet den Doktor, an der Hubertusjagd als Jagdarzt teilzunehmen und Bürgermeister Stahl zu veranlassen, die Jagd im Wingenfelder Revier zu gestatten ...
 19:50 Heute in Hessen

SR
 18:00 Krone aus Glas F.png
Bericht über modernen Kirchenbau in England
 18:25 Jugendclub
 18:55 Das Sandmännchen F.png
 19:00 Super–Max F.png
Heute: Vorsicht, Gift!
 19:45 Aktueller Bericht

SDR/SWF
 18:00 Der Fenstergucker
Heute: Rudolf II.
 18:35 Abendschau / Blick ins Land
 19:10 Das Sandmännchen F.png
Heute: Beppo und Peppi
 19:20 Donaug'schichten F.png
Heute: Hannibal vor Wien
 19:54 Nachrichten aus Rheinland-Pfalz bzw. Baden-Württemberg

BR
 18:30 Reisedienst Schwalbe F.png
Heute: Ausflug am Hochzeitstag
Kaum hat Monika ihren Bruder überredet, sein Geburtstag mit ihrem Hochzeitstag zu feiern, da erscheint ein Fußballtrainer und das Familienfest verwandelt sich in eine Fahrt zum Kreisklassenspiel. Als Joachim und Monika noch in einem Ausflugslokal essen wollen, wird zu ihrem Schreck auch noch der Omnibus 'entführt' ...
 19:05 Nachrichten und aktuelle Viertelstunde
 19:25 Die Münchner Abendschau

20:00 Tagesschau
Das Wetter morgen
20:15 Auf den Spuren seltener Tiere F.png
Eugen Schuhmacher berichtet über die Arktis
Der Tierfilmregisseur reiste mit einigen Wissenschaftlern auf einem see- und eistüchtigen Schiff ins arktische Packeis; der eine, um Eisbären auf dem Farbfilm festzuhalten, die anderen, um sie zu schießen. Das Verblüffende an dieser Bärenjagd war, dass alle getroffenen Tiere nach geraumer Zeit gesund und munter wieder davonliefen. Warum diese 'Jagd' notwendig war, wird im Verlauf dieser Sendung erläutert: es ging um eine Eisbärzählaktion, die vom WWF mit 25 000 Dollar unterstützt wurde. Neben den Bären wird Schuhmacher in seiner dritten Sendung über Sturmtaucher, Eismöwen, Krabbentaucher und Raubmöwen berichten und er zeigt zahlreiche Robbenarten (BR)
21:00 Zeitgeschichte vor Gericht
Goldmacher Tausend
Ein Dokumentarspiel von Gustav Strübel, Personen und Darsteller: Franz Seraph Tausend (Rudolf Wessely), Vorsitzender (Heinz Moog), Staatsanwalt (Ulrich Matschoss), Verteidiger (Arno Assmann), Rolf Rienhardt (Rainer Behrend), Heinz Pernet (Hans Korte), Johannes Kummer (Fred C. Siebeck), Leberecht Stremmel (Lothar Kern), Herbert von Obwurzer (Klaus Schwarzkopf), Leopold Osthoff (Wolf Ackva), Franz von Rebay (Wolfgang Höper), Münzdirektor Dr. Koell (Fritz Strassner), Prof. Sestini (Ettore Cella), Prof. Röntgen (Peter Schütte), Prof. Hönigschmidt (Alexander Golling), Prof. Bostroem (Gerd Westphal), Sprecher: Hans Sachs, Kamera: Hartmut Missbach, Szenenbild: Karl Wägele, Regie: Theo Mezger
Ein Hochstaplerprozess während der Weimarer Republik ist an sich nichts Ungewöhnliches. Aber eine Verhandlung im Januar 1931 im Justizpalast München findet viel Beachtung. Angeklagt ist der 40jährige Schwabe Franz Tausend, der behauptet hat, synthetisches Gold herstellen zu können. Mit phantastischen chemischen Formeln und abenteuerlichen Theorien gelang es dem Amateurwissenschaftler, Zeitgenossen wie General Ludendorff, den Berliner Bankier Osthoff und Stahlfabrikant Mannesmann zu überzeugen und ihnen Millionen herauszulocken. Die ehrenwerten Herren planten, mit dem erzeugten Gold die Versailler Reparationsforderungen zu begleichen und Deutschland wieder eine Vormachtstellung in der Welt zu sichern. Vor Gericht war der Auftritt der prominenten Betrugsopfer nicht nötig: dem Staatsanwalt gelang es, die eigentlichen Urheber der skandalösen Affäre zu decken ...
Als Kommentator wurde der durch die Sendung 'Was bin ich?' bekannt gewordene Nürnberger Oberstaatsanwalt Hans Sachs verpflichtet, weil es darum ging, für diese fast unglaublich klingende Geschichte einen Fachmann zu finden, der außerdem Bayer ist
Gong 17/1969 schrieb in seiner Kritik: [...] Was die völkischen Kreise um General Ludendorff von dem hochstapelnden Alchimisten erwarteten, [war] die Befreiung vom Versailler Vertrag, den Wiederaufstieg Deutschlands [...]. Dass dies bei der Sendung herauskam und dass sie obendrein noch manchen Krimi an innerer Spannung übertraf, machte sie sehenswert. Rudolf Wessely bot das überzeugende Konterfei eines ideologisch überhöhten Betrügers. Die Reihe der Zeugen war unter Theo Mezgers zügiger und präziser Regieführung so gewählt, dass die Tendenz des Stückes ohne Karikierung sichtbar wurde
Schalt ein 17/1969 schrieb in ihrer Kritik: [...] Gustav Strübel verstand es, dieses Dokumentarspiel so spannend und amüsant zu gestalten, dass eine erheiternde Gaunerkomödie daraus wurde, bei der man nicht wusste, wen man mehr belächeln sollte - die Geschädigten oder den bayerischen Cagliostro (ab 14 / SDR)
22:45 Tagesschau
Das Wetter morgen / Kommentar
23:05 Der Künstler und seine Welt
Lindner, Selen und Manhattan

ZDF[Bearbeiten]

17:30 Nachrichten / Wetter
17:35 Raum ist in der kleinsten Hütte
Abenteuer einer allzu gastlichen Familie
Heute: Aus 3 mach 5
Personen und Darsteller: Vater Rose (Andrew Duggan), Mutter Rose (Peggy McCay), Flip (Ronnie Dapo), Laurie (Carol Nicholson), Mary (Anna Capri), Jeff (Timothy Ronney, Regie: Leslie H. Martinson
Mr. und Mrs. Rose befinden sich in einem Gewissenskonflikt. Ein elternloser 13jähriger Junge hat bei ihnen eingebrochen und 50 Dollar Haushaltsgeld geklaut. Von ihnen hängt es nun ab, ob der kleine Einbrecher in ein Erziehungsheim muss. Mrs. Rose findet, dass Victor in einer Familie besser aufgehoben wäre ...
ZDF-Erstsendung: 09.12.1966 (ab 12)
18:05 Die Drehscheibe
Ein Magazin zum Feierabend mit Information, Feuilleton und Musik
Georgio singt 'Looky-looky'
18:40 Musik zum Träumen
Eine romantische Begegnung
Mit David und Marianne Dalmour, Helga Lehner und Christian Wolff, Regie: Antoine H. Rucker
Unvermutet hört man Musik, man nimmt sie kaum wahr, trotzdem verführt sie zum Träumen. So geht es auch einem jungen Paar auf Geschäftsreise: Die Musik und ihre Phantasie entführen die beiden in die Räume eines alten Schlosses. Das Gesangspaar David und Marianne Dalmour spielen die Führer durch Raum und Zeit. Rokoko, Biedermeier und Renaissance wirbeln dabei durcheinander, und am Schluss wissen die beiden selbst nicht, wie sie eigentlich wieder aus dem Schloss herausgekommen sind ...
19:10 Bezaubernde Jeannie F.png
Heute: Aller Abschied ist schwer
Jeannie ist eifersüchtig, weil sich Tony mit einer berühmten Schönheitskönigin verabredet. Daraufhin beschließen die beiden, sich zu trennen. Tony geht zu seiner Verabredung, Jeannie entschwindet. Aber so einfach ist das Jeannie-lose Leben nicht: Tony bekommt schwere Gewissensbisse ... (ab 12)
19:45 Heute
Nachrichten - Themen des Tages mit Karl Günther Renz
Anschließend
Wetterbericht
20:15 Der Sportspiegel
Berichte - Dokumente - Kommentare
Heute u.a. geplant: Der Pokal für Millionen - Fußball-Europacup (I): Real Madrid, erste von vier Folgen über die Geschichte des Europacups
Von Friedebert Becker und Kurt Lavall
Anschließend
Kurznachrichten
21:00 High Chaparral F.png
Heute: Kampf um die Ranch
Von Robert Presnell jr., Personen und Darsteller: Big John Cannon (Leif Erickson), Buck Cannon (Cameron Mitchell), Billy Blue Cannon (Mark Slade), Victoria (Linda Cristal), Manolito (Henry Darrow), Don Sebastian Montoya (Frank Silvera), Regie: Leon Benson
Blue Boy findet unterwegs einen Indianer, der von Weißen übel zugerichtet wurde und bringt ihn auf die Ranch seines Vaters. Die Apachen, die an böse Absicht glauben, kidnappen aus Rache Big Johns Frau Victoria. Schließlich kommt es zum blutigen Kampf zwischen Weißen und Indianern ... (ab 16)
21:50 Und der Haifisch, der hat Zähne ...
Kurt Weill in Berlin
Weill, der Komponist von Brechts 'Dreigroschenoper', soll in dieser munteren Sendung durch Erinnerungen von Zeitgenossen und Interpretationen seines Werke vorgestellt werden
Mitwirkende: Sylvia Anders, Joan Carroll, Kirsten Huehn, Gitta Mikes, Barbara Morawiecz, Ruth Scheerbarth, Helen Vita, Reni Walther, Curt Bois, Rolf Eden, Karel Gott, Peter Christoph Runge, Achim Strietzel, Willy Trenk-Trebitsch und Albert Venohr
Choreografie: Heiner Jordan, Szenenbild: Viktor Müller-Staedt, Regie: Hans Heinrich
Hörzu 17/1969 schrieb in ihrer Kritik: Brecht-Weill-Töne haben wieder aktuellen Biss. Deshalb sollten sie nicht altväterlich-kabarettistisch in Szene gesetzt werden. Mitunter atmete die explosive Atmosphäre der 20er Jahre den gemütlichen Mief einer 'Haifischbar'
22:50 Nachrichten / Wetter

Nord 3[Bearbeiten]

19:00 Geographische Streifzüge F.png
Deutschland (14): Rund um Helgoland
19:30 Klassische Experimente der Physik (1) F.png
Heute: Newtons Gravitationsgesetz 1688 (Wh.)
20:00 Tagesschau
Das Wetter morgen
20:15 Forum
Heute: Gehilfen des Ministers
21:15 Die Meinung
21:25 Ein Land namens Deutschland (4) F.png
Heute: Wohlstand ohne Wunder

West 3[Bearbeiten]

19:00 Neuigkeiten und Ankündigungen
19:05 Sandmännchen International
19:10 Ihre Heimat – Unsere Heimat
Für Gastarbeiter aus Griechenland
19:20 Tele-Gramme
Das Neueste aus NRW
19:30 Prisma des Westens
Almanach der Woche
20:00 Tagesschau
Das Wetter morgen
20:15 Prisma der Welt mit Ansichtssachen
20:30 Werkstoffe der Chemie F.png
Über Kunststoffe und Chemiefasern (4): Durch Polymerisation zum Kunststoff nach Maß
Von und mit Hans-Jürgen Bersch
21:00 Meisterklasse Carl Ebert (1)
Wolfgang Amadeus Mozart: Duett Figaro/Susanna - Rezitativ und Arie 'Se vuol ballare' aus 'Figaros Hochzeit'
Carl Ebert leitete auf Anregung der BBC 1966 eine Fernseh-Meisterklasse für junge Sänger
21:40 Nachrichten
21:45 Für und wider
Kommentar
21:50 Vagelis Tsakiridis liest
... unveröffentlichte Lyrik

Hessen 3[Bearbeiten]

19:00 Englisch für Anfänger (51)
2. Wiederholung
19:30 Geographische Streifzüge (13)
Von Günter Brinkmann
Heute: Alpen
20:00 Tagesschau
Das Wetter morgen
20:15 Zeitgenossen
Heute: Arnold Toynbee
Porträt eines Historikers von Hans-Christoph Stenzel
21:00 Nachrichten aus Hessen
21:05 Michelangeli spielt Chopin
Aufzeichnung aus einem öffentlichen Konzert am 12. Oktober 1967 im Salzburger Mozarteum
21:55 Formen der Farbe F.png
Von Ittens Farblehre zur Hard-Edge-Malerei
Ein Film von Gerd Winkler (bis 22:40 Uhr)

Südwest 3[Bearbeiten]

18:30 Telekolleg: Eine Einführung
19:00 Telekolleg
Englisch (1): My name is Paul Dine

Bayern 3[Bearbeiten]

18:55 Nachrichten
19:00 15 Jahre Münchner Abendschau
19:15 Das Orff–Schulwerk (1)
Die Instrumente
20:00 Tagesschau
Das Wetter morgen
20:15 Report München
Berichte und Erfahrungen aus vielen Jahren
In der Woche 'Vor Jahr und Tag - 15 Jahre Bayerisches Fernsehen' zeigt 'Report' noch einmal Ausschnitte aus den umstrittensten Berichten und zitiert dazu Zuschauermeinungen, die für die Sendung und ihr Publikum besonders bezeichnend sind
21:00 Nachrichten
21:05 Blick auf Morgen
Triumph der Technokraten
Ein Film von Helmut Groll über die relativ neue Wissenschaft Technokratie, deren Gebot, wenn man so sagen will, Gesetz ist (bis gegen 22:05 Uhr)

DFF[Bearbeiten]

07:55 English for you (22)
09:45 Programmhinweise
09:50 Medizin nach Noten
10:00 Die aktuelle Kamera
10:35 Der schwarze Kanal
11:00 Unterhaltungssendung
12:40 Nachrichten
15:20 Programmhinweise
15:25 Medizin nach Noten
15:35 Köpfchen, Köpfchen und Profil
Unterhaltsame Sendung um gutes Wissen und Können
16:30 Kinderfernsehen
Raketenfracht / Paulchen in der Kinderbücherei
17:00 Nachrichten
17:05 Schlagerwettbewerb 1969
Zweite Ausscheidung
18:05 Fernsehakademie
English for you (53)
Heute: Tom and Peggy plan a trip
18:30 Tausend Tele–Tipps
Mit Tipps des Fischkochs
18:50 Das Sandmännchen
19:00 Der Nächste bitte
Heute: Schlafstörungen
19:30 Die aktuelle Kamera
20:00 Der Staatsanwalt hat das Wort
Heute: Ich brauch kein Kindermädchen
Anschließend
Nachrichten
21:25 Prima Korn
Betrachtung zur Entwicklung der Produktion von Nahrungsgütern
22:00 Mack und Meyer
Der Weisheitszahn der Streuselschnecke / Wo es piept, da lass dich ruhig nieder
22:20 Die aktuelle Kamera

Österreich[Bearbeiten]

18:00 Walter and Connie
Englisch für Anfänger
18:20 Drei gute Freunde
Gute Nacht-Sendung für die Kleinsten
18:25 Kultur aktuell
18:50 Wohin der Wind uns weht (8)
Reise- und andere Abenteuer
Heute: Indische Nashörner
19:16 Programmvorschau
19:30 Zeit im Bild
20:06 Sportberichte
20:15 Die Töchter Josefs
Lustspiel in drei Akten von Franz Gieschel, Personen und Darsteller: Thomas, Altbauer (Sepp Löwinger), Sixtus, sein Sohn (Florl Leithner), Agathe, dessen Schwägerin (Mitzi Tesar), Josef, ihr Mann (Paul Löwinger), Michl, Knecht (Walter Scheuer), Zenz, Hauserin (Lisl Löwinger), Vroni, Magd (Edith Picha), Bühnenbild: Erich Karner, Bildregie: Ladislaus Povazay, Inszenierung: Paul Löwinger
Aufzeichnung einer Aufführung der Löwinger Bühne Wien
Bauer Sixtus, ein wohlhabender Witwer, könnte mit seinem alten Vater in Ruhe und Frieden auf seinem Hof leben, wenn nicht seine streitbare, geldgierige Schwägerin Agathe wäre. Da Sixtus keinen Erben hat, hoffen Agathe und ihr Waschlappen von Ehemann Josef, den Hof eines Tages zu bekommen und betreiben eifrig Erbschleicherei. Mit allen Mitteln versuchen die beiden, mögliche Heiratskandidatinnen zu vergraulen. Ein besonderer Dorn im Auge ist Agathe die hübsche Magd Vroni. Außerdem geistern in der Familiengeschichte noch ein paar uneheliche Töchter herum ...
21:55 Zeit im Bild
Nachtausgabe
22:05 Wiener Medizinische Schule – heute (1)
Diagnose: Blutgruppenunverträglichkeit
Dokumentarreihe (bis 22:35 Uhr)

Österreich – Technisches Versuchsprogramm[Bearbeiten]

19:00 Meteorologie (4)
Heute: Künstlicher Regen
Kursreihe von und mit Dr. Hans-Joachim Tranck
19:30 Programmvorschau
19:35 Aus unserem Schulfernsehprogramm
Die Taufe
Evangelische Religionssendung
20:06 Sportberichte
20:10 Kurznachrichten
20:15 Böse Saat[2]
US-Kriminalfilm (1956)
22:10 Zeit im Bild
Wiederholung vom Abend
22:40 Kultur aktuell
Wiederholung vom Abend

Schweiz[Bearbeiten]

18:44 De Tag isch vergange
18:50 Tagesschau
19:00 Die Antenne
19:25 Lieber Onkel Bill F.png
Heute: Entscheidungen
Anschließend
Programmvorschau
20:00 Tagesschau
20:20 Das Dienstag-Studio zeigt
Du und ich im Betrieb (1)
Eine Sendereihe von und mit A. J. Adler
Heute: Gutes Betriebsklima - ein Schlagwort? / Kameradschaftlichkeit und Umgangston im Betrieb
20:50 Dreimal Mezzogiorno - Filme italienischer Meisterregisseure
Banditi a Orgosolo (Die Banditen von Orgosolo) Omu.png[3]
Ein Spielfilm von Vittorio de Seta
22:20 Lesezeichen
Erich Gysling bespricht 'Das Café an der Straße zum Friedhof' von Ota Filip
Anschließend
Tagesschau / Programmvorschau

Mo, 7. April 1969   ◀                 1969                 ▶   Mi, 9. April 1969
  1. Informationen zum Film auf [1]
  2. Informationen zum Film auf [2]
  3. Informationen zum Film auf [3]