Do, 10. Januar 1963

Seite zuletzt bearbeitet vor 396 Tage 10 Stunden
Aus TV-Programme
Jump to navigation Jump to search
Mi, 9. Januar 1963   ◀                 1963                 ▶   Fr, 11. Januar 1963

Inhaltsverzeichnis

ARD[Bearbeiten]

Vormittagsprogramm
nur über die Fernsehsender des NDR, SFB, Meißner (HR), Kreuzberg/Rhön und Ochsenkopf/Fichtelgebirge (BR)
 10:00 Nachrichten
 10:05 Tagesschau
Wiederholung vom Vorabend
 10:25 Ein wehrloses Geschöpf
Ein Spielfilm
 10:40 Heute lacht man darüber
Heute: Rififi 1910
 11:10 Das stumme Schauspiel
Pantomime von Margot Höpfner
 11:40 Karneval in Rio
Filmimpressionen von einem Volksfest
 12:00 Das aktuelle Magazin
bis 13:00 Uhr

17:00 Gumby und das Geburtstagsgeschenk
Zu seinem Geburtstag darf Gumby sich zusammen mit Perky ein Geschenk aussuchen. Dabei erleben die beiden allerlei Abenteuer mit Schaukelpferd, Auto und Kran im Spielzeugladen ... (Kinderstunde / NDR)
17:10 Musik auf selbstgebauten Psaltern
In einer früheren Sendung hat Prof. Edgar Stahmer erläutert, wie man einen Streichpsalter bauen kann. Nun spielt eine Kindergruppe auf diesen Psaltern und zeigt, welche Möglichkeiten sich im Zusammenspiel bieten (Kinderstunde / NDR)
17:45 Spin und Marty
Butler Perkins überlegt, ob er Martys Großmutter vom Unfall ihres Enkels berichten soll. Marty ist traurig, weil er wegen des gebrochenen Armes nun wahrscheinlich das Rodeo nicht mehr mitmachen kann ... (Kinderstunde –/ NDR)

NDR
 18:40 Die Nordschau
Heute: Studio - Feuilleton, Kritik, Bericht; Kulturnotizen
 18:55 Das Sandmännchen
 19:05 Berichte vom Tage
 19:30 Sag die Wahrheit
Ratespiel mit Wolf Mittler

WDR
 18:40 Hier und heute
Der Westen in Bildern, Berichten und Begegnungen
 19:20 Vorschau auf das Abendprogramm
 19:30 Anwalt der Gerechtigkeit
Heute: Tennismeister
Rechtsanwalt Maris übernimmt den Fall seines Jugendfreundes James Carew. Der arbeitslose Schauspieler steht im Verdacht, seinem Regisseur bei einem Überfall 2.000 Dollar geraubt zu haben. Carew behauptet, das Geld vom alten Garderobier geliehen zu haben. Maris’ Verdacht richtet sich gegen den Schwiegersohn des Regisseurs ...

HR
 18:15 Hessen in unserer Zeit
 18:50 Das Sandmännchen
 19:00 Die Hessenschau
 19:25 Sag die Warheit
Ratespiel mit Wolf Mittler

SR
 18:30 Das Loch in der Scheibe
 19:00 Blick ins Saarland und seine Nachbarländer
 19:30 Das Sandmännchen
 19:40 Kleines Intermezzo

SWF/SDR
 18:20 Weltenbummel
Start einer neuen Reihe, in der Paul Klinger die Zuschauer auf eine vergnügte Reise einlädt. Die heutige Fahrt geht von New York nach Florida
 18:50 Die Abendschau
 19:20 Nachsitzen für Erwachsene
Der SWF nimmt ab heute diese beliebte Sendereihe wieder ins Programm. „Professor“ Paul Henckels und seine freiwilligen Nachsitzer werden in vierwöchentlichem Abstand neue Wissensgebiete behandeln
Heutiges Thema: Musik

BR
 18:30 Nachrichten
 18:35 Der Vater der Raumfahrt
Ein Gespräch mit Prof. Hermann Oberth über sein Leben und die Entwicklung der Raumfahrt
 19:05 Die Viertelstunde
Heute: Zur Unterhaltung
 19:25 Die Münchner Abendschau
Heute: Aus dem Zeitgeschehen

20:00 Tagesschau
Das Wetter morgen
20:20 Ausgerechnet Tatsachen
Eine Bilanz in bewegten Bildern von Alfred G. Wurmser
Heutiges Thema: Diamanten (WDR)
20:35 Im Schatten des Krieges (Bomber's Moon)
Fernsehspiel von Rod Serling mit Dietmar Schönherr (als Culver), Heiner Reddemann (als Harrison), Hubert Suschka (als Mantell), Wera Frydtberg (als Mary), Ernst Fritz Fürbringer (als Pastor), Caspar Brüninghaus (als Frobisher), Konrad Georg (als Toomey), Walter Jokisch (als Sanitätsoffizier), Kurt Faber (als Wilson), Alexander Hegarth (als Kontrollschwimmer), Heinz Schacht (als Kontrollsergeant), Gerhard Becker (als Sanitäter), Heinz Jucksch (als Kontrolloffizier), Peter Roggisch (als Major), Bodo Primus (als Captain), Harald Dornseiff, Harald Meister, Edgar Wiesemann (als Piloten), Karin Recht, Reta Rena, Frank Barufski, Alfred Abel-Adermann, Hagen Galatis, Regie: Edward Rothe
April 1942 auf dem Feldflugplatz eines US-Bombengeschwaders in England: Colonel Culver führt die Männer der „85sten mit harter Hand“. Wo andere ein Herz haben, besitzt er einen seelenlosen, gut geölten Motor, von Nerven hat er nie etwas gehört. In Gestalt eines Leutnants seiner Einheit, Harrison, wird Culver tagtäglich mit der Angst konfrontiert. Sobald der in Schule und Universität erfolgreiche Harrison in der Kanzel eines Bombers sitzt, lähmt ihn eine unsagbare Angst. –Culver zwingt den Leutnant zum Heldentod. Und erst da kommen dem Colonel Zweifel ...
Gong 1/1963: Etwas konstruiertes, mit viel Psychologie durchtränktes Situationsbild über das Leben und Innenleben der Angehörigen einer amerikanischen Bomberstaffel. Der Autor zeichnet den Kriegsalltag als zermürbende Mühle von Kommandos, die, teilweise sinnlos gegeben, die Menschen vernichten
Das Hamburger Abendblatt schrieb am 11.01.1963: [...] Eine dichte und realistische Inszenierung aus der Kölner Semmelroth-Produktion, bei der es auch im szenischen Detail keine Lücken gab
Gong 4/1963 schrieb in seiner Kritik: [...] - der Krieg als Mattscheibenspektakel ist schon eine fatal-fragwürdige Angelegenheit. [...] Eine große Dichtung von Gewissenskonflikt zwischen Strategie und Menschlichkeit ist das Fernsehspiel nicht, wohl ein packender, etwas konstruierter Report vom Kriegsalltag mit einer blassen Liebesgeschichte. Edward Rothe hatte das seelenkundlich aufgeladene Soldatenstück nicht ohne ein paar genre-übliche Mätzchen eingerichtet. Für Fernsehverhältnisse gut gelangen ihm die Außenaufnahmen. Dietmar Schönherr überzog als Oberst, der die Rücksicht auf seine Leute vergisst und der am Ende selbst zusammenbricht - der englische Autor machte eine große Schlussszene daraus, ein bisschen viel "Theater"
Hörzu 4/1963 schrieb in ihrer Kritik: Das Spiel der Woche, hart und packend geschrieben. Zur Diskussion standen Mut und Feigheit und die Fragwürdigkeit solcher Begriffe - und der Bildschirm strahlte so viel Spannung und Atmosphäre aus wie selten. Dietmar Schönherr und Heiner Reddemann verkörperten die Hauptrollen außerordentlich glaubhaft und eindringlich, [...]. Es gab kein Happy-End, aber allerlei Zündstoff. Der Schluss war leider etwas schleppend (ab 16 / WDR)
22:05 Tagesschau
22:30 Von Kunst und Künstlern
Ein Jahresrückblick

ARD 2[Bearbeiten]

19.30 Prisma des Westens
Heute: Düsseldorfer Forum - Die Prisma-Diskussionsreihe über Probleme der Landespolitik
Herbert Koch zeigt Ausschnitte aus dem Film des nordrhein-westfälischen Landtages, der zu schildern versucht, wie ein Gesetz entsteht (Nur für WDR)
20:00 Tagesschau
Das Wetter morgen
20:20 Auf vollen Touren
Internationale Artistik mit Marvin Roy, dem Sadler-Trio, Jim Cuny, Valdes, Leonardo, Joe + Joe und den Elvardos (ab 14 / SDR)
21:00 Ameisenkrieg
Der Stuttgarter Grafiker Helmut Braig gestaltet mit von ihm selbst entwickelten technischen Hilfsmitteln einen Puppentrickfilm, in dem mit verblüffenden Massenszenen und nicht ohne tiefere Bedeutung der Krieg zwischen zwei Ameisenvölkern dargestellt wird (ab 12 / SDR)
21:20 Bei der Arbeit beobachtet
Der Dirigent Hermann Scherchen probt und dirigiert Beethovens 'Schlacht bei Vittoria' mit dem Sinfonie-Orchester des SDR
22:10 Mit anderen Augen
Es spricht Pastor Albrecht Nelle (NDR)

Österreich[Bearbeiten]

11:00 Schulfernsehen
Heute: Ein kunsthistorisches Feuilleton über Schloss Greilenstein (ab 9. Schulstufe)
19:00 Let's learn Englisch
19:30 Für Sie notiert
19:35 Sportkaleidoskop
19:55 Kurz vor acht
20:00 Zeit im Bild
20:25 Don Juan in der Hölle
Zwischenspiel aus Mensch und Übermensch von George Bernard Shaw
Mit Josef Meinrad (als Don Juan), Ewald Balser (als Der Teufel), Willy Birgel (als Komtur), Eva Servaes (als Donna Anna), Inszenierung: Josef Meinrad, Bildregie: Theodor Grädler
21:55 Zeit im Bild
mit den zweiten Abendnachrichten und Wiederholung der Bildberichte

Schweiz[Bearbeiten]

17:00 Rendezvous um fünf
Ein buntes Magazin für die jungen Zuschauer bis 14
Heute veranstalten wir eine Geburtstagsparty, Präsentation: Rosemarie Lammertz
19:35 Englischer Unterricht
13. Lektion des II. Kurses mit Ian Dunlop: We are going to England
20:00 Tagesschau
20:15 Das Buch der Woche
20:20 The Paranjoti-Chorus
Das bekannte Ensemble aus Bombay singt und tanzt unter der Leitung von Victor Paranjoti Melodien aus aller Welt
20:35 Im Schatten des Krieges
Übernahme vom Deutschen Fernsehen
22:05 Nachrichten / Wiederholung der Tagesschau / Programmvorschau

Mi, 9. Januar 1963   ◀                 1963                 ▶   Fr, 11. Januar 1963