Do, 12. September 1963

Seite zuletzt bearbeitet vor 543 Tage 10 Stunden
Aus TV-Programme
Jump to navigation Jump to search
Mi, 11. September 1963   ◀                 1963                 ▶   Fr, 13. September 1963

Inhaltsverzeichnis

ARD[Bearbeiten]

Vormittagsprogramm
nur über die Fernsehsender des NDR, SFB, Meißner (HR), Kreuzberg/Rhön und Ochsenkopf/Fichtelgebirge (BR)
 10:00 Nachrichten
 10:05 Tagesschau
Wiederholung vom Vorabend
 10:20 Werner Müllers Schlagermagazin
Präsentiert von Harald Juhnke, mit Lys Assia, Karin Hübner, Siw Malmkvist, Nana Mouskouri, Fred Bertelmann, Paul Hubschmid, Udo Jürgens, Friedrich Schoenfelder und vielen anderen
 12:00 Das aktuelle Magazin
bis 13:00 Uhr

17:00 Nickis Abenteuer im Spielzeugland
Weil es so dunkel ist in Nickis Haus und er weder Kerzen noch Streichhölzer finden kann, kommt er auf die Idee, den Mond vom Himmel herunterzuholen ... (Kinderstunde für alle / BR)
17:15 Erzählen – spielen – basteln
Heute stehen bei Erika und ihren Kindern Apfel und Birne im Mittelpunkt von herbstlichen Erzählungen, Liedern und appetitlichen Basteleien (Kinderstunde für alle / BR)
17:35 Lassie
Der Hund steht heute unter Tollwutverdacht und soll in eine Tierklinik. Jeff wehrt sich dagegen und verlässt mit Lassie heimlich das Elternhaus ... (Wiederholung einer Kinderstundensendung für alle vom 09.07.1961 / BR)
18:10 Nachrichten der Tagesschau
Alle Sender außer BR

NDR/RB
 18:22 Die Nordschau
Heute: Perspektiven - Ideen, Versuche, Ergebnisse aus Naturwissenschaft und Technik
 18:50 Das Sandmännchen
 19:00 Nachrichten der Tagesschau
 19:03 Berichte vom Tage
 19:26 Begegnung mit einem Sänger

WDR
 18:30 Hier und heute
Der Westen in Bildern, Berichten und Begegnungen
 19:12 Nachrichten der Tagesschau
 19:20 Geheimauftrag für John Drake
Heute: Die Gruppe Radfort
 19:45 Marquesas
Ein Bericht über vergessene Inseln der Südsee

HR
 18:15 Hessen – in unserer Zeit
 18:50 Das Sandmännchen
 19:00 Nachrichten der Tagesschau
 19:03 Die Hessenschau
 19:20 Sag die Wahrheit
Ratespiel mit Wolf Mittler
 19:55 Heute in Hessen

SWR
 18:15 Das Südwest–Magazin
Heute u.a. ein neues 'geflügeltes Wort', gestrichelt von Werner Baran und ein Besuch im Seebad Knokke, in dem sich alljährlich junge Nachwuchssänger aus England, Frankreich, Italien, Holland, Belgien und der Bundesrepublik vorstellen
 18:45 Die Abendschau
 19:12 Nachrichten der Tagesschau
 19:15 Die sechs Siebeng'scheiten
Nach längerer Pause auf vielfachem Wunsch wieder im Programm, im heutigen Wettkampf messen sich Kandidaten des Droste-Hülshoff-Gymnasiums Freiburg und des Wildermuth-Gymnasiums Tübingen

BR
 18:30 Nachrichten
 18:35 Flug nach Kapstadt
Dokumentarbericht über Südafrika
 19:05 Nachrichten und aktuelle Viertelstunde
 19:25 Die Münchner Abendschau
Heute: Zum Zeitgeschehen

20:00 Tagesschau
Das Wetter morgen
20:15 Der Tod des Handlungsreisenden
Zwei Akte und ein Requiem von Arthur Miller, deutsch von Ferdinand Bruckner, Personen und Darsteller: Willy Loman (Leopold Rudolf), Linda, seine Frau (Charlotte Schellenberg), Biff (Klausjürgen Wussow), Happy (Horst Frank), Ben, Willys Bruder (Friedrich Joloff), Charley (Manfred Inger), Bernard (Edgar Mandel), Howard (Herbert Stass), Stanley (Max Strassberg), Das Weib (Lona Dubois), Jenny (Ulla Moritz), Miss Forsythe (Christiane Nielsen), Letta (Monique Ahrens), Musik: Rolf Wilhelm, Szenenbild: Walter Dörfler, Regie: Michael Kehlmann
Willy Loman, Vertreter einer New Yorker Firma, ist am Ende seiner Kräfte. Ein Leben ohne festen Halt und ein stressiger Beruf, der ihn von einem Ort zum nächsten hetzte, haben ihn ausgelaugt. Im Alter von 63 Jahren muss Willy erkennen, dass er all die Jahre seine Enttäuschung, Resignation und Angst mit Illusionen zu überdecken versucht hat. Das nimmt ihm die Kraft, weiterzuleben ...
Gong 36/1963: Moderne Tragödie des amerikanischen Dichters, in der sozialkritisch und dramatisch der Verfall eines Menschen gezeigt wird. Leises Spiel an den Grenzen zwischen Traum- und Erlebniswelt
Hörzu 39/1963 schrieb in ihrer Kritik: [...] Der Regisseur entging der Gefahr, das eine oder andere überzubetonen. Er hat in Leopold Rudolf einen Darsteller der Hauptrolle gefunden, der Irrtum, Qual und Auflehnung des kleinen Mannes erschütternd gestaltete. Die übrige Besetzung hielt diese Höhe. So kam eine Aufführung von einer Geschlossenheit und Eindringlichkeit zustande, wie wir sie selten erlebt haben
Gong 39/1963 schrieb in seiner Kritik: [...] Als Willy Lomans Verkörperung schlechthin sind Ernst Deutsch (auf der Bühne) und Frederic March (im Film) in das Bewusstsein eingegangen. Nicht unberechtigt war daher die Sorge, ob und wie wohl ein anderer, ein sehr viel nervöserer Typ wie der Burgschauspieler Leopold Rudolf die Rolle 'schaffen' würde. Nun - er schaffte es nicht ganz, da er nicht völlig davon zu überzeugen verstand, woher seine Anziehungs- und Strahlkraft in früheren Zeiten [...] denn rühren sollten. [...] Ausgezeichnet gewählt und geführt: Charlotte Schellenberg, Klausjürgen Wussow und Horst Frank sowie die Träger fast aller Nebenrollen. Nicht glückte dem Regisseur die Einbeziehung der anderen Dimension. Hier hätte er es, wie bei Bühneninszenierungen, bei den Stimmen der Toten und Vergangenen lassen sollen, [...] anstatt diese zu verkörperlichen. Trotz dieser Einwände: ein bemerkenswerter Fernsehabend (Möglich ab 16 / BR)
22:40 Tagesschau
Das Wetter morgen
22:55 Männer, die Einfluss nehmen
Eine Sendung von Professor Dr. Eugen Kogon (ab 14 / NDR)

ZDF[Bearbeiten]

18:40 Nachrichten
18:45 Das kleine Fernsehspiel
Liebe auf Tonband
Von Jean Baptiste Rossi mit Nicole Berger
Aus Übermut bespricht ein junger Mann das Tonband eines ihm unbekannten Mädchens. Zunächst empört, lässt sich die junge Frau schließlich auf den Tonbanddialog mit dem Unbekannten ein und verliebt sich in ihn ...
19:15 Aus dem Alltag – für den Alltag
19:30 Heute
Nachrichten und Informationen zum Tage
20:00 Endstation Süden
Ein kabarettistischer Blick über den Zaun mit Voli Geiler, Walter Morath, Brigitte Mira, Joachim Wolff und dem Ensemble des Hamburger Kabaretts 'Rendezvous', Regie: Peter Ahrweiler
Diese satirische Betrachtung führt in die südlichen Nachbarländer, ein Streifzug durch Festspielorte und andere touristisch erschlossene Gebiete, der zeigt, dass der Humor zollfrei über die Grenze kommt (eher ab 14)
20:30 Alarm für Objekt 17
Ein Bericht über die freiwillige Polizeireserve für Westberlin, die in Notfällen die Berufspolizei unterstützen soll
Von Manfred Trebess (ab 14)
21:00 Streng geheim
Ich war Cicero
Einer der erregendsten Spionagefälle des Zweiten Weltkriegs von Hans Dieter Bove, Personen und Darsteller: Elyesa Bazna (Georg Hartmann), Botschafter (Herbert Hübner), Attaché (Hannes Messemer), Mara (Ruth Maria Kubitschek), Esra (Ulli Philipp), Higgins (Herbert Tiede), Mazzoni (Fritz Rémond), Regie: Rudolf Nussgruber
Ankara 1944. Der Kammerdiener der britischen Botschaft spielt den Deutschen wichtige Geheimdokumente in die Hände, die trotz des strategisch und politisch äußerst wertvollen Materials vom deutschen Abwehrdienst nur mit großem Misstrauen zur Kenntnis genommen werden. Ein unstillbares Verlangen nach Reichtum war das Motiv 'Ciceros', der nach abenteuerlicher Flucht schließlich in Rio verhaftet wurde, weil er Falschgeld in Umlauf gebracht hatte. Falschgeld, das ihm die Deutschen für seine Dienste bezahlt hatten ...
Gong 36/1963: Beginn einer neuen Sendereihe, die in halbdokumentarischer Spielhandlung Spionagefälle des Zweiten Weltkriegs darstellen wird. Die erste Folge beschäftigt sich mit dem legendären Spion, der unter dem Decknamen 'Cicero' bekannt wurde (Für Erwachsene)
22:00 Nachrichten

Österreich[Bearbeiten]

11:00 Schulfernsehen
Die Straße zum ewigen Eis
Eine Sendung über die Großglockner Hochalpenstraße (ab 5. Schulstufe)
12:00 Schulfernsehen
Was könnte ich werden?
Heute: Fahrdienstleiter bei den österreichischen Bundesbahnen (ab 7. Schulstufe / bis 12:25 Uhr)
19:00 Sportkaleidoskop
19:25 Für Sie notiert
19:30 Erste Abendnachrichten
19:40 Das Schaufenster
19:45 Zeit im Bild
20:15 Der Tod des Handlungsreisenden
Übernahme von der ARD
22:40 Zweite Abendnachrichten
und Wiederholung der Zeit im Bild

Schweiz[Bearbeiten]

17:30 Für unsere jungen Zuschauer
Zwerg Nase
Ein Märchenspiel von Thekla von Kaulla, Fernsehbearbeitung: Johanna Hoflehner, Regie: Peter Dörre (Eine Produktion des Österreichischen Fernsehens, bis 18:30 Uhr)
20:00 Tagesschau
20:15 Der Tod des Handlungsreisenden
Übernahme von der ARD
22:40 Nachrichten
22:45 Zehn Minuten Weltpolitik
Kommentiert von Hans O. Staub
22:55 Wiederholung der Tagesschau / Programmvorschau

Mi, 11. September 1963   ◀                 1963                 ▶   Fr, 13. September 1963