Do, 19. September 1963

Seite zuletzt bearbeitet vor 525 Tage 5 Stunden
Aus TV-Programme
Jump to navigation Jump to search
Mi, 18. September 1963   ◀                 1963                 ▶   Fr, 20. September 1963

Inhaltsverzeichnis

ARD[Bearbeiten]

Vormittagsprogramm
nur über die Fernsehsender des NDR, SFB, Meißner (HR), Kreuzberg/Rhön und Ochsenkopf/Fichtelgebirge (BR)
 10:00 Nachrichten
 10:05 Tagesschau
Wiederholung vom Vorabend
 10:20 Dein Nachbar – dieser Fremde
Bericht von Josef Scheu über einsame Menschen
 10:50 Wer hilft uns morgen?
Filmbericht über den Schwesternmangel von Dieter Menninger und Gottfried Gülicher
 11:35 Zu schön, um still zu sein
Ein Film über den Gardasee von Otto Guggenbichler
 12:00 Das aktuelle Magazin
bis 13:00 Uhr

17:00 Jorgo, der Fischerjunge
Eine Bildergeschichte von Matheo Yamalakis
Der kleine Jorgo hat einen großen Wunschtraum: er möchte Fischer werden wie sein Vater und seine Brüder. Doch keiner nimmt ihn ernst ... (HR)
17:10 Rirarutsch
Diesmal spielen zehn Kinder eine Schiffsreise von Frankfurt nach Köln. Unterwegs bestreiten sie ein paar Wettspiele und hören Sagen und Erzählungen von Rheinburgen und Rheinstädten. In Köln werden die kleinen Reisenden von Peter René Körner begrüßt (HR)
18:10 Nachrichten der Tagesschau
Alle Sender außer BR

NDR/RB
 18:22 Die Nordschau
Heute: Studio - Feuilleton, Kritik, Bericht, Kulturnotizen
 18:50 Das Sandmännchen
 19:00 Nachrichten der Tagesschau
 19:03 Berichte vom Tage
 19:26 Die Rauschenberger und Miesenbacher
Bericht über die berühmtesten süddeutschen Trachtenvereine

WDR
 18:30 Hier und heute
Der Westen in Bildern, Berichten und Begegnungen
 19:12 Nachrichten der Tagesschau
 19:20 Funkstreife Isar 12
Heute: Besuch aus Hamburg
 19:45 Vergessene Inseln der Südsee
Heute: Marquesas

HR
 18:15 Hessen – in unserer Zeit
 18:50 Das Sandmännchen
 19:00 Nachrichten der Tagesschau
 19:03 Die Hessenschau
 19:20 Vertragsabschluss mit Hindernissen
Mac Rowling schlägt einen ungewöhnlichen Weg ein, um zu einem Ölauftrag zu kommen. Er leiht der Freundin des Ölmagnaten 455 000 Dollar ...
 19:55 Heute in Hessen

SDR/SWF
 18:15 Im letzten Augenblick
Beim Bau einer neuen Straße stoßen Kodiak und Dugan auf einen alten Gedenkstein, den ein wohlbehütetes Geheimnis umgibt ...
 18:45 Die Abendschau
 19:12 Nachrichten der Tagesschau
 19:15 Sag die Wahrheit
Ratespiel mit Wolf Mittler als Quizmaster

BR
 18:30 Nachrichten
 18:35 Mühlen ohne Gnadenbrot
Dokumentarbericht vom Niederrhein mit Bildern aus Zons, Xanten und Kleve
 19:05 Nachrichten und Aktuelle Viertelstunde
 19:25 Die Münchner Abendschau
Heute: Aktuelle Berichte und Kommentare zum Zeitgeschehen

20:00 Tagesschau
Das Wetter morgen
20:15 Zentren der Macht
Heute: 'Die grüne Front'
Zwei Tage vor dem Deutschen Bauerntag in Hamburg befasst sich Max H. Rehbein in seiner zweiten Sendung mit der 'Grünen Woche'. In drei Abschnitten, die u.a. in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, der Bundeshauptstadt und Schleswig-Holstein gedreht wurden, geht die Sendung auf die verschiedenen agrarpolitischen Auffassungen ein, wie sie heute durch die Bauernverbände, durch Gremien der Industrie, durch Agrarwissenschaftler und einzelne Bundestagsabgeordnete aller Parteien vertreten werden und versucht, viele Vor- und Fehlurteile in Stadt und Land zu beseitigen
Kamera: Horst Nicolaysen (NDR)
21:00 Am Herzen kann man sich nicht kratzen
Fernsehspiel von Willy Purucker, Personen und Darsteller: Nikolai Mazotti (Hanns Ernst Jäger), Natalia (Gisela Holzinger), Cucuvic (Bruno Dallansky), Poppoff (Hermann Schomberg), Milena (Veronika Bayer), Herr Kusnitzki (Hugo Lindinger), Frau Kusnitzki (Edda Seippel), Frau Truschkin (Katharina Brauren), Serkevic (Max Walter Sieg), Jonescu (Heinz Theo Branding), Schneiderin (Gerda Maria Jürgens), Lehrerin (Annemarie Schradiek), Jablonka (Regine Lamster), Funktionär (Karl Heinz Gerdesmann) sowie Joachim Wolff, Emmi Percy-Wüstenhagen, Rüdiger Schulzki, Willy Witte, Gert Niemitz, Karl-Friedrich Feudell, Dolf Walzer-Hille, Hans Megens, Konrad Mayerhoff, Erika Braedt, Musik: Erich Bender, Szenenbild: Herbert Kirchhoff, Regie: Gustav Burmester
Nikolai Mazotti, ein einfacher Konditor, wird, nachdem er sich im Krieg als Partisan ausgezeichnet hat, in einem Ostblockstaat in die Heldenrolle gedrängt. Er wagt nicht mehr, seine frühere Beschäftigung auszuüben, widmet sich in seiner vielen Freizeit der Schürzenjägerei. Die neueste Eroberung des Volkshelden ist Milena, doch Natalia macht ältere Ansprüche geltend, will Nikolai heiraten. Panisch flüchtet er in den Westen, um dort in aller Ruhe wieder als Konditor arbeiten zu können. Doch er bleibt Sklave seines Ruhms. Eine politische Tauwetterperiode und die Vermittlung von Politkommissar Cucuvic ermöglicht Mazotti die Rückkehr in die Heimat. Und dort wird er wieder als Volksheld gefeiert ...
Gong 40/1963 schrieb in ihrer Kritik : [...] Es gab köstliche Bonmonts. Und die zynische Karikatur des Systems "Ost" zeigte meisterhafte Züge. Hat sie aber nicht doch die brutale Wirklichkeit im Hintergrund verniedlicht? Fehlte nicht der letzte Grad, der die Lächerlichkeit erst tödlich werden lässt? Nur am Schicksal Popoffs wurde der dunkle Hintergrund spürbar. So gut aber der "Osten" getroffen war, so sehr enttäuschte der "Westen", der nur knapp angedeutet zu zeigen vermochte, dass Nikolai die "Schule des Ostens" auch dort nicht los wurde. Von einem Gegenüber Ost-West konnte nicht die Rede sein. Hanns Ernst Jäger meisterte seine Rolle souverän, wenngleich er langsam doch der Gefahr ausgesetzt ist, solche Typen routinemäßig, klischeehaft darzustellen. Die hübsche Veronika Bayer enttäuschte stimmlich. Ihr fehlte Wärme und ein Stück kindlicher Naivität. Hermann Schomberg gefiel am besten, nicht nur, weil er die dankbarste Rolle hatte
Hörzu 40/1963 schrieb in ihrer Kritik: Der Titel war das Beste an Willy Puruckers Fernsehspiel. [...] Hätten sich Autor und Regisseur von vornherein auf das Fernsehen eingestellt, hätten sie ihr Heil in der Kürze statt in der Weitschweifigkeit gesucht, so wäre gewiss eine feine, geistreiche Satire daraus geworden. Für ein abendfüllendes Stück reichte der Stoff nicht. Die Darsteller standen auf verlorenem Posten. Nur eine Rolle verdiente diesen Namen: der Poppoff, den Hermann Schomberg herrlich spielte (NDR)
22:30 Tagesschau
Das Wetter morgen

ZDF[Bearbeiten]

18:40 Nachrichten
18:45 Das kleine Fernsehspiel
Der Zug hat 30 Minuten Verspätung
Fernsehspiel von W. P. Zibaso, Regie: Frank Guthke
Nach acht Jahren treffen sich Hertha und Robert in der unpersönlichen Atmosphäre eines Bahnhofes wieder. Ein Kind löste damals ihre Trennung aus. Heute könnten sie auf Kosten von Herthas Glück wieder zusammenkommen ...
19:15 Aus dem Alltag – für den Alltag
19:30 Heute
Nachrichten und Informationen vom Tage
20:00 Rollen auf Rädern (3)
Vom Thespiskarren zum TEE
Heute begleiten wir auf Tourneen die Künstler Elsie Attenhofer, Pamela Wedekind, Elsbeth Janda, Fritz Nötzold, Paul Mederow, Ado Riegler und Walo Lüönd
20:30 Schonzeit für Moby Dick
Norwegens Walfang in der Krise
Ein Bericht von Heinrich Koch
21:00 Theater im Turm
Ein Bericht über Luigi Malipiero und sein Torturmtheater in Sommerhausen
Von Hans Hermann
21:45 Nachrichten

Österreich[Bearbeiten]

11:00 Schulfernsehen
Life is short: Englisch ab der 9. Schulstufe (bis 11:30 Uhr)
12:00 Unser Schulweg
Eine Sendung zur Verkehrserziehung
18:30 Kurznachrichten
18:33 Der siebente Mann
Fernsehspiel
18:55 Tipp–Revue
19:00 Sport–Kaleidoskop
19:25 Für Sie notiert
19:30 Erste Abendnachrichten
19:40 Das Schaufenster
19:45 Zeit im Bild
20:00 Kurzfilm–Mosaik
20:15 Das exaltierte Fräulein
Fernsehspiel nach Lope de Vega, deutsch von Hans Schlegel, mit Claudia Sorbas, Eva-Maria Duhan, Peter Lieck, Benno Sterzenbach, Karl Michael Vogler, Ruth Drexel
21:45 Die Kunst des Überlebens
Ein Filmbericht von und mit Ing. Fritz Moravec über die Gefahren bei Bergwanderungen
22:00 Zweite Abendnachrichten
und Wiederholung der Zeit im Bild

Schweiz[Bearbeiten]

17:30 Für unsere jungen Zuschauer
bis 18:30 Uhr
19:45 English by Television
20:00 Tagesschau
20:15 Session im Bundeshaus
20:20 Am Herzen kann man sich nicht kratzen
Übernahme von der ARD
21:55 Nachrichten
22:00 Zehn Minuten Weltpolitik
Kommentiert von Hans O. Staub
22:10 Wiederholung der Tagesschau / Programmvorschau

Mi, 18. September 1963   ◀                 1963                 ▶   Fr, 20. September 1963