Do, 26. Dezember 1968

Seite zuletzt bearbeitet vor 197 Tage 16 Stunden
Aus TV-Programme
Jump to navigation Jump to search
Mi, 25. Dezember 1968   ◀                 1968                 ▶   Fr, 27. Dezember 1968

ARD[Bearbeiten]

Vormittagsprogramm
Nur über NDR, RB, SFB, Meißner (HR) sowie Kreuzberg und Ochsenkopf (BR)
 10:00 Nachrichten
 10:05 Buddenbrooks (1/2)
Deutscher Spielfilm
Mit Liselotte Pulver, Nadja Tiller, Hansjörg Felmy, Hanns Lothar, Lil Dagover, Werner Hinz und anderen
Regie: Alfred Weidenmann
 12:00 Das aktuelle Magazin
(–13:30)

14:00 Die Prinzessin auf der Erbse
Musical für Marionetten nach Hans Christian Andersen
(Kinderstunde)
14:45 Als die Bilder laufen lernten
Heute: "Stars und Sterne"
Sendung mit Bob Monkhouse
Deutsche Bearbeitung: Werner Schwier
15:15 Irrtum tödlich
"Aus der Arbeit der Flugsicherung"
Ein Bericht von Lars Griepe
Kamera: Eberhard Kühne
Durch den Bummelstreik der Flugsicherungsbeamten – Motto: "Streng nach Vorschrift" – sind auch die Laien auf einen wichtigen Aufgabenbereich im Flug-Reiseverkehr aufmerksam geworden. Wie verantwortungsvoll der "Job" eines Luftlotsen ist, zeigt dieser Film, der auf den Flughäfen Frankfurt (Main) und Chikago gedreht wurde. Das Luftkreuz Chikago ist übrigens der verkehrsreichste Flughafen der Welt. Noch schaffen die Beamten der Flugsicherung – nicht immer ganz nach Vorschrift – ihre Arbeit. Wie aber wird es in den siebziger Jahren aussehen? Bis 1975 werden dreimal so viele Düsenverkehrsmaschinen unterwegs sein, dreimal so viele Passagiere und zehnmal soviel Fracht.
16:00 Tanz auf dem Eis
Sprecher: Heinz Maegerlein
Übertragung aus dem Olympia-Eisstadion in Garmisch-Partenkirchen
17:30 Insel des Lichts F.png
Ein Film aus Bali von Carsten Diercks
18:00 Die Mädels vom Immenhof F.png
Ein deutscher Spielfilm von 1955
Personen: Dick (Angelika Meissner-Voelkner), Dalli (Heidi Brühl), Oma (Margarete Haagen), von Roth (Paul Klinger), Dr. Pudlich (Paul Henckels), Angela (Christiane König) und andere
Regie: Wolfgang Schleif
Verlobungsfeier auf Immenhof. Dr. Pudlich bringt einen Toast auf das junge Brautpaar, Herrn von Roth und Angela, aus. Darob sehr vergnügt sind die kleinen Lausbübinnen Dalli und Dick. Gerührt und froh ist Oma Jantzen, die Herrin des jetzt geretteten Immenhofes.
(Wiederholung vom 25. Dezember 1964, Erstausstrahlung am 19. Juni 1960)
19:30 Die Sportschau
Aktuelles, Berichte und Informationen
20:00 Tagesschau
mit Wetterkarte
20:10 Der Idiot (2/3)
Fernsehspiel von Leo Lehman nach Fjodor Michajlowitsch Dostojewskij
Deutsch von Kurt Heinrich Hansen
Personen: Fürst Myschkin (Gerd Baltus), Nastassja Filippowna (Karin Hübner), Aglaja (Anne Stegmann), Rogoshin (Heinrich Schweiger), Lebedjew (Klaus Schwarzkopf), Jewgenij Pawlowitsch (Peter Lieck), Fürst S. (H. J. Geiger), Jepantschin (Fritz Tillmann), Lisaweta Prokofjewna (Ruth Hausmeister), Alexandra (Lis Kertelge), Adelaida (Claudia Wedekind), Ippolyt (Gerd Böckmann), Keller (Harald Dietl), Kolja (Christian Böttcher), Katja (Silvia Fenz), Kapiton (Siegfried Rauch), Frau des Oberst (Ilde Overhoff), Burdowskij (Lambert Hamel), Lebedjews Neffe (Walter Hoor) und andere
Szenenbild: Lothar Kirchem
Regie: Rolf von Sydow
Soeben hat Fürst Myschkin der besorgten Lisaweta Prokofjewna versichert, daß er Nastassja nicht heiraten wird. General Jepantschin scheint skeptisch zu sein. (WDR)
21:25 Kieth Engen singt
Lieder von Johann Sebastian Bach, Carl Philipp Emanuel Bach, Ludwig van Beethoven und Antonín Dvořák
Am Flügel: Erik Werba
Am Positiv: Hedwig Bilgram (BR)
21:45 Zwei erfolgreiche Verführer F.png
Originaltitel: "Bedtime Story"
Amerikanischer Spielfilm von 1963
Personen: Fred Bentson (Marlon Brando), Lawrence Jamison (David Niven), Janet Walker (Shirley Jones) und Monsieur André (Aram Stephan)
Regie: Ralph Levy
Sein Debüt in einer komischen Rolle gab Marlon Brando, Hollywoods Rebell vom Dienst, in diesem 1963 gedrehten "Erotical". An der Seite von "Mr. Charme persönlich", dem witzigen Engländer David Niven, hatte er einen Bombenlacherfolg. Die zwei geben sich als professionelle Herzensbrecher, die an der Reviera jeden Playboy vor Neid erblassen lassen. Welcher der Konkurrenten aber ist König der Charmeure? Eine Dollarprinzessin soll entscheiden.
23:25 Tagesschau
mit Wetterkarte

ZDF[Bearbeiten]

14:00 Das unheimliche Schloß (2/3)
"Gefährliche Skiferien in Schottland"
Fernsehfilm
Regie: David Eastman
14:25 Der Fischer und seine Frau F.png
Nach dem Märchen von Alexander Puschkin
Über eine Aufführung der Moskauer Kinderoper berichten Anna-Maria und Dietrich Wawzyn.
14:55 Der Kritiker des Herzens
Eine Wilhelm-Busch-Palette
Mit Mario Adorf, Hans Clarin, Dorothee Classens, Iska Geri, Ferry Gruber, Werner Hinz, Ten Hünfeld, Benno Kusche, Johanna Liebeneiner, Bruni Löbel, Günther Lüders, Isy Orèn und Ralf Wolter
Musik: Franz Mittler und Bernhard Eichhorn
Regie: Wolfgang Liebeneiner
15:55 Geister, Scooter und Millionen F.png
"Schausteller in der Bundesrepublik"
Bericht von Arno Schmuckler
Ein Jahrmarktsplatz. Wo sich früher Pferdekarussells gemächlich drehten, werden heute die Menschen mit Hilfe von Hydraulik, Elektrizität und Druckluft durcheinandergewirbelt. Die Technik hat einen Supermarkt des Vergnügens mit ständig neuen, einander überbietenden Attraktionen geschaffen. Dementsprechend sind aber auch die Preise – und die Einnahmen: ein Autoscooter kostet 300.000 Mark, eine Achterbahn mehr als eine halbe Million.
16:25 Heidi und Peter
Schweizer Spielfilm von 1955 nach einem Kinderbuch von Johanna Spyri
Personen: Heidi (Elsbeth Sigmund), Alp-Oehi (Heinrich Gretler), Geißenpeter (Thomas Klameth), Lehrer (Emil Hegetschweiler), Herr Sesemann (Willy Birgel), Oma Sesemann (Traute Carlsen), Sebastian (Theo Lingen) und andere
Regie: Franz Schnyder
17:55 Treffpunkt Ü-Wagen 4
Unser Jugendklub bei Sorgenkindern
18:25 Hermann Prey singt F.png
Mitwirkende: Lucia Popp, Gottlob Frick und Werner Krenn
Musikalische Leitung: Franz Allers
Szenenbild: Utz Elsässer und Hans Ehegartner
Regie: Günther Hassert
19:27 Der Wetterbericht
19:30 Nachrichten
19:40 Autos statt Kanonen F.png
"Japans Industrie auf dem Wege zur Großmacht"
Bericht von Carl Weiss über den wirtschaftlichen Aufschwung Japans nach dem zweiten Weltkrieg
20:00 Unsere liebste Freundin
Komödie von Samuel Taylor
Personen: Christian Bach-Nielsen (Johannes Heesters), Emily Bach-Nielsen (Vilma Degischer), Pamela Piper (Susanne von Almassy), Augusta Piper (Krista Stadler), Mildred Kelsey (Flory Jacobi), Thomas Holt (Hans Zesch-Ballot) und Simon Holt (Michael Berger)
Bühnenbild: H. Gerhard Zircher
Inszenierung: Gerhard Metzner
Bildregie: Heribert Wenk
Aufzeichnung einer Aufführung der Kleinen Komödie München
Der amerikanische Violinvirtuose Bach-Nielsen hat vom Podium Abschied genommen. Wie er meint, für immer. Nun lebt er, umrahmt von Porträts in Stein, Bronze und Öl, ganz seinem Ruhm. Auch seine Frau Emily "windet Lorbeerkränze": Sie schreibt die Memoiren des Maestro. Die Idylle wird jedoch jäh gestört, als ihre "liebste Freundin" auftaucht, die vor 20 Jahren für ein langes Wochenende auch die "liebste Freundin" ihres Göttergatten war.
21:50 Das Moissejew-Ballett F.png
Folkloristische Tanzkunst in Vollendung
Künstlerische Leitung: Igor Moissejew
Regie: Heinz Liesendahl
Melodik, Rhythmus, Dynamik und Temperament zeichnen das Moissejew-Ballett aus, eine der berühmtesten Volkstanzgruppen der Welt. Ihr Repertoire umfaßt über 160 russische Tänze. Sie sind – wie es einmal Igor Moissejew formulierte – keine Wiedergaben oder Kopien der Volkskunst, sondern Versuche, eine Synthese und eine Zusammenfassung des Volkscharakters, ein Spiegelbild der Kulturgeschichte, des Geistes des Volkes zu zeigen.
22:50 Nachrichten – Wetter

Nord 3[Bearbeiten]

19:15 Kanadischer Frühling F.png
Von Heinz Sielmann aus der Reihe "Expeditionen ins Tierreich"
19:50 Tales from Hoffnung F.png
Zeichentrickfilm nach Karikaturen von Gerard Hoffnung
20:00 Tagesschau – Wetter
20:10 Jaroslav Hašek
Die Abenteuer des braven Soldaten Schwejk (6/13) F.png
Vorgelesen und dargestellt von Fritz Muliar
"Schwejk im Garnisonsarrest"
20:40 C'est la vie F.png
Eine Unterhaltungsrevue mit Diahann Caroll und Maurice Chevalier
Choreografie und Ballett: Jean Guelis
Ausstattung: Jean Jacques Faury
Musikalische Leitung: Jean Claude Pelletier
Regie: Jean-Christophe Averty
(Wiederholung)
21:30 Zum Tränenlachen F.png
Französischer Märchenkurzfilm von François Dupont-Midy
(–21:55)

West 3[Bearbeiten]

17:00 Sword of Honour (2)
"Officers and Gentlemen"
18:30 Zwei deutsche Chöre
19:00 Guten Abend
19:05 Sandmännchen
19:10 Nachrichten aus NRW
19:15 Giorgio Strehler
Porträt eines Theatermannes
20:00 Tagesschau – Wetter
20:10 Zum Tage
20:30 Yves Montand singt Jacques Prévert F.png
Film von Jean-Christophe Averty
Mit Yves Montand und Jacques Prévert
21:10 Halleluja, die Hügel
Amerikanischer Film von 1963
22:35 Nachrichten
22:40 Zur Nacht

Hessen 3[Bearbeiten]

20:00 Tagesschau – Wetter
20:10 Unter den Dächern von Paris
Französischer Spielfilm von 1929
21:35 Auktion

DFF[Bearbeiten]

10:00 Für Kinder
11:15 Musik von Beethoven
12:20 Reportage
13:50 Feuilleton
14:10 Eisschrank – Alaska
15:15 Im Licht der Manege
16:25 Sing, wenn du kannst
Film
18:00 Sport
18:50 Sandmännchen
19:00 Die geheimen Reserven
19:45 Aktuelles
20:00 Die Dominas-Bande (1/2)
Fernsehfilm
21:20 Galante Liebesgeschichten
Französischer Spielfilm
23:10 Unterhaltungssendung

Mi, 25. Dezember 1968   ◀                 1968                 ▶   Fr, 27. Dezember 1968