Do, 26. März 1964

Seite zuletzt bearbeitet vor 309 Tage 13 Stunden
Aus TV-Programme
Jump to navigation Jump to search
Mi, 25. März 1964   ◀                 1964                 ▶   Fr, 27. März 1964

Inhaltsverzeichnis

ARD[Bearbeiten]

Vormittagsprogramm
nur über die Fernsehsender des NDR, SFB, Meißner (HR), Kreuzberg/Rhön und Ochsenkopf/Fichtelgebirge (BR)
 10:00 Nachrichten
 10:05 Tagesschau
Wiederholung vom Vorabend
 10:20 Armee am Scheideweg
Welcher Geist siegt in der Bundeswehr?
Ein Bericht von Jürgen Neven-du Mont
 11:15 Kanada-Magazin
Heute: Royal Winter Flair
 11:45 Ein Nachmittag
Filmstudie von Lis Klatt
 12:00 Das aktuelle Magazin
bis 13:00 Uhr

17:00 Gedanken und Bilder
Sendungen zum Gründonnerstag, die zum Nachdenken veranlassen sollen
'Die Geschichte vom selbstsüchtigen Riesen', die Oscar Wilde erzählt und Walter Habdank in Bildern lebendig werden lässt / ein vorösterlicher Spaziergang durch das Voralpenland / die Riedinger Sänger / die Stätten des Heiligen Landes / eine Violinsonate von Ignaz Franz von Biber, die musikalische Deutung der Kreuzigung Christi (BR)
18:10 Nachrichten der Tagesschau
Alle Sender außer BR

NDR/RB
 18:22 Die Nordschau
Heute: Der Monat in der Zone
Eine Sendung über das Leben in der sowjetisch besetzten Zone
 18:50 Das Sandmännchen
 19:00 Nachrichten der Tagesschau
 19:03 Berichte vom Tage
 19:26 Zwischen Bayreuth und Tokio
Kammersänger Hans Hotter erzählt

WDR
 18:30 Hier und heute
Der Westen in Bildern, Berichten und Begegnungen
 19:12 Nachrichten der Tagesschau
 19:15 Der Schäfer
Über den ältesten Beruf der Menschheit
 19:45 Provence
Hafenstädte der Camargue

HR
 18:15 Hessen – in unserer Zeit
 18:50 Das Sandmännchen
 19:00 Nachrichten der Tagesschau
 19:03 Die Hessenschau
 19:20 Das graue Häschen
Der Frühling kommt, das kleine Häschen verspürt Appetit auf zarte, saftige Möhren. Auf seinem Streifzug muss es manche Enttäuschung erleben. Sein Freund, ein alter Rabe, spricht ihm Trost zu ...
 19:55 Heute in Hessen

SR
 18:15 Westmagazin
 18:25 Roms Spuren am Rhein
 18:55 Das Sandmännchen
 19:00 Nachrichten der Tagesschau
 19:10 Aus aller Welt
 19:25 Hüben und drüben

SWF/SDR
 18:15 Unternehmen Kummerkasten
Heute: Pietro
Der Kummerkastenclub hilft heute einem italienischen Gastarbeiter, der in Schwierigkeiten geraten ist ...
 18:45 Die Abendschau
 19:12 Nachrichten der Tagesschau
 19:15 Die sechs Siebeng'scheiten

BR
 18:30 Nachrichten
 18:35 Abenteuer im Lehnstuhl
Heute: Bei den Menschenfressern von Neuguinea
Bericht über die Reise des Missionars Leonhard Bernhard
 19:05 Nachrichten und aktuelle Viertelstunde
 19:25 Die Münchner Abendschau
Heute: Zum Zeitgeschehen

20:00 Tagesschau
Das Wetter morgen
20:15 Vibia Perpetua
Von Rochus Spiecker, Personen und Darsteller: Vibia Perpetua (Brigitte Grothum), Der Fremde (Wolfgang Arps), Marcus (Wolfgang Forester), Vater (Kaspar Brüninghaus), Statthalter (Otto Collin), Musik: Enno Dugend, Szenenbild: Wolfgang Schünke, Regie: Rudolf Raepple
Karthago während der Christenverfolgungen. Vibia Perpetua, eine junge Frau aus erstem Hause, hat sich vor Gericht zu Christus bekannt und wurde daraufhin zum Tod in der Arena verurteilt. In der Nacht vor der Hinrichtung erscheint Vibia ein Fremder, der sie zu überreden versucht, ihrem Glauben abzuschwören. Er sagt, das Christentum sei gleichbedeutend mit einer Zersetzung des Staates und einem Aufruhr gegen Rom. Doch die junge Frau weigert sich. Selbst die Erinnerung an ihren Vater, ihren Gemahl Marcus und ihr Kind, die der Fremde beschwört, vermag sie nicht zu bewegen, Gott zu leugnen ...
Gong 12/1964: Fernsehspiel des Dominikanerpaters über den Gewissenskampf einer frühchristlichen Märtyrerin in der Nacht vor der Hinrichtung (ab 14 / WDR)
20:50 Heimweh nach Pikkuniemi
Schwedischer Spielfilm (1957) von Lasse Werner und Bertil Haglund mit Ulf Strömberg, Nils Jacob Stensland, Erik Ivar Kallok
Die Odyssee des kleinen Matti, der tapfer in die kalte Frühlingswelt des Nordens wandert. Als der Krieg ausbrach, war er mit seinem Vater in England und sie konnten nicht mehr zurück. Dann starb der Vater bei einem Bombenangriff und die Behörden wollten den Jungen in ein Kinderheim stecken. Sein Heimweh nach dem väterlichen Hof in Finnland ist so stark, dass er das Heim unbemerkt verlässt, um auf irgendeinem Weg in die ferne Heimat zu kommen ... (ab 12 / Vom Deutschen Fernsehen aus Köln)
22:10 Begegnung mit der Wartburg
Ein Reisebericht aus Thüringen (HR)
22:45 Tagesschau
Das Wetter morgen
23:00 Berichte von den Bundesligaspielen
Folgende Nachholspiele werden heute ausgetragen: Hamburger SV - Werder Bremen / Eintracht Braunschweig - 1. FC Saarbrücken / 1860 München - VfB Stuttgart / Hertha BSC Berlin - Meidericher SV (bis gegen 23:30 Uhr)

ZDF[Bearbeiten]

18:30 Nachrichten
Anschließend
Aus Bund und Ländern
18:45 Sechs Pfund in vier Wochen (4)
Eine Schlankheitskur zum Mitmachen
Heute: Es darf geschlemmt werden
Das hört man besonders gern im Hinblick auf die österlichen Festtage. Doch aufgepasst, was Rotraud Degner noch zu sagen hat: Es kommt auf das Was und das Wie an!
19:00 Das kleine Fernsehspiel
Der Kreuzweg
Eckhart Stein drehte diesen Film eigens für die Karwoche in Spanien. Die Stimme eines greisen Priesters führt uns durch den Kreuzweg Christi, und die Kamera hält uns die Leiden der Menschen vor Augen, denen Jesu die Verheißung für ein Leben nach dem Tode ist
Regie: Frank Guthke (ab 14)
19:30 Heute
20:00 Louisiana–Legende
US-Dokumentarspielfilm (1948) mit Joseph Boudreaux, Lionel Le Blanc, Mrs. E. Beinvenu, Frank Hardy, C.P. Guedry, Regie: Robert Flaherty
Die sumpfigen Wälder am Mississippi sind die Heimat der Familie Latour. Im Mittelpunkt steht der 12jährige Sohn und sein bester Freund, der Waschbär Jojo. Plötzlich bricht in die unberührte Welt der Familie die Technik: ein Bohrturm wird montiert ... (Empfehlenswert für alle)
21:15 Unterwegs nach Chartres
Filmbericht von Maurice de Hadeln über die alljährlichen internationalen Studentenwallfahrten in die frz. Stadt (Empfehlenswert für alle)
22:10 Heute
Spätausgabe

Österreich[Bearbeiten]

18:30 Zeit im Bild
19:00 Anlässich des Welttheatertages 1964
Nathan der Weise
Dramatisches Gedicht in fünf Aufzügen von Gotthold Ephraim Lessing, Personen und Darsteller: Sultan Saladin (Heinz Woester), Sittah, dessen Schwester (Eva Zilcher), Nathan, ein reicher Jude (Ernst Deutsch), Recha, dessen angenommene Tochter (Christiane Hörbiger), Ein junger Tempelherr (Wolfgang Stendar), Daja, eine Christin, Gesellschafterin der Recha (Adrienne Gessner), Der Derwisch (Helmut Janatsch), Der Patriarch von Jerusalem (Hanns Obonya), Ein Klosterbruder (Günther Haenel), Bildregie: Hermann Lanske, Inszenierung: Leopold Lindtberg
Übertragung aus dem Burgtheater Wien
Es ist die Zeit des dritten Kreuzzugs. In Jerusalem herrscht Waffenstillstand. Nathan, ein Jude, kehrt von einer Geschäftsreise zurück. Da wird ihm näher gebracht, dass Recha, seine Pflegetochter, aus dem brennenden Haus gerettet wurde. Der Retter war ein christlicher Ordensritter. Weiters wird bekannt, dass dieser Mann der einzige von 20 Mann war, der von Sultan Saladin, dem muslimischen Herrscher Jerusalems, begnadigt wurde. Der Mann verdankt sein Leben einzig der Tatsache, dass er optisch dem toten Bruder des Sultans stark ähnelt. Nathan, der ein weiser Mann ist, ist dennoch nicht gewillt daran zu glauben, dass die ganzen Umstände einer höheren Macht oder Schutzengeln zu verdanken seien. Vielmehr glaubt er an Zufall...
Die Wiener Arbeiterzeitung schrieb am 26. März 1964 zur Erstausstrahlung: Leopold Lindtbergs Inszenierung für das Burgtheater war einer der Höhepunkte der letzten Jahre in diesem Theater, eine reife und geschlossene Ensembleleistung. Ernst Deutsch ist gewiss jene Persönlichkeit, die heute befähigt ist, der Figur des weisen Nathan das zu geben, was ihr vonnöten ist
21:30 Wiederholung der Zeit im Bild

Schweiz[Bearbeiten]

17:30 Bastelstunde
17:50 Tanz der Ostereier
18:10 Der Heimweg
Schwedischer Dokumentarfilm
Anmerkung: Titel nach anderen Angaben: 'Die Heimkehr'
20:00 Tagesschau
20:15 Monsieur Vincent
Frz. Spielfilm über das Leben des hl. Vincent von Paul
Anschließend
Nachrichten / Wiederholung der Tagesschau / Programmvorschau

Mi, 25. März 1964   ◀                 1964                 ▶   Fr, 27. März 1964