Do, 4. Juli 1963

Seite zuletzt bearbeitet vor 464 Tage 13 Stunden
Aus TV-Programme
Jump to navigation Jump to search
Mi, 3. Juli 1963   ◀                 1963                 ▶   Fr, 5. Juli 1963

Inhaltsverzeichnis

ARD[Bearbeiten]

Vormittagsprogramm
nur über die Fernsehsender des NDR, SFB, Meißner (HR), Kreuzberg/Rhön und Ochsenkopf/Fichtelgebirge (BR)
 10:00 Nachrichten
 10:05 Tagesschau
Wiederholung vom Vorabend
 10:20 Alarm im Hafen
Heute: Die Wächter schweigen
 10:45 Transatlantische Telefonie
Ein Filmbericht von Hans-Gerd Wiegand
 11:15 Sinn im Unsinn
Dorus, der Clown mit Herz alias Tom Manders
 12:00 Das aktuelle Magazin
bis 13:00 Uhr

17:00 Zehn Minuten mit Adalbert Dickhut
(Kinderstunde / WDR)
17:10 Der Schatz in der Mühle
Ein Spielfilm von Max Anderson
Ein geheimnisvoller Schatz soll in einer alten Mühle versteckt sein. Einige Personen möchten das Rätsel des versteckten Schmucks lösen ... (Kinderstunde für alle / WDR)
18:10 Nachrichten der Tagesschau
Alle Sender außer BR

NDR/RB
 18:22 Die Nordschau
 18:50 Das Sandmännchen
 19:00 Nachrichten der Tagesschau
 19:03 Berichte vom Tage
 19:26 Nachsitzen für Erwachsene

WDR
 18:30 Hier und Heute
Der Westen in Bildern, Berichten und Begegnungen
 19:12 Nachrichten der Tagesschau
 19:20 Geheimauftrag für John Drake
Heute: Staatsbesuch
 19:45 Die Perle
Kurz-Fernsehfilm

HR
 18:15 Hessen – in unserer Zeit
 18:50 Das Sandmännchen
 19:00 Nachrichten der Tagesschau
 19:03 Die Hessenschau
 19:20 Nachsitzen für Erwachsene
'Professor' Paul Henckels spricht über die Welt der Tiere
 19:55 Heute in Hessen

SDR/SWF
 18:15 Unternehmen Kummerkasten
Die jungen Leute kümmern sich heute um einen alten, aber noch nicht lendenlahmen Gaul, der nach Italien gebracht werden soll ... (Wh.)
 18:45 Die Abendschau
 19:12 Nachrichten der Tagesschau
 19:15 Der Fenstergucker
Heute geht es in einem alten Auto durch die Steiermark

BR
 18:30 Nachrichten
 18:35 Das Rothenburg der Eifel
Ein Besuch in Münstereifel
 19:05 Nachrichten und Aktuelle Viertelstunde
 19:25 Die Münchner Abendschau
Heute: Zum Zeitgeschehen

20:00 Tagesschau
Verlängerte Ausgabe mit Berichten vom Besuch des französischen Staatspräsidenten de Gaulle in Bonn / Das Wetter morgen
20:25 Verspätung in Marienborn
Ein Film nach einem Buch von Will Tremper, Personen und Darsteller: Leutnant Novak (Sean Flynn), Hardford B. Cowan (José Ferrer), Katy McElroy (Nicole Courcel), Sgt. Torre (Jess Hahn), Kapt. Kolski (Edward Meeks), David O'Mally (R. Shankland), Corp. Williams (Charly Hickmann), Karin Woomsey (Christiane Schmidtmer), Lt. Col. Abramson (Ted Turner), Miss Watts (Hjorvis Hume), Mrs. Abramson (Joy Aston), Major Finnegang (Fred Dur), William Doe (Mal Sundock), Mrs. Stein (Margaret Jahnen), Dieter Banner (Joachim Schmiedel), Alfred Grau (Konrad Thomas), Heinz Weber (Lothar Mann), Erich Meller (Egon Vogel), MP (Arthur Brauss, Len Monroe, Rick Weber), MP/GI (Hr. Chwoika, Klaus Dieter Herr, Mathias Ponnier, Peter Wesp, Heinz Kleinjaeger, Roy R. Raizen, Andreas Schuerenberg), Feininger (Ronald B. Gevedon), Major Menschikow (Yoseph Yadin), Kapt. Rodinow (Narziss Sokatscheff), Ltn. Gorski (Wolfgang Georgi), Szenenbild: Dieter Bartels, Regie: Rolf Hädrich
Der junge Ostdeutsche Dieter Banner springt in Magdeburg auf einen amerikanischen Militärzug, der in den Westen fährt. Die Krankenschwester Katy McElroy versteckt Banner in einem leeren Abteil und zieht den Journalisten Cowan ins Vertrauen. Beide können nicht verhindern, dass der Fluchtversuch bekannt wird. Ein DDR-Schaffner meldet ihn nach Marienborn, woraufhin der Zug dort gestoppt wird. Sowjetische Besatzungssoldaten wollen den Zug durchsuchen, doch der junge Kommandant lehnt das zunächst ab. Als er jedoch hört, dass die Affäre bereits in Berlin diskutiert wird, muss er sich den harten Regeln der internationalen Abmachungen beugen ...
Vor der im Herbst geplanten Kino-Auswertung des vom HR mitfinanzierten und mit zum Teil amerikanischen Schauspielern besetzten Films erlebt die synchronisierte Produktion im Fernsehen ihre Uraufführung
Gong 26/1963: Nach einer wahren Begebenheit gestalteter Fernsehfilm um den missglückten Fluchtversuch eines jungen Deutschen aus der Sowjetzone. Am Schicksal eines Einzelnen soll die tragische Situation unseres geteilten Landes sichtbar gemacht werden (Sehenswert ab 16 / HR)
22:00 Berliner Bilderbogen
Musen und Menschen an der Spree
Eine Sendung von und mit Friedrich Luft zu den XIII. Internationalen Filmfestspielen Berlin (ab 16 / SFB)
22:30 Tagesschau
Das Wetter morgen
22:50 Überschreitet die Biologie ihre Grenzen?
Eine Sendung von Prof. Dr. Eugen Kogon, der mit kompetenten Gesprächsteilnehmern die Frage diskutiert, ob der Wissenschaftler alles tun darf, was für ihn im Bereich des Möglichen liegt (Eher für Erwachsene / HR)
23:35 Tour de France
Berichte des Französischen Fernsehens vom Tag (bis gegen 23:50 Uhr)

ZDF[Bearbeiten]

18:40 Nachrichten
18:45 Unser Napoleon
Eine Dorfkomödie von Claude Denys und Guy Lionel mit Jean Richard, Jacques Henri Duval, Regie: Raymond Bailly
19:15 Aus dem Alltag – für den Alltag
Heute: Wer kontrolliert für uns? - Schlachtvieh- und Fleischbeschau sowie Trichinenuntersuchung
19:30 Heute
Nachrichten und Informationen vom Tage, verlängerte Ausgabe mit einem Sonderbericht vom Besuch des französischen Staatspräsidenten de Gaulle in Bonn
Anmerkung: Ursprünglich geplant um 20:00 Uhr: eine neue Ausgabe der Reihe 'Reportagen mit jedermann': Bergwerk 'Grube Velsen', auf den 07.11.1963 verschoben, war bereits für den 06.06.1963 vorgesehen, damals wegen der Übertragung der Begräbnisfeierlichkeiten für Papst Johannes XXIII. ausgefallen
20:30 Der Sieger hieß Mao
Eine Dokumentation von Hermann Stoess über Chinas Weg in den Kommunismus
21:00 Das Kriminalmuseum
Heute: Die Fotokopie
Nach Polizeiakten dargestellt von Maria Matray und Answald Krüger, Personen und Darsteller: Eva Sommer (Dinah Hinz), Kriminalinspektor Breitenfeld (Jürgen Goslar), Alfred Mack (Bert Fortell), Wolfgang Delius (Günther Schramm), Rechtsanwalt Dr. Klein (Helmuth Rudolph), Rechtsanwalt Dr. Schilling (Theo Frisch-Gerlach), Kriminalassistent Appel (Klaus Dahlen), Dr. Ewald Delius (Erik Radolf), Monika Berndorff (Isolde Bräuner), Peter Berndorff (Jaspar von Oertzen), Susanne Dettmar (Iris von Cramon), Liselotte Delius (Bibi Jelinek), Musik: Herbert Jarzcyk, Szenenbild: Max Mellin, Regie: Wolfgang Becker
Eva Sommer wendet sich an einen Anwalt und bittet ihn um Vertretung in einer Erbschaftsangelegenheit. Sie legt die Fotokopie eines Briefes vor, der beweisen soll, dass ihr ein Großindustrieller 300.000 Mark vermacht hat, weil Eva seine uneheliche Tochter ist. Die Angehörigen des Unternehmers bestreiten die Echtheit des Dokumentes und nennen Eva eine Schwindlerin. Doch der fotokopierte Brief scheint vom verstorbenen Industriellen zu stammen. Der Anwalt macht Eva darauf aufmerksam, dass sie bei der kommenden Verhandlung das Originaldokument vorlegen muss ...
Das Hamburger Abendblatt schrieb am 05.07.1963: Neben dem attraktiven Film 'Verspätung in Marienborn' im anderen Programm hatte das Kriminalmuseum wohl kaum eine Chance. Das ist beinahe schade, denn mit ausgezeichneten schauspielerischen Leistungen, mit gutem Dialog und guter Kamera war das Spiel um eine gefälschte Fotokopie rundherum gelungen (Für Erwachsene)
22:00 Nachrichten
22:05 Europäisches Theater
Diener zweier Herren
Lustspiel in zwei Aufzügen von Carlo Goldoni mit Marcello Moretti
Eine Aufführung des 'Piccolo-Teatro di Milano' in der Inszenierung von Girgio Strehler
Gong 26/1963: Spritziges Lustspiel in einer sehenswerten Inszenierung, die durch unzählige komödiantische Einfälle begeistert. Die Handlung bleibt auch in italienischer Sprache durch die pantomimische Darstellungskunst verständlich (Sehenswert ab 12, bis gegen 23:20 Uhr)

Österreich[Bearbeiten]

18:30 Eine sonderbare Geschichte
Ein Fernsehspiel von Johann A. Boeck mit Karl Fochler, Guido Wieland, Elisabeth Epp und Rose Renée Roth
Ein Mann kommt in ein Haus, dessen Bewohner sich Sorgen um ihren Verstand machen. Ein Kind steht im Mittelpunkt mysteriöser und gespenstischer Geschehnisse ...
19:00 Funkstreife Isar 12
Heute: 80 Mark Anzahlung
19:25 Für Sie notiert
19:30 Erste Abendnachrichten
19:40 Das Schaufenster
19:45 Zeit im Bild
20:00 Kurzfilm–Mosaik
20:15 Heiraten ist immer ein Risiko
Kriminalkomödie mit Hilde Hildebrand und Alexander Golling, Regie: Wilm ten Haaf
21:40 Stadtgespräche
Eine Diskussion unter der Leitung von Dr. Helmut Zilk über die jüngsten politischen Ereignisse rund um die Habsburgfrage unter dem Motto 'Panne oder Staatskrise'
22:40 Zweite Abendnachrichten
und Wiederholung der Zeit im Bild

Schweiz[Bearbeiten]

17:00 Für unsere jungen Zuschauer
Heute mit 'Tschu-tschu, die kleine Lokomotive', eine Bilderbuchgeschichte ab 6 Jahren, 'Aladin und die Wunderlampe', ein Marionettenspiel von Fritz Fey ab 11 Jahren und 'Ein Film von Yvan Dalain', Kommentar: Erwin Parker, ab 11 Jahren (bis 18:00 Uhr)
19:40 Englisch–Kurs
English by Television, eine Produktion der BBC
24. Lektion: Walter in a Motor Race
20:00 Tagesschau
20:15 Du bist Musik
Ein heiterer Revuefilm mit Caterina Valente und Paul Hubschmid
21:50 Nachrichten
21:55 Zehn Minuten Weltpolitik
Kommentiert von Hans O. Staub
22:05 Wiederholung der Tagesschau / Programmvorschau

Mi, 3. Juli 1963   ◀                 1963                 ▶   Fr, 5. Juli 1963