Do, 6. Februar 1964

Seite zuletzt bearbeitet vor 367 Tage 13 Stunden
Aus TV-Programme
Jump to navigation Jump to search
Mi, 5. Februar 1964   ◀                 1964                 ▶   Fr, 7. Februar 1964

ARD[Bearbeiten]

09:55 IX. Olympische Winterspiele
1500-m-Eisschnelllauf, Herren
Eine Eurovisionssendung des Österreichischen Fernsehens/ORF aus Innsbruck (bis gegen 12:45 Uhr)
12:55 IX. Olympische Winterspiele
Abfahrtslauf der Damen
Eine Eurovisionssendung des Österreichischen Fernsehens/ORF aus Innsbruck
14:00 IX. Olympische Winterspiele
Eishockey
Eine Eurovisionssendung des Österreichischen Fernsehens/ORF aus Innsbruck
17:00 Das fabelhafte Fabeltier (3)
Zeichengeschichte von Ursula Strich, Klaus Wüsthoff und Oswin
Flori hat heute allerlei Sorgen mit dem Fabeltier, denn Krokofant findet Spaß daran, böse Streiche zu spielen ... (Kinderstunde für alle / BR)
17:10 Luis Trenker erzählt
Die lustige Jägerei
(Kinderstunde für alle / BR)
17:30 Der Großwildjäger
Ein Spiel der englischen Marionettentruppe 'The Hogarth Puppets' (Kinderstunde für alle / BR)
17:45 Lassie
Jeff ist gegen den Besuch einer Jugendfreundin seiner Mutter, die auch noch ihre Tochter mitbringt. Erst ein Schreck ändert die Meinung des Jungen ... (Wiederholung einer Kinderstundensendung für alle / BR)
18:10 Nachrichten der Tagesschau
Alle Sender außer BR

NDR/RB
 18:22 Die Nordschau
 18:50 Das Sandmännchen
 19:00 Nachrichten der Tagesschau
 19:03 Berichte vom Tage
 19:26 Kleiner Mann, was tun?

HR
 18:15 Hessen – in unserer Zeit
Ein Gespräch über aktuelle Fragen
 18:50 Das Sandmännchen
 19:00 Nachrichten der Tagesschau
 19:03 Die Hessenschau
 19:25 Horch, was kommt von draußen rein
Fernsehspiel mit Musik
Komponist Kugler, bisher mit seinen Schlagern erfolglos, wendet einen Trick an, um zu Ansehen und Erfolg zu kommen ...
 19:55 Heute in Hessen

SWF/SDR
 18:15 Pariser Kammertheater
Heute: Die Leiter
Personen und Darsteller: Der Schauspieler (Kurt Großkurth), Breton (Francis Blanche), Elise (Jaqueline Maillan), Buch: Raymond Caillava, Regie: Raoul André
Die Eltern meinen, Juliettes ganze Aufmerksamkeit gelte ihren Studien. Dabei spielt Francois, der Sohn des Klempners, eine wichtigere Rolle in ihrem Leben ...
 18:45 Die Abendschau
 19:12 Nachrichten der Tagesschau
 19:24 Sag die Wahrheit
Ein heiteres Ratespiel unter der Leitung von Wolf Mittler
Heute geht es um den Beruf des Tierpsychologen und der Schachmeisterin

BR
 18:30 Nachrichten
 18:35 Paßwort
Ein heiteres Ratespiel unter der Leitung von Wolf Mittler
 19:05 Nachrichten und aktuelle Viertelstunde
 19:25 Die Münchner Abendschau
Heute: Zum Zeitgeschehen

20:00 Tagesschau
Das Wetter morgen
20:15 IX. Olympische Winterspiele
Nachrichten und Berichte aus Innsbruck
Aus den Wettkämpfen des Tages wählte das Deutsche Fernsehen die interessantesten Minuten aus, etwa vom Abfahrtslauf der Damen, dem 1. und 2. Lauf der Viererbobmannschaften oder dem 1500-m-Eisschnelllauf der Herren, dazu Interviews mit den Sportlern
20:30 Dr. Murkes gesammeltes Schweigen
Satire nach einer Erzählung von Heinrich Böll, für das Fernsehen eingerichtet von Dieter Hildebrandt, Personen und Darsteller: Dr. Murke, Funkredakteur (Dieter Hildebrandt), Intendant des Funkhauses (Dieter Borsche), Bur Malottke (Robert Meyn), Humboke (Thomas Fabian), Schauspieler Prüll (Fritz Rémond), Schauspieler Krause (Günther Skopnik), Schauspieler Morsch (Willi H. Thiem), Schnabel (Heinz Schubert), Redakteur Schwendling (Balduin Baas), Huglieme (Joachim Hess), Schauspielerin (Sophie Cossäus), Sängerin (Illo Schieder), Kellnerin Wulla (Inge Rassaerts), Lia Wöhr, Kuno Epple, Horst Blenek, Heinrich Minden, Musik: Peter Thomas, Szenenbild: Arno Richter, Regie: Rolf Hädrich
Ein Funkhaus ist so manches: Musikfabrik, Programmsilo, Stapelplatz für Manuskripte - und eine Art Menagerie für zweibeinige Raritäten. Etwa Dr. Murke, Redakteur beim 'Kulturellen Wort', ein nachdenklicher junger Mann, der in heutigen modernen Zeiten noch mit dem Fahrrad zur Arbeit fährt. Oder der große Bur Malottke, wortgewaltiger Kulturpapst mit dem selbstverliebten Anspruch auf Unfehlbarkeit, aber nicht immer zur eigenen Zufriedenheit. So findet er selbstkritisch, er habe in seiner letzten Rundfunkaufnahme, in der er über das Wesen der Kunst dozierte, zuviel von Gott gesprochen. Was macht man in einem solchen Fall? Malottke weiß eine einfache Lösung: man schneidet das verfängliche Wort aus dem Tonband heraus und ersetzt es durch eine unverfänglichere Formulierung. Dr. Murke soll die delikate Operation durchführen. Genau siebenundzwanzigmal muss die Schere angesetzt werden. Doch die Sache hat ihre Tücken ...
Das Hamburger Abendblatt schrieb am 07.02.1964: Für Rolf Hädrichs routinierte Rundfunk- und Fernsehbetriebspraxis war diese von Dieter Hildebrandt zum Fernsehspiel umgearbeitete reizende Böllsatire natürlich ein gefundenes Fressen: Regie und Besetzung der Hauptrollen stimmten haargenau [...]
Gong 8/1964 schrieb in seiner Kritik: [...] Hildebrandt ist die Übersetzung in die andere Form, man möchte sagen im Geiste Bölls, gelungen. Die Sendung war ein heiterer, hintergründiger Spaß. Geistreicher Witz funkelte aus köstlichen Szenen in gutgetroffener, gutgespielter Funkhausatmosphäre (ab 16 / HR)
21:15 IX. Olympische Winterspiele
Eiskunstlauf - Kür der Herren
Eine Eurovisionssendung des Österreichischen Fernsehens/ORF aus Innsbruck
22:30 Tagesschau
Das Wetter morgen
22:45 Der Mann mit der Kamera
Heute: Positiv - Negativ
Der arbeitslose Schauspieler Ed Minnit hat sich einen neuen Weg einfallen lassen, um zu Geld zu kommen. Er schminkt sich die Maske des alten Tim Bergdoll an, der Stammgast in einem New Yorker Balkan-Restaurant ist. In dieser Verkleidung dringt Minnit in das Restaurant ein, schießt die Kassiererin nieder und raubt die Kasse. Eine zufällig anwesende Fotografin macht Aufnahmen vom dramatischen Geschehen. Auf Grund der Zeugenaussagen und dieser Fotos wird Bergdoll verhaftet. Doch dann greift Mike Kovac ein ...
Gong 5/1964: Meist verhältnismäßig harmlose Serienabenteuer eines Reporters und Amateur-Detektivs
Das Hamburger Abendblatt schrieb am 07.02.1964: Da in dieser Serie die Kamera stets eine Hauptrolle spielen muss, bleibt nicht viel Spielraum für neue Einfälle. Trotzdem ist es immer wieder verblüffend zu sehen, wie aufregend doch das Leben eines Bildreporters sein kann - im Film! (ab 16 / bis gegen 23:10 Uhr / NDR)

ZDF[Bearbeiten]

17:00 IX. Olympische Winterspiele
Abfahrtslauf der Damen
Aufzeichnung einer Eurovisionssendung des Österreichischen Fernsehens/ORF vom Mittag aus Innsbruck
18:30 Nachrichten
Anschließend
Aus Bund und Ländern
18:45 Was der Polizeibericht nicht meldet
19:00 Der Olympia-Bericht
Abfahrtslauf der Damen
19:30 Heute
Nachrichten und Informationen vom Tage
20:00 Teenager–Party
Eine Tanz- und Unterhaltungssendung für junge Leute
Es laden ein: Lill-Babs, Gus Backus, Susi Ball, Freddy Brock, Gerd Boettcher, Gina Dobra, Thomas Fritsch, Rex Gildo, Gino, Jack Hammer, Françoise Hardy, Ted Herold, Peter Hinnen, Peter Kraus, Mina, Benny Quick, Shirly und Cherry Wainer
Es spielen das Orchester Max Greger und Club Gerry Friedrich, Conférence: Albert Raisner, Choreografie: Konrad Pringel und Gene Reed, Szenenbild: Ferry Windberger, Regie: Kurt Ulrich
In der Faschingszeit erreicht die Freude am Tanzen unter den jungen Leuten meist ihren Höhepunkt. Slowfox, Swing, Cha-cha-cha, Bossa Nova, Twist und der letzte Schrei Hully Gully werden getanzt und gelehrt. Die Stars der jungen Generation sind mit von der Partie, und jeder von ihnen bringt einen Querschnitt durch seine Erfolgsnummern (Eher ab 16)
21:00 Blickpunkt
Unsere Korrespondenten berichten
21:30 Das wissen die Götter
Heute: Orakel und Test - kabarettistisch betrachtet
Von Klaus-Peter Schreiner und Hermann Adler, mit Heinz Erhardt, Balduin Baas, Gerty Molzen, Hannes Priesterjahn, Reinhold Nietschmann, Eleonore Schroth, Marga Maasberg, Christine Mylius, Isabel Stumpf, Hardy Tasso jun., Joachim Wolf, Günther Jerschke und anderen, Musik: Hans-Martin Majewski, Szenenbild: Günther Kob, Regie: Ulrich Erfurth
Die zweite Sendung befasst sich mit den Weissagungen, die man angeblich aus Handlinien, Kaffeesatz, Spielkarten und so manch anderem ablesen kann ...
Das Hamburger Abendblatt schrieb am 07.02.1964: Man wirft allerlei dumme Redensarten, einige Gemeinplätze und landläufige irrige Meinungen, dazu ein paar wissenschaftliche Details, witzlose Aufklärungsversuche und halbseidenes Gerede in einen Topf und gewinnt daraus ein garantiert ungenießbares Gebräu. Mit nicht neuen, sehr biederen Mätzchen und gleichzeitig ganz unpassend ambitioniert, versucht man hier, uralten Phänomenen zu Leibe zu rücken in einer Art, die Langeweile plus Ärger statt Lachen erzeugt (Eher ab 16)
22:00 Heute
Spätausgabe mit Wintersportwetter

Österreich[Bearbeiten]

09:55 IX. Olympische Winterspiele
1500-m-Eisschnelllauf, Herren
Übertragung aus dem Eisstadtion in Innsbruck
12:50 IX. Olympische Winterspiele
Abfahrtslauf der Damen
Übertragung aus der Axamer Lizum
14:00 IX. Olympische Winterspiele
Eishockey B: Italien - Österreich
Übertragung aus dem Eisstadion in Innsbruck
18:30 Kurznachrichten
18:33 Deutsch für Inländer (3)
Ein kabarettistischer Versuch zur allgemeinen Sprachverbesserung von Ernst Hagen und Hans Weigel
Anmerkung: Die Wiener Arbeiterzeitung schrieb am 06.02.1964: Lustigerweise die dritte Folge, obwohl es die vierte Sendung ist. Wieso? Weil man wieder einmal in die 'falsche Lade' gegriffen und die Bänder verwechselt hat, die 4. Folge wurde bereits am 17.12.1963 gesendet
19:00 Zeit im Bild
19:25 Für Sie notiert
19:30 IX. Olympischen Winterspiele
Tagesbericht (1)
20:00 Das Schaufenster
20:05 Kurzfilm–Mosaik
20:15 IX. Olympische Winterspiele
Eiskunstlaufen - Kür der Herren
Übertragung aus dem Eisstadion in Innsbruck
22:30 Wiederholung der Zeit im Bild
22:40 IX. Olympischen Winterspiele
Tagesbericht (2)

Österreich – Technisches Versuchsprogramm[Bearbeiten]

20:30 Calabuig
Spielfilm mit Edmund Gwenn

Schweiz[Bearbeiten]

12:55 IX. Olympische Winterspiele
Abfahrtslauf der Damen
Eine Eurovisionssendung des Österreichischen Fernsehens/ORF aus Innsbruck
17:30 Familie Pinguin (4)
Ein Puppentrickfilm für die Kleinen
17:40 Jugendnachrichten aus aller Welt
17:55 Wintersport vor 75 Jahren
Ein Film von Joe Boog und O. W. Hegnauer
18:10 Fliegerei von A – Z
Ein Segelflugmodell-Baukurs (8)
19:30 Filmbericht aus Innsbruck (1)
20:00 Tagesschau
20:15 Weltpolitik
Kommentiert von Hans O. Staub
20:30 Dr. Murkes gesammeltes Schweigen
Übernahme von der ARD
21:15 IX. Olympische Winterspiele
Eiskunstlauf - Kür der Herren
Eine Eurovisionssendung des Österreichischen Fernsehens/ORF aus Innsbruck
22:30 Intermezzo
22:40 Filmbericht aus Innsbruck (2)
23:10 Nachrichten / Wiederholung der Tagesschau / Programmvorschau

Mi, 5. Februar 1964   ◀                 1964                 ▶   Fr, 7. Februar 1964