Do, 9. Mai 1963

Seite zuletzt bearbeitet vor 568 Tage 3 Stunden
Aus TV-Programme
Jump to navigation Jump to search
Mi, 8. Mai 1963   ◀                 1963                 ▶   Fr, 10. Mai 1963

Inhaltsverzeichnis

ARD[Bearbeiten]

Vormittagsprogramm
nur über die Fernsehsender des NDR, SFB, Meißner (HR), Kreuzberg/Rhön und Ochsenkopf/Fichtelgebirge (BR)
 10:00 Nachrichten
 10:05 Tagesschau
Wiederholung vom Vorabend
 10:20 Rendezvous der Erinnerungen
Eine heitere Spätlese mit Heinrich Fischer
 11:40 Mit der Filmkamera unterwegs
Es steht in der Zeitung
 12:00 Das aktuelle Magazin
bis 13:00 Uhr

17:00 Achtung, Brillenschlange!
Fernsehspiel von Dieter Rohkohl, Personen und Darsteller: Frau Tombrove, die Mutter (Jo Wegener), Herr Peters, der Lehrer (Paul Edwin Roth), Die Ärztin (Christine Mylius), Leo (Eugen Buchholz), Christa (Marion Hartmann), Sabine (Margit Buck), Butzi (Stefan Haar), Tiger (Nikolaus von Festenberg), Hannes (Klaus Funk), Walter (Ronald Joachim Fischer), Dicki (Clemens Kuntzsch), Fred (Harald Graf-Weisköppel), Szenenbild: Ferdinand Bertram, Regie: Udo Langhoff
Gong 18/1963: Als Kinderstunde angekündigte, jedoch eher für Jugendliche geeignete Schuljungen-Geschichte. Schüchterner, verschlossener Junge wird nach vielen Widerständen und Hänseleien von den Kameraden anerkannt und findet den Weg zur Selbstachtung (Etwa ab 12 / Wh. vom 28.03.1960 / NDR)
18:10 Nachrichten der Tagesschau
Alle Sender außer BR (bis 18:10 Uhr)

NDR/RB
 18:21 Die Nordschau
 18:50 Das Sandmännchen
 19:00 Nachrichten der Tagesschau
 19:03 Berichte vom Tage
 19:25 Begegnung mit einer Sängerin
Heute: Rita Streich

WDR
 18:30 Hier und Heute
Der Westen in Bildern, Berichten und Begegnungen
 19:12 Nachrichten der Tagesschau
 19:20 Funkstreife Isar 12
Heute: Der Brötchendieb
 19:45 Kleine Spiele aus Übersee
Heute: Der kostbare Schmöker

HR
 18:15 Hessen – in unserer Zeit
 18:50 Das Sandmännchen
 19:00 Nachrichten der Tagesschau
 19:03 Die Hessenschau
 19:20 Jedermannstraße 11
Hausmeister Jeschke ist erleichtert, als die unbeliebte und streitsüchtige Frau Kühn endlich auszieht. Doch mit der Nachmieterin gibt es ebenfalls Schwierigkeiten ...

SR
 18:15 Programmvorschau
 18:20 Wau–Wau–Schau
 18:25 Bob Morane: Der schwarze Dämon
 18:55 Das Sandmännchen
 19:00 Nachrichten der Tagesschau
 19:10 Guten Appetit!
 19:25 Blick ins Saarland und seine Nachbarländer

SDR/SWF
 18:15 Unternehmen Kummerkasten
Zwei Mädels des Jugendclubs helfen heute der alten Frau Griebel bei der Arbeit im Haus und schlichten zugleich den Streit zwischen ihr und ihrem Sohn ... (Wh.)
 18:45 Die Abendschau
 19:12 Nachrichten der Tagesschau
 19:15 Der Fenstergucker
Heute machen wir interessante Beobachtungen an einer belebten Wiener Straßenkreuzung

BR
 18:30 Nachrichten
 18:35 Sag die Wahrheit
Ratespiel mit Wolf Mittler
 19:05 Nachrichten und Aktuelle Viertelstunde
Heute: Unterhaltung
 19:25 Die Münchner Abendschau
Heute: Aktuelle Berichte und Kommentare zum Zeitgeschehen

20:00 Tagesschau
Das Wetter morgen
20:15 Fremd in Deutschland
Ein Bericht über italienische Gastarbeiter (WDR)
Anmerkung: Ursprünglich vorgesehen: 'Selbst ist der Mann': Ein Bericht über die soziologischen und psychologischen Hintergründe, die Zukunft und die wirtschaftliche Bedeutung der Do-it-yourself-Bewegung in der Bundesrepublik von Rudolf Sass, Kamera: Hans Lindemann (RB), gesendet am 20.08.1963
21:00 Ein ungebetener Gast
Fernsehspiel von Giles Cooper, deutsch von Marianne de Barde und Hanns A. Hammelmann, Personen und Darsteller: Charles (Konrad Georg), Jean (Isolde Bräuner), Raven (Wolfgang Kieling), Szenenbild: Wilfried Minks, Kamera: Rudolf Jasmer und Günther Wedekind, Regie: Johannes Schaaf
Ein Bahnhof in der Londoner Innenstadt. Buchhalter Charles, ein distinguierter Mann Mitte 40, macht sich nach der Arbeit auf die Heimfahrt. Im Speisewagen drängt sich ihm ein penetranter Fahrgast auf, verfolgt ihn bis vor die Haustür - und steht wenig später in Charles' Wohnung ...
Gong 18/1963: Mysteriös anmutendes Fernsehspiel, das indirekt zur Selbstbesinnung anregen will. - Zwielichtiger Fremder bedrängt einen Buchhalter und legt schließlich ein schreckliches Geständnis ab, in dem der Buchhalter sein eigenes Wunschdenken wiedererkennt. Mit diesem Originalfernsehspiel ist der erfolgreiche englische Bühnen-, Hörfunk- und Fernsehautor erstmals auf deutschen Bildschirmen vertreten (Etwa ab 16 / RB)
22:30 Tagesschau
Das Wetter morgen

ZDF[Bearbeiten]

18:40 Nachrichten
18:45 Das kleine Fernsehspiel
Reitvorschrift für eine Geliebte
Eine Kameraerzählung frei nach der Novelle von Rudolf G. Binding, Regie: Wilfried Frass
Eine vornehme Reitgesellschaft macht Station in einem Jagdschlösschen. Gelangweilt flaniert eine der Damen durch die Räume und stößt in einem alten Sekretär auf einen Bündel Gedichte, die ein verliebter Schlossherr einst verfasst hat ... (Etwa ab 14)
19:15 Aus dem Alltag – für den Alltag
Wissenschaft für den Hausgebrauch
Heute: Mach was aus deinem Geld - Ärger mit dem Finanzamt
19:30 Heute
Nachrichten und Informationen vom Tage
20:00 Das große Gähnen
Eine parodistische, nicht ganz unbekannte Musik-Show
Marionetten erwecken in dieser Parodie eine mit Erfolg gelaufene Musik-Show zu mario-nettem Da-capo. Dabei sind Ähnlichkeiten mit lebenden Personen und tatsächlichen Vorgängen beabsichtigt (ab 14)
20:30 Oder–Neiße–Linie: 18 Jahre danach
Ein Dokumentarbericht von Günther Krippendorff und Jochen Müthel, der schildert, wie es zur Grenzziehung kam und wie es heute an Oder und Neiße aussieht (ab 12)
21:00 Der Fall Rohrbach
2. Teil: Prozess und Urteilsverkündung
Dreiteiliges Dokumentarspiel von Robert A. Stemmle, Personen und Darsteller: Maria Rohrbach (Anita Höfer), Verteidiger Dr. Horn (Harry Riebauer), Staatsanwalt Dr. Baum (Hermann Kießner), Vorsitzender Huertinger (Eduard Wandrey), Kommissar Tandler (Paul Glawion), Anna Jenrich (Hilde Sessak), Klara Pfandler (Gerte Wolf), Brigitte Roester (Eva Christian), Dr. Bader (Kurt Buecheler), Reporter Hiller (Harry Tagore), Gerichtsberichterstatter (Malte Petzel), Reporter (Guido Weber), Haftrichter (Erwin Klietsch), Frau Falter (Agi Brandhoff), Herr Falter (Günther Glaser), Frau Tenneich (Erdmut Tauter), Bauer Schrottfelder (Otto Matthies), Geselle Kusche (Claus Eberth), Dr. Herbst (Georg P. Pilz), Regie: Robert A. Stemmle
Der zweite Teil schildert die Verhandlung gegen Frau Rohrbach vor dem Schwurgericht, abgehalten vom 13. April bis 18. Mai 1958. Die Zeugenaussagen belasten die Angeklagte schwer ... (Für Erwachsene)
22:30 Nachrichten

Österreich[Bearbeiten]

11:00 Schulfernsehen
Generators of Hope
Eine Produktion der UNESCO im Auftrag der UNO in englischer Sprache über die technische Entwicklungshilfe (ab 11. Schulstufe)
18:30 Englisch für Fortgeschrittene
Unser Fernsehsprachkurs für jung und alt von und mit Dr. Walter Fangl
19:00 Sportkaleidoskop
19:25 Für Sie notiert
19:30 Erste Abendnachrichten
19:40 Das Schaufenster
19:45 Zeit im Bild
20:00 Kurzfilm–Mosaik
20:15 Die absurde Grenze
Ein Filmbericht von Heinz Fischer-Karwin über die Berliner Mauer
21:00 Zweite Abendnachrichten
21:15 Beggars Opera
Von John Gay, Ausführende: Das Royal College of Music Opera School, Bildregie: Helmuth Matiasek
22:20 Fußball
Aufzeichnung des Länderspiels England - Brasilien

Schweiz[Bearbeiten]

17:00 Für unsere jungen Zuschauer
'Wassermann Gluntschli' - Ein Kasperlespiel für die Kleinen von Therese Keller / 'Lernt uns kennen' (3) - Wir besuchen mit dem Reporterwagen die Schule für cerebral-gelähmte Kinder in Zürich
Zusammenstellung: Verena Tobler, Regie: Werner Plüss (bis 18:00 Uhr)
19:40 Englisch–Kurs
English by Television, eine Produktion der BBC
17. Lektion: Walter the Business Man
20:00 Tagesschau
20:15 Tour de Romandie
Tagesbericht
20:20 Spielfilm
21:45 Nachrichten
21:50 Zehn Minuten Weltpolitik
Kommentiert von Hans O. Staub
22:00 Wiederholung der Tagesschau / Programmvorschau

Mi, 8. Mai 1963   ◀                 1963                 ▶   Fr, 10. Mai 1963