Fr, 10. Januar 1964

Seite zuletzt bearbeitet vor 406 Tage 4 Stunden
Aus TV-Programme
Jump to navigation Jump to search
Do, 9. Januar 1964   ◀                 1964                 ▶   Sa, 11. Januar 1964

ARD[Bearbeiten]

Vormittagsprogramm
nur über die Fernsehsender des NDR, SFB, Meißner (HR), Kreuzberg/Rhön und Ochsenkopf/Fichtelgebirge (BR)
 10:00 Nachrichten
 10:05 Tagesschau
Wiederholung vom Vorabend
 10:20 Tatort Appartement 310
Ein Spielfilm
 12:00 Das aktuelle Magazin
bis 12:45 Uhr

12:55 Internationales Damen–Skirennen
Abfahrtslauf
Eurovision des Schweizer Fernsehens/SRG aus Grindelwald (bis gegen 14:15 Uhr)
17:00 Jugend diskutiert über aktuelle Politik
Start einer neuen monatlichen Sendereihe mit wechselnden prominenten Diskussionsleitern
Heutiger Gesprächsleiter: Werner Höfer (RB)
17:35 Der Geizige
Ein Film nach einer Erzählung von Charles Dickens
Gong 1/1964: Englischer Kurzspielfilm (A christmas carol, 1959), rührende Story mit realistischer Poesie und skurrilem Humor (Jugendstunde eher ab 12 / WDR)
18:05 Vorschau
auf das Nachmittagsprogramm der kommenden Woche (WDR)
18:10 Nachrichten der Tagesschau
Alle Sender außer BR

NDR/RB
 18:22 Die Nordschau
Heute: Im Zeitraffer - Tatsachen, Meinungen, Hintergründe
 18:50 Das Sandmännchen
 19:00 Nachrichten der Tagesschau
 19:03 Berichte vom Tage
 19:26 Gesucht wird ...

WDR
 18:30 Hier und heute
Der Westen in Bilder, Berichten und Begegnungen
 19:12 Nachrichten der Tagesschau
 19:15 Lieblinge unserer Eltern
Heute: Emil Jannings
 19:40 Kleine Serenade
Heute: Rondo D-dur (Wolfgang Amadeus Mozart)

HR
 18:15 Lieblinge unserer Eltern
Heute: Horst Caspar
 18:50 Das Sandmännchen
 19:00 Nachrichten der Tagesschau
 19:03 Die Hessenschau
 19:20 Bewährungshelfer Berger
Mit seinem heutigen Schützling Hans Gross hat Berger kein Glück. Der Junge wird rückfällig und landet im Gefängnis ...
 19:55 Heute in Hessen

SWF/SDR
 18:15 So lebten sie im Jahre 1756
Ein Blick in die Vergangenheit
 18:45 Die Abendschau
 19:12 Nachrichten der Tagesschau
 19:15 Bei uns am Rhein
Diese neue Sendereihe führt am Rhein entlang von den Alpen bis zur Nordsee
Heute: Berge, Burgen und Turbinen - Von Graubünden bis zum Bodensee

BR
 18:30 Nachrichten
 18:35 Shannon klärt auf
Shannon wird beauftragt, den Diebstahl eines äußerst wertvollen Gemäldes mit dem Titel 'Der florentinische Prinz' zu untersuchen. Er vermutet den Täter innerhalb des Museums, aus dem das Bild entwendet wurde. Als für die Wiederbeschaffung eine Belohnung von 100.000 Dollar ausgesetzt wird, meldet sich telefonisch ein Mann und behauptet, das kostbare Stück zu haben. Belohnung und Gemälde sollen Zug um Zug ausgetauscht werden ...
 19:05 Nachrichten und aktuelle Viertelstunde
 19:25 Die Münchner Abendschau
Heute: Das aktuelle Magazin

20:00 Tagesschau
Das Wetter morgen
20:15 Gefangene der Freiheit
Ein Algerienbericht von Hans Lechleitner, Kamera: Hans Schrödl (ab 14 / BR)
Gong 5/1964 schrieb in seiner Kritik: Eine gründliche Bestandsaufnahme bot dieser Bericht über Algerien und Ben Bellas Kampf mit den Rebellen und mit Marokko. Im Text gelegentlich allzu dogmatisch, doch insgesamt eine gutgemachte Reportage über ein Land nach einem siebenjährigen Krieg
Anmerkung: Titel möglicherweise auch 'Die Gefangenen der Freiheit', bereits für den 02.01.1964 geplant, für heute ursprünglich vorgesehen: 'Europa im Detail: Besigheim' - Bild einer Kleinstadt von Dieter Ertel und Hartmut Missbach
21:00 Tim Frazer – Der Fall Salinger (1)
Kriminalspiel von Francis Durbridge
Gong 1/1964: Handfester, auf Spannung getrimmter Fortsetzungskrimi mit handelsüblichen Verwicklungen, Milieus, knallharten Auseinandersetzungen und etwas romantischer Kriminalatmosphäre altenglischer Schule (ab 16 / WDR)
21:30 Der Nach–t–schlüssel
Episoden um den Mann mit der Steckuhr
Von Günther Zell, Kamera: Hans Lindemann
Ein Radio-Bremen-Team begleitete einen der Wachmänner der Wach- und Schließgesellschaft auf seiner nächtlichen Tour. Was man dabei erlebte, zeigt dieser Bericht (Etwa ab 16 / RB)
21:45 Tagesschau
Das Wetter am Wochenende
22:00 Bericht aus Bonn
(WDR)
22:15 Candida
Schauspiel von George Bernard Shaw, deutsch von Siegfried Trebitsch, Personen und Darsteller: Pastor Jakob Morell (Hans Caninenberg), Candida (Margot Trooger), Eugene Marchbanks (Christoph Bantzer), Burgess (Max Mairich), Prosperina (Ruth Drexel), Mill (Herbert Bötticher), Regie: Hans Schweikart
Pastor Jakob Morell und seine reizende Gemahlin Candida führen seit Jahren eine harmonische Ehe. Doch eines Tages tritt das Schicksal in Form des jungen Dichters Eugene Marchbanks in ihr Leben und Haus. Der etwas eitle und selbstgefällige Prediger Morell sieht sich mit der Tatsache konfrontiert, dass der junge Eindrindling offenbar die Neigung seiner Frau erobert hat. Das endet darin, dass die beiden Männer in einen Wettstreit um die Pastorengattin treten. Aber auch für Candida ist die Situation heikel ...
Gong 1/1964: Frühwerk des irischen Dichters, der im Spiel den Gegensatz aufdeckt zwischen wirklichem Leben und dem, was sich, in Worten und Formeln erstarrt, dafür hält (Ab 16 / Wiederholung vom 24.01.1963 / bis gegen 23:40 Uhr / SDR)

ZDF[Bearbeiten]

18:30 Nachrichten
Anschließend
Aus Bund und Ländern
18:45 Kurz notiert ...
Für Haus und Haushalt
19:00 Willy Reichert in ...
Der ängstliche Herr
19:30 Heute
Nachrichten und Informationen vom Tage
20:00 Die Sportinformation
20:15 Liebeshändel in Chioggia
Eine Komödie von Carlo Goldoni mit Gerd Hartig (als Fortunato), Claudia Brodzinska (als Libera), Erica Vaal (als Orsetta), Petra von der Linde (als Checca), Michael Chevalier (als Toni), Harry Tagore (als Beppo), Michael Lenz (als Toffolo), Evelin Meyka (als Pasqua), Ann Savo (als Lucietta), Toni Sailer (als Titta Nane), Paul Esser (als Richter), Hans W. Hamacher (als Virgilio), Peter Uwe Witt (als Canoccia), Walter Fein (als Vicenzo), Musik: Gerhard Winkler, Szenenbild: Hans Jürgen Kiebach, Regie: Wolfgang Liebeneiner
Chioggia, ein kleines Fischerdorf in der Nähe Venedigs. Die Männer sind beim Fischfang, die Frauen sitzen vor den Häusern und sind mit Spitzenklöppeln beschäftigt. Der Streit geht los, als sich der junge Toffolo der hübschen Lucietta nähert, um Checca, die er liebt, eifersüchtig zu machen. Lucietta wiederum ist verlobt, doch Titta Nane löst voller Eifersucht sofort diese Verbindung, ebenso Beppo, der mit Checcas Schwester Orsetta verlobt ist. Wütend schlagen sie Toffolo in die Flucht, dieser wehrt sich vor Gericht. Der Richter kann letztendlich mit List und Tücke eine allgemeine Versöhnung herbeiführen ...
Gong 1/1964: Burleske Komödie des italienischen Dramatikers über Leben und Liebe der temperamentvollen Fischer von Chioggia und ihrer streitbarer Frauen
Das Hamburger Abendblatt schrieb am 11.01.1964: [...] Regisseur Wolfgang Liebeneier tat, was er konnte, um die naturalistische Langatmigkeit des Ganzen zu verdecken, aber die dünnen Texte vermochten weder er noch die Chansons von Kurt Schwabach und die Musik Gerhard Winklers zu überspielen (Und was Toni Sailer angeht: Einstweilen singt er besser, als er spricht.) (ab 16)
21:55 Die Römer sind unter uns (1)
Heute: Soldaten
Eine Dokumentation von Wolfram Gerbracht und Hubert Kruchen
Vierteilige Sendereihe über das römische Erbe auf deutschem Boden. Die erste Folge beschreibt die Feldzüge der Römer gegen die aufsässigen, untereinander uneinigen germanischen Volksstämme. Zentralfigur ist Hermann der Cherusker, der 'Retter Germaniens'. Das Soldatenleben im Lager, das Etappendasein der römischen Legionäre, der gesamte Kommissbetrieb geben einen Einblick in das harte Los jener Römer, die zunächst als Angreifer, dann als Besatzungssoldaten in Deutschland stationiert waren. Aber auch jene germanische Hilfstruppen, die den Römern halfen, werden berücksichtigt. Tausende von Funden aus dieser Zeit sind Beweis für die Bedeutung dieser Jahrhunderte für die spätere Entwicklung Deutschlands
Das Hamburger Abendblatt schrieb am 11.01.1964: [...] lässt sich nicht leugen, dass historische Stoffe aus der Antike immer wieder interessieren. Allerdings nur kleine Kreise. Bleibt also die Frage, ob die Verpackung in Witz und Bonmots ausreicht, um die große Zahl der Fernseher zu fesseln
22:25 Nachrichten
22:30 Vorschau
auf das Programm der kommenden Woche

Österreich[Bearbeiten]

12:55 Internationales Damen–Skirennen
Abfahrtslauf
Eurovision des Schweizer Fernsehens/SRG aus Grindelwald (bis gegen 14:15 Uhr)
18:30 Kurznachrichten
18:33 Einer wie du und ich
Heute: Die zwei Seiten einer Brücke
19:00 Fernsehküche
Bayerische Kücherln, serviert von Küchenchef Helmut Misak
19:25 Für Sie notiert
19:30 Zeit im Bild
19:55 Das Schaufenster
20:00 Kurzfilm–Mosaik
20:10 Musik für Sie
Die Peter Weck-Show mit Gitte, Laila Kinnunen, Bill Ramsey, dem Golden-Gate-Quartett und dem Hazy-Osterwald-Sextett
21:00 Tim Frazer – Der Fall Salinger (1)
Übernahme vom Deutschen Fernsehen
21:30 Aus der Steinzeit
Ein Filmbericht von Heinrich Harrer
22:15 Wiederholung der Zeit im Bild

Österreich – Technisches Versuchsprogramm[Bearbeiten]

19:00 Kurznachrichten
19:03 Stan Laurel und Oliver Hardy
Heute: Auf den Hund gekommen
19:30 Zeit im Bild
20:00 Unser Studiofilm
Tage des Zorns
Eine Tragödie von Carl Theodor Dreyer

Schweiz[Bearbeiten]

12:55 Internationales Damen–Skirennen
Abfahrtslauf
Aus Grindelwald (bis gegen 14:30 Uhr)
20:00 Tagesschau
20:15 Dopplet oder nüt
Ein Fragespiel um Steckenpferde
Spielleiter: Hermann Weber, Regie: Marc Froidevaux
21:00 Tim Frazer – Der Fall Salinger (1)
Übernahme vom Deutschen Fernsehen
21:30 Die Antenne
Eine aktuelle Sendung mit Filmberichten, Reportagen und Interviews
21:50 Internationales Damen–Skirennen
Abfahrtslauf
Aufzeichnung vom Nachmittag
23:00 Nachrichten / Wiederholung der Tagesschau / Programmvorschau

Do, 9. Januar 1964   ◀                 1964                 ▶   Sa, 11. Januar 1964