Fr, 12. November 1965

Seite zuletzt bearbeitet vor 188 Tage 17 Stunden
Aus TV-Programme
Jump to navigation Jump to search
Do, 11. November 1965   ◀                 1965                 ▶   Sa, 13. November 1965

ARD[Bearbeiten]

Vormittagsprogramm
nur über die Fernsehsender des NDR mit RB, Meißner (HR), Kreuzberg/Rhön und Ochsenkopf/Fichtelgebirge (BR)
 10:00 Nachrichten
 10:05 Tagesschau
Wiederholung von gestern
 10:20 Zu Besuch bei fremden Völkern
 10:35 Das Fernsehgericht tagt
Improvisierte Gerichtsverhandlung über einen Meineid
Zweiter Verhandlungstag
 12:00 Das aktuelle Magazin
bis 13:00 Uhr

16:45 Junge Stimmen in einer alten Stadt
Ein Filmbericht über das Ökumenische Knabenchortreffen in Bremen von Heiner Michel und Wilhelm Liebtrau
Zur Tausendjahrfeier hatten sich in Bremen 360 Jungen aus sechs verschiedenen Ländern zum Treffen eingefunden. Neben den harten Probenarbeiten wurden zahlreiche Freundschaften geschlossen. Den Höhepunkt des Festes bildete der gemeinsame Gottesdienst, gesungen in sechs verschiedenen Sprachen (RB)
17:20 Was willst du werden?
Heute: Blumenbinder
Bei dieser Berufsbezeichnung herrschen völlig unklare Vorstellungen. Ingrid Wagner zeigt uns den Ausbildungsweg des Blumenbinders. Außerdem erhalten wir von einem Blumenbindermeister einige nützliche Tipps (ab 14)
17:55 Vorschau
auf das Nachmittagsprogramm der kommenden Woche (WDR)
18:00 Nachrichten der Tagesschau
Alle Sender außer BR

NDR/RB
 18:05 Berichte vom Tage
 18:16 Das Freitagsmagazin
 18:50 Das Sandmännchen
 19:00 Nachrichten der Tagesschau
 19:03 Berichte vom Tage
 19:30 Kurs für Eheglück

WDR
 18:40 Hier und Heute
Der Westen in Bildern, Berichten und Begegnungen
 19:15 Spectaculum
Heute: Die Flaschenpost
 19:45 Apropos Jazz!

HR
 18:05 Programmhinweise
 18:10 Japan zwischen gestern und heute
Heute: Sport und Religion
 18:40 Das Sandmännchen
 18:50 Die Hessenschau
 19:10 Nachrichten
 19:15 Gewagtes Spiel
Heute: Wettlauf mit der Zeit
Bei einem Einbruch wird eine Versicherungspolizze gestohlen. Dr. Severin soll den Fall klären ...
 19:50 Heute in Hessen

SR
 12:30 Im Dreieck
Eine Sendung für Schichtarbeiter im Montandreieck (bis 13:30 Uhr)
 18:05 Aktuelles von hüben und drüben
 18:25 Abenteuer im Lehnstuhl
Heute: Höhlensucher
 18:55 Das Sandmännchen
 19:00 Nachrichten
 19:10 Wer will, der kann
 19:25 Landesprogramm Saar

SDR/SWF
 18:05 Humboldt–Schule
Die Achte weiht einen 'Neuen' in ihre Geheimnisse ein und erlebt mit ihm eine Überraschung ...
 18:40 Die Abendschau
 19:07 Nachrichten
 19:15 Das Sandmännchen
 19:25 Der Nachtkurier meldet
Reporter Wieland wird durch den Studenten Neubauer auf eine Rauschgifthändler-Bande aufmerksam gemacht ...

BR
 18:25 Nachrichten
 18:35 Lieblinge unserer Eltern
Heute: Renate Müller
Renate Müller war in den dreißiger Jahren der Typ des modernen Mädchens mit Herz, aber ohne Sentimentalität. Ihre Schwester Gabriele erzählt ihren Werdegang und klärt die Gerüchte und Verleumdungen, die um die letzten Lebensjahre der Schauspielerin in Umlauf gesetzt wurden. Spiel- und Dokumentarfilmausschnitte, alte Schallplatten, Fotos und andere Dokumente ergänzen die Erinnerung an Renate Müller
 19:05 Nachrichten
Heute: Die aktuelle Viertelstunde
 19:25 Die Münchner Abendschau
Heute: Das Magazin

20:00 Tagesschau
Das Wetter morgen
20:15 Schlager, Stars und Schnulzen
Streiflichter aus der mitteldeutschen Unterhaltungsindustrie
Die SED versuchte jahrelang, den westlichen Einfluss auf die mitteldeutsche Unterhaltungsindustrie auszuschalten. Heute gelingt es nicht mehr. Die öffentliche Meinung siegte über die Partei. Westdeutsche Künstler werden stürmisch gefeiert (ab 14 / SFB)
21:00 Auf der Flucht
Heute: Zwischenfall in Black Moccasin
Mit David Janssen (als Dr. Richard Kimble), Robert Doyle (als Bellows), John Anderson (als Clement), Russell Collins (als Shrader), Jackson Pratt (als Bowers), Randy Boone (als Benjy), Bruce Dern (als Charley), David MacLean (als Sheriff), Barry Morse (als Lt. Gerard), Virginia Christine (als Cora) und anderen, Regie: Laslo Benedek
In einem kleinen Nest in Nebraska findet Richard Kimble Arbeit als Maschinist - und wird in einen Mordfall verwickelt. Ein junger Mann wird beschuldigt, eine Farmersfrau umgebracht zu haben. Ausgerechnet Kimble erhält den Auftrag, den Gefangenen gemeinsam mit dem Sheriff und einigen anderen Männern in die Kreisstadt zu fahren. Als die kleine Truppe unterwegs in einem Motel übernachtet, übernimmt Richard Kimble die Bewachung des Verdächtigen. Plötzlich stehen die Männer des Dorfes vor ihm: sie wollen den jungen Mann lynchen. Von dem stark angetrunkenen Sheriff kann Kimble keine Hilfe erwarten ...
Das Hamburger Abendblatt schrieb am 13.11.1964: [...] ein spannender 45-Minuten-Krimi, bei dem lediglich die Tatsache überraschte, dass diesmal kein hübsches junges Mädchen, sondern ausgerechnet der Sheriff Kimbles Schutzengel war (ab 16)
21:45 Tagesschau
Das Wetter am Wochenende
22:00 Bericht aus Bonn
(WDR)
22:15 Mauern
Fernsehspiel von Gunther R. Lys mit Siegfried Wischnewski (als Werner Nast), Camilla Spira (als Trude Nast), Ernst Jacobi (als Hans Nast), Ernst Ronnecker (als Paul Koslowski), Erika Dannhoff (als Else Koslowski), Hartmut Reck (als Walter Koslowski), Lis Verhoeven (als Hilde Weiss), Max Buxbaum (als Prützmann), Wolfgang Condrus (als Volkspolizist), Hermann Ebeling (als Ein Polizist), Regie: Egon Monk
Zwei junge Ostberliner schwimmen durch den Landwehrkanal in den westlichen Teil der Stadt. Einer wird erschossen, der andere, ein Offizier der Volkspolizei, kommt heil durch. Die nun im Osten und Westen folgenden Vernehmungen zeigen durch Rückblenden die Geschichte zweier Berliner Familien in den letzten dreißig Jahren: Während der politischen Wirren der dreißiger Jahre begegnen sich Paul Koslowski und Werner Nast zum erstenmal. Der eine als Kommunist, der andere als SA-Mann. Trotz ihrer gegensätzlichen Ansichten werden die beiden Männer zu Freunden. In den folgenden schweren Jahren muss sich das sonderbare Verhältnis auf mannigfache Weise bewähren. Als der Krieg zu Ende ist, sind aus den Freunden bittere Feinde geworden. Die Söhne der beiden wollen gemeinsam eine Zukunft ohne Hass aufbauen. Das Schicksal aber will es anders ... (ab 16 / Wiederholung vom 30.05.1963 / NDR/SFB)
23:40 Nachrichten der Tagesschau

ZDF[Bearbeiten]

17:45 Die Sportinformation
Dreißig Minuten rund um den Sport
18:15 Nachrichten / Wetter
18:25 Die Drehscheibe
Ein Magazin zum Feierabend
Bill Ramsey singt heute 'Unter Wasser ist der Durst am größten'
18:55 Die Bräute meiner Söhne
Heute: Die merkwürdige Familienbraut
Mit Ilse Werner (als Hedi Seibold), Wolfgang M. Berger, Frank Glaubrecht, Ronald G. Nitschke, Manfred Kunst (als Freddy, Thomas, Männi, Paulchen, ihre Söhne), Heinz Piper (als Onkel Karl), Giselle Boyer (als Lilo) und anderen, Szenenbild: Ellen Schmidt, Regie: Jochen Wiedermann
Männi hat sich heimlich mit einem Mädchen namens Lilo zum Tanzen verabredet. Die Mutter kommt jedoch dahinter und ist keineswegs damit einverstanden. Sie greift ein und erlebt dabei eine nicht erwartete Üerraschung ...
19:30 Heute
Nachrichten, Wetter, Themen des Tages
20:00 Ein Ausgangstag
Fernsehspiel nach dem gleichnamigen Bühnenstück von Otto L. Fischer, deutsch von Erland Erlandsen
Mit Inge Birkmann (als Marie Nielsen), Alfred Mendler (als Friedrich Nielsen), Kathrin Ackermann (als Inge), Dieter Hufschmidt (als Bernd), Ingrid Resch (als Vera), Wolfgang Ziffer (als Jürgen), Edeltraut Elsner (als Hilde), Walter Jokisch (als Christian), Maja Scholz (als Sonja Marquardt), Manfred Spies (als Robert Neuhaus), Viktoria Brams (als Gerda), Erich Fritze (als Veras Freund), Regie: Werner Schlechte
Vierzig Jahre lang hat Marie Nielsen sich für den Mann und ihre drei Kinder abgearbeitet. Nach so langer Zeit wird ihr eines Abend bewusst, wie einsam sie mitten unter ihren Angehörigen lebt. Die Tochter hat einen verheirateten Freund, der ältere Sohn steht unter dem Pantoffel seiner Frau, und Maries Mann macht einer Garderobenfrau in seinem Verein den Hof. Frau Nielsen hält diese Zerreißprobe nicht mehr aus. Sie flieht ...
Der 1956 verstorbene dänische Autor will in seinem Stück Trägheit, Selbstsucht und Gedankenlosigkeit im Alltag deutlich machen. Ida Ehre glänzte in der Titelrolle 1957 im ARD-Programm
Das Hamburger Abendblatt schrieb am 13.11.1965: [...] In der behutsamen und feinfühligen Bildschirminszenierung Werner Schlechtes kam [das warmherzig-kluge Spiel] zu noch stärkerer Wirkung. In der tragenden Rolle [...] überzeugte die schöne Fraulichkeit der Inge Birkmann durch kluge Ökonomie im Einsatz ihrer darstellerischen Mittel. Die häusliche Tragödie [...] wurde hier auch durch das übrige Ensemble jedermann erschütternd nahe vor das Auge gerückt (ab 18)
Anschließend
Kurznachrichten
21:35 Blickpunkt
Zeitgeschehen - nah gesehen (ab 16)
22:05 Ein Prosit der Gemütlichkeit!
In einer Filmstudie ohne Kommentar von Helmut Greulich erleben wir 24 Stunden in der Rüdesheimer Drosselgasse. Während der Saison platzt die Gasse aus allen Nähten. An heißen Sommertagen drängen und schubsen sich stündlich oft bis zu 6000 Menschen durch die winzige, nur etwa 200 Meter lange 'Weinstraße'. Und die Gastwirte melden Rekordumsätze: bis zu 10.000 Flaschen Wein am Tag! (ab 16)
22:35 Heute
Nachrichten, Wetter, Themen des Tages

Nord 3[Bearbeiten]

19:00 Das Laboratorium (8)
Mit Hans-Jürgen Bersch (Wiederholung vom 9. November)
19:30 Mathematik (8)
Mit Franz Reinholz (Wiederholung vom 10. November)
20:00 Tagesschau
Das Wetter morgen
20:15 Götterdämmerung
Aus der Arbeit an der Schallplattenaufnahme mit Georg Solti und den Wiener Philharmonikern, Birgit Nilsson, Dietrich Fischer-Dieskau, Gottlob Frick, Wolfgang Windgassen und anderen
Deutsche Fassung: Heinz Beran, Regie: Humphrey Burton
Eine Gemeinschaftsproduktion von BBC und ORF
21:45 Studio III
Aus Kunst und Wissenschaft
Anschließend
Nachrichten

Hessen 3[Bearbeiten]

Heute keine Sendung

Bayern 3[Bearbeiten]

11:35 Schulfernsehen
Kunststoffe - Ihr Aufbau und ihr Verhalten
19:00 Die Fußballschule (8)
Heute: Das Fußballspiel und seine Regeln
19:30 Die Mönche des Heiligen Benedikt
Ein Tag im Münster Schwarzach
Anschließend
Nachrichten für den Lehrer
20:00 Tagesschau
Das Wetter morgen
20:15 Das Orff–Institut
Einführung in die Fernsehdokumentation über das Schulwerk
Mitwirkung: Carl Orff
21:15 Chronik
Nachrichten / Information

DFF[Bearbeiten]

09:40 Tausend Tele-Tipps
09:50 Medizin nach Noten
10:00 Die aktuelle Kamera
10:25 Im Blickpunkt
10:35 Prisma
Probleme, Projekte, Personen
11:10 Berlin bleibt Berlin
Musikalische Revue in sechs Bildern mit Texten von Adolf Glasbrenner, Erich Weinert, Kurt Tucholsky, Hans Krause und anderen
12:45 Rallye–Elite im Examen
Reportage von der 10. Internationalen Wartburg-Rallye
13:30 Europolis
17:20 Medizin nach Noten
17:30 Schulfernsehen
Heute: Theater des neuen Zeitalters wird eröffnet
18:00 Programmhinweise
18:15 Wer – wann – wo?
Sportvorschau
18:35 Tausend Tele–Tipps
18:50 Das Sandmännchen
19:00 Jugendwelle Berlin
Aus der Schule geplaudert
Heute: Leute mit Tick und Leute mit Pfiff
19:25 Das Wetter
19:30 Die aktuelle Kamera
19:50 Im Blickpunkt
20:00 Box–Länderkampf
DDR - Jugoslawien
In der Pause
Die aktuelle Kamera
Anschließend
Volpone
Fernsehinszenierung einer lieblosen Komödie von Ben Jonson und Stefan Zweig, Personen und Darsteller: Volpone (Wolf Kaiser), Mosca (Rolf Ludwig), Voltore (Gerd Biewer), Corbaccio (Siegfried Weiß), Corvino (Willi Narloch), Leone (Dieter Franke), Colomba (Annemone Haase), Canina (Lissy Tempelhof), Richter (Rudolf Horn), Oberster (Hermann Hiesgen), Diener (Hans-Georg Voigt, Rudolf Napp, Fred Leuschner), Szenenbild: Manfred Glöckner, Kostüme: Gundolf Foitzik, Regie: Hans Knötzsch (Wiederholung vom 18.05.1964)

Österreich[Bearbeiten]

10:00 Ravenna
11:00 Kurznachrichten
11:03 Programm für Schichtarbeiter
Klaus Fuchs
13:20 Programm für Schichtarbeiter
Streiflichter aus Österreich
13:45 Kurznachrichten
18:30 Blick ins Land
18:50 Kurznachrichten
18:55 Tipp–Revue
19:03 Fernsehküche
Küchenchef Helmut Misak bereitet und serviert eingemachtes Kalbfleisch
19:23 Für Sie notiert
19:30 Zeit im Bild
19:55 Das Schaufenster
20:00 Kurzfilm–Mosaik
20:15 Die Kaninchenfalle
Spielfilm mit Ernest Borgnine
21:30 Paris, die Stadt der Frauen
22:05 Jazz aus USA
22:30 Zeit im Bild

Österreich – Technisches Versuchsprogramm[Bearbeiten]

19:00 Kurznachrichten
19:03 Streiflichter aus Österreich
19:30 Zeit im Bild
20:00 Aber, Herr Doktor
Englische Filmkomödie mit Dirk Bogarde

Schweiz[Bearbeiten]

14:15 Schulfernsehen
Heute: Wie entsteht der Wetterbericht? (Wh.)
15:00 Gesucht wird
Eine Berufswahlsendung von Hans May und Marc Froidevaux
19:00 Nachrichten
19:05 Die Antenne / Telespot
19:25 Wagen 54, bitte melden
Heute: Ein ganz großes Genie
Anschließend
Telespot mit Vorschau
20:00 Tagesschau / Telespot
20:20 Im Brennpunkt
Reportagen und Kommentare zur internationalen Lage
Leitung der Sendung: Hans O. Staub
20:45 Die fünfte Kolonne
Heute: Blumen für Zimmer 19
21:45 Marlene Dietrich singt
Aufzeichnung eines Gala-Abends aus Stockholm
22:20 Tagesschau
Spätausgabe
22:35 Vorschau

Do, 11. November 1965   ◀                 1965                 ▶   Sa, 13. November 1965