Fr, 20. März 1964

Seite zuletzt bearbeitet vor 160 Tage 9 Stunden
Aus TV-Programme
Jump to navigation Jump to search
Do, 19. März 1964   ◀                 1964                 ▶   Sa, 21. März 1964

ARD[Bearbeiten]

Vormittagsprogramm
nur über die Fernsehsender des NDR, SFB, Meißner (HR), Kreuzberg/Rhön und Ochsenkopf/Fichtelgebirge (BR)
 10:00 Nachrichten
 10:05 Tagesschau
Wiederholung vom Vorabend
 10:20 Katharina die Große
Ein Spielfilm mit Douglas Fairbanks jr., Elisabeth Bergner
 12:00 Das aktuelle Magazin
bis 13:00 Uhr

17:00 Der Kampf um das Schmugglerschiff (2)
Gemeinsam mit seinen Freunden schafft es Kalle, mit dem Schiff der Schmuggler zu flüchten. Doch die Bande ist hinter den Jungen her ... (Jugendstunde etwa ab 12 / NDR)
17:40 Jugend diskutiert über aktuelle Politik
(RB)
18:05 Vorschau
auf das Nachmittagsprogramm der kommenden Woche (WDR)
18:10 Nachrichten der Tagesschau
Alle Sender außer BR

NDR/RB
 18:22 Die Nordschau
Im Zeitraffer - Tatsachen, Meinungen, Hintergründe
Heutige Themen: Kein Platz für Seevögel? / Leuchttürme sind billiger / Orden und Medaillen
 18:50 Das Sandmännchen
 19:00 Nachrichten der Tagesschau
 19:03 Berichte vom Tage
 19:26 Gesucht wird ...
Heute: Der Fall Faber

WDR
 18:30 Hier und heute
Der Westen in Bilder, Berichten und Begegnungen
 19:12 Nachrichten der Tagesschau
 19:15 Novellen aus aller Welt
Heute: 'Der Schuss' nach Puschkin
 19:45 Ballade
Heute: 'Lederhosensaga', Hans Nielsen spricht Börries von Münchhausen

HR
 18:15 Ein Dirigent unserer Zeit
Ein Porträt von Wolfgang Sawallisch
 18:50 Das Sandmännchen
 19:00 Nachrichten der Tagesschau
 19:03 Die Hessenschau
 19:25 Zehn Päckchen Opium
Ein Schiffsjunge wird in China in eine Schmuggelgeschichte verwickelt und gegen seinen Willen selbst zum Schmuggler. In San Franzisco angekommen, fasst er einen klugen Entschluss ...
 19:55 Heute in Hessen

SR
 18:15 Westmagazin
 18:25 Das alte Hotel
Heute: Marianne
 18:55 Das Sandmännchen
 19:00 Nachrichten der Tagesschau
 19:10 Für Jazzfreunde
 19:25 Hüben und drüben

SWF/SDR
 18:15 Das Interview
Helmut Wendt, ein junger Redaktionsvolontär beim 'Abendblatt' erhält seine erste große Chance: er soll im Hotel Imperial die berühmte Schauspielerin Vera Varenne interviewen. Dabei gerät er in eine abenteuerliche Situation ...
 18:45 Die Abendschau
 19:12 Nachrichten der Tagesschau
 19:24 Bei uns am Rhein
Heute: Kanäle, Mühlen, Wolkenkratzer
Vom Niederrhein durch die Niederlande bis zur Delta-Mündung geht die letzte Reiseetappe ...

BR
 18:30 Nachrichten
 18:35 Shannon klärt auf
Heute: 10 Kisten Krabben
LKW-Fahrer Herb Stern wird überfallen und niedergeschlagen, seine Ladung, die aus Krabben bestand, ist verschwunden. Shannon und Bill Cochran finden heraus, dass Herbs Bruder mehr Geld ausgibt, als er verdient ...
 19:05 Nachrichten und aktuelle Viertelstunde
 19:25 Die Münchner Abendschau
Heute: Das aktuelle Magazin

20:00 Tagesschau
Das Wetter morgen
20:15 Schule im Schatten der Konjunktur
Ein Bericht von Dr. Rosemarie Bungert über den Lehrermangel an Volksschulen
Die Kultusminister haben für das Jahr 1970 einen Fehlbestand von etwa 40 000 Volksschullehrern errechnet. Was praktisch geschieht und was geschehen müsste bzw. welchen Weg einzelne Bundesländer geben, um dieser Notsituation abzuhelfen, zeigt dieser Beitrag (SWF)
21:00 Die sieben Schlüssel
US-Kriminalfilm (1962, Seven Keys) mit Jeannie Carson, Alan Dobie, Delphi Lawrence
William Jefferson, ein Buchhalter, der wegen Unterschlagung eingesperrt war, stirbt im Gefängnis. In seinem Nachlass finden sich sieben Schlüssel, die er einem Mitgefangenen, einem gewissen Rusel, hinterlassen hat. Nachdem die von Jefferson unterschlagenen 20 000 Dollar nie gefunden wurden, beschließt Rusel nach seiner Entlassung sofort das Geheimnis der Schlüssel zu lösen. Doch auch andere sind hinter den Schlüsseln her ...
Das Hamburger Abendblatt schrieb am 21.03.1964: Ohne logischen Bruch, leicht unterkühlt, also richtig temperiert, um die Handlung glaubhaft zu machen, lief der kleine Kriminalfilm ab. Knapp war der Darstellungsstil, knapp Dialog und Schnitt, der Story ansitzend wie ein tadellos geschneiderter Anzug. Lebendige Gesichter und eine angepasste Kamera hinterließen einen gut unterhaltenen, befriedigten Zuschauer
Gong 15/1964 schrieb in seiner Kritik: Freitags bringt die ARD nun immer einen Krimi, bisher billige Dutzendware, die man leicht vermissen könnte. Auch 'Die sieben Schlüssel' bildeten keine Ausnahme. Der Streifen strotzt vom wirren Anfang bis zum ach so süßen Ende von Unlogik und Unmöglichkeiten. [...] (Für Erwachsene / Vom Deutschen Fernsehen aus Baden-Baden)
21:45 Tagesschau
Das Wetter am Wochenende
22:00 Bericht aus Bonn
(WDR)
22:15 Die inneren Stimmen
Ein neapolitanisches Volksstück von Eduardo de Filippo, Personen und Darsteller: Rosa (Alice Lach), Maria (Beatrice Schweizer), Michele (Willy Krüger), Alberto Saporito (Karl Paryla), Carlo Saporito (Ernst Ronnecker), Pasquale Cimmaruta (Gerhard Geisler), Mathilde (Rita Liechti), Luigi (Andreas Blum), Elvira (Eva Berthold), Ein Brigadier (Herbert Weicker), Onkel Nicola Saporito (Erich Buschardt), Capa d'Angelo (Kurt Zips), Teresa Amitrano (Franziska Liebing), Angello Amitrano (Alexander von Malachowsky), Szenenbild: Walter Dörfler, Regie: Ettore Cella
Dienstmädchen Maria träumt von einem Wurm, der in die Kirche geht, Teresa wird von einem Albtraum gequält, in dem sie alle Zähne verliert. Feuerwerker Alberto hat die größe Phantasie: er träumt, die im selben Haus wohnende Familie Cimmaruta habe seinen besten Freund Angello umgebracht. Sein Traum war so lebhaft und realistisch, dass Alberto gleich Anzeige bei der Polizei erstattet. Damit bringt er eine wahre Lawine ins Rollen ...
Gong 11/1964: Neapolitanisches Volksstück, das mit fast makabrem Humor menschliche Bosheit aufdeckt (ab 16 / Wiederholung vom 31.08.1961 / bis gegen 00:15 Uhr / BR)

ZDF[Bearbeiten]

18:30 Nachrichten
Anschließend
Aus Bund und Ländern
18:45 Sechs Pfund in vier Wochen (3)
Eine Schlankheitskur zum Mitmachen mit Rotraud Degner
Heute: Berufstätigkeit ist kein Hindernis
19:00 Wenn Vater nicht wär ...
Familienerlebnisse aus der guten alten Zeit
Heute: Für alle Fälle
Mrs. Willington ist der Mann davongelaufen, ohne eine Nachricht hinterlassen zu haben. Besonders kränkt sie, dass sie keine Fotografie als bleibende Erinnerung an ihn besitzt. Vinnie Day ist davon so beeindruckt, dass sie nun ihren Gemahl Clarence bekniet, sich endlich fotografieren zu lassen - für den Fall der Fälle. Mit den Prozeduren, die um die Jahrhundertwende üblich waren, geht die Aufnahme vor sich ... (ab 14)
19:30 Heute
20:00 Die Sportinformation
20:15 Und Ihr Steckenpferd?
Hobbys und Talente - entdeckt von Peter Frankenfeld
Neben Steckenpferdreitern stellt Frankenfeld heute auch interessante Erfinder vor. Unter den Gästen zwei japanische Studentinnen, die klassischer Musik eine künstlerische Note geben, Kunstradfahrer, eine moderne Gitarrenband, Postkarten- und Zündholzschachtelnsammler, das Mandolinen-Orchester unter Kurt Görlitz, Sänger und Sängerinnen, Herr Richter mit seinem gezähmten Jagdfalken und das US-Ehepaar Oskar und Mabel Grammer aus Karlsruhe, das elf Kinder adoptiert hat und ein deutsches Volkslied vortragen wird
Es spielt das Orchester Heinz Hanhausen, Regie: Hans Eberhard (ab 12)
21:45 Die Eroberung des Weltraumes
Wie kommen wir zum Mars?
Ein Bericht von Heinrich Schiemann mit Krafft A. Ehricke und Dr. Hans Claman
Die Raketenforscher meinen, dass um 1980 eine Reise zum Mars und zurück möglich sein könnte. Der Mars ist etwa 250 mal soweit von der Erde entfernt wie der Mond, trotzdem würde eine Reise hin und zurück nur etwa 50mal soviel Zeit brauchen, etwa ein Jahr. Voraussetzung ist, dass die aus den Raketendüsen austretenden Gase nicht durch chemische Verbrennung, sondern durch Atomreaktoren aufgeheizt werden. Für diesen Zweck werden in den USA seit einiger Zeit Weltraum-Reaktoren entwickelt und ausprobiert
Gong 15/1964 schrieb in seiner Kritik: [...] gehört zu den besten Berichten, die jemals zu diesem Thema gezeigt wurden. Auch die zweite (Anm: dritte?) Folge war nicht nur instruktiv, klar, wissenschaftlich exakt, sie zeichnete sich wiederum aus durch besonders plastische, leicht verständliche Darstellung des schwierigen Stoffes. Die ganzen Unternehmungen sind ja spannender als Kriminalromane, kühner als Träume
22:15 Heute
Spätausgabe
22:25 Vorschau
auf das Programm der kommenden Woche

Österreich[Bearbeiten]

10:00 Messeprogramm
11:00 Programm für Schichtarbeiter
Traumulus
Tragische Komödie, Regie: Volker von Collande
14:00 Messeprogramm
bis 17:00 Uhr
18:30 Kurznachrichten
18:33 Meine Frau Susanne VorlagePlayYoutubeTrailer.png
Heute: Das Ehe-ABC
18:55 Tipp–Revue
19:00 Fernsehküche
Küchenchef Hans Hofer bereitet und serviert Verlorene Eier 'Belvedere'
19:25 Für Sie notiert
19:30 Zeit im Bild
19:55 Das Schaufenster
20:00 Kurzfilm–Mosaik
20:10 Briefe eines toten Dichters
Fernsehspiel von John O'Toole nach dem Roman von Henry James, Personen und Darsteller: Juliana Bordereau (Adrienne Gessner), Tina, ihre Nichte (Käthe Gold), Isabella, Dienstmädchen (Sonja Marell), Paul Morrison, Schriftsteller (Albert Lieven), John Cumnor, Verleger (Christian Moeller), Helene Prest (Lotte Tobisch), Pasquale, Diener (Peter Trost), Eine Stimme (Fred Liewehr), deutsche Fernsehfassung und Regie: Rudolph Cartier
Venedig um die Jahrhundertwende. In den halbleeren Sälen eines langsam verfallenden Palazzos leben die 90jährige Juliana Bordereau und ihre 40jährige Nichte Tina. Im Besitz der alten Dame befinden sich Liebesbriefe, die sie einst von dem berühmten Dichter Aspern erhalten hatte, Briefe, an denen nun ein britischer Verleger großes Interesse zeigt. Da sich Fräulein Bordereau trotz hohen Angebots weigert, die Briefe zu veräußern, mietet sich ein Freund des Verlegers, der Schriftsteller Paul Morrison, bei den beiden Frauen ein. Paul gewinnt Tinas Zuneigung, wird jedoch von deren Tante durchschaut. Nach dieser Enttäuschung stirbt die alte Dame an einem Herzanfall. Paul möchte Tina wegen der Briefe heiraten, verlässt sie aber, als diese gesteht, die wertvollen Schriftstücke verbrannt zu haben ...
21:40 Was halten Sie davon?
Eine Diskussion der Chefredakteure
22:10 Wiederholung der Zeit im Bild

Österreich – Technisches Versuchsprogramm[Bearbeiten]

10:00 Messeprogramm
bis 12:00 Uhr
14:00 Messeprogramm
bis 17:00 Uhr
19:00 Kurznachrichten
19:03 Ein Volk wie jedes andere
Die Grenzen sind überall
Von Heinz Fischer-Karwin
19:30 Zeit im Bild
20:00 Luftschlösser
Komödie mit Vittorio de Sica

Schweiz[Bearbeiten]

20:00 Tagesschau
20:15 Die Antenne
Eine aktuelle Sendung mit Filmberichten, Reportagen und Interviews
20:35 Die Jurafrage
Ein echtes oder ein künstliches Dilemma?
Eine Sendung von Hans O. Staub und Gaudenz Meili
Die Vertreter der verschiedenen Richtungen geben in einzelnen Interviews Auskunft über ihre Sorgen, Vorwürfe und Hoffnungen. Durch dieses Frage- und Antwortspiel soll dem Zuschauer ermöglicht werden, selbst eine Meinung zum Problem der 'Jurafrage' zu entwickeln
21:35 Musikalisches Rendezvous
Eine bunte musikalische Unterhaltungssendung mit Peter Kraus, Mina, Gus Backus und anderen
22:20 Nachrichten / Wiederholung der Tagesschau / Programmvorschau

Do, 19. März 1964   ◀                 1964                 ▶   Sa, 21. März 1964