Fr, 26. Dezember 1975

Seite zuletzt bearbeitet vor 143 Tage 22 Stunden
Aus TV-Programme
Jump to navigation Jump to search
Do, 25. Dezember 1975   ◀                 1975                 ▶   Sa, 27. Dezember 1975

ARD[Bearbeiten]

Vormittagsprogramm von ARD und ZDF
nur über die Zonengrenzsender
 10:00 Tagesschau
 10:05 Zum blauen Bock
Musik und Humor beim Äppelwoi
Übertragung aus der Sporthalle der Geschwister Scholl-Schule in Groß-Krotzenburg
 11:35 witzig witzig
Humoristen Kopf an Kopf (bis 11:50 Uhr)

11:55 Tagesschau
12:00 Weihnachtskonzert 1975
Festliche Musik
Das Concertgebouw-Orchester aus Amsterdam spielt das Violinkonzert A-Dur KV 229 von Wolfgang Amadeus Mozart und 'Daphnis und Cloe' von Maurice Ravel
Es singt der Kölner Rundfunkchor, Solist: Boris Belkin, Violine
13:00 Begegnungen
Elf angebrochene Geschichten
Darsteller: Hannelore Hoger, Jens Reckert, Konrad Scheuer, Max Schlege, Mickey Trippel, Buch und Regie: Anne Dorn (WDR)
13:45 Das Glück der Erde ...
Zum 140jährigen Bestehen des Westfälischen Reitervereins fand im Oktober 1975 in der Halle Münsterland in Münster die Olympia-Pferdeschau statt. Aus dem rund dreistündigen unterhaltsam-sportlichen Programm zeigt dieser Beitrag Ausschnitte (WDR)
14:30 Die Sendung mit der Maus
Lach- und Sachgeschichten mit der Maus, dem Elefanten und dem Maulwurf auf dem Tannenbaum (WDR)
15:05 Drei Nüsse für Aschenbrödel
Tschechischer Märchenfilm (WDR)
16:30 Vor dem neuen Skiwinter
Heinz Maegerlein zeigt Training und Rennen der Favoriten für die Winterspiele in Innsbruck, Stilstudien bei Slalom, Abfahrt, Skiflug und Skiakrobatik (BR)
17:00 Tagesschau
17:05 Jesus von einem Juden gesehen
Film von David Flusser
Thema des Films: Die Gestalt Jesu und die Frage, was den Gelehrten an Jesus so ergriffen hat (NDR)
17:35 Der Komödienstadel
Heute: Das sündige Dorf
Komödie von Max Neal, Personen und Darsteller: Thomas Stangassinger, Bauer vom Salmerhof (Gustl Bayrhammer), Stasi, seine Frau (Marianne Lindner), Sepp und Toni, ihre Söhne (Gerhart Lippert, Bernd Helfrich), Korbinian, Sägfeiler (Ludwig Schmid-Wildy), Vevi, seine Tochter (Kathi Leitner), Alois Vogelhuber, Bauer (Alexander Golling), Afra, seine Tochter (Christiane Blumhoff), Musik: Raimund Rosenberger, Szenenbild: Hans Minarik, Regie: Olf Fischer
Bauer Stangassinger, gerade Kirchenpfleger seiner Gemeinde geworden, plagen Gewissensbisse. Eine Jugendsünde lastet auf ihm, die aufzufliegen dort, als sich seine beiden Söhne Sepp und Toni in dasselbe Mädchen verlieben ...
ARD-Erstsendung: 12.01.1974, Sehbeteiligung: sehr gut (46%), Zuschauerurteil: gut (55%)
Gong 51/1975 zitiert die eigene Kritik: ... jede Rolle war optimal besetzt: Man agierte mit viel Spiellaune miteinander ..., fünf von sechs Punkten (BR)
19:00 Sport–Jahresrückblick '75
Eine Bilanz im Vorfeld von Olympia
Vorgesehene Beiträge: Wintersport - Das Jahr vor Innsbruck / Fußball - Das Jahr der Clubmannschaften / Die Sieger des Jahres / Die Enttäuschungen des Jahres / Sport im Schatten der Leistung / Der Ausblick: Gewagte Prognosen
Leitung: Fritz Klein und Jörg Wontorra, Fachleute äußern sich und stellen Prognosen
20:00 Tagesschau – Wetter
20:15 Benoni und Rosa (3)
Dreiteiliger Fernsehfilm von Per Bronken nach dem Roman 'Die Liebe ist hart' von Knut Hamsum, Personen und Darsteller, Synchronsprecher: Benoni (Knut Husebo / Lutz Mackensy), Rosa (Unni Evjen / Diana Körner), Edvarda (Henny Moan / Ingrid Andrée), Mack (Ingolf Rogde / Franz Josef Steffen), Nikolai (Joachim Calmeyer / Horst Stark), Parelius (Svein Hungnes / Andreas von der Meden), Munken Vendt (Sven Scharffenberg / Volker Lechtenbrink), Musik: Gunnar und May Sonstevold, Regie: Per Bronken
Der Lappe Gilbert streut in Sirilund weiter Gerüchte über die Ehe zwischen Benoni und Rosa. Eines dieser Gerüchte ist sogar wahr: Rosas erster Mann Nikolai ist gar nicht tot. Er taucht in Sirilund auf, um sich das Geld zu holen, das ihm Mack versprochen hatte, damit er verschwände und sich für tot erklären ließe. Auch Parelius taucht wieder auf ... (Eine Gemeinschaftsproduktion des Norwegischen Fernsehens NRK mit dem NDR)
21:45 New York, New York
Bilder aus einer großen Stadt von Werner Baecker
Frauen in New York: Hattie Carthan, 75jährige Schwarze aus Brooklyn, von deren Aktivität die ganze Vernon Avenue profitiert / Gloria Vanderbilt: die Millionenerbin entdeckte nach der Scheidung von Leopold Stokowsky ihre eigene 'künstlerische Ader' / Felia Doubrowska: 1913 in Petersburg ausgebildete Primaballerina, die immer noch am 'New York City Ballet' unterrichtet (NDR)
22:30 Wilhelm Kempff
Ein Porträt von Wolf-Eberhard von Lewinski
Am 25. November wurde der große deutsche Pianist 80 Jahre alt. Der Film zeigt ihn in seinem Haus am Starnberger See, als Lehrer in der Casa Orfeo, einem Meisterkurs für junge Konzertpianisten und als Solist (SR)
23:15 Tagesschau – Wetter
23:20 Drei Männer im Schnee Sw.png
Österr. Filmkomödie (1955) nach Erich Kästner mit Paul Dahlke, Günter Lüders, Claus Biederstaedt, Regie: Kurt Hoffmann
ZDF-Erstsendung: 08.02.1969, erste ZDF-Wiederholung: 21.12.1970
00:50 Tagesschau

ZDF[Bearbeiten]

12:00 Das internationale Tanztheater
Amerikanische Choreographien
Drei repräsentative Ballett-Szenen von George Balanchine und José Limon
'Duo Concertant' von George Balanchine nach Musik von Igor Strawinski: Kay Mazzo und Peter Martins, Regie: Hugo Niebeling / 'Stars and Stripes' von George Balanchine nach Musik von John Philip Sousa: New York City Ballet, Regie: Klaus Lindemann / 'Der Mohr von Venedig' (The moor's pavane) von José Limon nach Musik von Henry Purcell: Toni Lander, Bruce Marks, Vivi Flindt und Henning Kronstam, Regie: Preben Montell
13:00 Die Drehscheibe
Aktuelles Magazin zur Unterhaltung
Im Musikprogramm: Gotthilf Fischer und der Fischer-Chor mit 'Weihnachten in Deizisau und Berlin', sie singen 'O du fröhliche' und 'Süßer die Glocken ...' sowie Peter Schreier mit einem westfälischen Weihnachtslied
Durch die Sendung führt Gerd Uhde
13:30 Der Kaiser und die Nachtigall
Japanischer Puppentrickfilm nach dem Märchen von Hans Christian Andersen
13:55 Des Broadways liebstes Kind – Das Musical im ZDF
Doctor Doolittle
US-Filmmusical (1967) mit Rex Harrison, Regie: Richard Fleischer
Gong 51/1975 zitiert die Frankfurter Allgemeine Zeitung: Bei den reim-dich-oder-ich-fress-dich-synchronisierten Songs stand allzudeutlich 'My Fair Lady' Pate, die Musik ersäuft in Konvention ...
16:00 Heute
16:05 Der Scheck heiligt die Mittel (2)
Geschichte eines phantastischen Schwindels in zwei Teilen von Henry Kolarz, Personen und Darsteller: Clifford Irving (Horst Frank), Richard Suskind (Richard 'Dick' Suskind), Edith Irving (Judy Winter), Marina (Eva Christian), Polly Myers (Gisela Fischer), Cavendish (Richard Münch), Henderson (R. J. Bartsch), John Landmann (Ulrich von Bock), Harry Lester (Holger Hagen), David Walsh (David Walsh), Tim Rootes (Henry Kolarz), Schalterbeamtin (Regine Lutz), Ginette (Ginette Suskind), Robert T. Bell (Josef Dahmen), McIntosh (Friedrich Schütter), Graphologe (Ludwig Thiesen) sowie Hans Kahlert, Ulrich Matschoss, Jürgen Lier, Gerhard Lippert, Regie: Peter Schulze-Rohr
Mittels der 'einfühlsam' nachempfundenen Ausdrucksweise des Milliardärs und gestützt auf sorgfältig und umfangreich recherchierte Details haben Irving und Suskind ein Manuskript von fast 1000 Seiten verfasst. Sogar Hughes-Experten halten den Text für absolut authentisch. Der Verlag kündigt das Werk als 'literarische Sensation' an, während Irvings Frau Edith auf einer Schweizer Bank das dorthin überwiesene Honorar von einer dreiviertel Million Dollar, die Hughes angeblich verlangt hat, kassiert. Doch dann fliegt durch Irvings Geliebter Marina die ganze Affäre auf ...
Wiederholung vom 26.05.1974, Sehbeteiligung: schwach (10%), Zuschauerurteil: gut (59%)
17:40 Von San Francisco nach Okinawa
Die Pazifik-Überquerung des Einhandseglers Claus Hehner
18:10 Peter Scholl–Latour berichtet
Wächter des Islam und des schwarzen Goldes
Saudi-Arabien im Widerspruch
19:00 Heute
19:15 Christen im Kaukasus
Die armenische Nationalkirche
19:30 Die Verschwörung des Fiesco zu Genua
Von Friedrich Schiller, Fernsehbearbeitung: Oliver Storz, Personen und Darsteller: Fiesco (Klaus Maria Brandauer), Andrea Doria (Rudolf Fernau), Gianettino Doria (Heinz Ehrenfreund), Leonore (Christine Buchegger), Julia (Senta Berger), Verrina (Hans Caninenberg), Mohr (Peter Ehrlich), Bourgognino (Heribert Sasse), Lomellino (Karl Heinz Fiege), Sacco (Günter Lamprecht), Calcagno (Franz Rudnick), Rosa (Sabine von Maydell), Arabelle (Jutta Kamman), Musik: Eugen Thomass, Kamera: Wolfgang Treu, Regie: Franz Peter Wirth
Genuas gütiger Doge Andrea Doria ist alt und müde geworden. Sein Neffe und Nachfolger Gianettino reißt die Regierungsgeschäfte an sich und regiert despotisch. Überzeugte Republikaner planen eine Verschwörung. Gianettinos eigentlicher Gegner ist jedoch der mutige Fiesco, der den Umsturz plant, seine wahren Absichten aber geschickt zu verstecken mag ...
Oliver Storz hat in unkonventioneller Weise und unter Benutzung aller drei erhaltenen und deutlich verschiedenen Fassungen des Schillerschen Fiesco das Stück für das Medium Fernsehen aufzuarbeiten versucht
21:30 Heute
21:35 Nevada Smith
US-Western (1966) mit Steve McQueen
Gong 51/1975 zitiert die Abendzeitung: Ein imposanter Großwestern um das Dilemma der Selbstjustiz. Henry Hathaway versteht sich perfekt auf den großen Bogen vom Bösen, das stets Böses gebären muss. Brillant Steve McQueen als bockbeiniger Tor der Gerechtigkeit
23:40 Weihnachten mit Julie Andrews und Peter Ustinov (Julie Andrews Special)
Eine weihnachtliche Show mit den Gästen Peggy Lee, Dougie Squires und der Second Generation und dem Treorchy Männerchor, im Musikprogramm: 'Ring Christmas Bells', 'Silent Night', 'Sunny Side of the Street', 'I can't give you anything but love', Regie: John Scoffield
00:30 Heute

Nord 3[Bearbeiten]

16:00 Sesamstraße
16:30 Elf 1/2 – Musiksack
Heute: Chapman Whitney Streetwalkers
17:00 So zärtlich war Suleyken
Nach den 'Masurischen Geschichten' von Siegfried Lenz
Heute: Ein angenehmes Begräbnis
Mit Greta Ockel, Carmen Steinkrauss, Klaus Krüger, Herbert Tennigkeit und Erwin Wirschaz (Wh.)
17:15 Mit der Kamera dabei
Vorstoß in die Unterwelt
Sieben österreichische Höhlenforscher und ein NDR-Team stießen in der Mammuthöhle im Dachsteingebiet in eine Welt ohne Sonne vor
18:00 Explorers – Entdecker
Mary Kingsley
Die kurze Entdeckungsreise der 31jährigen Mary Kingsley an die Küste Westafrikas anno 1893
18:50 Felix, der Kater
Zeichentrickfilm
19:00 Ihre Heimat – unsere Heimat
Lieder, Tänze und Bilder aus der Jugoslawien
Mit einem Beitrag aus der Umgebung Belgrads und einem Auftritt des Nationalballetts
19:15 Fliegen ist schöner
Notizen eines Flugschülers
Ein Film von Rolf Eschenbach
20:00 Tagesschau
Das Wetter morgen
20:15 Ella Fitzgerald and Joe Pass in concert
Aufzeichnung eines Konzertes im Funkhaus Hannover am 27. Oktober 1975
21:00 Der Mann mit der roten Nelke
Dokumentarfilm von Klaus Wildenhahn und Gisela Tuchtenhagen
Der Beitrag beschäftigt sich mit den letzten beiden Talk-Shows von Dietmar Schönherr. Wer waren die Verantwortlichen? Wieviel Verfügungsgewalt hatte Schönherr über die Sendung, für die er in der Öffentlichkeit und Presse stark kritisiert wurde?
22:00 Ich bin eine Sommernacht ...
Lisbeth List und Mort Shuman singen Lieder von Jacques Brel
Regisseur Ernst O. Draeger drehte eine musikalische Dokumentation um Brügge, Antwerpen und Gent
22:45 Je später der Abend
Die letzte Talk-Show mit Dietmar Schönherr und den Gästen: Ilse Reichel, Senatorin für Familie, Jugend und Sport in Berlin, Prof. Dr. Wilhelm Vaillant, Chef des Institutes für Vorsorgemedizin und Volker E. Pilgrim, Schriftsteller

West 3[Bearbeiten]

Gemeinschaftsprogramm mit Nord 3 und Hessen 3


Hessen 3[Bearbeiten]

Gemeinschaftsprogramm mit Nord 3 und West 3

Südwest 3[Bearbeiten]

18:00 Rotfuchs, Mäuse und Galgenvögel (2)
Zweiteiliger CSSR-Spielfilm von Vera Plivova
Rotfuchs ist als einzige Freundin Barbara geblieben. In einer schwierigen Situation vergessen er und Mäuserich ihren Streit ...
18:45 Lieder, Tänze und Bilder aus Jugoslawien
19:00 Paul–Anka–Show
Der Popstar feierte im Pariser Olympia mit einer großen Musik-Show sein erfolgreiches Comeback mit alten und neuen Liedern
20:00 Tagesschau
Das Wetter morgen
20:15 Die Welt der Hedwig Courths–Mahler
Griseldis
Fernsehfilm mit Klaus Barner, Tatjana Iwanow, Sabine Sinjen, Regie: Peter Beauvais
Die mittellose, alleinstehende junge Griseldis von Ronach nimmt bei Graf Harro von Treuenfels eine Stellung an, obwohl sie weiß, dass er wegen Mordes an seiner Frau angeklagt und nur aus Mangel an Beweisen freigesprochen wurde. Ihr Instinkt sagt ihr, dass der Graf Opfer eines Ränkespiels wurde ...
ARD-Erstsendung: 09.06.1974, Sehbeteiligung: 41% (gut), Zuschauerurteil: gut (48%) bis sehr gut (22%)
Gong 51/1975 zitiert die eigene Kritik: Ein Bilderbuch-Rührstück für unverbesserliche Romantiker, Regisseur und Darsteller machten diese Schnulze telegen, vier von sechs Punkten
22:05 Wolfgang Amadeus Mozart
Sinfonie G-Dur, KV 318, gespielt vom Rundfunk-Sinfonieorchester Saarbrücken unter Hans Zender
22:15 Kurznachrichten

Bayern 3[Bearbeiten]

17:20 Nachrichten
17:25 Film als Hobby (26)
Fernsehkurs für Schmalfilmamateure
Heute: Sie fragen - wir antworten
17:40 Bannister ist verschwunden (2)
Amerikanische Ehemänner auf der Flucht vor ihrer eigenen Familie
Ein Film von Hans Noever
18:25 Cleopatra (2)
US-Monumentalfilm (1963) mit Elizabeth Taylor
20:00 Tagesschau
Das Wetter morgen
20:15 Ikarus
Ein Film über Mike Harker und dessen faszinierenden Sport Drachenfliegen
Von Manfred Vorderwühlbecke
21:15 Das Leben des Carlo Gesualdo
Ein Bericht von Klaus Lindemann über das Leben des Künstlers (1560 - 1613) vor dem Hintergrund des gegenwärtigen Italien. Er will damit die auffallenden Parallelen in beiden Epochen sichtbar machen
22:40 Nachrichten

DDR-F1[Bearbeiten]

08:45 Programmvorschau
08:50 Medizin nach Noten
09:00 Nachrichten
09:10 Der Flug der Schneegänse
10:00 TV–Express
11:00 Nachrichten
11:05 Peter Schreier singt
12:15 Der Reiter ohne Kopf
Sowjetischer Abenteuerfilm nach Mayne Reid
14:00 Von Spar–, Koch– und anderen Büchern Sw.png
14:25 Der Wunschbriefkasten
15:15 Pittiplatsch reist ins Koboldland
15:50 Nachrichten
16:00 Die Olsenbande und ihr großer Coup
Dänische Filmkomödie
17:35 Musik für dich
Mit Marek und Vacek, Vaclav Neckar, Jiri Korn, Tereza, Hans-Jürgen Beyer, Sonny Knowles und anderen
18:45 Die gestörte Geburtstagsfeier
19:00 Mode 76
19:30 Aktuelle Kamera
20:00 Das unsichtbare Visier
Heute: Rätsel des Fjordsdepot im Skagerrak
22:30 Der Reigen
Spielfilm

DDR-F2[Bearbeiten]

19:15 Das Sandmännchen
19:30 Aktuelle Kamera
20:00 Greife wacker nach der Sünde Sw.png
Frank-Wedekind-Abend mit Helmuth Lohner
21:05 Coppelia
Ballett von Leo Delibes

FS 1[Bearbeiten]

15:45 Alice hinter den Spiegeln
Ein Kinder-Musical nach dem Buch von Lewis Carroll
17:05 Peter
Zeichentrickfilm (Wh.)
17:10 Pferd ohne Kopf (2)
Ein Film von Walt Disney (Wh.)
17:55 Betthupferl
Heute: Katzenpeter
18:00 Opernführer
Marcel Prawy stellt heute vor: Madame Butterfly von Giacomo Puccini
Regie: Imre Csekö
18:30 Der 1. FC Ambleteuse
Die nicht unwesentlichen Probleme eines frischgebackenen Fußballpräsidenten in einer französischen Kleinstadt
Ein Film von Alain Quercy über das Alltagsleben französischer Kleinbürger, Regie: Régis Forissier
19:30 Zeit im Bild 1 mit Kultur
19:50 Sport
20:15 Madame Butterfly
Musikalische Tragödie von Giacomo Puccini, Text von Luigi Illica und Giuseppe Giacosa, Fernsehbearbeitung: Jean-Pierre Ponnelle und Jean-Louis Martinotty, Personen und Darsteller: Cho-Cho-San, genannt Butterfly (Mirella Freni), F. B. Linkerton (Placido Domingo), Suzuki (Christa Ludwig), Konsul Sharpless (Robert Kerns), Goro (Michel Sénéchal), Fürst Yamadori (Giorgio Stendoro), Onkel Bonze (Marius Rintzler)
Es spielen die Wiener Philharmoniker unter Herbert von Karajan, Regie: Jean-Pierre Ponnelle
In italienischer Sprache
Regisseur Ponnelle versucht in seiner Bearbeitung die Sentimentalität weitgehend zu verbannen. Mirella Freni spielte erstmals die Butterfly. Um japanische Gestik und Mimik einzulernen, stand ihr bei den Dreharbeiten Michi Tanaka zur Seite, die Witwe von Victor de Kowa
22:40 Balduin, der Ferienschreck
Frz. Filmkomödie (1967) mit Louis de Funès
00:10 Nachrichten

FS 2[Bearbeiten]

18:00 Winnetou und das Halbblut Apanatschi
Karl May-Western (1966) mit Uschi Glas, Lex Barker, Pierre Brice, Regie: Harald Philipp
19:30 Giotto di Bondone
Wegbereiter der neuzeitlichen Malerei in Italien
Ein Film von Antonio Moretti
20:15 Alte Hüte aus Wien
Klassische Szenen aus dem Wiener Cabaret von Hugo Wiener, Ernst Hagen, Karl Farkas und Helmut Qualtinger
Siehe ZDF-Programm von gestern, 21:35 Uhr
21:25 Gemeinsame Sache
US-Fernsehfilm (O: No Place to run) von James G. Hirsch, Personen und Darsteller: Hyam Malsh (Herschel Bernardi), Doug (Scott Jacoby), Bonnie Howard (Stefanie Powers), Jay Fox (Larry Hagman), Arzt (Tom Bosley), Regie: Delbert Mann
Bei einem Unfall verlor der 16jährige Doug seine Adoptiveltern. Hyam Malsh nimmt den jungen Mann, den sein Sohn und seine Schwiegertochter so liebten, bei sich auf. Trotz aller Gegensätzlichkeit empfinden der Bub und der Alte tiefe Sympathie füreinander. Hyams Alter und seine Krankheit veranlassen die Jugendbehörde, Doug wieder in ein Heim einzuweisen ...
22:40 Zeit im Bild 2

Schweiz[Bearbeiten]

14:30 Tales of Beatrix Potter
Ein englischer Tierballettfilm, getanzt vom London Royal Ballet
16:00 Venedig im 18. Jahrhundert (2)
Gesehen von Francesco Guardi, beschrieben von Reiner Hagen
Heute: Die Sitten der Patrizier
16:30 Spengler–Cup
Schweiz - CSSR
Übertragung aus Davos, Sprecher: Ernst Hui
18:40 De Tag isch vergange
18:50 Tagesschau
19:00 Das Meer
Ein Film des kanadischen Fernsehens von Colin Low über die Erlebnisse eines Tiefseetauchers
Deutsche Bearbeitung: Verena Grendi
19:30 Der wilde und der zahme Westen
Heute: Der Weihnachtsstrumpf
Fernsehfilm nach O'Henry
Anschließend
Programmvorschau
20:00 Tagesschau
20:20 Blüten im Staub
US-Spielfilm (1941)
21:55 Tagesschau
22:05 Spengler–Cup
Polen - Finnland
Teilübertragung aus Davos
Anschließend
Programmvorschau

Do, 25. Dezember 1975   ◀                 1975                 ▶   Sa, 27. Dezember 1975