Fr, 28. Juli 1972

Seite zuletzt bearbeitet vor 179 Tage 19 Stunden
Aus TV-Programme
Jump to navigation Jump to search
Do, 27. Juli 1972   ◀                 1972                 ▶   Sa, 29. Juli 1972

ARD[Bearbeiten]

Vormittagsprogramm
Nur über NDR, RB, SFB, Meißner und Rimberg (HR) sowie Kreuzberg und Ochsenkopf (BR)
 10:00 Erste Meldungen der Tagesschau
 10:05 Heute
(Wiederholung vom Vortag)
 10:30 Peter Schlemihls wundersame Geschichte Sw.png
Fernsehfilm nach Adalbert von Chamisso
Mit Götz George, Rudolf Platte, Bruno Dallansky, Erik Schumann, Hans Quest, Ruth Hellberg, Dagmar Heller, Eva Christian, Albert Lieven, Henning Schlüter und anderen
(Erstausstrahlung im ZDF am 25. Dezember 1967)
 12:30 Eßbares Kristall
"Salz: Würze – Ware – Wirtschaftsfaktor"
Bericht von Christine Seeger
 12:50 Die internationale Presseschau
 13:00 Tagesschau
(–13:20)

15:50 Tagesschau
15:55 Der olympische Meineid
"Glanz und Elend einer großen Idee"
Ein Film von István Bury und Helmuth Weiland
In wenigen Wochen werden in München die Olympischen Spiele mit der Eidesformel eröffnet. Hat der Eid noch Gültigkeit bei den Verflechtungen zwischen Sport, Wirtschaft, Gesellschaft und Politik? Was ist von der großen olympischen Idee übriggeblieben?
(Wiederholung vom 15. Oktober 1971, RB)
16:40 Maxifant und Minifant
Serie für Kinder im Vorschulalter (NDR)
17:10 Antarktis via Kapstadt
"Forschung im ewigen Eis"
Die Regierung Südafrikas unterhält in der Antarktis eine eigene Forschungsstation. Jedes Jahr rüstet sie eine neue nationale Antarktis-Expedition aus. (NDR)
17:25 Was willst du werden?
"Berufe mit Zukunft: Soziale Leistungen"
Wie wird man Erzieher, Altenpfleger, Berufsberater, Arbeitsvermittler? Welche Aufgaben stellt dieser Beruf? Welche Möglichkeiten bietet er? Welche Vorbildung braucht ein Heimleiter, ein Jugendpfleger oder ein Sozialarbeiter? Die Sendung gibt Antwort. (NDR)
17:55 Tagesschau

NDR/RB
 18:00 Sportschau
 18:30 Berichte vom Tage
 18:45 Sandmännchen
"Polizist Brommel": "Der neue Roller"
 18:55 Nordschau-Magazin aus Hamburg
 19:26 Die Schöngrubers

WDR
 18:00 Nachrichten aus NRW
 18:10 Die Schöngrubers (2/13)
"Aller Anfang ist schwer"
 18:40 Hier und Heute
 19:15 Für Kinder
"So spielen sie in Manyara-See"
 19:25 Alarm (13/13)
"Der Affenkäfig"

HR
 18:00 Hessenjournal
 18:25 Franz Josef Wanninger
 19:10 Die Schöngrubers
 19:45 Die Hessenschau

SWF/SDR
 18:00 Drei im Morgenland
 18:35 Für Rheinland-Pfalz
Blick ins Land
  Für Baden-Württemberg
Abendschau
 19:15 Die Schöngrubers
 19:50 Regionalnachrichten

20:00 Tagesschau – Wetter
und Reisewetterbericht zum Wochenende
20:15 Titel, Thesen, Temperamente
Geplant unter anderem: Neuerscheinungen auf dem Buchmarkt / Porträt Franz Xaver Kroetz
Leitung: Kurt Zimmermann
Autor des wortkargen Tragödienstadl "Stallerhof" ist Franz Xaver Kroetz. Der begabte 26jährige wird in einem Porträt vorgestellt. (HR)
21:00 Bericht aus Bonn
Leitung: Gerd Ruge (WDR)
21:25 Der 7. Sinn
21:30 FBI (89/238)
Heute: "Gefährliche Partnerschaft"
Personen: Inspektor Erskine (Efrem Zimbalist jr.), Tom Colby (William Reynolds), Arthur Ward (Philip Abbott), David Warren (Bill Williams), Orkin (Dabbs Greer), Dan Scott (Charles Bateman) und John G. Evans (J. D. Cannon)
Regie: Robert Day
Der 14jährige Orkin ist ausgerissen und hat sich unterwegs dem Mörder Evans angeschlossen. Bewährungshelfer Warren ahnt nicht, daß Evans ein neues Verbrechen begangen hat.
22:15 Tagesschau – Wetter
und Reisewetterbericht zum Wochenende
22:30 Streß zu dritt Sw.png
Ein spanischer Spielfilm von 1967
Personen: Teresa (Geraldine Chaplin), Antonio (Juan Luis Galiardo), Fernando (Fernando Cebrian), Matilde (Porfiria Sanchiz) und Capataz (Fernando Sánchez Polack)
Regie: Carlos Saura
An einem heißen spanischen Sommertag fährt ein gutsituiertes junges Ehepaar mit einem Freund an die See. Die Autofahrt in der erstickenden Hitze ist für alle eine Strapaze, führt zu gereiztem Verhalten. Zunächst nur versteckt vorhandene Spannungen und Konflikte zwischen diesen drei Menschen steigern sich unter dem Streß von Stunde zu Stunde und entladen sich schließlich in gefährlichen Aggressionen.
Anmerkung: Laut filmstarts.de handelt es sich um einen Farbfilm. In der Hörzu fehlt jedoch das Farbsymbol.
00:05 Tagesschau

ZDF[Bearbeiten]

16:15 Bezaubernde Jeannie (69/139)
Heute: "Sage mir, wer ich bin"
Mit Barbara Eden, Larry Hagman, Hayden Rorke, Bill Daily und Richard Descon
Versehentlich bekommt Flaschenfräulein Jeannie vom NASA-Psychiater Dr. Bellows eine Tür an den Kopf und verliert das Bewußtsein. Als sie im Krankenhaus wieder zu sich kommt, hat sie offenbar sogar ihre Zauberkünste vergessen.
(Wiederholung vom 29. Juli 1969)
16:40 Menschen und Mächte
Die New York Times Sw.png
Porträt einer Zeitung, von Peter Berg
Gegründet wurde diese Zeitung 1851 als "The New York Daily Times". Ihren heutigen Titel trägt sie seit 1857. Seit 1896 ist sie im Besitz der Verlegerfamilie Ochs-Sulzberger, die sie zu einem der führenden Blätter der westlichen Welt gemacht hat.
(Wiederholung vom 9. Juni 1968)
17:25 Reisewetter
17:30 Nachrichten – Wetter
17:35 Die Sport-Information
Moderator: Karl Senne
18:05 Die Drehscheibe
Magazin mit Gerd Mausbach
Siw Malmkvist singt "Der Wein ist gut"
18:35 Dick und Doof (65/98) Sw.png
Heute: "Meuterei hinter Gittern" (1/2): "Eine schlimme Zahnlücke"
Was brachte die beiden Spaßvögel (Stan Laurel und Oliver Hardy) hinter schwedische Gardinen? Natürlich kein Raub, kein Mord – sondern Schnapsbrennerei. Zu einer Zeit, da Verkauf und Genuß von Alkohol verboten waren.
19:10 Ortszeit
Ereignisse – Hintergründe – Entwicklungen
Auslandskorrespondenten berichten aus aller Welt.
Moderatorin: Corona Hepp
19:45 Heute
Nachrichten, Themen des Tages, Wetterbericht
20:15 Doppelspiel in Paris Sw.png
Zeugenberichte aus dem gefährlichen Leben der Mathilde Carré
Dokumentarspiel von Maria Matray und Answald Krüger
Personen: Mathilde Carré (Luitgard Im), Unteroffizier (Harald Leipnitz), Lucas (Udo Vioff), Armand (Hartmut Reck), Renée Borni (Barbara Lass), Maître Brault (Ferdy Mayne), Kiki (Charles Brauer), Christian (Michael Hinz), Oberstleutnant (Wolfram Schaerf) und Emile (Josef Dahmen)
Szenenbild: Herbert Kirchhoff und Albrecht Becker
Regie: Wolfgang Glück
Paris, zweiter Weltkrieg. Der Pole Armand gründet mit Mathilde Carré ein Spionagenetz. Die Deutschen verhaften die Spionin und zwingen sie zur Mitarbeit. Danach wechselt sie anscheinend erneut die Fronten und kommt nach England. Hier glaubt man ihr nicht, unter Druck der Deutschen gearbeitet zu haben. Sie wird nach Frankreich ausgeliefert, 1949 zum Tode verurteilt und 1955 begnadigt. – Die Geschichte der Doppelagentin Mathilde Carré wurde bereits 1957 unter dem Titel "Die Katze" mit Françoise Arnoul in der Hauptrolle verfilmt.
Anschließend
Kurznachrichten Sw.png
21:45 Musik als Beruf
"Sorgen um den Nachwuchs"
Bericht von Manfred Seide
Hier geht es nicht um Nachfolger unserer Pop-Idole, sondern um zukünftige Dirigenten, Pianisten und Opensänger. Zu Wort kommen Pädagogen und junge Künstler. Auch sind Beispiele für die Musikerziehung in der Schule zu sehen.
22:15 Tagebuch
Aus der katholischen Kirche
22:30 Nachrichten – Wetter – Kommentar
22:45 Reisewetter
22:50 Apropos Film Sw.png
Aktuelles aus der Filmbranche
Von Helmut Dimko und Peter Hajek
Eine Gemeinschaftsproduktion von ORF und ZDF
(–23:40)

Nord 3[Bearbeiten]

Sommerpause vom 3. Juli bis 17. September

West 3[Bearbeiten]

19:00 Sandmännchen
19:05 Für Gastarbeiter aus Jugoslawien
19:15 Landesforum Sw.png
19:45 Das Neueste aus NRW Sw.png
19:55 Kommentar Sw.png
20:00 Tagesschau – Wetter
20:15 Morgenröte Sw.png Omu.png
Originaltitel: "Cela s'appelle l'aurore"
Französisch-italienischer Spielfilm von 1955
Mit Georges Marchal, Lucia Bosé, Giani Esposito, Nelly Bourgeaud, Julien Bertheau und Jean-Jacques Delbo
Buch: Luis Buñuel und Jean Ferry, nach einem Roman von Emmanuel Roblès
Musik: Joseph Kosma
Kamera: Robert Lefèbre
Regie: Luis Buñuel
Einige Kritiker rechnen "Morgenröte" zu den eher kommerziellen Filmen, die Luis Buñuel in der Mitte der fünfziger Jahre in Frankreich drehte. Ist es die Verknüpfung der Geschichte einer "verbotenen" Liebe mit einem sozialkritisch gefärbten Kriminalfall, die dieses Urteil rechtfertigt? – Hauptperson des Films ist ein Arzt auf Korsika. Er verläßt um einer anderen willen seine kranke und hilflose Frau. Er versteckt außerdem einen Landarbeiter, der seinen ausbeuterischen Chef erschossen hat, vor der Polizei. – Hinter der etwas reißerischen Handlung zeigt sich der Protest gegen soziale Ungerechtigkeit und Unterdrückung, der man bei Buñuel immer wieder begegnet.

Hessen 3[Bearbeiten]

Sommerpause vom 2. Juli bis 23. September

Südwest 3[Bearbeiten]

Sommerpause vom 17. Juli bis 23. September

DDR-F1[Bearbeiten]

10:05 Die Konkurrenz wird ausgeschaltet Sw.png
(Wiederholung vom Vortag)
11:00 Objektiv Sw.png
(Wiederholung vom Vortag)
11:35 Mosaik Sw.png
12:00 Nachrichten Sw.png
14:25 Der Stamm der Schnellfüßigen Sw.png
15:25 Programmhinweise Sw.png
15:30 IV. Kinder- und Jugendspartakiade Sw.png
16:00 Fragen Sie Professor Kaul Sw.png
16:25 Gute Laune auf Reisen Sw.png
Sowjetischer Spielfilm
17:05 Kinderfernsehen Sw.png
17:35 Medizin nach Noten Sw.png
17:45 Nachrichten Sw.png
17:50 Falsche Botschaft
Fernsehserie
18:15 IV. Kinder- und Jugendspartakiade Sw.png
18:45 Tausend Teletips Sw.png
18:50 Sandmännchen Sw.png
19:00 Neue Städte Sw.png
19:30 Aktuelles Sw.png
19:50 Zehn vor acht Sw.png
20:00 Ausreißer Sw.png
Abenteuerserie
20:25 Diskretion Ehrensache Sw.png
Kriminalfilm
21:15 Verkehrskompaß Sw.png
21:20 Visitenkarte des Auslands Sw.png
Tatjana Schmyga
21:55 Aktuelles Sw.png
22:05 Die Spur führt in den siebten Himmel (4) Sw.png

DDR-F2[Bearbeiten]

19:00 Wochenendmosaik
19:30 Aktuelles Sw.png
19:50 Zehn vor acht Sw.png
20:00 Die Säulen des Trajan
Rumänischer Spielfilm
22:10 Tandem zu dritt
22:35 Nachrichten



Do, 27. Juli 1972   ◀                 1972                 ▶   Sa, 29. Juli 1972