Fr, 29. November 1963

Seite zuletzt bearbeitet vor 498 Tage 6 Stunden
Aus TV-Programme
Jump to navigation Jump to search
Do, 28. November 1963   ◀                 1963                 ▶   Sa, 30. November 1963

ARD[Bearbeiten]

Vormittagsprogramm
nur über die Fernsehsender des NDR, SFB, Meißner (HR), Kreuzberg/Rhön und Ochsenkopf/Fichtelgebirge (BR)
 10:00 Nachrichten
 10:05 Tagesschau
Wiederholung vom Vorabend
 10:20 Bellissima
Ein Spielfilm mit Anna Magnani
 12:00 Das aktuelle Magazin
bis 13:00 Uhr

17:00 Jazz für junge Leute
Heute: 'Blues Chicago' mit Memphis Slim, Piano; Willie Dixon, Bass; Mutt Guitar Murphy, Gitarre; Bill Stepney, Schlagzeug und Olaf Hudtwalcker (Jugendstunde / HR)
17:25 Entwicklung des Tanzes (3)
Die dritte und letzte Folge zeigt einen Abriss von der Romantik bis zur Moderne von und mit Ballettmeister Jean Deroc
Regie: Michael Leckebusch (RB)
18:05 Vorschau
auf das Nachmittagsprogramm der kommenden Woche (WDR)
18:10 Nachrichten der Tagesschau
Alle Sender außer BR

NDR/RB
 18:22 Die Nordschau
Heute: Im Zeitraffer: Tatsachen, Meinungen, Hintergründe
 18:50 Das Sandmännchen
 19:00 Nachrichten der Tagesschau
 19:03 Berichte vom Tage
 19:26 Finnische Skizzen

WDR
 18:30 Hier und heute
Der Westen in Bilder, Berichten und Begegnungen
 19:12 Nachrichten der Tagesschau
 19:20 Der vorbildliche Mitarbeiter
 19:45 Extrablätter
Heute: Schaffende Hände

HR
 18:15 Alltag in Stockholm
Ein Filmbericht über das vielfältige Leben in der schwedischen Hauptstadt
 18:50 Das Sandmännchen
 19:00 Nachrichten der Tagesschau
 19:03 Die Hessenschau
 19:20 Shannon klärt auf
Shannon hilft heute einem kleinen Mädchen, dessen Spaniel von einem LKW überfahren wurde. Das neue Tier hat auch für Jennys getrennt lebende Eltern eine Bedeutung ...
 19:55 Heute in Hessen

SWF/SDR
 18:15 Keine Stunde von der Grenze
Die vierte Folge führt in das Appenzeller Land
 18:45 Die Abendschau
 19:12 Nachrichten der Tagesschau
 19:15 Geheimauftrag für John Drake
In der Nähe einer Atomenergieanlage in Nordafrika sollen sich Erkrankungen der Eingeborenen angeblich häufen. Ein Fall für John Drake ...

BR
 18:30 Nachrichten
 18:35 Shannon klärt auf
Shannon kümmert sich um den Diebstahl vier wertvoller Autos der Leihwagen-Gesellschaft Bancliff. Um den Fall klären zu können, mietet er unter dem angenommenen Namen eines Juweliers einen Wagen der betroffenen Firma. Bei der Abholung stößt er mit einer jungen Dame zusammen, die sich merkwürdig verhält ...
 19:05 Nachrichten und aktuelle Viertelstunde
 19:25 Die Münchner Abendschau
Heute: Das aktuelle Magazin

20:00 Tagesschau
Das Wetter morgen
20:15 Bericht aus Bonn
(WDR)
20:30 Es geschah in den Zwanzigern
Heute: Ein Mädchen kommt zum Broadway
Mary Lou, ein Mädchen aus der amerikanischen Provinz im Mittelwesten, scheint erreicht zu haben, was sie sich immer wünschte: Sie steht als Star auf der Bühne eines Broadway-Theaters. Ihre Karriere nimmt eine unerwartete Wendung, als ein Mann auftaucht, der an ihr den Tod seiner Mutter rächen will ...
Das Hamburger Abendblatt schrieb am 08.12.1961 zur Erstausstrahlung: Wenn auch die Hauptperson ziemlich überspannt war, so blieb der Film selbst jenen berühmt-berüchtigten wilden zwanziger Jahren (außer bei wenigen Kostümen) einiges schuldig. Man wird angesichts solcher aus Hollywood importierter Unterhaltungsware die Frage nicht los, warum das Fernsehen immer wieder diesen so bequemen Weg des Serieneinkaufs aus fremden Archiven wählt
Das Hamburger Abendblatt schrieb am 30.11.1963: Einen guten Griff scheint das 1. Fernsehen beim Ankauf der neuen Serie (?) getan zu haben. Die Geschichte des jungen Mädchens, das sich den Zutritt zur Theaterwelt des Broadways mit einem Mord erkaufen will, war einer der besten Kurzkrimis der letzten Zeit. Man darf gespannt auf die weiteren Folgen sein
Gong 51/1963 schrieb in seiner Kritik: Diesen alten, schlechtgemachten Schinken hätte man wahrhaftig nicht aufwärmen sollen. Ein Glück, dass das Programmschema des Freitags bei der ARD geändert wird. Es hat zu solchen Missgriffen verleitet (Eher für Erwachsene / Wiederholung einer Sendung aus dem 2. Programm vom 07.12.1961 / WDR)
21:15 Weltspiegel
Auslandskorrespondenten berichten (NDR/WDR)
21:45 Tagesschau
Das Wetter am Wochenende
22:00 Becket oder Die Ehre Gottes
Fernsehspiel nach dem gleichnamigen Schauspiel von Jean Anouilh, deutsch von Franz Geiger, Personen und Darsteller: Der König (Heinrich Schweiger), Thomas Becket (Heinz Baumann), Der Erzbischof (Robert Bürkner), Gilbert Folliot, Bischof von London (Heinrich Cornway), Der Bischof von Oxford (Hans Epskamp), Der Bischof von York (Max Wittmann), Der kleine Mönch (Volker Lechtenbrink), Englische Barone (Wolfried Lier, Hans Otto Ball, Robert Rathke, Heinz Ulrich), König Ludwig von Frankreich (Klaus Schwarzkopf), Der Papst (Kurt Ehrhardt), Der Kardinal (Paul Hoffmann), Die junge Königin (Rosemarie Fendel), Die Königin-Mutter (Olga von Togni), Gwendoline (Margit Saad) sowie Ingo Baerow, Erich Buschardt, Heinrich Diedrich, Hannes Finger, Reinhold Fischer, Jonny Goertz, Paul Gogel, Dieter Hufschmidt, Rolf Jahncke, Heiner Ingenlath, Wolfgang Kalweit, Bodo Knuth, Ingrid Mannstaedt, Harald Müller, Gonthard Naundorf, Jörg Pleva, Brigitte Riedle, Werner Schramm, Diethelm Stoller, Lothar Trautmann, Hans Treichler, Wolfang Wendt und Helmut Wiedermann, Musik: Rolf Unkel, Szenenbild: Karl Wägele, Regie: Rainer Wolffhardt
Der Konflikt zwischen den Machtansprüchen von Staat und Kirche hat kaum eine solche Zuspitzung im Bereich persönlicher Tragik gefunden wie im Streit zwischen dem englischen König Heinrich II. und Thomas Becket. Der Vertraute und Kanzler des Königs wird als Erzbischof von Canterbury ein strenger Verfechter kirchlicher Rechte gegen die weltliche Majestät ...
Gong 47/1963: Anouilh versucht, ins Überirdische weisende Vorgänge als notwendige Übel sehr irdischer Machtkämpfe zu beweisen. Das theaterwirksame Spiel lässt kaum ahnen, wieso der Weltmann, Königsgesell und Staatsmann Becket schließlich zum Manne Gottes [...] wurde (Für Erwachsene mit Vorbehalten / bis gegen 00:25 Uhr / Wh. vom 04.01.1962 / SDR)

ZDF[Bearbeiten]

18:30 Nachrichten
Anschließend
Aus Bund und Ländern
18:45 Kurz notiert ...
Für Haus und Haushalt
19:00 Mein unmöglicher Engel
Eine heitere Fernsehgeschichte um ein junges Ehepaar von Jess Oppenheimer
Heute: Das verunglückte Wochenende
Eigentlich plant Jonny ein gemütliches Wochenende mit Angie, doch der Anruf seines Chefs und die Bitte, ihm bei wichtigen Arbeiten zu helfen, kommt dazwischen. Angie ist verärgert und die beiden trennen sich im Streit. Jonny erkennt während des Arbeitswochenendes, dass er nicht so enden möchte wie sein Chef, ein Mann über fünfzig, der nur an seine Arbeit denkt und dauernd krank ist ...
19:30 Heute
Nachrichten und Informationen vom Tage
20:00 Die Sportinformation
20:15 Star ist heut' der Gassenhauer
Schlager - Sketche - Komplikationen von Ernst Nebhut
Mitwirkende: Hans Söhnker, Susanne von Almassy, Elke Arendt, Gerd Vespermann, Ursula Lillig, Helmut Wildt, Trautl Drechsler, Herta Worell, Jochen Schröder, Rudolf Forster, Rudolf Vogel, Iréne de Noiret, Helmut Gauer, Herbert Weißbach, Hans W. Hamacher, Anton Herbert, Astrid Haik, Eva Schreiber, Elfi von Wildenbruch, Marion Bienés
Choreografie: Fredy Kaindl, musikalische Leitung: Charles Leval, Szenenbild: Kurt Hallegger, Regie: Peter Hamel
In fünf Episoden kommt heute der Gassenhauer zu seinem Recht: Im London der Zwanziger Jahre lässt Ernst Nebhut das Herz eines Diplomaten durch 'Ausgerechnet Bananen' erweichen und einen Krieg verhindern; in Paris wird das Duell um eine Offiziersfrau durch die Musette 'Sous les Ponts de Paris' verhindert; in Wien wird ein unglücklich verliebtes Mädchen durch 'Im Prater blühn wieder die Bäume' belehrt, dass das Leben doch lebenswert ist; in Rom wird eine Verwechslungsgeschichte um das Lied 'Bambina' erzählt; in Deutschland schließlich trifft ein gestresster Manager einen ehemaligen Schulkameraden, einen Straßenmusikanten und beginnt ihn zu beneiden. Am Ende ist dessen Einfluss und das Lied 'Das Wandern ist des Müllers Lust' so groß, dass das Leben des Managers eine unerwartete Wendung nimmt ...
Das Hamburger Abendblatt schrieb am 30.11.1963: [...] Wer die ganze Zeit über vor dem Bildschirm ausgeharrt hatte, wurde nicht dafür belohnt: Die Sendung kam gar nicht erst richtig in Gang und blieb eine herbe Enttäuschung
Gong 51/1963 schrieb in seiner Kritik: Eine kleine Liebeserklärung an fünf unverwüstliche Schlager aus der ersten Hälfte unseres Jahrhunderts - das war die amüsante Unterhaltungssendung [...]. Nebhut kennt die Kleinkunst wie kaum ein anderer, sein Talent für Sketche stellte er auch diesmal wieder unter Beweis. Seine Dialoge sind vergnüglich und charmant, und wenn auch die kleinen Szenen nicht immer zum besungenen Gassenhauser passten, so hatte man doch seine Freude an so bekannten Darstellern, die [...] das Unternehmen flott und schwungvoll über die Bühne brachten (ab 16)
21:45 Das Charlottenburger Schloss
Geschichte und Geschichten
Ein Film von Friedhelm Heyde und K. G. Simon
Charlottenburg ist heute das letzte Schloss Westberlins, das man mit viel Liebe, Verstand und Geld restauriert hat. Neben historischen Stichen und Bildern erscheinen in diesem illustrierten Bilderbogen höchstlebendige Figuren: Gerd Martienzen in verschiedenen Rollen, dazu die Tänzerin Konstanze Vernon mit Tänzerinnen und Tänzern der Deutschen Oper Berlin und nicht zuletzt die Besucher von heute
Das Hamburger Abendblatt schrieb am 30.11.1963: Auf unterhaltsame Art erzählte dieser kleine Film die Geschichte des berühmten Schlosses der Preußenkönige [...] - ein leichtes, gutmundendes Nachtmahl
Gong 51/1963 schrieb in seiner Kritik: Schade, die Führung durch die Geschichte des Schlosses war nicht neckisch, wie offenbar beabsichtigt, sondern albern (ab 16)
22:30 Nachrichten
22:35 Vorschau
auf das Programm der kommenden Woche

Österreich[Bearbeiten]

18:30 Kurznachrichten
18:33 Bananenfahrt
Ein Kamerateam begleitete den Weg, den die Banane von der Ernte bis zum Bestimmungshafen nimmt
19:00 Tipp–Revue
19:05 Fernsehküche
Heute: Ente auf festliche Art, bereitet und serviert von Küchenchef Ernst Faseth
19:25 Für Sie notiert
19:30 Erste Abendnachrichten
19:40 Das Schaufenster
19:45 Zeit im Bild
20:00 Kurzfilm–Mosaik
20:15 Am Roßmarkt oder Der ausgeborgte Ehemann
Komödie in drei Akten von Albert Janschek, Personen und Darsteller: Frau Burgstaller (Elisabeth Karlan), Marie Haider, Schneiderin (Anneliese Tausz), Christl, ihre Tochter (Sissy Löwinger), Toni Höttl, Bergbauer (Walter Scheuer), Sunrainer, Großbauer (Sepp Löwinger), Franz Loisinger, sein Neffe (Bernhard Hall), Leni, Mädchen bei Frau Burgstaller (Traute Furtner), Wirt auf dem Jöchlberg (Hans Buchta), Müllner (Fritz Hein), Krämer (Otto Hoch-Fischer), Kellnerin auf dem Jöchlberg (Inge Toifl), Bursche (Hans Gentsch), Mädchen (Olga Felber), Regie: Gretel Löwinger
Übertragung einer Aufzeichnung aus der Löwingerbühne Wien
Christl, Tochter der geldgierigen Marie Haider, pflegt die wohlhabende Frau Burgstaller, die der jungen Frau, sobald sie verheiratet ist, eine reiche Aussteuer mitgeben will. Auf diese Aussteuer spekulieren sowohl Frau Haider als auch der von ihr als 'Bräutigam' auserkorene Tunichtgut Loisinger. Der will Christl erst heiraten, wenn er weiß, wie reichlich die Mitgift von Frau Burgstaller ausfällt. Doch zum Antrittsbesuch bei der alten Dame verspätet sich Loisinger, weil er gerade damit beschäftigt ist, dem Bergbauern Toni sein Rössl um billiges Geld abzuhandeln. In der Not stellt Frau Haider inzwischen den Toni als 'Ehemann' der Christl vor ... (ab 14 Jahren)
22:10 Zweite Abendnachrichten
und Wiederholung der Zeit im Bild

Österreich – Technisches Versuchsprogramm[Bearbeiten]

19:00 Kurznachrichten
19:03 Freundschaft mit der Musik
19:30 Abendnachrichten und Zeit im Bild
20:00 Die blaue Lagune
US-Spielfilm mit Jean Simmons

Schweiz[Bearbeiten]

20:00 Tagesschau
20:15 Die Antenne
Eine aktuelle Sendung
20:35 Hat die Schweiz eine Zukunft?
Eine öffentliche Diskussion unter der Leitung von Dr. August E. Hohler
Eine Direktübertragung aus dem Kunsthaus Zürich
Anschließend
Nachrichten / Wiederholung der Tagesschau / Programmvorschau

Do, 28. November 1963   ◀                 1963                 ▶   Sa, 30. November 1963