Fr, 4. Oktober 1963

Seite zuletzt bearbeitet vor 497 Tage 14 Stunden
Aus TV-Programme
Jump to navigation Jump to search
Do, 3. Oktober 1963   ◀                 1963                 ▶   Sa, 5. Oktober 1963

ARD[Bearbeiten]

Vormittagsprogramm
nur über die Fernsehsender des NDR, SFB, Meißner (HR), Kreuzberg/Rhön und Ochsenkopf/Fichtelgebirge (BR)
 10:00 Nachrichten
 10:05 Tagesschau
Wiederholung vom Vorabend
 10:20 Es war einmal
Spielfilm mit Jean Marais
 12:00 Das aktuelle Magazin
bis 13:00 Uhr

17:00 Begegnung in Hellas
Berliner Kinder im Feriendorf Volos
Erstmals unternahmen versehrte Berliner Jugendliche, betreut von der Stiftung 'Fürst-Donnersmark-Institut', eine Auslandsreise. In Griechenland trafen sie mit 150 jugendlichen griechischen Versehrten zusammen (Jugendstunde / SFB)
17:35 Der Weg ist nicht weit
Ein Abenteuer am Wochenende
Der Jugendfilm zeigt einige Szenen aus der selbstlosen Arbeit der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft, die seit 50 Jahren existiert. Es ist kein Dokumentarbericht, eine kleine Spielhandlung bildet den Rahmen für die Geschichte eines jungen Menschen (Jugendstunde / SFB)
18:05 Vorschau
auf das Nachmittagsprogramm der kommenden Woche (WDR)
18:10 Nachrichten der Tagesschau
Alle Sender außer BR

NDR/RB
 18:22 Die Nordschau
Im Zeitraffer: Tatsachen, Meinungen, Hintergründe
 18:50 Das Sandmännchen
 19:00 Nachrichten der Tagesschau
 19:03 Berichte vom Tage
 19:26 Côte d’Azur der Antike

WDR
 18:30 Hier und heute
Der Westen in Bilder, Berichten und Begegnungen
 19:12 Nachrichten der Tagesschau
 19:20 Novellen aus aller Welt
Heute: Zaza
 19:45 Hirsche in Bulgarien

HR
 18:15 Bunte Tierwelt
Heute: Kleine Tiere - ganz groß
 18:50 Das Sandmännchen
 19:00 Nachrichten der Tagesschau
 19:03 Die Hessenschau
 19:20 Shannon klärt auf
Eine Ladung Krabben ist plötzlich spurlos verschwunden, obwohl sie gerade noch sorgsam verpackt in einem LKW lag. Shannon kümmert sich darum ...
 19:55 Heute in Hessen

SR
 18:15 Westmagazin
 18:25 Meisterschule für Autofahrer
 18:55 Das Sandmännchen
 19:00 Nachrichten der Tagesschau
 19:10 Aus aller Welt
 19:25 Hüben und drüben

SWF/SDR
 18:15 Keine Stunde von der Grenze
Heute mit einem Besuch in der Schweiz
 18:45 Die Abendschau
 19:12 Nachrichten der Tagesschau
 19:15 Geheimauftrag für John Drake
John verfolgt den Kurier einer fremden Macht durch ganz Indien bis zu einem einsamen Haus in den Bergen ...

BR
 18:30 Nachrichten
 18:35 Geheimauftrag für John Drake
Durch eine Hongkonger Radiostation werden seit einiger Zeit geheime Informationen bekannt, die vermutlich für die Chinesen bestimmt sind. John soll herausfinden, durch welche Stelle diese Informationen an die Öffentlichkeit gelangen. Nachdem der Tontechniker ermordet wird, vermutet John, dass innerhalb einer Sendung dieser Station die Geheiminformationen durch einen Code weitergegeben werden. Als es ihm gelingt, die Geheimsprache zu entschlüsseln, gerät sein Leben in Gefahr ...
 19:05 Nachrichten und aktuelle Viertelstunde
 19:25 Die Münchner Abendschau
Heute: Das Magazin

20:00 Tagesschau
Das Wetter morgen
20:15 Bericht aus Bonn
(WDR)
20:30 Charles Aznavour
Sänger, Komponist, Textautor und Schauspieler
Eine musikalische Skizze in zehn Chansons
Szenenbild: Herbert Eichendorff, Regie: Dieter Finnern (ab 16 / NDR)
21:15 Mimische Spielereien
Mit dem Pantomimen Rob van Reijn
Regie: Ruprecht Essberger (für alle / NDR)
21:15 Weltspiegel
Auslandskorrespondenten berichten (NDR/WDR)
21:45 Tagesschau
Das Wetter am Wochenende
22:00 Bluthochzeit
Lyrische Tragödie von Federico Garcia Lorca, deutsch von Enrique Beck, Personen und Darsteller: Mutter (Anna Dammann), Bräutigam (Hartmut Reck), Nachbarin (Sonja Karzau), Vater (Hans Pössenbacher), Magd (Alice Lach), Braut (Krista Keller), Schwiegermutter (Hela Gruel), Leonardo (Günther Tabor), Frau (Gisela Fischer), Mond (Kurt Beck), Bettlerin (Elisabeth Kuhlmann), Burschen (Arnold Richter, Joachim Schweighöfer), Mädchen (Eva Kinsky, Vera Roth, Irmhild Birnbaum, Karin Fränkel, Renate Reger), Kind (Uli Philipp), Holzfäller (Robert Rathke, Peter Fitz, Hans Eick), Nachbarinnen (Wilhelmine Huber, Maria Donnerstag, Yse Kanschat, Gerlinde Winter), Szenenbild: Rudolf Küfner, Regie: Oswald Döpke
Der Mutter ist nur noch ein Sohn geblieben, ihr Mann und ihre anderen Söhne fielen den Messern von Mördern zum Opfer. Für ihren letzten Sohn wirbt sie um eine schöne Braut. Die wird ihm versprochen, obwohl sie ihn nicht liebt. Am Hochzeitstag entflieht sie mit ihrem früheren Verlobten ...
Gong 39/1963: Die dramatische Ballade des spanischen Dichters ist voller Musikalität und Schwermut und oft von dunklem Symbolgehalt. Sprache und Aufbau des Stückes verraten mehr über seine Eigenart als die äußere Handlung (Für Erwachsene / bis gegen 23:45 Uhr / Wh. vom 07.06.1962 / HR)

ZDF[Bearbeiten]

18:30 Nachrichten
Anschließend
Aus Bund und Ländern
18:45 Kurz notiert ...
Für Haus und Haushalt
19:00 Mein unmöglicher Engel
Eine heitere Fernsehgeschichte um ein junges Ehepaar von Jess Oppenheimer
Heute: Ein verrückter Einfall
Angel muss heute erfahren, dass sie nicht automatisch Amerikanerin geworden ist, auch wenn sie einen US-Bürger geheiratet hat. Dabei möchte sie bei der bevorstehenden Wahl unbedingt ihre Stimme abgeben. So stellt sie ihr Haus als Wahllokal zur Verfügung, um in die Wahlliste aufgenommen zu werden und schenkt zu allem Überfluss den Wählern auch noch Getränke aus. So wird aus der Stimmabgabe eine feuchtfröhliche Party mit heißer politischer Diskussion, die am Ende in einer wüsten Schlägerei ausartet ...
19:30 Heute
Nachrichten und Informationen vom Tage
20:00 Die Sportinformation
20:15 Darüber muss gesprochen werden
Heute: Heilmittelwerbung
Eine Diskussion über das vom Bundeskabinett verabchiedete strenge und umstrittene 'Gesetz über die Werbung auf dem Gebiet des Heilmittelwesens'. Während die Ärzteschaft, die Medizinalverwaltung und die Krankenkassen den Entwurf gutheißen, fragen Gegner wie die Werbewirtschaft und Heilmittelhersteller, warum man die Werbung verantwortlich macht, statt das Übel an der Wurzel zu packen
21:00 Die Jagd nach Helena (Cherchez la femme)
Eine Revue von H. G. Lange, Personen und Darsteller: Paris (Walter Wilz), Merkur (Peer Schmidt), Helena (Marina Orschel), Lynkeus (Karl Georg Saebisch), Casanova (Germain Muller), Napoleon (Hans Schäffer), Friedrich der Große (Curt Bock), Goethe (Horst Werner Loos), Turnvater Jahn (Hans Timerding), Richard Wagner (Gerd Wenzel), Siegfried (Dieter Geissler), Katharina von Russland (Iris von Cramon), Lucrezia Borgia (Hanita Hallan), Cleopatra (Erika Vaal), Jungfrau von Orleans (Eva Berthold), Pompadour (Gitta Hardt), Lynda Gloria (Lynda Gloria), Hadschi (Jean Thomé), Scheich (Kurt Großkurth), Fatme (Margrith Nefen), Heidi (Barbara Valentin), Jenny (Kai Fischer), Pressechef (Gerhard Frickhöffer), Manager (Klaus Havenstein) und andere, Musik: Dave Hildinger, Choreografie: George Reich und Günter Roeder, Szenenbild: Peter Röhrig, Regie: Klaus Überall
Große Aufregung im Olymp, dem Sitz der griechischen Götter: Helena ist verschwunden. Man ahnt nicht, dass sie auf die Erde herabgestiegen ist, um an einer Schönheitskonkurrenz teilzunehmen. Paris und Götterbote Merkur, von der olympischen Generalversammlung entsandt, führt die Suche nach Helena durch alle Erdteile. Dabei hat beide viele reizvolle und pikante Abenteuer zu bestehen. Zu guter letzt landen sie in Florida, wo die internationale Schönheitskonkurrenz zur Wahl der "Miss Universum" auf Hochtouren läuft. Plötzlich erscheint eine schöne und geheimnisvolle Unbekannte, die Paris und Merkur schnell als Helena erkennen. Alle Überredungskünste der beiden sind vergeblich, die schöne Helena möchte unbedingt an der Wahl teilnehmen und natürlich gewinnen ...
Gong 39/1963: Schlagermusikalischer Ausflug zu den sehr irdischen Stätten des Vergnügens im Rahmen einer schwachwitzigen Glosse über den altgriechischen Götterhimmel
Gong 43/1963 schrieb in seiner Kritik: Die Erwartungen sind wohl schuld daran, dass die Enttäuschung über diese "Revue" so groß wurde. [...] Der "Olymp" zeigte nur peinliche, geistlose Blödeleien; die "irdischen" Stätten des Vergnügens waren teilweise mit sehr ordinären Nummern bespickt; die Sucherei nach Helena aber wurde mit der Zeit so langweilig, dass dem Zuschauer am Bildschirm das große Gähnen überfiel. [...] Es ist eine Unverschämtheit, dem Fernsehpublikum Abfälle verkrachter Filme oder sonstiger Objekte vorzusetzen
Hörzu 42/1963 schrieb in ihrer Kritik: Im zweiten Programm machte Paris "Jagd auf Helena". Sie fand, jedenfalls in norddeutschen Breiten, im Dunkel statt. Introduktion und Finale waren zu sehen, der Rest war "Unterbrechung". Das Bild war weg, der Ton lief weiter
22:20 Nachrichten
22:25 Vorschau
auf das Programm der kommenden Woche

Österreich[Bearbeiten]

18:30 Kurznachrichten
18:37 Der Onkel vom Lande
Ein Fernsehspiel von W. T. Larsen mit Alfons Teuber, Dorit Amann, Wolfgang Weiser, Alfred Pongratz und Nora Minor, Regie: Frank Guthke
19:00 Tipp–Revue
19:05 Fernsehküche
Küchenchef Ernst Faseth serviert pikanten kalten Fogosch
19:25 Für Sie notiert
19:30 Erste Abendnachrichten
19:40 Das Schaufenster
19:45 Zeit im Bild
20:00 Kurzfilm–Mosaik
20:15 Zum 65. Geburtstag von Ewald Balser
Der Prozess Sokrates
Nach der Apologie des Sokrates von Platon mit Ewald Balser, Regie: Dr. Hans Conrad Fischer
21:00 Festkonzert Prof. Jaro Schmied
Anlässlich des 30jährigen Künstlerjubiläums des Konzertmeisters: Balcanaise, musique concertante in drei Sätzen für Violine und Orchester (Jaro Schmied), Präludium (Sergej Rachmaninow), Liebes-Melodie (Guy d'Hardelot), Kurvengeist (Jaro Schmied), Ariette aus 'Kaiserin Katharina' (Rudolf Kattnigg), Csardas (Jenoe Caludi), Unvergesslich, Romanze (Franz Zelwecker), Abgeblitzt (Erich Lederer), Dieses schöne Lied bleibt bei dir, Tanzende Finger (Jaro Schmied)
Es spielen Jaro Schmied und sein Solisten-Ensemble
Übertragung eines öffentlichen Konzertes aus dem Funkhaus Wien
22:10 Weltmeisterschaften im Radball und Kunstfahren
Eurovision aus Basel
22:30 Zweite Abendnachrichten
und Wiederholung der Zeit im Bild

Österreich – Technisches Versuchsprogramm[Bearbeiten]

19:00 Kurznachrichten
19:03 Der Fenstergucker
Heute: Von Vindobona nach Wien
19:30 Abendnachrichten und Zeit im Bild
20:00 Der Mann aus dem Beiboot
Britische Filmkomödie mit Michael Wilding (Jugendverbot)

Schweiz[Bearbeiten]

18:30 Festlicher Eröffnungsgottesdienst
des deutsch-schweizerischen Evangelischen Kirchentages aus dem Münster in Basel
20:00 Tagesschau
20:15 Unser Boden – immer knapper, immer teurer
Eine Diskussion über die Problematik auf dem Gebiet des Bodenmarktes (II.)
21:15 Hocus Focus
Eine unwahrscheinliche Geschichte mit viel Musik, mit Jef Cassiers, Jo Leemans, Cois Cassiers, Henk van Montfoort, Lode von Beeck, Lize Marke, Will Tura, Freddy Sunder, Theo Cousins, The Strangers und dem Ballett des KVO Anvers, Choreographie: Jos Brabants, Regie: Jef Bruynickx
Beitrag der BRT Bruxelles zum Festival um die Goldene Rose von Montreux 1963
21:50 Nachrichten / Wiederholung der Tagesschau
22:10 Weltmeisterschaften im Radball und Kunstfahren
Aus Basel
Sprecher: Walter Bosshardt
22:30 Programmvorschau

Do, 3. Oktober 1963   ◀                 1963                 ▶   Sa, 5. Oktober 1963