Kategorie:West 3

Aus TV-Programme
Jump to navigation Jump to search

West 3
 
WDR Fernsehen
25.06.1994–
 
West 3
04.01.1988–
24.06.1994
Westdeutsches Fernsehen
17.12.1965–
03.01.1988
Prisma des Westens
01.10.1963–
16.12.1965
 
 
 

Geschichte[Bearbeiten]

Offizieller Start des 3. Programms des WDR war der 17. Dezember 1965. Doch auch schon vorher sendete der WDR auf diesen Frequenzen sein Regionalmagazin "Prisma des Westens". Die Sendung begann 1961 im Regionalprogramm von ARD 2. Nachdem das ZDF am 1. April 1963 die Frequenzen von ARD 2 übernommen hatte, blieb das "Prisma des Westens" bestehen, was zur Folge hatte, dass das ZDF während dieser 23 Minuten über die Sender in Nordrhein-Westfalen nicht zu empfangen war.

Dieser für WDR und ZDF unbefriedigende Zustand dauerte genau ein halbes Jahr an. Am 1. Oktober 1963 bekam der WDR neue Frequenzen zugeteilt, über die er dann täglich die 20-Uhr-Tagesschau und anschließend das "Prisma des Westens" ausstrahlte. Somit war der WDR der erste ARD-Sender mit einem 3. Programm. Aber nur inoffiziell. Offiziell galt das Programm seltsamerweise nicht als Programm. Deshalb musste der WDR dem BR den Vortritt lassen, der mit seinem Studienprogramm am 22. September 1964 startete und damit offiziell als erster Sender mit einem 3. Programm gilt.

Am 17. Dezember 1965 begann das Westdeutsche Fernsehen (WDF) und das "Prisma des Westens" wurde durch das neue Regionalmagazin "Hierzulande – Heutzutage" ersetzt. Den Titel hatte man in Anlehnung an das WDR-Magazin "Hier und Heute" geschaffen, das schon acht Jahre lang im 1. Programm lief und einen ähnlichen Vorspann hatte. Am selben Tag wurde die Sendung "Unsere Heimat – Ihre Heimat" mit Informationen für Gastarbeiter ins Leben gerufen.

Alle 365 erfassten Programmtage für diesen Sender[Bearbeiten]

sind hier zu finden:

Seiten in der Kategorie „West 3“

Folgende 200 Seiten sind in dieser Kategorie, von 365 insgesamt.

(vorherige Seite) (nächste Seite)

1

(vorherige Seite) (nächste Seite)