Mi, 25. Dezember 1957

Seite zuletzt bearbeitet vor 753 Tage 21 Stunden
Aus TV-Programme
Jump to navigation Jump to search
Di, 24. Dezember 1957   ◀                 1957                 ▶   Do, 26. Dezember 1957

ARD[Bearbeiten]

15:30 Bunter Weihnachtsteller für die Kleinen
(SWF)
16:00 Bethlehem und Nazareth
Ein Filmbericht von Wolfgang Brobeil und Horst Scharfenberg von den Stätten der Geburt und Jugend Jesu
Kamera: Sigfrid Rogge
Fast zwei Jahrtausende ist es her, daß Maria und Josef von Nazareth zur Volkszählung nach Bethlehem zogen. Seitdem scheint die Zeit an manchen Orten im Heiligen Land stehengeblieben zu sein. Noch heute hüten Hirten auf kärglichen Feldern ihre Herde, und unzählige Familien, arm wie einst das gebenedeite Paar, reiten auf ihren geduldigen Maultieren durch die staubigen Straßen. "Zweitausend Jahre sind wie der Tag, der gestern vergangen."
(–16:30, SWF)

WDR
 18:00 Hier und Heute
Der Westen in Bildern, Berichten und Begegnungen
(–18:30)

19:00 Don Giovanni
Heiteres Drama in zwei Akten von Lorenzo da Ponte
1. Akt 19:00 – 20:35, 2. Akt 21:15 – 22:50
Neufassung der deutschen Übersetzung und Fernsehbearbeitung: Kurt Wilhelm
Musik von Wolfgang Amadeus Mozart
Darsteller: Don Giovanni (Victor Tacik), Donna Anna (Marianne Koch), Don Octavio (Jürgen Goslar), Komtur (Walter Holten), Donna Elvira (Agnes Fink), Leporello (Peer Schmidt), Zerline (Ingrid Andree), Masetto (Hans Clarin)
Sänger: Don Giovanni (Paul Schöffler), Donna Anna (Suzanne Danco), Don Octavio (Josef Traxel), Komtur (Otto von Rohr), Donna Elvira (Marianne Schech), Leporello (Walter Berry), Zerline (Erika Köth), Masetto (Heinz Maria Lins)
Es spielt das Sinfonie-Orchester des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung von Prof. Hermann Scherchen.
Es singt der Chor des Bayerischen Rundfunks, Einstudierung: Josef Kugler.
Szenenbild: Walter Dörfler
Inszenierung: Kurt Wilhelm
"Wie kann man sagen", schrieb Goethe einmal, "Mozart habe seinen Don Juan komponiert? Komposition – als ob es ein Stück Kuchen oder Biskuit wäre, das man aus Eiern, Mehl und Zucker zusammenrührt! Eine geistige Schöpfung ist es, das Einzelne wie das Ganze aus einem Geiste und Guß und von dem Hauche eines Lebens durchdrungen, wobei der Produzierende keineswegs versuchte und stückelte und nach Willkür verfuhr, sondern wobei der dämonische Geist seines Genies ihn in der Gewalt hatte, so daß er ausführen mußte, was jener gebot." – Der "Don Giovanni" ist Mozarts bedeutendste Oper. (BR)

Österreich[Bearbeiten]

17:00 Für Kinder: Kasperls Abenteuer
17:40 Für die Jugend: Welt der Jugend
19:00 Don Giovanni
Heiteres Drama

Di, 24. Dezember 1957   ◀                 1957                 ▶   Do, 26. Dezember 1957