Mi, 25. Dezember 1968

Seite zuletzt bearbeitet vor 158 Tage 22 Stunden
Aus TV-Programme
Jump to navigation Jump to search
Di, 24. Dezember 1968   ◀                 1968                 ▶   Do, 26. Dezember 1968

ARD[Bearbeiten]

Vormittagsprogramm
Nur über NDR, RB, SFB, Meißner (HR) und Kreuzberg (BR)
 10:00 Nachrichten
 10:05 An meinem Klavier
Musik ohne Beat mit Paul Kuhn und anderen
(–11:20)

11:30 Es wird nicht dunkel bleiben
"Legende eines Aufbruchs"
Von Karl-Heinz Schröter
(Wiederholung)
12:00 Weihnachtsansprache des Bundeskanzlers
12:15 Skandinavische Platte
Eine musikalische Unterhaltung mit Gästen aus dem Norden
Mitwirkende: Ann-Louise Hanson, Laila Kinnunen, Anita Lindblom, Pirko Manola, Ann-Kristin Molvig, Carli Tornehave, Gunnar Wiklund und andere
Ann-Louise Hanson und Gunnar Wiklund haben sich zur musikalischen "Skandinavischen Platte" in einer Skihütte eingefunden. Ann singt "Das Glück kommt vom Treusein" und Gunnar "Ich hab' ein Girl in Kalamazzoo . . .".
(Wiederholung)
13:15 Magazin zum Weihnachtsfest
Aus den Regiomalprogrammen der deutschen Sender
14:45 Des Kaisers neue Kleider F.png
Spieloper von Eberhard Werdin
Es spielen und musizieren Studierende der Staatlichen Hochschule für Musik, Saarbrücken.
Musikalische Leitung: Franz Zöller
Regie: Manfred Heikaus
(Kinderstunde)
15:45 Zirkus Billy Smart
Aus dem großen Weihnachtsprogramm
Aufzeichnung der BBC
16:50 Svjatoslav Richter
Porträt eines Pianisten
Kamera: Genrich Pilipson
Regie: Gunnar Piesis
17:50 Max und Moritz F.png
Ein Film nach Wilhelm Busch
Personen: Max (Michael Bindlechner), Moritz (Helmuth Jäger), Lehrer Lämpel (Hugo Gottschlich), Witwe Bolte (Hilde Sochor), Onkel Fritz (Alfred Böhm), Schneider Böck (Peter Matic), Frau Böck (Anny Schönhuber), Meister Bäcker (Friedrich Sperlbauer), Meister Müller (Viktor Braun) und Bauer Macke (Franz Muxeneder)
Musik: Hans Pero
Regie: Václav Hudeček
19:05 Die Sportschau
20:00 Tagesschau
mit Wetterkarte
20:05 Der Idiot (1/3)
Fernsehspiel von Leo Lehman nach Fjodor Michajlowitsch Dostojewskij
Deutsch von Kurt Heinrich Hansen
Personen: Fürst Myschkin (Gerd Baltus), Nastassja Filippowna (Karin Hübner), Aglaja (Anne Stegmann), Rogoshin (Heinrich Schweiger), Gawrila (Udo Vioff), Jepantschin (Fritz Tillmann), Lisaweta Prokofjewna (Ruth Hausmeister), Alexandra (Lis Kertelge), Adelaida (Claudia Wedekind), Iwolgin (Alexander Golling), Nina Alexandrowna (Edith Schultze-Westrum), Kolja (Christian Böttcher), Warwara (Ilse Strambowski), Lebedjew (Klaus Schwarzkopf), Ferdyschtschenko (Nikolaus Schilling), Trotzkij (Alf Marholm), Ptitzyn (Robert Naegele), Stepan (Alfred Hansen), Keller (Harald Dietl), Darja Alexandrowna (Brigitte Drummer) und andere
Szenenbild: Lothar Kirchem
Regie: Rolf von Sydow
Sie nennen ihn den "Idioten". Aber nicht nur, weil er an Epilepsie leidet und hin und wieder von Anfällen geschüttelt wird, sondern weil der oberflächlichen Petersburger Gesellschaft seine Aufrichtigkeit, Demut und Bescheidenheit unverständlich sind. So, wie Don Quijote, Mr. Pickwick und der junge Parzival komisch erscheinen, weil sie sich in einer unvollkommenen Welt nicht zurechtfinden, macht sich auch Fürst Myschkin in den Augen seiner Mitmenschen lächerlich. Und doch fühlen sich alle irgendwie zu dem "Narr in Christo" hingezogen. Vielleicht, weil sie vage ahnen, daß er ein "wahrhaft guter Mensch" ist. Ohne sein Zutun gerät Lew Nikolajewitsch Myschkin sofort nach seiner Ankunft in Petersburg in den Strudel des großstädtischen Lebens. Er verliebt sich in die junge Aglaja, aber die tragische, wissende Schönheit der Nastassja Filippowna beeindruckt ihn noch weit mehr. Zum Entsetzen des Adels bittet er, der Fürst, sie, die Kokotte, seine Frau zu werden. Doch unmittelbar vor der Trauung flieht die Braut. Voll Sorge und von dunkler Ahnung getrieben, macht sich Myschkin auf die Suche nach Nastassja . . . – Dostojewskij schrieb den Roman "Der Idiot" 1868/69 während seines Aufenthaltes in Florenz. (WDR)
21:25 Der kleine Fernsehzirkus F.png
Eine musikalische Unterhaltungssendung von Tilo Philipp und Hanns Dieter Hüsch
Mitwirkende: Janine Bernard, Daisy Dor, Gisela Marell, Dunja Rajter, Jacques Raymond, Iwan Rebroff, Owen Williams, The Lords, Les Veteranes, Fred Roby, die Herbert-Dancers, Ulli Philipp, Paul Kuhn und Silvio Francesco
Regie: Tilo Philipp
Kaum wiederzuerkennen ist die beliebte Fernsehschauspielerin Ulli Philipp in dieser ungewohnten Verkleidung. Sie und noch zwei andere Clowns sind eifrig bemüht, eine flotte und buntgemischte Show zu präsentieren. Ein vollautomatischer, riesiger "Supertelekasten" soll ihnen dabei helfen. Aber "das mit der Technik" ist doch gar nicht so einfach! (SR)
22:25 Nachlese 68 F.png
Ausschnitte aus beliebten und interessanten Unterhaltungssendungen des Deutschen Fernsehens im Jahre 1968
Mitwirkende: Tessa Beaumont, Cornelia Froboess, Juliette Gréco, Bibi Johns, die Kesslers, Brigitte Mira, Gisela Schlüter, Tonia, Hana Vondráčková, Claire Watson, Jens Brencke, Freddy, Ernst H. Hilbich, Hans Joachim Kulenkampff, Paul Klinger, Jürgen von Manger, Waldemar Matuschka, Raphael, Willy Reichert, Willi Rose, Heinz Schenk, die Girls von Takarazuka, der Horst-Jankowski-Chor, das Medium-Terzett, The Supremes, das Hamburger Fernsehballett, das Slowakische Nationalballett und andere (SR)
00:15 Tagesschau
mit Wetterkarte

ZDF[Bearbeiten]

10:30 Katholischer Weihnachtsgottesdienst
in der Kathedrale Notre Dame in Paris
Eurovisionssendung des Französischen Fernsehens/ORTF
11:55 Urbi et orbi
Weihnachtssegen des Papstes
Eurovisionssendung des Italienischen Fernsehens aus Rom
(–12:20)
14:00 Das unheimliche Schloß (1/3)
"Gefährliche Skiferien in Schottland"
Fernsehfilm
Mit Chris Barrington, Stephen Brown, Deane Gardiner, Jack Rodney, Maurice Browning und anderen
Regie: David Eastman
14:35 Island – die trotzige Insel F.png
Ein Film von Hans-Ernst Weitzel über die Republik im Nordatlantik
15:20 Und Ihr Steckenpferd?
Hobbys und Talente – vorgestellt von Peter Frankenfeld
Regie: Alexander Arnz
16:20 Heidi
Schweizer Spielfilm von 1952
Personen: Heidi (Elsbeth Sigmund), Apl-Oehi (Heinrich Gretler), Geißenpeter (Thomas Klameth), Dete (Elsie Attenhofer), Brigitte (Margit Rainer), Pfarrer (Fred Tanner), Bäcker (Max Haufler), Frau des Bäckers (Walburga Gmür), Lehrer (Herr Cajöri), Klara (Isa Günther), Herr Sesemann (Willi Birgel), Oma Sesemann (Traute Carlsen), Sebastian (Theo Lingen), ferner Anita Mey, Carl Wery, Friedrich Braun, Armin Schweizer und andere
Regie: Luigi Comencini
Das ergreifende Schicksal von Heidi, dem Kind aus den Schweizer Bergen, steht im Mittelpunkt dieses Films, der nach dem Kinderbuch von Johanna Spyri entstand.
17:55 Die Bremer Stadtmusikanten F.png
Märchen nach den Brüdern Grimm, von Hans Peter Doll und Günther Fleckenstein
Musik von Aleida Montein
Personen: Esel Grauschimmel (Kurt Dommisch), Jagdhund Braunrock (Ernstwalter Mitulski), Katze Bartputzer (Kirsten Dene), Hahn Rotkopf (Rudolf Plent), Räuberhauptmann Kinderschreck (Gerhard Retschy), Räuber Potz (Fritz Nydegger), Räuber Blitz (Michael Habeck), Prinzessin Kinderlieb (Ulrike Ritter) und Prinz Wangenbleich (Winfried Küppers)
Eine Inszenierung der Städtischen Bühnen Frankfurt am Main
19:15 Lieder der Völker zum Fest (1)
Alte europäische Weihnachtsmelodien
Filmbericht von Gerhard Henschel und Walther Muth
19:45 Ansprache des Bundeskanzlers
19:55 Nachrichten – Wetter
20:00 Von uns für Sie F.png
Melodienreigen aus Oper, Operette, Musical und Schlager
Mitwirkende: Ingeborg Hallstein, Heinz Hoppe, Kurt Böhme, Anabelle Bernard, Madeline Bell, Roger Whittacker, Sandie Shaw, Les Haricots Rouges, Dubrovački Trubaduri, David and Jonathan, Hai & Topsy, Graham Bonney, Peter Beil, Bill Ramsey, Heidi Brühl, Dorthe, Wencke Myhre, Roy Black und andere
Es singen der Uwe-Borns-Chor und die Regensburger Domspatzen.
Es spielen das Orchester Max Greger und das Orchester der Deutschen Oper Berlin, Leitung: Erich Penzel.
Szenenbild: Joachim Dzierzenga
Regie: Karl Wesseler
Nicht nur auf der Bühne gehören sie zusammen. Auch im Leben sind Hai & Topsy ein Paar. Die beiden singen heute ihr Stück "Mama E". – Wer behauptet, Esel seien störrisch? Wencke Myhre, Schlagerstar aus Norwegen, ist jedenfalls vom Gegenteil überzeugt. – Von Gott Amor lassen sich die Jacob Sisters gern beraten. Zum Dank dafür singen sie ihm den Titel "Mit dem Pfeil und Bogen".
21:30 Der Zigeunerbaron F.png
Deutscher Spielfilm von 1962
Personen: Sandor von Barinkay (Carlos Thompson), Arsena (Heidi Brühl), Kalman Zsupan (Willy Millowitsch), Saffi (Danièle Gaubert), Ernö (Peer Schmidt), Czipra (Ida Ehre), Pali (Pierre Parel), Carnero (Maurice Teynac), Mischka (Stanislav Ledinek), ferner Franz Muxeneder, Hugo Lindinger, Ady Berber, Walter Gross, Felix Marten und andere
Regie: Kurt Wilhelm
Nach der berühmten Operette "Der Zigeunerbaron" von Johann Strauß entstand der gleichnamige Spielfilm. Drehbuchautor Heinz Oskar Wuttig und Regisseur Kurt Wilhelm gestalteten die Handlung jedoch sehr frei nach eigenen Vorstellungen. In ihrem spritzigen, mit viel Aufwand gedrehten Farbfilm beherrschen Liebes- und Räuberromantik die Szene.
23:10 Nachrichten – Wetter

Nord 3[Bearbeiten]

16:00 Verteufelte Zeiten F.png
Schwank von Karl Bunje
Personen: Heiko Herkens, der Bauer (Edgar Bessen), Jan Spinn, der Knecht (Henry Vahl), Taline, die Magd (Heidi Kabel), Fied Hillmer (Ernst Grabbe), Helga (Gisela Wessel) und Marie (Heidi Mahler)
Inszenierung: Hans Mahler
Eine Aufzeichnung aus dem Richard-Ohnsorg-Theater, Hamburg (60. Sendung)
(Erstausstrahlung in der ARD am 27. April 1968)
18:00 Der holzgeschnitzte Prinz F.png
Tanzspiel in einem Akt
Das Budapester Puppentheater
Libretto: Béla Balázs
Musik: Béla Bartók
18:45 Reisen in die Zeit F.png
Polnische Zeichentrickfilme
6. "Die Piraten"
7. "Schiffbrüchige im Kosmos"
19:05 Unter Alligatoren und Reihern
Von Heinz Sielmann aus der Reihe "Expeditionen ins Tierreich"
(Wiederholung)
19:40 Tales from Hoffnung F.png
Zeichentrickfilme nach Karikaturen von Gerard Hoffnung
20:00 Tagesschau – Wetter
20.05 Ballette von John Cranko F.png
1. "Begegnung in drei Farben"
Konzert für Klavier und Blasorchester von Strawinsky
2. "Katalyse"
Konzert für Klavier, Trompete und Streicher von Schostakowitsch
20:45 Tanz im All F.png
Zeichentrickfilm von Albert Pierru
Musik: Robert Cambler
20:55 Dean Martin Christmas Special F.png
Mit der Familie Sinatra, der Familie Martin und Sammy Davis jun.
(–21:45)

West 3[Bearbeiten]

17:00 Sword of Honour
18:30 Gilbert Bécaud in Harlem
19:00 Guten Abend
19:05 Sandmännchen
19:10 Nachrichten aus NRW
19:20 Puppentheater Budapest
20:00 Tagesschau – Wetter
20:05 Chagall und die Bibel
20:30 Von Ur bis Golgotha
21:00 Der holzgeschnitzte Prinz F.png
(Wie Nord 3, 18:00)
21:40 Nachrichten
21:45 Zur Nacht

Hessen 3[Bearbeiten]

20:00 Tagesschau – Wetter
20:05 Joan Sutherland singt
21:10 Erben des Ruhms F.png
"Namen, die die Welt bewegten"
Heute: "Die Bourbonen"

DFF[Bearbeiten]

08:50 Englisch
09:30 Medizin nach Noten
09:40 Aktuelles
10:00 Für Kinder
11:00 Musikalischer Gabentisch
13:55 Operettenmelodien
14:20 Wie es im Buche steht
14:50 Sport
15:55 Wünsch dir was
17:00 Kauf dir einen bunten Luftballon
Deutsch-österreichischer Spielfilm
18:40 Der zerstreute Weihnachtsmann
19:00 Auslandskorrespondenten berichten
19:45 Aktuelles
20:00 Gib acht auf Susi
Fernsehfilm
21:20 Musik
22:20 Marokko 7

Di, 24. Dezember 1968   ◀                 1968                 ▶   Do, 26. Dezember 1968