Mi, 25. September 1963

Seite zuletzt bearbeitet vor 445 Tage 14 Stunden
Aus TV-Programme
Jump to navigation Jump to search
Di, 24. September 1963   ◀                 1963                 ▶   Do, 26. September 1963

ARD[Bearbeiten]

Vormittagsprogramm
nur über die Fernsehsender des NDR, SFB, Meißner (HR), Kreuzberg/Rhön und Ochsenkopf/Fichtelgebirge (BR)
 10:00 Nachrichten
 10:05 Tagesschau
Wiederholung vom Vorabend
 10:20 Der Kapitän lässt bitten
Eine unterhaltsame Party auf einem Rheinschiff mit bekannten Solisten und neuen Schlagern, präsentiert von Rolf Butler (ab 14)
 10:45 Das Fernsehgericht tagt
Improvisierte Gerichtsverhandlung über einen Fall von Begünstigung, 1. Verhandlungstag (ab 14)
 12:00 Das aktuelle Magazin
bis 13:00 Uhr

17:00 Mit Flugzeug und Kamera
Landvermessung am laufenden Band
Flugzeug und Kamera sind inzwischen moderne Hilfsmittel zur Herstellung von Landkarten geworden. In Spezialmaschinen fliegen heute die Kartographen über das Land, das vermessen werden soll. Eine große Kamera macht Luftaufnahmen am laufenden Band, naturgetreue Porträts der Erde, die als Grundlage für exakte Pläne und Karten dienen (Jugendstunde / SWF)
17:20 Zu Besuch bei fremden Völkern
So tanzt man in der Türkei
(Jugendstunde / SWF)
17:30 Schlüssel und Schloss
Ein Kapitel Kulturgeschichte - aufgeblättert von Ernst von Khuon
Gesprächspartner: Schlossermeister Heinrich Pankofer, dessen Sammlung von den hölzernen Türschlössern aus der Keltenzeit bis zu den Kammerherrnschlüsseln reicht, die noch zu Beginn des Jahrhunderts als Zeichen besonderer Würde verliehen wurden (Jugendstunde, sehenswert ab 12 / SWF)
18:10 Nachrichten der Tagesschau
Alle Sender außer BR

NDR/RB
 18:22 Die Nordschau
 18:50 Das Sandmännchen
 19:00 Nachrichten der Tagesschau
 19:03 Berichte vom Tage
 19:26 Ein gewisser Herr Boretti

WDR
 18:30 Hier und heute
Der Westen in Bildern, Berichten und Begegnungen
 19:12 Nachrichten der Tagesschau
 19:20 Auf Dschungelpfaden (1)
 19:45 Kleines europäisches Feuilleton
Heute: Phantastische Landschaften

HR
 18:15 Das gibt es nur in Calico
Amerika - Land der Gegensätze: die Wüstenstadt Calico wurde naturgetreu restauriert und liefert die Atmosphäre der Pionier-, Geldwäscher- und Überfällezeit
 18:50 Das Sandmännchen
 19:00 Nachrichten der Tagesschau
 19:03 Die Hessenschau
 19:20 Geheimauftrag für John Drake
John Drake sucht in Indien einen Verräter, der einst ein hohes Amt bekleidete und nun für eine fremde Macht tätig ist ...
 19:55 Heute in Hessen

SDR/SWF
 18:15 Abenteuer unter Wasser
Mike soll zu Versuchszwecken drei Tage in einer Scuba-Spezialkammer unter Wasser ausharren ...
 18:45 Die Abendschau
 19:12 Nachrichten der Tagesschau
 19:15 Wissen Sie schon das Neueste?
Ein bekannter Filmstar macht inkognito Station in einem Kurort. Ein Zimmermädchen schwatzt und erhält als Belohnung eine Filmrolle ...

BR
 18:30 Nachrichten
 18:35 Melisande
Der kleine Angestellte Jean Serval hat eine Leidenschaft für große Autos, die in keinem Verhältnis zu seinem bescheidenen Einkommen steht. So vertauscht er mit Hilfe eines hohen Gehaltsvorschusses seinen einfachen Personenwagen gegen ein schickes Cabriolet, das er den Namen 'Melisande' gibt. Doch schon bald wird Jean der flotte Flitzer geklaut und wenig später schwerbeschädigt von der Polizei gefunden. Weil die Reparaturkosten so hoch sind, muss der junge Mann den Wagen schweren Herzens verkaufen ...
 19:05 Nachrichten und aktuelle Viertelstunde
 19:25 Die Münchner Abendschau
Heute: Das aktuelle Feuilleton

20:00 Tagesschau
Das Wetter morgen
20:15 Was bin ich?
Heiteres Beruferaten mit Robert Lembke
Heutiges Rateteam: Anette von Aretin, Hannelore Krollpfeiffer, Guido Baumann und Peter Kottmann
Eine Produktion des Bayerischen Rundfunks in Zusammenarbeit mit dem Schweizerischen Fernsehen
21:00 Das Schwarze Theater (2)
Ein Ensemble vom 'Theater am Geländer' in Prag zeigt fünf weitere Szenen und Kurzgeschichten, u.a. 'Der Schneider', 'Der Selbstmörder' und 'Die Maske'
Das Ensemble entwickelte eine eigenwillige Darstellungsform, dessen Elemente aus Pantomime, Tanz, Marionettenspiel, szenischen Tricks und Dialogüberleitungen bestehen. Auf der Bühne sieht man von den acht Künstlern immer nur zwei gleichzeitig, die anderen sind für uns unsichtbar und bewegen Requisiten und seltsame Gegenstände, die zwar mit den sichtbaren Darstellern in Beziehung stehen, jeodch ein Eigenleben führen
Mit Milada Danhelova, Ema Navrátilová, Zdena Srncová, Jiri Srnec, Jiri Anderle und Frantisek Kratochvil, Sprecherin: Sylvia Danicková, Musik: Jiri Srnec, Choreografie: Eva Kröschlová, Szenenbild: Adalbert Hartel, Regie: Günther Hassert (Sehenswert ab 16 / WDR)
21:45 Zwischenbilanz vom II. Vatikanischen Konzil
Ein Bericht über den Stand der Vorarbeiten für die zweite Phase des Konzils mit Rückblick auf die erste Phase (BR)
22:30 Tagesschau
Das Wetter morgen
22:45 Alfred Hitchcock zeigt
Heute: Scheidung auf amerikanisch
Mit Audrey Meadows und Les Tremayne
Leonard Compson hat vor fünfzehn Jahren einen Unfall verschuldet, bei dem seine Frau so schwer verletzt wurde, dass sie seither behindert ist. Sie hat ihm das nie vergessen und das Leben zur Hölle gemacht. So scheint es naheliegend, dass Mr. Compson darauf sinnt, sich seiner Frau zu entledigen. Makabrerweise hat er bereits mit einem Beerdigungsunternehmer verhandelt, den Sarg bestellt und auch gleich eine Zeit angegeben, zu der die Leiche in seinem Haus abgeholt werden kann ... (Für Erwachsene / BR)
23:10 Weltmeisterschaft im Modernen Fünfkampf
Filmbericht des Schweizerischen Fernsehens vom vierten Tag (bis gegen 23:20 Uhr)

ZDF[Bearbeiten]

18:40 Nachrichten
18:45 Privatdetektiv Harry Holl
Heute: Alte Freunde klingeln nicht
In Miami Beach erwartet Harry ein ungewöhnlicher Auftrag: Jim Canyon wird unter dem dringenden Verdacht verhaftet, den Gangster Patty Donegan ermordet zu haben. Als Holl versucht, die Polizei von Jims Unschuld zu überzeugen, stellt er erstaunt fest, dass diese ebenfalls davon ausgeht. Darüberhinaus sind die Beamten direkt erfreut über Harrys Absicht, zur Aufklärung des Falles beizutragen. Der Detektiv soll die Rolle eines Lockvogels übernehmen, um den wahren Täter zu entlarven. Während Harry ans Werk geht, gelingt es Jim, aus dem Zuchthaus zu fliehen ...
19:15 Hochgeschätzte Robben
Auf der Sommerinsel der Sealkatzen
Die Kamera beobachtet das Leben und Treiben dieser Robbenart, die sich während der Sommermonate in großen Kolonien auf einer Insel im Tungusischen Meer aufhält
19:30 Heute
Nachrichten und Informationen vom Tage
20:00 In diesen Tagen ...
Zeitgeschehen - nah gesehen
Leitung der Sendung: Heinz Metlitzky (ab 14)
21:00 Die Schmetterlingsschlacht
Komödie von Hermann Sudermann, Personen und Darsteller: Frau Hergentheim (Fita Benkhoff), Else (Irene Marhold), Laura (Alwy Becker), Rosi (Karin Heym), Richard Kessler (Claus Biederstaedt), Winkelmann (Hans Karl Friedrich), Max, sein Sohn (Klaus Schwarzkopf), Wilhelm Vogel (Peter Thom), Dr. Kosinski (Manfred Lichtenfeld), Comptoir-Diener (Walter Wehner) und andere, Musik: Peter Janssens, Szenenbild: Elisabeth Urbancic, Regie: Hans Dieter Schwarze
Frau Hergentheim, Witwe eines Steuerinspektors, lebt mit ihren drei Töchtern Else, Laura und Rosi zusammen. Die drei zeichnen für die Fächerfabrik Winkelmann Schmetterlingsmuster. Frau Hergentheims ganzer Ehrgeiz ist es, jede ihrer Töchter eine 'gute Partie' zu verschaffen. Die Älteste, Else, die bereits eine gescheiterte Ehe hinter sich hat, soll sich mit Fabrikantensohn Max verloben, ist jedoch mit dem flotten Handlungsreisenden Kessler befreundet und benutzt als Liebesbotin ihre gutgläubige Schwester Rosi. Ein heimliches Treffen zwischen Else und Kessler erregt Max Winkelmanns Argwohn. Rosi will sich für ihre Schwester opfern und behauptet, sie sei mit Kessler verabredet gewesen. Das sorgt für eine größere Familienverwirrung ...
Gong 38/1963: Theaterstück im angestaubt-bürgerlichen Milieu der Jahrhundertwende. Jagd verarmter hübscher Beamtentöchter nach einer "höheren Partie"
Gong 41/1963 schrieb in seiner Kritik: [...] Im Stil der "Gartenlaube" ging es hoch her, und Mamachen versuchte komisch (oder lächerlich?) ihre drei Töchter zwar ohne Mitgift aber mit "Geist und Adel" unter die ersehnte Haube zu bringen. Sudermann wollte eigentlich mehr, denn das sozialkritische Moment sollte der Höhepunkt sein. Genau dort aber musste es jedem Fernsehzuschauer offenbar werden, dass die Tiefenwirkung ausblieb. So konnte man sich lediglich an einigen guten Schauspielern erfreuen, die redlich bemüht waren, gute alte Zeit zu spielen. Hans Karl Friedrich als Onkelchen [...] scheint sich den Bildschirm erobert zu haben, und auch der TV-Neuling Manfred Lichtenfeld hatte Profil, während Karin Heym als kindlich-unschuldige Rosi von der Regie viel zu stark strapaziert wurde. Sollte Postkartenkitsch wieder ernst genommen werden? Als Persiflage ist er zuweilen ganz amüsant. Dieser Schmetterling aber entpuppte sich als Schnulze
Hörzu 41/1963 schrieb in ihrer Kritik: Der Bearbeiter und Regisseur der "Schmetterlingsschlacht" hat das Gegenteil (Anm.: als bei "Man kann nie wissen") getan. Mit einem Rahmenbericht schuf er dem Zuschauer einen festen Standort, von dem aus die Großvaterzeit amüsiert zu betrachten war. Der wendige Vertreter Kessler ist einst die Paraderolle vieler Schauspieler gewesen; Claus Biederstaedt machte sie jetzt zu der seinen (ab 16)
22:20 Nachrichten

Österreich[Bearbeiten]

17:00 Kasperls Abenteuer
Eine Aufführung der Austria-Handpuppenbühne Anni Bondi (ab 5 Jahren)
17:45 Alle Zeichnungen der Stadt
Zeichentrickfilm
17:55 Fury
18:30 Kurznachrichten
18:33 Das Duell
Fernsehspiel von Rudolf Feix, Personen und Darsteller: Percy Bagg (Karlheinz Vosgerau), David MacCobel, Butler (Lukas Ammann), Lord James Salisbury (Hans Zesch-Ballot), Lady Dorothy Melton (Kerstin de Ahna), Musik: Bert Grund, Regie: Hans Dieter Schwarze
Percy Bagg ist fristlos entlassen worden, weil er sich geweigert hat, die Tochter seines Chefs zu heiraten. Nun versucht er, auf eigenwillige Weise zehntausend Pfund zu verdienen. Er soll sich anstelle Lord Wellingtons, dem er verblüffend ähnlich sieht, mit Lord Stanhope duellieren. Eine schöne Dame hat den Streit zwischen den beiden Kavalieren ausgelöst ...
19:00 Streiflichter aus Österreich
19:25 Für Sie notiert
19:30 Erste Abendnachrichten
19:40 Das Schaufenster
19:45 Zeit im Bild
20:00 Kurzfilm–Mosaik
20:15 Was bin ich?
Übernahme von der ARD
21:00 Ihr Auftritt, bitte!
Die aktuelle Rundschau aus Oper, Schauspiel und Operette
22:00 Weltmeisterschaft im Modernen Fünfkampf
Filmbericht des Schweizerischen Fernsehens vom vierten Tag
22:10 Zweite Abendnachrichten
und Wiederholung der Zeit im Bild
22:30 Fußball
Ausschnitte aus dem Länderspiel Österreich - Irland (bis gegen 23:00 Uhr)

Österreich – Technisches Versuchsprogramm[Bearbeiten]

19:00 Kurznachrichten
19:03 Österreichisches Biedermeier
19:30 Erste Abendnachrichten und Zeit im Bild
20:00 Des Teufels General
Deutscher Spielfilm mit Curd Jürgens

Schweiz[Bearbeiten]

17:00 Le cinq à six des jeunes
Übernahme der Kinderstunde des Westschweizerischen Fernsehens (bis 18:10 Uhr)
20:00 Tagesschau
20:15 Die Antenne
Eine aktuelle Sendung, heute mit Session im Bundeshaus
Von und mit Dr. Ernst Mörgeli
20:30 Was bin ich?
Siehe ARD
21:15 Filmsaison
Präsentiert von Dr. Paul Münch
21:50 Nachrichten / Programmvorschau
22:00 Weltmeisterschaft im Modernen Fünfkampf
Filmbericht aus Bern/Magglingen (Schwimmen und Reiten)
22:15 Wiederholung der Tagesschau

Di, 24. September 1963   ◀                 1963                 ▶   Do, 26. September 1963