Mi, 6. Mai 1964

Seite zuletzt bearbeitet vor 52 Tage 13 Stunden
Aus TV-Programme
Jump to navigation Jump to search
Di, 5. Mai 1964   ◀                 1964                 ▶   Do, 7. Mai 1964

ARD[Bearbeiten]

Vormittagsprogramm
nur über die Fernsehsender des NDR, SFB, Meißner (HR), Kreuzberg/Rhön und Ochsenkopf/Fichtelgebirge (BR)
 10:00 Nachrichten
 10:05 Tagesschau
Wiederholung vom Vorabend
 10:20 Kleider machen Leute
Ein Fernsehspiel von Leopold Ahlsen nach Gottfried Keller
 12:00 Das aktuelle Magazin
bis 13:00 Uhr

17:00 Der junge Schornsteinfeger (5)
Ein Film aus den französischen Alpen von Brigitte Muel (Kinderstunde etwa ab 12 / SDR)
17:30 Sportler – Fotos – Fotografen
Günter Wölbert zeigt in seinem Bericht die Jagdtrophäen der Sportfotografen in einer Reihe von schönen, interessanten, seltenen und sensationellen Fotos. Sie entstanden meist unter der strengen Diktatur der 500stel Sekunde. Die schnelle Bewegung im Sport, dazu ungünstige Lichtverhältnisse zwingen zu dieser kurzen Belichtungszeit. Diese und ähnliche Probleme beleuchtet der unterhaltsam-informative Beitrag ebenso wie die Arbeitsweise und die Eigenheiten der Fotoreporter in der bunten Welt des Sports (Jugendstunde für alle / SDR)
18:10 Nachrichten der Tagesschau
Alle Sender außer BR

NDR/RB
 18:22 Die Nordschau
Heute: 'Zum 775. Geburtstag' - Eine Übertragung aus dem Hamburger Hafen
 18:50 Das Sandmännchen
 19:00 Nachrichten der Tagesschau
 19:03 Berichte vom Tage
 19:26 Die Laubenpieper
Heute: Das Vereinshaus

WDR
 18:30 Hier und heute
Der Westen in Bildern, Berichten und Begegnungen
 19:15 Die Camargue
 19:45 Die Entstehung der Wirbelstürme

HR
 18:15 Der Fenstergucker
Heute mit einem Besuch im 800 Jahre alten Zisterzienserkloster Heiligenkreuz bei Wien
 18:50 Das Sandmännchen
 19:00 Nachrichten der Tagesschau
 19:03 Die Hessenschau
 19:20 Lieblinge unserer Eltern
Heute: Heinrich George
 19:55 Heute in Hessen

SR
 18:15 Westmagazin
 18:25 Plötzlich ein reicher Mann
 18:55 Das Sandmännchen
 19:00 Nachrichten der Tagesschau
 19:10 Hucky und seine Freunde
 19:25 Hüben und drüben

SWF/SDR
 18:15 Unbekanntes Deutschland
Heute: Goldene Zinnen im roten Feld
Wir besuchen Burghausen, einen kleinen Ort an der Grenze zu Österreich
 18:45 Die Abendschau
 19:12 Nachrichten der Tagesschau
 19:15 Hafenpolizei
Heute: Die Party
Eine junge Dame erhält die Einladung zu einer Party auf einem norwegischen Frachter. Was hat es damit auf sich?

BR
 18:25 Nachrichten
 18:35 Neue Besen kehren gut
Im Spezialhaus für Herren-Maßbekleidung Weber erwartet man einen neuen Direktor. Herr Polomsky ist darüber verärgert, hatte er doch als stellvertretender Personalchef gehofft, die Wahl fiele auf ihn. Nun versucht er sich mit allen Mitteln ins rechte Licht zu setzen ...
 19:05 Nachrichten und aktuelle Viertelstunde
 19:25 Die Münchner Abendschau
Heute: Das aktuelle Feuilleton

20:00 Tagesschau
Das Wetter morgen
Heute wird die 3000. Ausgabe gesendet
20:15 Was bin ich?
Heiteres Beruferaten mit Robert Lembke
Heutiges Rateteam: Anette von Aretin, Marianne Koch, Guido Baumann und Peter Kottmann
Eine Produktion des Bayerischen Rundfunks in Zusammenarbeit mit dem Schweizer Fernsehen
21:00 Die sieben Todsünden der Kleinbürger
Ballett mit Gesang in acht Teilen, Text von Bertolt Brecht, Musik von Kurt Weill
Mitwirkende: Anna I (Gisela May), Anna II (Tilli Söffing), Familie (Samuel van Dusen, André Tessoneau, Hans-Ulrich Mielsch, Walter Gottschow/Eduard Wollitz) und Dorothea Binner, Anneliese Hermes, Anke Krain, Marianne Wick, Riccardo Duse, Lothar Höfgen, Günter Kranner, Fred Traguth und andere
Es spielt das Kölner Rundfunkorchester unter Peter Ronnefeld, Choreografie: Milko Sparemblek, Szenenbild: Walter Dörfler, Regie: Kurt Wilhelm
Gong 18/1964: Erst nach dem Krieg berühmt gewordenes Werk des revolutionär-politischen Schriftstellers und seines Komponisten. Das Ballett, im Amerika der zwanziger Jahre angesiedelt, schildert die Verkehrung der Moral in einem Wertsystem, in dem auch der Mensch zur Ware wird
Gong 21/1964 schrieb in seiner Kritik: Sehr direkt und deutlich, ungemein wirkungsvoll wurde das Ballett mit Gesang dargeboten. Gleichzeitig aber wohl auch zu ernst. Brechts Umkehrung der Werte kamen nicht als solche zum Ausdruck; das einleitende Gespräch hat ein Übriges dazugetan, den Zuschauer zu falschen Interpretationen zu führen (Für Erwachsene / WDR)
21:45 Unter uns gesagt
Gespräch über Politik in Deutschland
Leitung: Kurt Wessel
Das Hamburger Abendblatt schrieb am 08.05.1964: Sollen die NS-Prozesse noch jahrelang weitergehen oder nicht? Diese Frage stellte Kurt Wessel [...] Bundesjustizminister Bucher sowie einigen Juristen und Journalisten. Argumente hin, Argumente her. Die Gesprächsteilnehmer trugen ihre diametral entgegengesetzten Meinungen unmissverständlich vor. [...] Die Sendung konnte natürlich keine Lösung für ein Problem bringen, das uns angesichts der vielen gegenwärtigen und der noch kommenden NS-Prozesse noch einige Zeit beschäftigen wird (BR)
22:30 Tagesschau
Das Wetter morgen
Anschließend
Kommentar
22:50 Inspektor Leclerc
Heute: Der Spitzbart
Die Assistenten des Inspektors können es kaum glauben: ihr Chef will heiraten. Nach der Rückkehr von einer Reise in den Mittleren Osten stellt er ihnen auf dem Flugplatz seine Verlobte vor. Doch das Mädchen wird entführt. Rauschgifthändler wollen Jacqueline als Geisel benutzen ... (ab 16 / bis gegen 23:15 Uhr / HR)

ZDF[Bearbeiten]

18:25 Nachrichten
18:30 Die Drehscheibe
Ein Magazin zum Feierabend
19:00 Die vier Gerechten
Heute: Die tödliche Kapsel
Der berühmter Atomwissenschaftler Karl Weiß macht in seinem Laboratorium in Grenoble eine besondere Entdeckung: eine radioaktive Substanz, die in der Lage ist, Lebensmittel unbeschränkte Zeit haltbar zu machen. Auf der Fahrt zum Atomausschuss in Paris, dem er seine Erfindung zur Verfügung stellen will, kommt er bei einem Unfall ums Leben. Tim Collier, einer der vier Gerechten, untersucht den Unfall und übernimmt es, den Behälter nach Paris zu bringen. Ein gefährliches Unterfangen ... (ab 16)
19:30 Heute
20:00 Skizzen aus Amerika
Auf einer Ranch in Texas
Renate Harpprecht will uns heute zeigen, dass sich das Leben des Texas-Ranchers doch erheblich von dem Bild unterscheidet, das wir uns aus zahlreichen Texasfilmen gemacht haben. Die Rancher sind Bauern und ihr Leben ist hart und voller Arbeit, wie jede bäuerliche Existenz. Aber es hat den Vorzug, eine Weite und Freiheit zu besitzen, die man in Europa schon lange vergessen hat (ab 14)
20:15 In diesen Tagen
Zeitgeschehen - nah gesehen
Leitung der Sendung: Heinz Metlitzky
Das Hamburger Abendblatt schrieb am 08.05.1964: Wer an einem 1. Mai nur acht Stunden Zeit hat, einen Filmbericht über ein Land zu drehen, und wer dazu noch während der Arbeit ständig bewacht wird, der kann nicht mehr bringen als das 2. Fernsehen in der Sendung [...] über Sansibar. Ein einseitiger Bericht, der fast ausschließlich Bilder marschierender und applaudierender Neger bei der Mai-Parade zeigt. Nachdenklich dagegen stimmte der sehr instruktive Beitrag über die Auswirkung der Automation in den USA. Jährlich gehen durch sie fast zwei Millionen Arbeitsplätze verloren. Die Automation, die den Menschen unbarmherzig in einen neuen, oft stupiden Arbeitsrhythmus zwingt, ist die Hauptursache der gegenwärtigen Arbeitslosigkeit in Amerika. Kommt das Problem auch eines Tages auf uns zu? Diese Frage drängte sich unwillkürlich auf (ab 16)
21:00 Und dann Besuch
Fernsehfilm von Paul Jones, deutsch von Marianne de Barde, Personen und Darsteller: Sie (Helli Servi), Er (Edd Stavjanik), Regie: Theodor Grädler
Nervös erwartet ein Ehepaar Abendgäste. Kleinliche Streitereien entwickeln sich - zunächst über ein abhandengekommenes Kragenknöpfchen und eine ungebügelte Hose, dann um die Gäste, Anna und ihren Freund Michael. Nach halbherziger Versöhnung und Entschuldigung nimmt der Konflikt plötzlich ernstere Töne an. Er findet ein Bild seiner Frau im Bikini und sie gesteht, dass Gast Michael dieses Bild angefertigt hat. Auf einmal liegt Trennung in der Luft ...
Gong 18/1964: Hässliche Eifersüchteleien, gereizte Streitigkeiten und Versöhnung eines jungen Ehepaares vor dem Eintreffen der Abendgäste
Gong 21/1964 schrieb in einer Kritik: 'Wir sind beide nicht sonderlich intelligent', sagt sie zu ihm, und diese Erkenntnis in der einzig akzeptablen Szene dieses Fernsehspiels musste dem Zuschauer schon viel früher kommen. Paul Jones kann zwar kaum die Absicht gehabt haben, ein großes Fernsehspiel zu schreiben, aber dem Reiz, der zuweilen auch aus dem täglichen Kleinkram fernsehwirksam herauszuholen ist, war Tür und Tor verschlossen. [...] Was sich hierbei in banalen Dialogen offenbarte, war keiner psychologischen Beratung wert und erschöpfte sich in Banalitäten. [...] Oder sollte alles als eine Komödie aufgefasst werden? Selbst wenn es manchmal diesen Anschein hatte, so sprachen doch die hässlichen Eifersüchteleien eine zu harte Sprache, um einfach belächelt zu werden. Auch optisch gab es in der Badezimmerszene mit der Toilette in Großaufnahme einen geschmacklosen Ausrutscher. Die langerwarteten Abendgäste wurden schließlich doch mit überschwänglicher Freude begrüßt. Der Zuschauer aber fühlte sich als ungebetener Gast (Für Erwachsene)
21:50 Heute
Spätausgabe
22:05 Fußball
Länderspiel England - Uruguay
Aufzeichnung einer Eurovisionssendung des Englischen Fernsehens/BBC vom Nachmittag aus dem Wembley-Stadion in London

Österreich[Bearbeiten]

17:00 Kasperls Abenteuer
Heute: Das geheimnisvolle Ei
Eine Aufführung der Hohnsteiner Puppenbühne Harald Schwarz
Regie: Peter Dörre (ab 5 Jahren)
17:45 Corral
Ein Filmbericht über das Zureiten wilder Pferde in Kanada von Colin Row
Der Film erzählt die Geschichte eines Cowboys und seines halbwilden Pferdes. Eine Geschichte ohne Worte, von Gitarrenmusik untermalt. Bewegung und Musik unterstützen einander (ab 11 Jahren
17:57 Für die Familie
Mach es selbst
Herbert Klein bastelt eine Holzschüssel
Regie: Jörg Eggers
18:30 Kurznachrichten
18:33 Les francais chez vous (32)
Französisch für Anfänger mit Prof. George Creux und Helga Lackner
Anschließend
Tipp–Revue
19:00 Streiflichter aus Österreich
19:25 Für Sie notiert
19:30 Zeit im Bild
19:55 Das Schaufenster
20:00 Kurzfilm–Mosaik
20:15 Was bin ich?
Übernahme von der ARD
21:00 Mit den Augen unserer Kinder
Heute: Geld nach Noten
Eine Fernsehserie von Bert Hugin nach Unterlagen von Heinrich Eppel und Dr. Anton Kriegler
Wie stehen unsere Kinder zum Thema 'Geld'? Wieviel Taschengeld ist angemessen? Sollen gute Lernerfolge belohnt werden? Der kleine Georgi zum Beispiel, Sohn eines wohlhabenden Mannes, verfügt nicht nur über ein reichliches Taschengeld, seit er mit Hilfe eines vom Vater bezahlten Hauslehrers seine bisher schwachen Lernerfolge aufbessert, wird, zwecks Ermunterung, jede gute Note mit Geld belohnt
21:30 Wiederholung der Zeit im Bild

Österreich – Technisches Versuchsprogramm[Bearbeiten]

19:00 Aus unserem Schulfernsehprogramm
Kleine Welt der großen Wunder
Die mikrobiologische Station in Lunz Ewald Schild
Regie: Dr. Otto Kamm
19:30 Zeit im Bild
20:00 Klettermaxe
Deutscher Spielfilm aus dem Jahr 1952 mit Albert Lieven, Liselotte Pulver, Charlotte Bufford, Paul Henckels, Hubert von Meyerinck und anderen, Regie: Kurt Hoffmann (ab 12) Wiki.png

Schweiz[Bearbeiten]

16:45 Le cinq à six des jeunes
Wir übernehmen die Kinderstunde des Westschweizerischen Fernsehens (bis gegen 17:55 Uhr)
20:00 Tagesschau
20:15 Die Antenne
Eine aktuelle Sendereihe, heute mit EXPO-Agenda
20:35 Die Fessel
US-Fernsehfilm mit Jack Kelly und Joy Page
Ein junges Mädchen wird fast um ihr Liebesglück betrogen und bekommt erst im letzten Moment die Bahn frei für eine gute Zukunft ...
Anmerkung: Nach anderen Angaben lief diese Sendung bereits am Montag, heutiges Abendprogramm:
20:35 René Gardi erzählt: Meine Freunde, die Familie Gandanon in Cotonou
21:10 77 Sunset Strip: 10 Cents und ein Drink
21:00 Big Ben
Ein England-Mosaik, präsentiert von Theodor Haller
21:55 Nachrichten
22:00 Plauderei am Tagesende
Es spricht Fritz Tanner
22:05 Wiederholung der Tagesschau / Programmvorschau

Di, 5. Mai 1964   ◀                 1964                 ▶   Do, 7. Mai 1964