Mo, 25. Dezember 1972

Seite zuletzt bearbeitet vor 2 Tage 9 Stunden
Aus TV-Programme
Jump to navigation Jump to search
So, 24. Dezember 1972   ◀                 1972                 ▶   Di, 26. Dezember 1972

ARD[Bearbeiten]

Vormittagsprogramm
nur über NDR, RB, SFB, Meissner und Rimberg (HR) sowie Kreuzberg und Ochsenkopf (BR)
10:00 Nachrichten
10:05 Weihnachten in Tegel Sw.png
Ein Filmbericht aus Deutschlands größtem Gefängnis
Von Monika Schlecht und Dieter Storp
Zum "Fest der Liebe" ein Tannenbäumchen von Vater Staat. Bescheidener Glanz in Deutschlands größtem Gefängnis. Zwischen dem 19. und 27. Dezember 1969 haben die Autoren in Berlin-Tegel die Vorbereitungen zum Fest und die Weihnachtsfeier beobachtet. Ihr Bericht schildert das Verhalten der Häftlinge, die Schwierigkeiten der Strafvollzugsreform und die Problematik der Gefängnisseelsorge.
(Wiederholung vom 20. Dezember 1970)

10:40 Pan Tau (2/33)
Heute: "Schöne Bescherung"
Von Jindřich Polák und Ota Hofman (WDR)
11:10 Bscheino Sw.png
(Friede mit dir)
Begegnungen mit orientalischen Christen
Bericht von Helga Anschütz und Paul Harb (HR)
11:40 Festliche Musik
Konzert in Sanssouci
2. Brandenburgisches Konzert von Johann Sebastian Bach
Orchestersinfonie Gis-dur von Carl Philipp Emanuel Bach
Es spielt das Kammerorchester Berlin (Ost), Leitung: Professor Helmut Koch (NDR)
12:10 Weinachtsansprache des Bundespräsidenten
12:15 Paolo Bortoluzzi
Porträt eines Tänzers, von Petr Weigl (WDR)
13:00 Das Kölner Rundfunk-Sinfonie-Orchester
Leitung: Zdeněk Mácal
Solist: Homero Francesch
Igor Strawinsky: Feuerwerk, op. 4
Maurice Ravel: Klavierkonzert G-dur
Boris Blacher: Paganini-Variationen
Regie: Klaus Lindemann (WDR)
13:45 Zwischen Okeechobee und Florida Bay
Ein Filmbericht von den Everglades (WDR)
14:30 Mischmasch
Tricks, Gags und viel Spaß mit Kasper und René
Gezeigt wird Inge Schleins Trickfilm mit Pips und Max. Außerdem treten lustige Leute auf, und das Märchen vom tapferen Schneiderlein wird gespielt.
(Für Kinder, WDR)
15:30 Die Schmugglerschenke
Ein abenteuerlicher Film mit Teeschmugglern an der englischen Küste (NDR)
16:45 Von Wächtersbach nach Sucua
Die Entwicklung des Entwicklungshelfers Hajo S. (SWF)
17:30 O wie so trügerisch
Szenen, Lieder und Tänze aus der Hamburgischen Staatsoper
"Rigoletto", 4. Akt
Personen: Gilda (Mirella Freni), Maddalena (Joyce Blackham), Herzog von Mantua (Carlo Cossutta), Rigoletto (Peter Glossop), Sparafucile (Giovanni Foiani)
Franco Corelli singt zwei neapolitanische Volkslieder. Am Flügel: Harry Grube
Pas de deux aus "Don Quichote", getanzt von Lucette Aldous und Rudolf Nurejew
Es spielt das Philharmonische Staatsorchester Hamburg.
Musikalische Leitung: Nello Santi und John Lanchbery
Künstlerische Oberleitung: Professor Rolf Liebermann (NDR)
18:30 Ein Fenster zur Welt
20 Jahre deutsches Fernsehen
Ein Rückblick von Thilo Koch
Quiz mit Frankenfeld, Show mit der Valente, Familienserie mit den "Schölermanns". Spannung mit "Stahlnetz"-Krimis, dazu Politik mit Werner Höfer, Korrespondentenberichte aus dem Ausland, Grzimeks Tierfilme. Das gab's schon in den Kindertagen des Fernsehens. Vieles davon ist noch einmal in einem Rückblick auf die ersten 20 Jahre zu sehen. (NDR)
20:00 Tagesschau
mit Wetterkarte
20:15 Das Klavier (1/2)
Ein Fernsehspiel nach Motiven des gleichnamigen Romans von Julius Tinzmann
Personen: Mama, Hedwig Borkowski (Anneliese Uhlig), Otto Borkowski (Günter Strack), Liesbeth (Maria Körber), Anna (Andrea Dahmen), Hertha (Jutta Richter-Haaser), Erwin (Ulrich von Dobschütz), Oswald (Volker Eckstein), Schrader (Willi Rose), Lottchen (Ursula Dirichs), Pastor Rödlich (Wolfgang Schwarz), Frau Rödlich (Gudrun Genest), Arthur Rödlich (Matthias Habich), Karl Borkowski (Helmut Wildt), Tate Beersohn (Guido Wieland), Moritz Beersohn (Günter Mack), Rosalie (Ilse Kiewiet), Direktor Krum (Christoph Quest), Rechtsanwalt Wolff (Martin Hirthe), Kosel (Karl John), Frau Kosel (Marianne Pohlenz), polnische Arztfrau (Gisela Mattishent) und andere
Musik: Rolf Unkel
Kamera: Rolf Ammon
Szenenbild: Walter Dörfler
Regie: Fritz Umgelter
Fünfzig Jahre deutscher Geschichte, erlebt und erlitten von einer Arztfamilie. Aus der "guten alten Zeit" führt die Odyssee der Borkowskis durch zwei Kriege, von Posen nach Berlin. Mittelpunkt und ruhender Pol der Familie ist Mama, auf deren Wunsch ein Klavier angeschafft wird – Ausdruck ihres Dranges nach Höherem und Begleiter durch alle Wirrnisse der Zeit. (SFB)
21:55 Cartoon (21/21)
Loriots Telecabinet
Regie: Tim Moores
Mit einem festlichen Konzert verabschiedet sich Loriot für längere Zeit vom Bildschirm. Seine letzte Sendung enthält eine "Cartoon"-Auslese und neue Sketche. Loriot tritt unter anderem als "XY-Fahnder", Abgeordneter und "Panorama"-Chef auf. (SDR)
22:50 Amorosiade
Revue des Prager Marionettentheaters Spejbl & Hurvínek
Autor: Miloš Kirschner
Kamera: Hans-Jürgen Thieme
Regie: Marcus Scholz
In der ČSSR so populär wie der brave Soldat Schwejk: Vater Spejbl und sein kesser Sohn Hurvínek. Das muntere Marionettenpaar gibt es seit rund fünfzig Jahren. Im Programm ihres berühmten Puppentheaters wechseln witzig-satirische Dialoge Spejbls und Hurvíneks mit teils heiteren, teils poetischen Auftritten anderer Marionetten ab. (NDR)
23:20 Tagesschau – Wetter

ZDF[Bearbeiten]

10:30 Kindergottesdienst
Aus der St.-Franziskus-Kirche in Mainz
11:30 Glasbläser und Vogelfreund
Altfränkischer Bilderbogen
Von Heinz Dieckmann und Erich Berger
12:15 Heinrich Schütz
"Historia der Geburt Jesu Christi"
Mitwirkende: Elisabeth Speiser, Theo Altmeyer, Hartmut Ernst, Adalbert Kraus, Hanns-Friedrich Kunz, Wolfgang Schöne, Erich Syri, die Gächinger Kantorei und das Bach-Collegium Stuttgart, Leitung: Helmuth Rilling
Anschließend
Johann Sebastian Bach
Toccata und Fuge d-moll: Karl Richter
13:05 Urbi et Orbi
Weihnachtssegen des Papstes
13:30 Nachrichten – Wetter
13:35 Die Geschichte des Herrn Jonas (1/2)
"Ein unbequemer Auftrag"
Von Auguste-Maurice Cocognac und J. Capellades
14:00 Karlsson vom Dach Sw.png
Jugendstück von Astrid Lindgren
Personen: Karlsson (Georges Ourth), Svante (Uli Küsthardt), Birger (Rudolf Flörke), Betty (Sabine Flörke), Mama (Edith Krüger), Papa (Johannes Krause), Christer (Armin Seitz), Gunilla (Bärbel Leibowitz), Peter (Uwe Ochsenknecht), Fräulein Bock (Rosemarie Reymann), Fille (Walter Pott) und Rulle (Rüdiger Weigang)
Inszenierung: Walter Pott
Bildregie: Hans Reichel
Aufführung des Nationaltheaters Mannheim
Dachbewohner Karlsson hat nur Unsinn im Kopf: Schabernack treiben, Löcher ins Bettuch schneiden, Gespenst spielen.
15:10 Hey, Cinderella
Heiteres Spiel mit Menschen und Puppen
Von Tom Whedon und Jon Stone
Personen: Cinderella (Belinda Montgomery), Prinz Arthur (Robin Ward), Fee (Joyce Gordon), Stiefmutter (Pat Galloway) und die Muppets von Jim Henson
Regie: Jim Henson
Zum Ball im Schloß ist Cinderella von einer Fee prächtig ausstaffiert worden. Der König wird sie für eine Prinzessin halten und nur mit ihr tanzen. Ein fröhliches Spiel mit Musik, Tanz und vielen Puppen nach dem berühmten Märchen "Aschenbrödel".
16:00 Und Ihr Steckenpferd?
Hobbys und Talente – vorgestellt von Peter Frankenfeld
Musik: Boris Jojić
Szenenbild: Frank Hein
Regie: Alexander Arnz
Ein ausgefallenes Hobby pflegt Albert Tempelmann aus Holland: Feuerspucken. Außerdem stellen sich vor: Turnclowns, Folklore-Musiker und Bastler.
17:00 Western-Melodie
Country Music aus Nashville, Tennessee
Bericht von Monika Meynert
17:45 Doppelspiel
Kriminalkomödie von Robert Thomas
Personen: Richard und Michèl (Herbert Bötticher), Françoise (Grit Böttcher), Louise (Katharina Herberg), Sartoni (Henning Schlüter), Kommissar Grandjan (Toni Herbert), erster Polizist (H. B. Jaro), zweiter Polizist (Wolfgang Koch) und dritter Polizist (Udo Poppitz)
Inszenierung: Christian Wölffer
Bildregie: Johann Müller
Aus dem Renaissance-Theater Berlin
Durch einen unglücklichen Zufall hat die millionenschwere Françoise ihren Mann erschossen. Dadurch ist sie erpresserischen Helfershelfern in die Hände gefallen. Das Hausmädchen Louise und deren Bruder Michèl stecken mit einem zwielichtigen Anwalt unter einer Decke. Sie treiben mit Françoise ein böses Spiel.
19:20 Patienten (3/5)
Sendereihe von Karl Wittlinger und Bernd Grote
"Bettina Schaubs Wunschkind"
19:50 Nachrichten – Wetter
20:00 Ansprache des Bundespräsidenten
20:10 Abenteuer in Malakka (3/3)
Drei Fernsehfilme nach Joseph Conrad
"Die Schattenlinie"
Fernsehbearbeitung: Georges Franju und Louis Guilloux
Personen: Marlow (Jean Babilée), Burns (Roger Blin), Jacobus (Kurt Grosskurth), Ransome (Luis Masson), Doktor (Raymond Jourdan), Alice (Jacqueline Parent), Leutnant (Jean-Paul Tribout) und Steward (Ham Chau Luong)
Kamera: Marcel Fradetal
Bauten: Jean Mandaroux
Regie: Georges Franju
Den Steuermann Marlow läßt die See nicht los. Eine Zeitlang glaubt er, ohne sie leben zu können. Als aber eine Kapitänsstelle frei wird, greift er zu. An Bord hat er zu kämpfen: gegen den Steuermann; gegen Flaute oder Sturm; gegen das Fieber, von dem die Mannschaft befallen wird. Alle diese Gefahren lassen Marlow zu einem Mann reifen, der imstande ist, Verantwortung bewußt zu tragen.
21:35 Manche mögen's heiß Sw.png
Originaltitel: "Some Like It Hot"
Amerikanischer Spielfilm von 1959
Personen: Sugar (Marilyn Monroe), Joe (Tony Curtis), Jerry (Jack Lemmon), Gamaschen-Colombo (George Raft), Mulligan (Pat O'Brian), Osgood (Joe E. Brown), Bonaparte (Nehemiah Persoff), Sue (Joan Shawlee), Poliakoff (Billy Gray), Zahnstocher-Charlie (George E. Stone), Beinstock (Dave Berry), Colombos Gefolgsleute (Mike Mazurki und Harry Wilson), Dolores (Beverly Wills), Nellie (Barbara Drew) und Paradies (Edward G. Robinson, jr.)
Regie: Billy Wilder
Joe und Jerry, arbeitslose Musiker, werden Mitglieder einer Damenkapelle. Als Mädchen tauchen sie dort unter, weil ein Gangster ihnen nach dem jungen Leben trachtet. Aber "der Sack Flöhe" setzt ihnen höllisch zu. Zumal sich Ukulele-Spielerin Sugar mit "Daphne" alias Jerry besonders anfreundet. Und Jerry Feuer fängt. Eine Verwechslung jagt die andere – bis zum Happy-End.
(–23:35)

Nord 3[Bearbeiten]

17:30 Beat-Club Sw.png
Show für junge Leute
Von Michael Leckebusch
Mit The Yankees, The Liverbirds und John O'Hara and his Playboys
18:00 Zeuge der Zeit
Ernst Hanfstaengl Sw.png
Interviewpartner: Joachim Fest
Er ist einer der wenigen noch lebenden Zeugen aus der Frühzeit der NSDAP: Ernst "Putzi" Hanfstaengl, einst Auslandspressechef Adolf Hitlers. Er schildert Hitlers erste Auftritte in der Münchner Gesellschaft.
18:35 Harlem Festival (2)
"Jazz, Blues, Rock, Soul and people . . . together"
Ausschnitte aus einer Veranstaltung in New York City
Mit Ray Baretto, Cal Tjader, Hugh Masakela und Nina Simone
Eine Produktion der ABC
19:30 Die Galgenlieder Sw.png
Komponist: Maki Ishii
Buch: Hajime Kijima
Eine Produktion von Nippon Hoso Kyokai/NHK, Tokio
Deutsche Bearbeitung: Susanne Schmarje
Die japanischen Autoren ließen sich von der Poesie und dem bilderreichen Stil Christian Morgensterns zu diesem Film anregen.
20:00 Tagesschau – Wetter
20:15 The Marty Feldman Comedy Machine (6/6) Omu.png
Sketches, Szenen und Blackouts
Mit Orson Welles und der Popgruppe "Colosseum"
Musik: Derek Scott
Regie: John Robbins
Eine Produktion der ITC
21:05 's Wiesenhendl Sw.png
Bayerisches Volksstück von Fritz von Herzmanovsky-Orlando
Mit Fritz Schulz, Hilli Wildenhain, Irmgard Kootes, Michael Burk und anderen
Szenenbild: Ernst Bruzek
Regie: Kurt Wilhelm
Die Geschichte spielt um 1927 in München. Ein junger Mann hat sich in die Tochter eines sächsischen Gymnasialprofessors verliebt. Nicht leicht fällt es ihm, seinen Beruf zu offenbaren: Er ist nämlich Kammerjäger. Doch eine Sache ist da, die vermag die zukünftigen Schwiegereltern etwas günstiger zu stimmen: Ein in Aussicht stehendes Erbe von Onkel und Tante. Daß der Onkel ein Zwerg ist und die Tante als Riesendame auf der "Wies'n" aufgetreten ist, vermindert die Probleme natürlich in keiner Weise.
(–22:30)

West 3[Bearbeiten]

17:00 Österreich 1938 bis 1945 (1) Sw.png
"Der Anschluß"
Von Igor Scherb
Wissenschaftliche Beratung: Manfred Rauchensteiner
18:00 Bald werde ich wissen, wer ich bin
Jorge Luis Borges in Buenos Aires
Von Christian Grote und Curt Meyer-Clason
19:00 Das Sandmännchen
19:05 Für Gastarbeiter aus Italien
19:15 Pieter Breughel
Porträt des flämischen Malers
Von Paul Haessaerts
20:00 Tagesschau
20:15 Wallenstein (1)
Von Friedrich Schiller
Mit Karl-Heinz Pelser, Hans Schulze, Arnfried Lerche, Walter Stickan, Dierk Hardebeck, Lothar Ostermann, Wolfgang Robert, Willy Reichmann, Curt Faber, Magda Hennings, Barbara Nüsse und anderen
Kostüme: Jan Skalický
Bearbeitung und Regie: Hansgünther Heyme
Aufzeichnung einer Inszenierung der Bühnen der Stadt Köln
21:40 Die Abrechnung (1) Sw.png
Mussolinis Sturz
Dokumentarspiel von Luigi Lunari
22:45 Berliner Jazztage 1972
Dave Brubeck Group mit Paul Desmond und Gerry Mulligan
Regie: Klaus Lindemann
23:10 Ein dicker Mann wandert
Zeichentrickfilm von Dieter Hens

Hessen 3[Bearbeiten]

18:15 Für Kinder
En famille (1/16) Sw.png
"Perrine auf der Reise nach Paris"
18:45 W. C. Fields in
Million Dollar Legs Sw.png Omu.png
Amerikanischer Spielfilm von 1936
Der erste von sechs Filmen mit dem amerikanischen Komiker W. C. Fields, die Hessen 3 bis zum kommenden Sonntag zeigt. – Fields spielt den Präsidenten eines kleinen Staates. Ein Verehrer der Präsidententochter kommt mit dem alten Herrn nicht gut aus. Die Olympischen Spiele bieten die Lösung aller Probleme.
20:00 Tagesschau
20:15 Diana Ross, The Suprimes und The Temptations
Unterhaltung aus Amerika
Diana Ross, die "Queen of Soul" und einst Chefin der berühmten Gruppe The Suprimes, von der sie sich im vergangenen Jahr getrennt hat, brachte im November in Los Angeles ihre zweite Tochter zur Welt. Diana ist mit dem Musikagenten Ellis Silverstein verheiratet.
21:15 Citizen Cane Sw.png
Amerikanischer Spielfilm von 1941
Mitwirkende: Orson Welles, Agnes Moorehead, Harry Shannon, Joseph Cotton, Ruth Warrick und andere
Drehbuch: Hermann J. Mankiewicz und Orson Welles
Musik: Bernhard Herrmann
Regie: Orson Welles
(Deutschsprachige Fassung)

DDR-F1[Bearbeiten]

Anmerkung: Leider fehlen hier die Angaben, welche Sendungen in Schwarz-Weiß ausgestrahlt wurden.
13:35 Chormusik zum Weihnachtsfest
14:20 Heimaterde Chile
Zwischen Magellanstraße und Atacamawüste
15:00 Für Kinder
15:25 Tödlicher Irrtum
DEFA-Film
17:05 Sterne auf dem Eis
18:20 Ferien mit Gespenstern
"Der Mann in der Rüstung"
18:45 Sandmännchen
19:50 Aktuelles
20:00 Das Geheimnis der Anden (3)
Fernsehfilm
21:20 Da liegt Musike drin
22:50 Nachrichten
22:55 Gefährliche Liebschaften
Französischer Spielfilm mit Jeanne Moreau

DDR-F2[Bearbeiten]

Anmerkung: Leider fehlen hier die Angaben, welche Sendungen in Schwarz-Weiß ausgestrahlt wurden.
15:40 Leonce und Lena
Kammeroper
17:05 Abenteuerliche Geschichten eines Rebellen
18:30 Jana und der kleine Stern
Trickfilm
18:45 Sandmännchen
19:00 Aus der Welt der Kolibris
19:40 Aktuelles
20:00 Tschaikowsky
Film, 1. und 2. Teil
22:30 Romantische Kunst



So, 24. Dezember 1972   ◀                 1972                 ▶   Di, 26. Dezember 1972