Mo, 7. Dezember 1970

Seite zuletzt bearbeitet vor 132 Tage 12 Stunden
Aus TV-Programme
Jump to navigation Jump to search
So, 6. Dezember 1970   ◀                 1970                 ▶   Di, 8. Dezember 1970

ARD[Bearbeiten]

Vormittagsprogramm von ARD und ZDF
nur über die Zonengrenzsender
 10:00 Erste Meldungen der Tagesschau
 10:05 Chronik der Woche
 10:25 Die aktuelle Schaubude
 11:00 Bonner Perspektiven
Informationen und Meinungen aus der Bundeshauptstadt
 11:20 Das nackte Gesicht
US-Spielfilm mit James McArthur
 12:45 Die internationale Presseschau
 12:55 Weltspiegel
Auslandskorrespondenten berichten (bis 13:30 Uhr)

16:35 Tagesschau
16:40 Die Monroes
Eine Familiengeschichte aus Wyoming
Heute: Der Unsichtbare
Ein wildes Tier macht die Umgebung der Monroe-Farm unsicher. Es hinterlässt unheimliche Spuren, reißt Tiere, fällt in Hütten ein und plündert Stallungen. Dabei verlieren die Monroes fast alles, was sie besitzen. Vergeblich bitten sie und Jim, der Indianer, beim Medizinmann um Hilfe. Auch Major Mapoy entschließt sich zu spät zum Eingreifen ... (ab 14)
17:30 Ein öffentliches Ärgernis
Klubs in Deutschland
Beispiel 3: Pop-Club Wiesbaden
Eine Sendung von Werner Schretzmeier (ab 13 / HR)
17:55 Tagesschau

NDR/RB
 18:00 Polizeifunk ruft ... Sw.png
 18:30 Berichte vom Tage
 18:45 Das Sandmännchen
 18:55 Die Sportschau der Nordschau
 19:26 Julia

HR
 18:00 Hessen–Journal
 18:20 Treffpunkt Kuala Lumpur
Heute: Charterflug MAC
Die Piloten der Malaysia Air Charter fliegen von ihrem Hauptquartier Kuala Lumpur täglich aus dem 20. Jahrhundert zurück in die Steinzeit. Was erwartet die waghalsigen Männer bei ihrer Reise?
 18:55 Das Sandmännchen
Heute: Hilde, Teddy, Puppi: Schneeflocken
 19:00 Pater Brown
Heute: Der himmlische Pfeil
Pater Brown gerät diesmal in eine besonders verzwickte Lage. In einem Flugzeug hoch über Schottland ist er sich seiner Sache gar nicht so sicher. Der Mann neben ihm am Steuerknüppel kommt ihm nicht ganz harmlos vor ...
 19:45 Die Hessenschau mit Sport

SR
 18:00 Die Abenteuer des Cappuccetto
Heute: Lupo als Gentleman und Dieb
 18:30 Das Sandmännchen
 18:40 Weinquiz Sw.png
 19:00 Ida Rogalski
Heute: Die Neue
 19:30 Sportschau

SDR/SWF
 18:00 Die seltsamen Methoden des Franz Josef Wanninger
Heute: Hochspannung
Oberinspektor Steiner verdächtigt den entlassenen Polier, ein Sprengstoffattentat in einem U-Bahn-Schacht verübt zu haben. Wanninger ist skeptisch und mischt sich unter die Arbeiter ...
 18:35 Die Abendschau / Blick ins Land
 19:05 Das Sandmännchen
Heute: Arthur und sein Autobus
 19:15 Wenn die Wälder und Lachse rot werden
Ein Filmbericht von einer herbstlichen Flussfahrt durch ein menschenleeres Tierparadies in Alaska
 19:50 Nachrichten

BR
 18:00 Leichte Mischung
Heute: Gibt's denn so was?
Mit Walter Gross, Brigitte Mira
Der Direktor eines Varietés kämpft mit Besetzungsschwierigkeiten. Da bewirbt sich Michel de la Vega. Doch der Direktor merkt zu spät, dass Vega eine Weltnummer ist ...
 18:35 Sport am Montag
 19:00 Nachrichten / Wetter
 19:05 Robin Scott Sw.png
Heute: Robin Scott in Paris
Detektiv Scott ist diesmal auf der Suche nach hochversicherten Smaragden. Dabei geht es um seltsame Schmuggelgeschäfte und Versicherungsbetrug. Bei der suche nach dem angeblich 'toten' Mann gerät Scott selbst in eine Falle ...
 19:35 Vor acht mit Sport

20:00 Tagesschau
mit Polenberichterstattung und Wetterkarte
20:30 Monitor
Berichte zur Zeit
Moderator: Claus Hinrich Casdorff
Heute: Aussöhnung mit Polen - Eine Meinungsumfrage (ab 16 / WDR)
21:15 Alles oder nichts
Ein Fragespiel mit Erich Helmensdorfer
Das Spezialgebiet des italienischen Arztes Dr. Vittorio Prati ist Goethes 'Faust'. Um das Werk in Originalsprache lesen zu können, hat der Doktor aus Genua extra deutsch gelernt. Für ihn geht es heute um 2000 Mark. Als weitere Kandidaten vorgesehen: Werner Steven, Oberregierungsrat (Jazz, 2000 Mark) und Margarete Christian, Zeichnerin aus Bad Salzuflen (Kaiserin Elisabeth von Österreich, 1000 Mark) (ab 14 / BR)
22:00 Das Fernsehspiel am Montag
Industrielandschaft mit Einzelhändlern
Fernsehfilm von Egon Monk, Personen und Darsteller: Drogist (Horst Tappert), Frau des Drogisten (Marianne Kehlau), Sohn des Drogisten (Marcel Werner), Fleischer (Gottfried Kramer), Wirt (Peter Lehmbrock), Filialleiter (Gert Haucke), Tierhändler (Heini Kaufeld), Lebensmittelhändler (Hans Fitze), Ratlose Kundin (Ilse Seemann), Seifenfrau (Hedwig Schmitz), Fotohändler (Gert Schaefer), Erzähler (Egon Monk), Kamera: Kurt Weber, Szenenbild: Herbert Kirchhoff, Regie: Egon Monk
Zwanzig Jahre hat der Drogist in Hamburg seinen Laden mit Fleiß und kaufmännischer Umsicht geführt - zur Zufriedenheit der Kundschaft und mit Gewinn für sich selbst. Weder fehlte es ihm an Anpassungsfähigkeit an die sich ständig ändernden Marktverhältnisse, noch scheute er den Konkurrenzkampf als Anhänger der freien Marktwirtschaft. Doch eines Tages muss der Drogist erkennen, dass die moderne Industriegesellschaft keinen Platz mehr hat für den kleinen Einzelhändler. Die großen Supermärkte sind stärker und seine Pleite rückt immer näher ...
Das Hamburger Abendblatt schrieb am 08.12.1970: Der kritische Egon Monk hat einen Film voller Menschlichkeit und distanzierender Gelassenheit gemacht, über ein Thema, das strenge Gesellschaftskritik geradezu herausfordert. Das ist um so erstaunlicher, als es viel einfacher gewesen wäre, Zahlen und Tatsachen zusammenzutragen und anklagend aufeinanderzuhäufen. Monk aber hat unendlich viel Mühe in sein literarischer Drehbuch gesteckt und ebenso bei der Regie viel Einfallsreichtum und Sorgfalt aufgewendet. Das alles mit gleichbleibender Aufmerksamkeit zu erfassen, übersteigt jedoch die Fähigkeiten des Betrachters. [...] Mit beherzten Kürzungen im Anfang und im letzten Drittel könnte eine außergewöhnlich gute Sendung daraus werden (ab 16 / NDR)
00:00 Tagesschau
mit Kommentar und Wetterkarte

ZDF[Bearbeiten]

17:30 Nachrichten, Wetter
17:35 Unsere kleine Show Sw.png
Musik zur blauen Stunde, zusammengestellt auf früheren Musikproduktionen des ZDF
Jacob Sisters: Reich mir die Hand / Vico Torriani: Azzuro / France Gall: Computer Nr. 3 / Das Orchester James Last: España cani, Amboss-Polka / Conny van den Boos: He dances like a man / Die Herbert-Dancers: Hernandos Hideaway / Jean-Claude Pascal: Unce chanson / Monika Grimm: Der letzte Walzer / Peter Lagger: Einen schönen Tages sowie das Orchester Pete Jacques (ab 8)
18:05 Die Drehscheibe
Das Magazin zum Feierabend mit Reportagen und Interviews, Feuilleton und Musik
Der Fischerchor singt 'Märchen vom Froschkönig' von Komczak / Lello Tartarino singt 'Bake me a woman'
Durch die Sendung führt Gerd Mausbach
18:40 Sind Sie frei, Mademoiselle?
Aus dem Leben einer Pariser Taxifahrerin
Heute: Das missbrauchte Strafmandat
Personen und Darsteller: Yvette (Denise Fabre), Victor (Robert Murzeau), Jean (Jacques Astoux), Lola (Astrid Frank), Georges (Coluche), Casanova (Roland Lesaffre), Philippe (Jacques Berthier), Claude (Yves Magnien), Buch und Regie: Jean-Paul Le Chanois
Yvette hat mit ihrem Taxi das Auto des Musikers Jean demoliert. Beide haben ihre Adressen austauscht und sind nun - auch aus persönlichen Gründen - verzweifelt, weil jeder seinen eigenen Adresszettel eingesteckt hat. Doch Jean gelingt es, Yvettes Wohnung zu finden. Sie wohnt dort mit ihrem kranken Vater, der nicht weiß, dass seine Tochter als Taxifahrerin arbeitet ... (ab 14)
19:10 Der Kurier der Kaiserin
Heute: Heinrich, der Bär
Von H. G. Thiemt und H. D. Schreeb, Personen und Darsteller: Kurier (Klausjürgen Wussow), Buckow (Volkert Kraeft), Padua (Matthias Grimm), Dr. Gatty (Guido Wieland), Offizier Brockdorff (Josef Beißmann), Sergeant (Tom Krinzinger), Offizier (Edd Stavjanik), Regie: Hermann Leitner
Der Kurier eilt mit einer wichtigen Botschaft des schwedischen Königs nach Wien, doch eine von feindlichen sächsischen Truppen besetzte Brücke versperrt ihm den Weg. Ein Weiterkommen scheint unmöglich, da trifft der Kurier auf einen blinden Bettler, hinter dessen Maske sich ein alter Bekannter verbirgt: der preußische Leutnant von Buckow. Um über die Brücke zu gelangen, hecken die beiden einen raffinierten Plan aus ... (ab 14)
19:45 Heute
Mit Hanns Joachim Friedrichs
Nachrichten, Themen des Tages, Wetterbericht
20:15 Frühling ohne Sommer
Deutsche Kunst in Dürers Zeit
Film von Arno Schönberger und Peter Strieder, Regie: Claus Hermans
Diese Sendung ist Auftakt zum Dürerjahr 1971, in dem sich dessen Geburtstag zum 500. Mal jährt (ab 16)
Anschließend
Kurznachrichten
21:00 M – Eine Stadt sucht einen Mörder Sw.png
Deutscher Spielfilm (1931) mit Peter Lorre, Gustaf Gründgens, Theo Lingen, Regie: Fritz Lang
Gong 49/1970 zitiert zur Ausstrahlung die Frankfurter Allgemeine Zeitung, die 1961 nach der Wiederentdeckung des Films schrieb: Dieser Film ist kein gewöhnlicher Krimi. 'M', in dem eine hervorragende Darsteller-Elite [...] zu sehen ist, wird die Filmfreunde durch die Entdeckung der Ausdruckskraft kahler Ruinen, verrotteter Werkshallen, Keller, Verschläge begeistern (ab 18)
Anschließend
Ratschlag für Kinogänger
Fünf Minuten Filmkritik
Heute: Hans Helmut Kirst bespricht den Film 'San Domingo' von H. J. Syberberg
22:40 Nachrichten, Wetter
22:50 Filmforum
Zum Beispiel Fritz Lang Sw.png
Rückblick eines großen Regisseurs
Regie: Erwin Leiser (ab 16 / Wh. anlässlich des 80. Geburtstags des Künstlers vom 24.03.1968 / bis gegen 23:40 Uhr)

Nord 3[Bearbeiten]

19:00 Richtungssinn bei Kleintieren – Taxien
Film von Frank Allmer
19:30 Einführung in die elektronische Datenverarbeitung (5) Sw.png
20:00 Tagesschau
Das Wetter morgen
20:15 Künstlerische Techniken (13)
Heute: Stein-, Holz- und Drahtplastik
20:45 Die neue Schule (6) Sw.png
Heute: Was muss der Lehrer lernen?
21:15 Prisma der Wissenschaft

West 3[Bearbeiten]

08:20 Schulfernsehen (tw.Sw.png)
En francais (4): En auto / Sowjetunion (III) / Europas Landwirtschaft im Wandel (1): Die Bauern haben Sorgen
18:00 Schulfernsehen Sw.png
The tartan case (5): A cup of tea
18:30 Talking of Britain (12) Sw.png
Heute: The Impersonator
19:00 Guten Abend
19:05 Das Sandmännchen
19:10 Ihre Heimat – unsere Heimat
Für Gastarbeiter aus Italien
19:20 Tele–Gramme
Das Neueste aus NRW
19:30 Hierzulande – Heutzutage
Prisma des Westens
20:00 Tagesschau
Das Wetter morgen
20:15 Ionesco-Zyklus
Die Nashörner Sw.png
Schauspiel von Eugène Ionesco mit Bernhard Wicki (Behringer), Ursula Lingen (Daisy), Max Mairich (Hans), Joachim Teege (Stech), Horst Beilke (Herr Schmetterling), Max Noack (Wisser), Alice Treff (Die Hausfrau), Traute Rose (Die Kolonialwarenhändlerin), Karin Eickelbaum (Die Kellnerin), Hannes Schütz (Der Kolonialwarenhändler), Rolf Wanka (Der ältere Herr), Siegfried Wischnewski (Der Logiker), Robert Rathke (Der Wirte), Else Revat (Frau Ochs), Johannes Schaaf (Ein Feuerwehrmann), Musik: Peter Zwetkoff, Szenenbild: Gerd Richter, Regie: Gustav Rudolf Sellner
Ionesco benutzt die Form einer Fabel, um zu demonstrieren, wie in einer scheinbar normalen Menschenordnung plötzlich kollektiver Irrsinn ausbricht. Die Ursache: Ein Nashorn, das plötzlich auf einem Marktplatz auftaucht, mitten unter Leuten, die flanieren, einkaufen, ihren Geschäften nachgehen, sich nichtssagendem Geschwätz hingeben. Nach kurzer Aufregung wird wieder zur Tagesordnung übergegangen. Bald tauchen weitere Nashörner auf, werden immer mehr. Inzwischen haben wir einige Stadtbewohner kennengelernt: den tüchtigen, anpassungsfähigen Hans, der sich verwandelt; ihm folgen bald der Logiker, der Strohhutbewaffnete, Abteilungsleiter Schmetterling und andere. Drei bleiben bewahrt, wollen nicht mitmachen, scheinen gefeit durch ihren Willen. Doch plötzlich erwischt es auch Volljurist Stech, später Daisy, die die neue freie Tierwelt einem Leben mit Entbehrungen und Gefahr vorzieht. Ein einziger - Behringer - bleibt übrig ... (ARD-Erstsendung: 02.03.1961)
21:50 Nachrichten
21:55 Kommentar Sw.png
22:00 Zur Nacht Sw.png
Heute: César Franck, 3. Satz (Recitativo Fantasia aus der Sonate A-Dur)
Pinchas Zuckerman, Violine und Charles Wadsworth, Klavier

Hessen 3[Bearbeiten]

18:40 Schulfernsehen Sw.png
Sozialkundlich-politischer Unterricht - Menschenrechte (7): Bildung - Recht oder Pflicht?
19:00 Für Kinder
Es war einmal Sw.png
Heute: Ali Baba und die 40 Räuber (1)
Gerhard Winter erzählt in vier Teilen das bekannteste Märchen aus '1001 Nacht'
19:15 Für Kinder
Marietta mit dem Kreidestrich (1) Sw.png
Eine Bildergeschichte
19:30 Ich bekomme ein Kind (13) Sw.png
Letzter Teil: Das verwaltete Baby
Über öffentliche Einrichtungen, die sich mit Vor- und Fürsorge für Mutter und Säugling beschäftigen
20:00 Tagesschau
Das Wetter morgen
20:15 Das Film-Musical
Gold Diggers of 1935 Sw.png Omu.png
US-Spielfilm (1935) mit Dick Powell, Adolphe Menjou
21:45 Nachrichten / Pressestimmen
21:50 Blickpunkt
Kamera in der Fabrik Sw.png
Bericht von Chris Marker über die Verhältnisse in französischen Industriebetrieben, gefilmt von Fabrikarbeitern (bis gegen 23:15 Uhr)

Südwest 3[Bearbeiten]

18:00 Schulfernsehen
Sozialkunde (11): Der Staat als Ordnungsmacht
18:30 Telekolleg Sw.png
Chemie (3): Ionenbildung - Atombildung (Wh.)
19:00 Telekolleg Sw.png
Technisches Zeichnen (12): Durchdringungen und Detaillieren

Bayern 3[Bearbeiten]

08:50 Schulfernsehen Sw.png
Zucker aus Franken (Wh.)
11:40 Schulfernsehen Sw.png
Hello, I speak English (11 / Wh.)
17:55 Chronik Sw.png
Nachrichten und Information
18:00 Schulfernsehen Sw.png
Der Weg zum Mond
18:30 Telekolleg Sw.png
Chemie (3)
19:00 Telekolleg Sw.png
Technisches Zeichnen (12)
19:30 Lehrerkolleg Sw.png
Pädagogische und didaktische Probleme der Orientierungsschule (Wh.)
20:00 Tagesschau
Das Wetter morgen
20:15 Ludwig van ... Sw.png
Bericht von Mauricio Kagel, Musik: Ludwig van Beethoven, Kamera: Rudolf Körösi
Ein Versuch, die gewinnträchtige und gedankenlose Beethoven-Ehrung zu entlarven
21:45 Einführung in die elektronische Datenverarbeitung (7) Sw.png
Heute: Vom Bit zum Byte - Informationsstruktur und ihre Darstellung im Magnetkernspeicher
22:15 Chronik Sw.png
Nachrichten und Information

So, 6. Dezember 1970   ◀                 1970                 ▶   Di, 8. Dezember 1970