Sa, 1. Juni 1968

Seite zuletzt bearbeitet vor 37 Tage 0 Stunden
Aus TV-Programme
Jump to navigation Jump to search
Fr, 31. Mai 1968   ◀                 1968                 ▶   So, 2. Juni 1968

ARD[Bearbeiten]

Vormittagsprogramm von ARD und ZDF
nur über die Zonengrenzsender
 10:00 Erste Meldungen der Tagesschau
 10:05 Tagesschau
Wiederholung vom Vorabend
 10:20 Üb immer treu nach Möglichkeit
Heute: Rauschgift
 10:45 Blickpunkt
Informationen und Meinungen der Auslandskorrespondenten des ZDF
 11:30 Musik ohne Frack
Amateure zeigen ihr Können
 12:00 Das aktuelle Magazin
bis 13:00 Uhr

13:30 Tagesschau
Alle Sender außer BR
13:35 Kasper und der Löwe Poldi
Spiel von Horst Jüssen, Regie: Siegrid Hackenberg
Kasperl und Poldi sind unzertrennliche Freunde. Unterwegs erleben sie einige Abenteuer ...
Übertragung aus dem Theater für Kinder in Berlin (Kinderstunde für alle / SFB)
14:10 Einst weltberühmt – heute vergessen?
Ein Besuch bei prominenten Sportlern der zwanziger und dreißiger Jahre
Vorgestellt werden: der Fußball-Rekordnationalspieler Paul Janes, der Eishockey- und Tennisspieler Gustav Jänicke, der Sprinter Dr. Helmut Körnig, die Skiläuferin Christl Cranz, der Boxer Adolf Heuser, der Olympiasieger im modernen Fünfkampf Gotthard Handrick, der Einskunstläufer Ernst Baier und der Rennfahrer Hans Stuck
Kamera: Johannes Jensen, Manuskript und Regie: Helmut Drache (Eher ab 14 / NDR)
14:55 Hand aufs Herz
Fragen zur Person und ihrer Sache
Lovis H. Lorenz spricht heute mit Robert Lembke, Quizmaster und Sportkoordinator der ARD (ab 14 / NDR)
15:25 Koch–Club
Bewährte Hobbyköche der Bruderschaft 'Marmite' geben heute Anregungen zum Schlemmen ohne Kalorien
Leitung: Horst Scharfenberg (SWF)
16:00 Fußball
Länderspiel Deutschland - England
Übertragung aus dem Niedersachsenstadion Hannover
Anmerkung: Über das ursprünglich geplante Nachmittagsprogramm ohne Fußball-Übertragung gehen die Informationen in den Heften auseinander: 14:10 Spiel ohne Grenzen 68 - 6. Wettkampf Herford gegen Siegen (nach anderen Angaben um 16:05 Uhr, auf den 8. Juni verschoben) / 15:30 Versuchsmaschine CB 5 - englischer Spielfilm mit Jack Hawkins, Regie: Charles Crichton (nach anderen Angaben nicht oder um 16:00 Uhr geplant) / 17:15 Koch-Club
17:45 Ein Tag vor Pfingsten
Zu Gast in einem evangelischen Kindergarten (SFB)
18:15 Die Sportschau
Aktuelles, Berichte, Informationen

NDR/RB
 18:30 Michel Vaillant
Heute: 300 Kubik zuviel
 19:00 Berichte vom Tage
 19:15 Die aktuelle Schaubude F.png
 19:58 Programmhinweise

SFB
 13:00 Zu Gast bei unseren Gästen: USA
 18:30 Familie Feuerstein F.png
Heute: Kindergeburtstag
 19:05 Das Sandmännchen F.png
 19:15 Blick in die Presse
 19:23 Wetterbericht
 19:25 Berliner Abendschau

WDR
 14:00 Die Woche – Hier und heute
 18:30 Guten Abend
 18:35 Hier und heute
Der Westen in Bildern, Berichten und Begegnungen
 19:10 Gertrud Stranitzky
Heute: Die Rolle ihres Lebens
 19:40 Schauplätze des Ungewöhnlichen
Heute: Hinter den Kulissen

HR
 18:30 Monsieur Felix
Heute: Camping
Felix ist auf einen Campingplatz gestoßen, der jedoch nicht ohne Tücken ist. Denn dort heißt es: Baden und Fischen verboten!
 18:50 Die Hessenschau
 19:10 Hafenkrankenhaus
Heute: Der Vierkaräter
Nach einem Autounfall wird Vera Bechtold bewusstlos ins Hafenkrankenhaus gebracht. Als man ihren Schmuck registriert, fehlt ein Brillantring ...
 19:50 In dieser Woche

SR
 18:30 Das Sandmännchen F.png
 18:35 An der Theke
Heute: Die Geburtstagsfeier
 18:45 Familie Feuerstein F.png
 19:20 Prisma
 19:35 Der aktuelle Bericht

SDR/SWF
 18:30 Kennen Sie den?
Melodien zum Mitraten
 18:40 Die Abendschau / Blick ins Land
 19:10 Das Sandmännchen F.png
Heute: Tiere im Zoo
 19:20 Katy F.png
Heute: Alias Katy Morley
Die Morleys sollen vom Fernsehen in ihrem Haus interviewt werden. Vor der Sendung geht Katy noch schnell einkaufen und bemerkt nicht, dass eine Ladendiebin, der man auf der Spur ist, ihre Handtaschen vertauscht ...
 19:54 Nachrichten
aus Baden-Württemberg bzw. Rheinland-Pfalz

BR
 13:00 Telekolleg
13:00 Physik (33)
13:25 Mathematik (33)
 13:55 Panorama Italiano
Eine Sendung für Italiener in Deutschland
 18:30 Der politische Wochenkommentar
 18:45 Die seltsamen Methoden des Franz Josef Wanninger
Heute: Diener gesucht
Während einer Party bei Generaldirektor Buschik ertrinkt einer der Gäste betrunken im Swimmingpool. Ein Unfall? Wanninger hat da seine Zweifel ...
 19:15 Aktuelles am Samstag
 19:25 Die Münchner Abendschau

20:00 Tagesschau
Das Wetter morgen
20:15 Der Meisterboxer F.png
Schwank in drei Akten von Otto Schwartz und Carl Mathern, Personen und Darsteller: Anton Breitenbach (Willy Millowitsch), Adelheid, seine Frau (Lucy Millowitsch), Toni, sein Sohn (Thomas Härtner), Lotte, seine Tochter (Lotti Krekel), Hugo Hecht (Gustav Bockx), Tobias Wipperling (Jupp Hussels), Amalie Wipperling (Elsa Scholten), Coletta Corolani (Heide Keller), Breitenbach, Meisterboxer (Günter Lamprecht), Rosa (Ute Stein), Szenenbild: Alfred Kuenzer, Regie: Fred Kraus
Marmeladenfabrikant Anton Breitenbach wird von seiner Frau sehr kurz gehalten, soll zu einer vegetarischen Lebensweise bekehrt werden. Bei der Suche nach einem Ausweg aus dem heimischen Joch stellt er fest, dass er einen berühmten Namensvetter hat, Meisterboxer Anton Breitenbach. Von nun an übernimmt er die Rolle dieses Kämpfers, der regelmäßig zu Wettkämpfen in verschiedene Städte reisen muss. Die gewonnene Zeit verbringt Anton mit seinen Stammtischbrüdern. Das geht solange gut, bis der echte Boxer Breitenbach eines Tages Antons Tochter kennenlernt und dadurch in das Haus seines Namensvetters kommt. Eine rassige Tänzerin vergrößert das Chaos noch mehr ...
Schalt ein 25/1968 schrieb in ihrer Kritik: [...] In dem Drei-Runden-Kampf lag er [Millowitsch] durch seine pausenlosen Angriffe auf die Lachmuskeln nach der zweiten Runde schon so weit in Führung, dass an seinem Punktsieg nicht mehr zu zweifeln war. Zum endgültigen Knock out in der dritten Runde benötigte er nicht einmal seinen berüchtigten Holzhammer. Ebenso gingen einige schwache Proteste wegen 'Tiefschlagens' im allgemeinen Jubel unter. Am klaren Sieg hatten sein gutgelauntes Team und vor allem die 'Chefsekundantin' Lucy Millowitsch den gleichen Anteil (Eher ab 16 / WDR)
22:15 Ziehung der Lottozahlen F.png
22. Ausspielung im Deutschen Lottoblock
Übertragung aus dem Studio III des Hessischen Rundfunks (HR)
22:20 Tagesschau
Das Wetter morgen
22:35 Das Wort zum Sonntag
Es spricht Pfarrer Hans-Helut Knipping, Ottweiler/Saar (evangelisch / SR)
22:40 Der kleine Soldat
Frz. Spielfilm (1960) mit Michel Subor, Anna Karina, Regie: Jean-Luc Godard
Deutsche Erstaufführung
Gong 22/1968: Engagierter Film des bedeutenden französischen Regisseurs, der die innere Wandlung eines Menschen zeigt, der nur das mechanische Töten gelernt hat (Für Erwachsene / Vom Deutschen Fernsehen aus Saarbrücken) Wiki.png
00:05 Tagesschau

ZDF[Bearbeiten]

14:30 Hinweise
auf das Programm der Woche
14:58 Kurznachrichten
15:00 Hallo, Freunde!
Mit Joachim Röker und dem Ratespiel 'Wissen und Glück' (Für alle)
15:30 Bronco
Heute: Der Vater
Mit Ty Hardin, Kent Smith, Nina Shipman, Rian Garrick, James Griffith, Regie: Paul Landres
Bronco erhält den Auftrag, einen Lieutenant und seine Truppe durch ein Sumpfgebiet zu führen. Das Kommando ist mit dem Auftrag gekommen, Major Powell aufzuspüren, einen desertierten Offizier, der sich bei einem Indianerstamm versteckt halten soll ... (ab 14)
16:20 Rhythmus unserer Zeit
Mit dem Fernschreiber in alle Welt (ab 14)
16:30 Händler, Trödler, Käuze
Heute: Die Marollen - unentdecktes Brüssel
Klaus Besser und Jean Brismée berichten über die Brüssler Altstadt
17:00 Kommissar Maigret
Heute: Maigret und der tote Herr Gallet
Fernsehfilm nach dem Roman von Georges Simenon von Giles Cooper, Personen und Darsteller: Maigret (Rupert Davies), Madame Maigret (Helen Shingler), Lucas (Ewen Solon), Henri Gallet (Gareth Davies), Madame Gallet (Jean Anderson), Madame Canut (Anne Blake), Tiburce de St. Hilaire (Maurice Denham), Eleanor (Anne Ridler), Musik: Ernst August Quelle, Regie: Gerard Glaister
Eine Postkarte aus Rouen ist das letzte Lebenszeichen des Vertreters Emile Gallet. Als seine Frau die Nachricht erhält, ist er bereits ermordet in einem Hotel in Sancerre gefunden worden. Kommissar Maigret stellt bei seinen Untersuchungen fest, dass Gallet sehr hoch versichert war und dass dessen Sohn Henri am Mordtag in Sancerre gesehen wurde. Hat der Junge seinen Vater getötet, um an die Versicherungssumme zu kommen? Henri behaupet, er habe nur seine dort wohnende Freundin Eleanor besucht ...
ZDF-Erstsendung: 06.03.1965, Sehbeteiligung: sehr gut (50%), Zuschauerurteil: gut (+3) (ab 14)
17:55 Nachrichten / Wetter
18:00 Samstags um sechs
Informationen und Meinungen aus den Bundesländern (ab 16)
18:30 ... 18 – 20 – nur nicht passen
Skat und Musik am Wochenende
18:50 Evergreens vom Broadway
Cole Porter - Beliebte Melodien eines berühmten Komponisten
Inge Brück, Peter Horton, Louis Neefs und das Orchester Max Greger singen und spielen: Begin the Beguine / Night and Day / It's all right with me / Ganz Paris träumt von der Liebe / Schlag nach bei Shakespeare / Always true to you in my Fashion / So in Love / Wunderbar / True Love / In the Still of the Night / I've got you under my Skin / Don't fence me in
Choreografie: Heinz Schmiedel, Szenenbild: Horst Hennicke, Regie: Klaus Überall (ab 14)
19:27 Der Wetterbericht
19:30 Heute
Nachrichten, Chronik der Woche
20:00 Die glücklichen Jahre der Thorwalds
Deutscher Spielfilm (1962) mit Elisabeth Bergner
Gong 22/1968: In der Filmfassung langweilige, in das Deutschland der Kaiserzeit übertragene Familienchronik nach dem Bühnenstück des englischen Dramatikers J. B. Priestley 'Die Zeit und die Conways' (Für Erwachsene) Wiki.png
Anschließend
Kurznachrichten
21:25 Der Kommentar
Mit Dr. Klaus Scholder (ab 16)
21:35 Das aktuelle Sportstudio
Berichte - Interviews - Ziehung der Olympialotterie - Lottozahlen - Großes Los
23:00 Nachrichten / Wetter
23:05 Drei leichte Fälle
Lustspiel von Harold Brooke und Kay Bannermann, deutsch von Fred Guggenheim, Personen und Darsteller: Humphrey Millar (Hanns Lothar), Clive Norton (Harald Leipnitz), Mary Millar (Gerlinde Locker), Victor Montenay (Alexander Hegarth), Nannie Cartwright (Rose Renée Roth), Alphonse (Jean Launay), Regie: Erich Neuberg
Humphrey Millars Hochzeitsreise steht unter einem schlechten Stern. Schon widerwillig ließ er sich von seiner Frau Mary zu einem Schiurlaub überreden, kaum angekommen im Schweizer Hotel, kriegt der Bräutigam auch noch die Röteln. Nun muss er unter dem Regiment der resoluten Schwester Nannie und isoliert von seiner Frau und der Außenwelt das Krankenbett hüten. Und es kommt noch schlimmer: sein Bettnachbar, ein ebenfalls an Röteln erkrankter Landsmann, entpuppt sich als Marys geschiedener Ehemann. Der läßt keinen Zweifel daran, dass er immer noch Sympathien für seine Exfrau hegt. Schlussendlich kommt noch ein dritter 'leichter Fall' ins Quarantänezimmer: Hotelier Victor ...
ZDF-Erstsendung: 30.04.1965, Sehbeteiligung: gut (37%), Zuschauerurteil: sehr gut (+6)
Hörzu 22/1968 zitiert die eigene Kritik: Vergnügliche Unterhaltung. Spaß an der Blödelei hatten offensichtlich zwei der 'Drei leichten Fälle', Hanns Lothar und Harald Leipnitz. Witz und galoppierende Spielfreude sprangen über
Gong 22/1968: Munteres Spielchen um zwei junge Männer, die einen lebhaften, eifersüchtigen Wirbel um eine junge Dame anstellen. Nicht besonders einfallsreiche Inszenierung (ab 16 / bis gegen 00:40 Uhr)

Nord 3[Bearbeiten]

17:00 Einführung in die Völkerkunde (9)
Heute: Erscheinungsformen der menschlichen Familie
17:30 Mathematik (87)
18:00 Russisch für Sie (35)
Heute: Ein Glas Wasser
18:30 Schwimmen (9)
Heute: Rückenkraulen
18:45 Deutsch für Deutsche
Heute: Wörter machen Karriere
19:00 Reich der Mitte – Reich der Zukunft? (9)
Heute: Chinas Sprung in die Technik
19:30 Rädchen im Getriebe (9)
Heute: Risiko und Entscheidung
20:00 Tagesschau
Das Wetter morgen
20:15 Der Mann mit der Blume im Mund (L'uomo dal Fiore in Bocca)
Von Luigi Pirandello mit Karl Paryla, Hans Elwenspoek, Alice Brüngger, Regie: Ettore Cella
Eine Gemeinschaftsproduktion des HR mit dem Schweizerischen Fernsehen (Wh.)
20:50 Czlowiek z kwiatem w ustach (Der Mann mit der Blume im Mund)
Von Luigi Pirandello mit Gustaw Holoubek, Tadeusz Fijewski, Regie: Jan Rybkowski
Eine Produktion des Polnischen Fernsehens (Wh.)
Das Hamburger Abendblatt schrieb am 04.06.1968: Pirandellos Einakter [...] in zwei verschiedenen Interpretationen anzubieten - das allein war schon eine glänzende Idee. Zum Vergleich der Interpreten stellte sich der Wiener Karl Paryla virtuos-dramatisch; dagegen spielte in der polnischen Version der jüngere Gustaw Holoubek die gleiche Rolle unterkühlter und moderner. Kaum möglich zu sagen, welcher Version man den Vorzug geben sollte
21:15 Rasieren bitte! (Chcialbym sie ogolic)
Mit Ignacy Gogolewski, Zdzislaw Maklakiewicz und Adam Pawlikowski, Buch und Regie: Andrzej Kondrakiuk
Das Hamburger Abendblatt schrieb am 04.06.1968: Das [...] 20-Minuten-Verwechsle-das-Bäumchen-Spiel [...] erwies sich als schwarzhumorige, bis zur überraschenden Schlusspointe gut getarnte Mord-Groteske
21:35 Junge Generation – Großbritannien
Vorgestellt in der Akademie der Künste Berlin (bis 21:50 Uhr)

West 3[Bearbeiten]

18:30 Met Marijke
Niederländisch für Reise und Urlaub (4): Der Botter
19:00 Guten Abend
Neuigkeiten und Ankündigungen
19:05 Das Sandmännchen
19:10 Nachrichten aus NRW
19:15 Hierzulande – Heutzutage
Prisma des Westens: Sport
19:45 Wenn man vom Amte kommt ...
20:00 Tagesschau
Das Wetter morgen
20:15 Spectrum
Ein Magazin aus Kunst und Wissenschaft
21:00 Das Verbrechen des Herrn Lange
Frz. Spielfilm (1935) von Jean Renoir Wiki.png
22:20 Nachrichten und Sportergebnisse
22:25 Zum 30. Todestag von Ödön von Horváth
Helmuth Lohner liest
... die Erzählung 'Die gerettete Familie'

Hessen 3[Bearbeiten]

Heute keine Sendung

Bayern 3[Bearbeiten]

17:25 Chronik – Nachrichten
17:30 Wer hat recht? (8)
Eine Sendung von Theo Zimmermann
Heute: Zivilrechtsfälle im Alltag
17:50 Jazz–Streiflichter (8)
18:00 Telekolleg
18:00 Englisch (32)
18:30 Technisches Zeichnen (19)
19:00 Zehn Jahre V. Republik
Die Innenpolitik General de Gaulles
Ein Bericht von Alfred Grosser
Anschließend
Der politisch–wissenschaftliche Klub
20:00 Tagesschau
Das Wetter morgen
20:15 Musikwettbewerb
Ein Film von Alexander J. Seiler, Rob Gnant und June Kovach mit dem Orchestre de la Suisse Romande unter Leitung von Jean-Marie Auberson
Der 1966 beim Genfer Musikwettbwerb enstandene Film beschäftigt sich mit der Glaubwürdigkeit solcher Veranstaltungen
21:30 Nachrichten – Information
21:45 Musik im Schloss
Aus dem Schaezler-Palais in Augsburg
Leopold Mozart: Konzert für Trompete und Orchester in D-dur / Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie in A-dur, KV 201
Es spielen Helmut Hunger, Trompete, Camerata Academica des Mozarteums Salzburg unter Bernhard Paumgartner

DFF[Bearbeiten]

09:00 Programmhinweise
09:05 Medizin nach Noten
09:15 Fernsehakademie
Sozialistische Wirtschaftsführung
10:00 Aktuelle Kamera
Anschließend
Blickpunkt
10:35 Glück auf Raten
Englisches Filmlustspiel
11:55 Nachrichten
12:00 Volksarmee-Magazin
Die Augen – links!
12:55 Afrika im Aufbruch
Zweiter und dritter Teil
14:00 Beschwingte Melodien
14:30 In Europas Fluren und Wäldern
14:55 Nachrichten
15:00 Bei Professor Flimmrich
16:30 Nina Isakowa singt
... Romanzen klassischer und sowjetischer Komponisten
16:50 Nachrichten
16:55 Sport aktuell
Dazwischen
Tausend Tele–Tipps
18:45 Mit dem Sandmann um die Welt
19:00 Tele–BZ
19:25 Das Wetter
19:30 Aktuelle Kamera
Anschließend
Blickpunkt
20:00 Schlager 68
Anschließend
Nachrichten
21:05 Licht hinterm Vorhang
Ungarischer Kriminalfilm
22:25 Aktuelle Kamera
Anschließend
Der Kommentar
22:45 Sport aktuell
23:00 Mensch, haste Töne
Songs, Chansons und Lieder der Tele-BZ

Österreich[Bearbeiten]

17:00 Für die Jugend
Seenotkreuzer 'Arwed Emminghaus'
Ein Bericht über die Rettung Schiffbrüchiger
17:35 Wenn die Musik nicht wär ...
Heute: Entscheidung
Mit Wega Jahnke, Michael Maien, Martin Lüttge, Brigitte Skay, Michael Berger, Patrick Lancelot, Edith Schwollwer
18:00 Von Woche zu Woche
18:20 Betthupferl
18:25 Kurznachrichten
18:30 Guten Abend am Samstag
... sagt Heinz Conrads
18:56 Werbung
19:00 Bezaubernde Jeannie
19:27 Programmvorschau und Werbung
19:45 Zeit im Bild
20:00 Kommentar der Woche
Mit Dr. Hugo Portisch
20:09 Werbung
20:15 Der Heiratsschwindler heiratet
Komödie von Oldrich Danek, deutsch von Lucie Taubova, Personen und Darsteller: Alois Klapatschek (Heinrich Trimbur), Erno, sein Sohn (Frithjof Vierock), Kamila Schipkowa (Anna Vankowa), Eugen Anderscht (Otto Tausig), Magda Anderschtowa (Gusti Wolf), Milena Anderschtowa (Ute Gerhard), Karl Ratzek (Gerold Wanke), Irena (Ingrid Detter), Wojta Schouflik (Robert Naegele), Dolfa Hesoun (Stanislav Ledinek), Beran (Karl Heinz Peters), Elisabeth Klepschowa (Erna Sellmer), Serviermädchen (Irmgard Paulis), Musik: Joachim Ludwig, Szenenbild: Wolfgang Schünke, Regie: Wolfgang Spier
Schauplatz der Geschichte ist ein Zweifamilienhaus am Prager Stadtrand. Alois Klapatschek kümmert sich rührend um seinen Sohn Erno, der im Alter von drei Wochen von seiner Mutter im Stich gelassen wurde. Früher war Alois öfter als Heiratsschwindler aktiv und wurde dafür mehrfach verurteilt, führt seinem Jungen zuliebe aber inzwischen ein ehrliches Leben. Als sich Alois nach siebzehn Jahren nun endlich entschließt, zu heiraten, droht seine bisher heimlich gehaltene kriminelle Vergangenheit aufzufliegen ...
21:35 Sportjournal
22:05 Zeit im Bild
22:15 Meuterei am Schlangenfluss
US-Western (1952) mit James Stewart Wiki.png

Österreich – Technisches Versuchsprogramm[Bearbeiten]

19:00 Telewelt
Fernsehen Libanon (Beirut)
19:25 Jean et Hélène
Französischkurs mit Prof. Georges Creux und Ulli Petek
19:45 Herren von morgen
Jugend Indonesiens
20:15 Phädra
Tragödie von Jean Racine, ins Deutsche übertragen von Friedrich Schiller, Personen und Darsteller: Phädra (Joana Maria Gorvin), Hippolyt (Rolf Henniger), Oenone (Lina Carstens), Theseus (Wilhelm Borchert), Aricia (Luitgard Im), Theramen (Wolfgang Engels), Ismene (Andrea Dahmen), Panope (Claudia Sorbas), Musik: Rolf Unkel, Szenenbild und Kostüme: Jürgen Rose, Fernsehbearbeitung und Regie: Oswald Döpke
Königin Phädra erhält die Nachricht vom Tod ihres Gemahls Theseus. Nun kann sie endlich über das Geheimnis sprechen, das sie seit Jahren belastet und fast in den Wahnsinn trieb: Sie gesteht ihrem Stiefsohn Hippolyt, dass sie ihn liebt. Der schüchterne und keusche Jüngling, der eine tiefe Zuneigung zu der gefangenen Königstochter Aricia fühlt, wendet sich voller Scham ab und die in ihrer Ehre zutiefst verletzte Königin entreißt ihm daraufhin sein Schwert, um es sich in den Leib zu stoßen. Ihre Vertraute Oenone kann sie im letzten Moment daran hindern. Da kehrt der totgeglaubte Theseus zurück. Um ihre Herrin zu schützen, beschuldigt Oenone Hippolyt, sich seiner Stiefmutter gewaltsam genähert zu haben, zeigt als Beweis dessen Schwert. In blindem Zorn verflucht der König seinen Sohn ...
21:45 Pantomimenschau (7)

Schweiz[Bearbeiten]

13:30 Un'ora per voi
Settimanale per gli italiani che lavorano in Sivizzera in collaborazione la RAI-TV
14:30 Giro d'Italia
15:30 Guten Tag (22)
Deutsch-Kurs
16:00 4 – 3 – 2 – 1 – Hot and Sweet
Musik für junge Leute mit The Californians, Alain Stefan, David Garrick, Salena Jones
16:45 Jugend–tv
Die goldene Maske / Jugendnachrichten aus aller Welt
17:30 Die Kunst des Metallgießens
Ein Film des Japanischen Fernsehens
18:00 Tipps für Sie
Heute: Monatsmenü / Rosenpflege / Turnen
18:30 Im Brennpunkt
Aktualität am Wochenende
18:45 De Tag isch vergange
18:55 Tagesschau
19:00 Flipper
19:30 Eve–Mémoire (9)
Heute: Die Töchter der Luft (1930 - 1935)
19:45 Das Wort zum Sonntag
Es spricht Pfarrer Fritz Johner, Zürich
Anschließend
Programmvorschau
20:00 Tagesschau
20:15 Der Meisterboxer F.png
Übernahme von der ARD
22:15 Tagesschau
22:25 Zur 50. Tournee des Schweizer National Circus
Knie – Die Abenteuer einer Zirkus-Dynastie
Ein Filmbericht
23:25 Sportbulletin
23:40 Vorschau

Fr, 31. Mai 1968   ◀                 1968                 ▶   So, 2. Juni 1968