Sa, 11. April 1964

Seite zuletzt bearbeitet vor 72 Tage 19 Stunden
Aus TV-Programme
Jump to navigation Jump to search
Fr, 10. April 1964   ◀                 1964                 ▶   So, 12. April 1964

ARD[Bearbeiten]

Vormittagsprogramm
nur über die Fernsehsender des NDR, SFB, Meißner (HR), Kreuzberg/Rhön und Ochsenkopf/Fichtelgebirge (BR)
 10:00 Nachrichten
 10:05 Tagesschau
Wiederholung vom Vorabend
 10:20 30 Minuten Aufenthalt
Eine Sendung vom Düsseldorfer Flughafen Lohausen
 10:50 Pionier in Afrika
Ein deutscher Ingenieur in Kamerun
 11:10 Hours of Stars
Das Genie
 12:00 Das aktuelle Magazin
bis 13:00 Uhr

14:30 Seltsames Strandgut
Ein Ferienerlebnis auf den Scilly-Inseln
Auf den Inseln vor England hat Peter einen aufregenden Urlaub verbracht. Eines Tages fand er ein Schlauch-Rettungsboot zum Aufblasen, das ihm beinahe zum Verhängnis geworden wäre ... (Wiederholung einer Kinderstundensendung für alle / NDR)
15:00 Ausgerechnet Tatsachen
Eine Bilanz in bewegten Bildern von Alfred G. Wurmser
Heute: Kohle und Stahl (WDR)
15:20 Hand aufs Herz
Fragen zur Person und ihrer Sache
Lovis H. Lorenz spricht mit namhaften Persönlichkeiten unserer Zeit (NDR)
15:55 Überall in der Welt
Drei Geschichten mit einer Moral
Ob in Amsterdam, Montreal oder Mexiko City, überall auf der Welt verschönert etwas Freundschaft den Alltag
Eine Produktion der BBC (Für alle / RB)
16:25 Schiffe sehen
Ein kanadischer Kurzfilm
Mit den Augen eines kleinen Jungen erleben wir das vielfältige Leben im Hafen von Montreal: Menschen, Kräne, Verladeschuppen, Lasten - und immer wieder Schiffe (Für alle / RB)
16:40 Besuch auf dem Berg Athos
Ein Film von Pater Chrysostomus Dahm
Im griechischen Norden liegt die Mönchsrepublik Athos, die als Halbinsel ins Ägäische Meer hinausragt. Kein weibliches Wesen darf die Insel betreten, nur Mönche bewohnen sie (Eher ab 14 / BR)
17:25 Gestatten Sie?
Tanzunterricht mit dem Ehepaar Fern
Heute: Boogie Woogie (WDR)
18:00 Der Markt
Wirtschaft für jedermann (SR)

NDR/RB
 18:30 Meine drei Söhne
 19:00 Nachrichten der Tagesschau
 19:03 Berichte vom Tage
 19:17 Die Nordschau
Heute: Die aktuelle Schaubude

WDR
 14:00 Die Woche – Hier und heute
 18:30 Hier und heute
Der Westen in Bilder, Berichten und Begegnungen
 19:15 Das alte Hotel
 19:45 Hucky und seine Freunde

HR
 18:30 Wilde Spiele
Heute: Löwenlotte Sedi
Jagdleopard Sedi will sich von seinem Herrchen, einem Seemann nicht trennen. Doch dieser findet ein neues Heim für das Tier ...
 19:00 Nachrichten der Tagesschau
 19:03 Die Hessenschau
 19:25 Sprung aus den Wolken
Eine Kiste mit hochempfindlichen Instrumenten soll per Fallschirm sicher und heil zur Erde gebracht werden. Damit wollen McKeever und Buckley der Tochter eines entführten Wissenschaftlers helfen ...
 19:55 Die Woche in Hessen

SR
 18:30 Sag die Wahrheit!
 19:00 Nachrichten der Tagesschau
 19:10 Über so was macht man keine Witze
 19:25 Hüben und drüben

SDR/SWF
 18:30 Allerlei zum Wochenend
Heute mit Ernst Mosch und seine Egerländer Musikanten
 18:45 Die Abendschau
 19:12 Nachrichten der Tagesschau
 19:24 Mutter ist die Allerbeste
Mary und Jeff wollen beweisen, dass sie auf das Haus während einer kürzeren Reise der Eltern gut aufpassen können ...

BR
 18:30 Nachrichten
 18:35 Shannon klärt auf
Ein Bekannter bittet Shannon, eine alte Geschichte aufzurollen. Ein Mann sitzt seiner Meinung nach unschuldig wegen Unterschlagung von 25 000 Dollar seit 18 Monaten im Gefängnis. Shannon stößt auf weitere Verdächtige ...
 19:05 Nachrichten und aktuelle Viertelstunde
 19:25 Die Münchner Abendschau
Heute: Der politische Wochenkommentar

20:00 Tagesschau
Das Wetter morgen
20:15 Bonsoir Kathrin!
Eine neue Caterina-Valente-Show
Mit Chris Howland, Tony Dallara, Svend Asmussen, Ulrik Neumann, Margaritis und Cassia und den zwei Peanuts
Es spielt das Orchester Johannes Fehring, Szenenbild: H. Hennicke, Regie: Michael Pfleghar
Gong 18/1964 schrieb in seiner Kritik: Man bevorzugte diesmal groteske Musiknummern, Parodien. Die Strawinsky-Parodie der beiden Dänen Neumann und Asmussen war ein Glanzstück: [...]. Die Donkosakenparodie war fast amerikanisch, also leicht, flatterhaft, doch sehr gekonnt. Die beiden britischen Musikzertrümmerer fielen etwas ab, auch Chris Howland, dessen alte Masche altmodisch geworden ist. Ein Novum: Peter Frankenfeld als Buffo, er kann's [...]. Der italienische Tenor war leider obligatorisch: Come prima kaufte man schon 1961 auf der Platte, man sollte solche alten Leisten weglassen, wenn sie nicht ganz neu arrangiert werden wie Parlez-moi d'amour von der Valente. Höhepunkt: die japanischen Damen, die auf den uramerikanischen 'Namen' Peanuts hören müssen (ab 16 / SDR)
21:15 Gut getroffen
Ein internationales Artistenprogramm mit The Nitwitts (Groteskshow), Little John, Forgyl, dem Badminton-Clown und den Furgie Gimma Brothers mit komischer Parterreakrobatik
Die Bavaria Atelier GmbH hat die Auftritte der Artisten in verschiedenen Theatern der Bundesrepublik gefilmt und zu dieser Sendung zusammengestellt (ab 14 / SDR)
21:45 Tagesschau
Das Wetter morgen
21:55 Das Wort zum Sonntag
Es spricht Pfarrer Dr. Jörg Zink (evanglisch / SDR)
22:00 Berichte von den Bundesliga–Spielen
22:25 Von Mäusen und Menschen
US-Spielfilm (1939) mit Burgess Meredith, Lon Chaney jr., Regie: Lewis Milestone (Eher für Erwachsene / Vom Deutschen Fernsehen aus Stuttgart) Wiki.png
00:05 Billard–Europameisterschaft im Cadre 47/1
Sprecher: Adolf Furler
Aufzeichnung vom gleichen Abend aus der Stadthalle in Düren (bis gegen 00:40 Uhr)

ZDF[Bearbeiten]

17:30 Vorschau
auf das Programm der kommenden Woche
18:00 Samstags um sechs
Aus unseren Studios
18:25 Nachrichten
18:30 Die Drehscheibe
Ein Magazin zum Feierabend
19:00 Ewiges Wiener Lied
Heute: Blunzn, Schnitzel, Sachertorte
Mit Erich Kunz, Rudolf Carl, Sissy Löwinger, Herbert Prikopa und anderen, musikalische Leitung: Johannes Fehring, Regie: Hans Hollmann
Wiener Lied und Wiener Küche - zwei Begriffe, ein Thema. Ob im Stammbeisl oder im Sacher, der Wiener liebt das gute Essen. Und er weiß davon, ein Lied zu singen (ab 14)
19:30 Heute
mit Wochenrückblick
20:00 Marie Octobre
Fernsehspiel von Julien Duvivier, Jacques Robert und Henry Jeanson, deutsch von Lore Kornell, Bearbeitung: Gerd Oelschlegel, Personen und Darsteller: Marie Octobre (Agnes Fink), Victorine (Margarete Haagen), Renaud Picart (Alexander Trojan), Marinval (Stanislav Ledinek), Rougier (Wolfgang Preiss), Bernardi (Wolfgang Wahl), Blanchet (Walter Richter), Simoneau (Hans Christian Blech), Legros (Martin Benrath), Thibaud (Günther Neutze), Vandamme (Herbert Fleischmann), Szenenbild: Hanna Jordan und Helmut Gassner, Regie: Imo Moszkowicz
Fünfzehn Jahre nach dem Krieg treffen sich eine Gruppe französischer Widerstandskämpfer in jenem Haus, in dem sie während des Zweiten Weltkriegs ihre Versammlungen abgehalten haben. Das Wiedersehen wird schnell zu einer Abrechnung: Marie Octobre, die den Widerstandskämpfern nahestand, eröffnet nämlich den Männern, dass einer von ihnen damals die Gruppe verraten hat. Dieser Verrat hat ihrem Anführer das Leben gekostet. Schweres Misstrauen macht sich nun unter den Versammelten breit ...
Danielle Darrieux spielte in der Kinoversion 1958 die Hauptrolle, die drei Autoren haben das Werk inzwischen für Bühne und Bildschirm bearbeitet
Gong 14/1964: Psychologisierendes Kriminalspiel über Menschen, die auf der Suche nach einem Mörder gegenseitig ihre Vergangenheit durchleuchten
Gong 18/1964 schrieb in seiner Kritik: Gut durchdacht und spannend, überzeugend aufgebaut war dieses Kriminalspiel, das hervorragende Schauspieler zu einem rechten Samstagabend-Programm werden ließen (Für Erwachsene)
21:30 Der Kommentar
Mit Professor Dr. Ralf Dahrendorf
21:40 Das aktuelle Sportstudio
Mit Berichten von den Bundesligaspielen
23:10 Heute
Spätausgabe

Österreich[Bearbeiten]

15:00 Manuelas Tagebuch
Heute: Ein Tag in Tokio
Manuela hat sich schnell in der fremden Stadt eingelebt. Jeder Tag beweist aufs neue, dass die Kinder überall auf der Welt die selben kleinen Sorgen und Wünsche haben ... (ab 11 Jahren)
15:30 Wikinger Spätlese (1)
Ein Filmbericht über Schweden von Heinz Fischer-Karwin (bis 16:00 Uhr)
18:30 Kurznachrichten
18:35 Was sieht man Neues?
Die aktuelle Samstagsendung von und mit Heinz Conrads
19:25 Für Sie notiert
19:30 Zeit im Bild
19:55 Schaufenster
20:00 Kurzfilm–Mosaik
20:10 Perpetuum musicale
Musikschau mit Alice und Ellen Kessler, Betty Curtys, Jürgen Feindt, Jean Philippe, Nina Westen, Regie: Chuck Kerremans
Die Sendung interpretiert musikalisch, was in einer Straße am Abend so alles geschieht
21:15 Das alte Hotel (1)
Heute: Die Erbschaft
Personen und Darsteller: Studienrat Sesselbein (Theo Lingen), Frau von Wollinger, Hotelbesitzerin (Jane Tilden), Hermi, ihre Tochter (Francis Martin), Karl, der Hausdiener (Rudolf Carl), Anna, seine Frau (Rosl Dorena), Marianne, Directrice (Karin Heske), Josefa, Zimmermädchen (Helli Servi), Mrs. Lilian Grill, reiche Amerikanerin (Gretl Schörg), Norbert, ein junger Maler (Mathias Fuchs), Notar Dr. Schwengel (Hans Thimig), Ferdinand (Guido Wieland), Regie: Walter Davy
21:35 Wiederholung der Zeit im Bild
21:55 Vier blieben auf der Strecke
Kriminalfilm mit Laurence Harvey, Regie: Lewis Gilbert
Vier Männer planen einen Bankraub - und bleiben dabei auf der Strecke: der biedere Buchhalter, dem die Selbstsucht seiner Schwiegermutter die Ehe zerstört, der invalide Boxer, der von seiner Frau betrogene Deserteur und der vornehme Nichtstuer

Österreich – Technisches Versuchsprogramm[Bearbeiten]

19:00 Kurznachrichten
19:03 Fridtjof Nansen
Ein Porträt
19:30 Zeit im Bild
20:00 Háry–János–Suite
Von Zoltán Kodály, Dirigent: Ferenc Fricsay

Schweiz[Bearbeiten]

16:45 Planet Erde
Heute: Die bewegte Lufthülle
Sendereihe der 'National Academy of Sciences' (Wh.)
17:10 Magazin der Frau
Eine Sendung von Laure Wyss und Doris Werner (bis 18:00 Uhr)
20:00 Tagesschau
20:15 Das Wort zum Sonntag
Es spricht Pfarrer Oswald Notter
20:20 Der Teufel hat gut lachen
Spielfilm von Kurt Früh mit Max Haufler, Ruedi Walter, Gustav Knuth
22:05 Nachrichten / Wiederholung der Tagesschau / Programmvorschau

Fr, 10. April 1964   ◀                 1964                 ▶   So, 12. April 1964