Sa, 14. März 1964

Seite zuletzt bearbeitet vor 359 Tage 20 Stunden
Aus TV-Programme
Jump to navigation Jump to search
Fr, 13. März 1964   ◀                 1964                 ▶   So, 15. März 1964

ARD[Bearbeiten]

Vormittagsprogramm
nur über die Fernsehsender des NDR, SFB, Meißner (HR), Kreuzberg/Rhön und Ochsenkopf/Fichtelgebirge (BR)
 10:00 Nachrichten
 10:05 Tagesschau
Wiederholung vom Vorabend
 10:20 30 Minuten Aufenthalt
Eine Sendung vom Düsseldorfer Flughafen Lohausen
Leitung: Hajo Dülfer
 10:50 Was bin ich?
Heiteres Beruferaten mit Robert Lembke
 11:35 Die Reporter der Windrose berichten
Heute: Eigentum
 12:00 Das aktuelle Magazin
bis 13:00 Uhr

14:30 Der Ameisenferdi (2)
Heute: Ein Häuschen wird gebaut
Käfer Tollpatsch will dem Ferdi helfen, ein eigenes Häuschen zu errichten ...
Gong 14/1964 schrieb in seiner Kritik: Diese Kindersendung in mehreren Folgen zeichnet sich aus durch gelungene kindertümliche Texte und Bilder, durch flotte Spielweise, die von reizenden Melodien getragen wird. Eine sehr gute Kindersendung (Kinderstunde für alle / SWF)
15:05 Ausgerechnet Tatsachen
Eine Bilanz in bewegten Bildern von Alfred G. Wurmser
Die heutige Sendung beschäftigt sich mit dem Haushaltsbudget der Studenten, ihrer Arbeit in den Semesterferien und ihrer Studienfinanzierung (WDR)
15:35 Hinter der Leinwand
Kino zwischen Geld und Kunst
Folgende drei aktuelle Filme sollen heute vorgestellt werden: 'Wartezimmer zum Jenseits', dazu ein Porträt von Hildegard Knef, 'Die Sieger' und 'Der letzte Ritt nach Santa Cruz' (HR)
16:05 Rendezvous mit Jo
Mit Audrey Arno, Christa Williams, Ralf Bendix, dem Eilemann-Trio und den El Dorados, Regie: Ivan Dalain
Eine Produktion des Schweizerischen Fernsehens (Eher ab 16 / SFB)
17:00 Baierisches Bilder– und Notenbüchl
Aufgeschlagen von Wastl Fanderl (BR)
17:30 Stärker als Flammen
Dem Gedenken des jüdischen Komponisten Mordechaj Gebirtig
Der Film macht mit dem Werk des Komponisten, der 1942 im Krakauer Ghetto umgebracht wurde, bekannt. In einer schlichten, wirkungsvollen Szenerie bringt ein Vokalensemble, das aus jungen Sängern und Sängerinnen vieler Nationen besteht, unter der Leitung von Zvi Caspi Lieder Gebirtigs zum Vortrag (WDR)
18:00 Der Markt
Wirtschaft für jedermann (HR/SWF/SR)

NDR/RB
 18:30 Meine drei Söhne
 19:00 Nachrichten der Tagesschau
 19:03 Berichte vom Tage
 19:17 Die Nordschau
Heute: Die aktuelle Schaubude
Gäste heute u.a.: Duke Ellington, Marika Kilius und Hans Jürgen Bäumler

WDR
 14:00 Die Woche – Hier und heute
 18:30 Hier und heute
Der Westen in Bilder, Berichten und Begegnungen
 19:12 Nachrichten der Tagesschau
 19:15 Unbekanntes Deutschland
Heute: Burghausen
 19:45 Hucky und seine Freunde

HR
 18:30 Wilde Spiele
Heute: Löwenlotte - Sandra
Ein junger Elefant ist entlaufen. Der Zirkus setzt eine hohe Belohnung aus, sodass sich die ganze Stadt an der Jagd beteiligt ...
 19:00 Nachrichten der Tagesschau
 19:03 Die Hessenschau
 19:25 Sprung aus den Wolken
Eine waghalsige, uneinsichtige Schülerin macht heute den Piloten Sorgen ...
 19:55 Die Woche in Hessen

SR
 18:30 Sag die Wahrheit
Ratespiel
 18:55 Das Sandmännchen
 19:00 Nachrichten der Tagesschau
 19:10 Über sowas macht man keine Witze
 19:25 Hüben und drüben

SDR/SWF
 18:30 Allerlei zum Wochenend
Heute mit den Schwarzwaldmusikanten
 18:45 Die Abendschau
mit Sport
 19:12 Nachrichten der Tagesschau
 19:24 Mutter ist die Allerbeste
Heute: Eine unheimliche Nacht bei Familie Stone
Donna und die Kinder sind eines Nachts allein im Haus. Spuren im Garten und Geräusche beunruhigen sie ...

BR
 18:30 Nachrichten
 18:35 Alsterstraße
Heute: Der Geburtstag
Tankstellenbesitzer Wanderscheit lässt seine hübsche Tochter Jutta von einem Privatdetektiv überwachen, weil er meint, sie treibe sich herum. Oft bleibt sie stundenlang von zu Hause fort. Jutta, die natürlich merkt, dass sie auf Schritt und Tritt verfolgt wird, flieht eines Tages in Herrn Plischkes Laden, um den lästigen Verfolger abzuschütteln. Dadurch wird Juttas 'Geheimnis' gelüftet ...
 19:05 Nachrichten und aktuelle Viertelstunde
 19:25 Die Münchner Abendschau
Heute: Der politische Wochenkommentar

20:00 Tagesschau
Das Wetter morgen
20:15 Der Komödienstadel
Heute: Die Tochter des Bombardon
Ein bayerischer Schwank von Georg Lohmeier, Personen und Darsteller: Bombardon (Michl Lang), Seine Frau Walli (Marianne Lindner), Deren Tochter Brigitte, Kellnerin beim Wirt (Ursula Herion), Wirt (Alfred Pongratz), Wastl, Bandführer der Havana-Boys von Schleichwies (Maxl Graf), Xaverl, Schweinehändler (Max Grießer), Xaverl senior, sein Vater (Fritz Straßner), Vier Musiker-Originale, Kameraden des Bombardon: Trompeter (Ludwig Schmidt-Wildy), Flügelhornist (Carl Baierl), Basstrompeter (Karl Tischlinger), Begleiter (Georg Hartl), Herr Pfarrer (Willy Rösner), Prologus (Karl Peukert), Musik: Raimund Rosenberger, Szenenbild: Hans Minarik, Regie: Olf Fischer
Gong 10/1964: Derber Konkurrenzkampf zwischen altbayerischer Musikkapelle und moderner Jazz-Band
Gong 14/1964 schrieb in seiner Kritik: Georg Lohmeier ist vor allem in der Münchner Abendschau bekannt geworden. Nicht zuletzt durch seinen Missgriff 'Pfarrhaushälterinnen'. Mit viel Sachkenntnis über Volksmusik ist er an den bayerischen Schwank herangegangen [...]. Es blieb ein unausgegorenes Stück mit viel Längen und enttäuschender Handlung. Die gelungenen Späße, die treffenden Bezüge auf aktuelle Ereignisse gingen unter im allzu Bayerischen, das nie so schwer verständlich war wie diesmal. [...] Gewiss, man sollte das Spiel nicht allzu ernst nehmen. Muss es aber nicht nachdenklich stimmen, wenn ein Bayer in seinen Landsleuten nur Deppen sieht? [...] (ab 14 / BR)
22:00 Tagesschau
Das Wetter morgen
22:10 Das Wort zum Sonntag
Es spricht Pfarrer Otto Ring, Darmstadt (evangelisch / HR)
22:15 Berichte von den Bundesliga–Spielen
Langsam treten die Spiele der Bundesliga in ihr entscheidendes Stadium, erstmals wird der Deutsche Fußballmeister in dieser neuen Form ermittelt. Folgende Spiele stehen an diesem Wochenende auf dem Plan: Borussia Dortmund - VfB Stuttgart / 1. FC Kaiserslautern - 1. FC Nürnberg / Hertha BSC Berlin - Eintracht Frankfurt / 1860 München - Preußen Münster / Karlsruher SC - 1. FC Saarbrücken / Meidericher SV - 1. FC Köln / Werder Bremen - Schalke 04 / Eintracht Braunschweig - Hamburger SV
Anmerkung: Möglicherweise mit einer anschließenden Sportübertragung und/oder anderen Beiträgen

ZDF[Bearbeiten]

16:30 Internationales Reit– und Springturnier (CHI)
Großer Preis der Bundesrepublik
Aufzeichnung vom Vorabend aus der Westfalenhalle in Dortmund
17:30 Vorschau
auf das Programm der kommenden Woche
17:55 Nachrichten
18:00 Samstags um sechs
Aus unseren Studios
18:45 So wird's gemacht
Heute: Borsten, Rouge und Rosenöl
Heute beobachten die Kameras die 'Seifensieder' der modernen Zeit, die kunstvoll konstruierten Geräte für die Zahnbürstenproduktion, sie versuchen das 'Geheimnis' der Lippenstifte zu ergründen und besuchen einen Parfüm-Chemiker
19:00 Ewiges Wiener Lied
Heute: Kaiser, Nestroy, Pawlatschen
Mit Erich Kunz, Paul Hörbiger, Waltraut Haas, Fritz Muliar, Edd Stavjanik und anderen, musikalische Leitung: Johannes Fehring, Regie: Hans Hollmann
Start einer neuen musikalischen Unterhaltungs-Reihe, in der heute innerhalb einer Rahmenhandlung dem Publikum das Lied bei Hofe, die Gesänge der Vorstadtbühnen (Pawlatschen) und das Wiener Lied am Theater der Biedermeierzeit, vor allem bei Raimund und Nestroy, vorgestellt werden
Das Hamburger Abendblatt schrieb am 16.03.1964: Ein Versuch, die Geschichte der Operette mit den modernen technischen Mitteln des Fernsehens darzustellen. Ob die vielen Freunde des Wiener Liedes [...] ihn aber als geglückt bezeichnen? Nach der erste Folge [...] eine Bitte an die 'Biographen' der Operette: Lasst doch wenigstens hier den Twist aus dem Spiel
19:30 Heute
mit Wochenrückblick
20:00 Menschen helfen Menschen
Geheimbund Nächstenliebe
Ein Fernsehfilm von Paul H. Rameau mit Claudia Breuer, Irene Haller, Trude Heeß, Else Hoeche, Tony Löwe-König, Renate Reger, Ursula Schindehütte, Joachim Ernst, Gert Geiger, Rolf Jahncke, Heinz Laube, Heinz Rabe, Johannes Schaaf, Hans Schäffer, Friedhelm Schauwienhold, Alfred Schlarbaum, Herbert Schimkat, Karl Supper, Kurt Apitius, Szenenbild: Hanns H. Kuhnert, Regie: Ralph Lothar
Berlin 1937. Die Nazis haben nicht nur den Juden den Kampf angesagt, auch die christlichen Kirchen sehen sich immer mehr der Verfolgung ausgesetzt. Unter dem Vorwand der Einmischung in staatliche Angelegenheiten nimmt die Zahl der Priester-Verhaftungen von Tag zu Tag zu. Doch die evangelische Kirche beginnt sich zu wehren, erkennt ihre Verpflichtung zu Warnung und Hilfe. Von Berlin aus knüpft die Kirche die Fäden, um den verfolgten Juden zu helfen ...
Letzter von drei dramatisierten Tatsachenberichten (Akte Wiltau, Zwei Tage von vielen, Geheimbund Nächstenliebe), die anlässlich der 'Woche der Brüderlichkeit' unter dem Motto 'Menschen helfen Menschen' ausgestrahlt werden
Gong 10/1964: Dramatisierter Tatsachenbericht zur 'Woche der Brüderlichkeit' über den Widerstand evangelischer Pfarrer gegen das Hitler-Regime
Das Hamburger Abendblatt schrieb am 16.03.1964: Der dritte Teil [...] erwies sich in jeder Hinsicht als ihr stärkster. Nur den schulterklopfenden Schlussgang hätte Regisseur Ralph Lothar dem heute auf Propagandawirkung allergisch reagierenden Publikum besser erspart, [...]. Der IFAGE als Produzentin der Trilogie gebührt ein Sonderlob: Sie hat mit dem hier einer breiten Öffentlichkeit bislang noch unbekannten Dokumentarmaterial den Verfechtern der Kollektivschuld-Theorie eine klare Absage erteilt, ohne die ungeheuerliche Blutschuld sadistischer Henkernaturen und irregeleiteter Kleingeister auch nur in Frage zu stellen
Gong 14/1964 schrieb in seiner Kritik: [...] Dieser dramatisierte Tatsachenbericht war eindringlich in Einzelheiten, echt in Atmosphäre und Zeitgeist (oder -ungeist). Solche Warn- und Weckrufe bleiben aktuell, solange ein Großteil der Bevölkerung der vergangenen Schändung des Menschenantlitzes oder der gegenwärtigen Missachtung der Menschenwürde achselzuckend gegenübersteht. Freilich muss man sich darüber im klaren sein, dass sich die Hilfe für jene, die den gelben Stern trugen, auf Einzelfälle beschränkte - auf beschämend wenige Einzelfälle, ein Kommentator rückte im Vorwort die Maßverhältnisse ins rechte Licht. In anderen Ländern ist ein Vielfaches an riskanten Schutzmaßnahmen geleistet worden. Der 'Geheimbund Nächstenliebe' darf keine Welle der Hilfsbereitschaft vortäuschen, und er ist ganz gewiss kein Freispruch für schreckliche Versäumnisse. Diese Bitternis bleibt - trotz der 'Woche der Brüderlichkeit'. Das anzumerken scheint uns notwendig (ab 14)
21:00 Der Kommentar
Mit Professor Dr. Ralf Dahrendorf
21:10 Das aktuelle Sportstudio
Mit Berichten von den Bundesligaspielen
22:40 Heute
Spätausgabe
22:50 Bericht vom 12. Bundesparteitag der CDU

Österreich[Bearbeiten]

15:00 Besuch im Pfahlbaudorf von Nokué
Ein Reisebericht von und mit Helmut Knorr, Regie: Jörg Eggers (ab 11 Jahren)
15:30 Tierschutz in Österreich
Ein Filmbericht von Otto H. Dangl
Regie: Arkadij Osadcij
15:40 O du süaße Weana Musi
Heute: Küssen ist keine Sünd'
Eine Sendung über den Wiener Liederkomponisten Edmund Eysler von Emmerich Arleth und Paul Stockmeier
Mit Emmerich Arleth, Louise Kartousch, Hans Fretzer, Elfriede Ott, Herbert Kersten, Fritz Imhoff, Josef Menschik, Mitzi Tesar, Maria Kowa, Maria Gran, Inge Buchner, Rudolf Carl, Erich Auer, Peter Fritsch/Fröhlich und anderen, Regie: Peter Dörre (bis 16:40 Uhr)
18:30 Kurznachrichten
18:35 Was sieht man Neues?
Die aktuelle Samstagssendung von und mit Heinz Conrads
19:25 Für Sie notiert
19:30 Zeit im Bild
19:55 Schaufenster
20:00 Kurzfilm–Mosaik
20:10 Hast du heute gute Laune?
Eine Musikshow mit Alice und Ellen Kessler, Gerd Verspermann, Kurt Schmidtchen, Aura D'Angelo, Marcel Amont, Hannelore Cremer, Yvonne Carré, Sonya Cordeau, Margret Fürer, Willy Hagara, Manouschka, Nina Westen, John Williams, Ines Taddio, Los Javaloyas
Es tanzen: Claire Gundermann, Doris Haag, Helge Grau und andere, Choreografie: William Milié, Buch und Regie: Tilo Philipp
21:15 Wiederholung der Zeit im Bild
21:30 Gift im Zoo
Deutscher Kriminalfilm mit Carl Raddatz, Irene von Meyendorff

Österreich – Technisches Versuchsprogramm[Bearbeiten]

19:00 Kurznachrichten
19:03 Schwarz auf weiß
Heute: Marc Chagall und die Bibel
Ein Dokumentarfilm von Karl Bednarik, Regie: Otto Anton Eder
19:30 Zeit im Bild
20:00 Noch nach Jahr und Tag
Ein Schauspiel von Marguérite Duras und Gérard Jarlot mit Alida Valli, Georges Wilson, Regie: Henri Colpi
In einem zerlumpten Clochard meint die Cafehausbesitzerin Thérèse Langlis ihren seit fünfzehn Jahre verschollenen Mann zu erkennen. Er wurde im Krieg deportiert und kam nicht mehr zurück ...

Schweiz[Bearbeiten]

16:45 Gut Land!
Auch Piloten haben Angst
17:25 Gesundheit – aktuell
Alltägliches, Erkenntnisse und Errungenschaften aus dem Reich der Medizin
Eine Sendung in Zusammenarbeit mit der Verbindung der Schweizer Ärzte (bis gegen 18:00 Uhr)
20:00 Tagesschau
20:15 Das Wort zum Sonntag
Es spricht Pfarrer Josef Gemperle, Gossau
20:20 Magazin ohne Titel
18. Ausgabe des französischen Fernsehmagazins 'Coulisses de l'Expolit'
Vorgesehene Beiträge: Eine große Mannschaft: Benfica / Geschwindigkeit auf Skiern / Die Katze auf dem Viertausender / Capoerna / Kap Kennedy
21:00 Voila Paris
Zizi Jeanmaire singt und tanzt für Sie
21:20 Am Fuß der blauen Berge
21:45 Nachrichten / Wiederholung der Tagesschau / Programmvorschau

Fr, 13. März 1964   ◀                 1964                 ▶   So, 15. März 1964