Sa, 15. Februar 1964

Seite zuletzt bearbeitet vor 393 Tage 18 Stunden
Aus TV-Programme
Jump to navigation Jump to search
Fr, 14. Februar 1964   ◀                 1964                 ▶   So, 16. Februar 1964

ARD[Bearbeiten]

Vormittagsprogramm
nur über die Fernsehsender des NDR, SFB, Meißner (HR), Kreuzberg/Rhön und Ochsenkopf/Fichtelgebirge (BR)
 10:00 Nachrichten
 10:05 Tagesschau
Wiederholung vom Vorabend
 10:20 30 Minuten Aufenthalt
Eine Sendung vom Düsseldorfer Flughafen Lohausen
Leitung: Hajo Dülfer
 10:50 Hätten Sie's gewusst?
Ein Fragespiel mit Heinz Maegerlein als Quizmeister
 11:35 Wilder Westen Arizona
Heute: Anschlag auf das Gefängnis
 12:00 Das aktuelle Magazin
bis 13:00 Uhr

14:30 Wunder der Lagune
Ein Film aus der Südsee
Erzählt wird vom Fischerjungen Taia und seinen Gespielen, den vielen verschiedenen Meerestieren im Pazifik (Kinderstunde für alle / NDR)
15:00 Die Mandarinenschreibe
Zubereitet von Clemens Wilmenrod (NDR)
15:15 Ausgerechnet Tatsachen
Eine Bilanz in bewegten Bildern von Alfred G. Wurmser
Heute: Die Post (2) (WDR)
15:30 Der Nil, mächtigster Strom der Erde
Filmaufnahmen der NBC und des SWF
Ein Bericht von Ernst von Khuon (Sehenswert ab 12 / SWF)
16:30 Zum blauen Bock
Musik und Humor beim Äppelwoi mit Otto Höpfner
Regie: Hartmut Schottler
Eine Übertragung aus Watzenborn-Steinberg (ab 14 / HR)
17:45 Sportübertragung

NDR/RB
 18:30 Meine drei Söhne
 19:00 Nachrichten der Tagesschau
 19:03 Berichte vom Tage
 19:17 Die Nordschau
Heute: Die aktuelle Schaubude
Themen: Ein Gespräch über den deutschen Schlager und ein Interview zur Premiere des 'Stellvertreters' im Thalia-Theater

HR
 18:30 Wilde Spiele
Heute: Arpad und die Bären
 19:00 Nachrichten der Tagesschau
 19:03 Die Hessenschau
 19:20 Sprung aus den Wolken
 19:55 Die Woche in Hessen

SDR/SWF
 18:30 Nachwuchs aus Europa
Jürgen Graf stellt junge Künstler vor
 18:45 Die Abendschau
 19:12 Nachrichten der Tagesschau
 19:24 Mutter ist die Allerbeste
Alex bringt von einem einwöchigen Jagdausflug einen Bart mit - zum Entsetzen seiner Frau Donna. Fast kommt es zum großen Streit ...

BR
 18:30 Nachrichten
 18:35 Alsterstraße
Heute: Krumme Sachen
Oma Schmittchens Enkel Helmut arbeitet nun fest an einer Tankstelle. Dabei findet er heraus, dass seine Kollegen Eddi und Kalle mit Jonny, einem Typen in Lederjacke, krumme Geschäfte machen, bei denen es um gestohlenen Schnaps und Zigaretten geht. Als Warnung erhält Helmut von den Dieben und Hehlern eine tüchtige Abreibung ...
 19:05 Nachrichten und aktuelle Viertelstunde
 19:25 Die Münchner Abendschau
Heute: Der politische Wochenkommentar

20:00 Tagesschau
Das Wetter morgen
20:15 Die Kartenlegerin oder Die Welt will betrogen sein
Volksstück von Wilfried Wroost, nach einer Idee von Hedwig Lützow, Personen und Darsteller: Frau Wilhelmine Lührs, Witwe (Heidi Kabel), Fiete Brütt, ihr Neffe (Edgar Bessen), Peter Henck, Landwirt (Otto Lüthje), Ida, seine zweite Frau (Erna Raupach Petersen), Otto, sein Sohn aus erster Ehe (Jochen Schenck), Karl Maack, Viehhändler (Ernst Grabbe), Gesa Wesseloh, Ottos Braut (Christa Wehling), Amtsrichter Dr. Kleinfisch (Hans Mahler), Staatsanwalt Dr. Pulvermann (Karl Heinz Kreienbaum), Der Protokollführer (Hanno Thurau), Der Justizwachtmeister (Günter Lüdke), Bühnenbild: Hans Albert Dithmer, Produktion: Egon Monk, Inszenierung: Hans Mahler
Eine Aufzeichnung aus dem Ohnsorg-Theater Hamburg
Wilhelmine Lührs lebt recht und schlecht von ihrer kleinen Witwenrente, muss ihren elternlosen Neffen mit durchfüttern. So verdient sie sich neben- und am Finanzamt vorbei ein bisschen Geld als gewerbsmäßige Kartenlegerin dazu. Über zuwenig Kundschaft kann sich Wilhelmine nicht beschweren, etwa Landwirt Henck aus Schandeloh, der für Schinken, Mettwurst und Geld bittet, seiner zänkischen Frau mit Hilfe der Karten gehörig einzuheizen. Frau Lührs schafft es dank ihrer Weissagungen, Ida in die Schranken zu weisen. Doch dann fliegt der Schwindel auf und die Straßenfegerswitwe landet vor Gericht ...
Gong 10/1964 schrieb in seiner Kritik: [...] Hier war ein Volksstück auf der Bühne, das rundum gefallen musste. [...] Der Text dieses Stückes war unbedingt echt, er stapelte nie hoch, er wollte nichts anderes, als Volkssprache wiedergeben. Und das gelang vorzüglich. Es standen freilich so gute Schauspieler zur Verfügung wie Heidi Kabel und Otto Lüthje, die ihre Rollen nie sentimental auffassen, also verunstalten, sondern genau das geben, was vom Charakter her verlangt wird. Die anderen Figuren bei diesem norddeutsch-hamburgischen Manöver um einen Ehedrachen (Erna Raupach Petersen präzis und stets ganz das, was der Verfasser in die Rolle legte) waren ausgezeichnet konturiert: man hätte noch länger bei diesem an sich lange genug dauernden Spektakel aushalten können. Und von welchem Fernsehspiel kann man das wohl sagen (ab 14 / NDR)
22:25 Tagesschau
Das Wetter morgen
22:30 Das Wort zum Sonntag
Es spricht Pfarrer Otto Ring, Darmstadt (evangelisch / HR)
22:40 Berichte von den Bundesliga–Spielen
23:05 Die Halbstarken
Ein Spielfilm mit Horst Buchholz, Karin Baal, Regie: Georg Tressler
Gong 6/1964: Deutscher Spielfilm (1956); kein Beitrag zu dem im Titel genannten Zeitproblem, sondern eher ein spannender Kriminalfilm, der eine Bande jugendlicher Verbrecher bei der Arbeit zeigt. Die Machart, besonders die Fotografie, übertrifft den damaligen deutschen Durchschnitt (Für Erwachsene / bis gegen 00:35 Uhr / Vom Deutschen Fernsehen aus Köln)

ZDF[Bearbeiten]

16:00 Hallen–Leichtathletik–Länderkampf
Deutschland - Frankreich (Männer) und Deutschland - Polen (Frauen)
Aufzeichnung vom Vorabend aus der Killesberg-Halle in Stuttgart
17:00 29. Arlberg–Kandahar–Skirennen
Abfahrtslauf und Slalom der Damen
Aufzeichnung aus Garmisch-Partenkirchen
18:00 Vorschau
auf das Programm der kommenden Woche
18:30 Nachrichten
Anschließend
Aus Bund und Ländern
18:45 So wird's gemacht
Heute: Raumfahrt mit Drehorgelmusik
Was demnächst auf den Jahrmarkt kommt
19:00 Ihr Star: Loretta Young
Heute: Lieber Milchmann
Die kleinen täglichen Aufzeichnungen einer Hausfrau an ihren Gatten, der als Milchmann ein Frühaufsteher sein muss, werden als Buch zusammengestellt zu einem Beststeller. Hollywood rückt wegen einer Verfilmung an, ändert aber bald alles nach den Klischeevorstellungen der Filmindustrie ...
Anmerkung: Bereits für den 23.11.1963 geplant, wegen der Ermordung von US-Präsident Kennedy ausgefallen
19:30 Heute
Nachrichten und Informationen vom Tage und Wochenrückblick
20:00 Der Dummkopf
Komödie von Luigi Pirandello, Personen und Darsteller: Luca (Christian Doermer), Paroni (Hermann Schomberg), Geschäftsreisender (Guido Wieland), Rosa (Erika Pluhar), Redakteure (Manfred Inger, Kurt Sowinetz, Kurt Jochen Grot, Carl Heinz Friese, Franz Karasek), Szenenbild: Dieter Reinecke, Regie: Werner Völger
Politischer Wirbel in einem italienischen Provinznest. Die Redakteure des republikanischen Blättchens beteiligen sich eifrig, auch an Prügeleien auf offener Straße. Da wird Chefredakteur Paroni gemeldet, dass sich ein unheilbar kranker Mitarbeiter das Leben genommen hat. Empört nennt er ihn einen Dummkopf, hätte er doch wenigstens vor seinem Freitod noch den verhassten Abgeordneten Mazzarini töten können. Der blasse, todkranke Luca, der sich zufällig in der Redaktion aufhält, macht den Eindruck, er sei bereit, den Mord an Mazzarini zu vollziehen. Doch plötzlich wendet sich die Situation: Luca erklärt lächelnd, er sei bereits vom Abgeordneten angeheuert, um ihn, Paroni, zu erschießen ...
Gong 6/1964: Satirischer Einakter, der einem sehr ernsten Thema, dem politischen Hass, eine komische Seite abgewinnt
Hörzu 10/1964 schrieb in ihrer Kritik: Wie Hermann Schomberg mit wirksamer Unterstützung durch seine massige Erscheinung die imponierende Sicherheit eines Parteibonzen aufbaute und wie er dann die Herrlichkeit jammervoll zusammenbrechen ließ, das war vergnüglich anzusehen
Anmerkung: Bereits für den 04.06.1963 geplant, wegen des Todes von Papst Johannes XXIII. verschoben
20:35 Der Kommentar
Mit Professor Dr. Ralf Dahrendorf
20:45 Das aktuelle Sportstudio
mit Berichten von den Bundesligaspielen
21:30 Internationales Profi–Tanzturnier
Um den großen Preis von Europa 1964
Das Turnier ist der größte tanzsportliche Wettbewerb Europas. Meisterpaare aus 15 Nationen treten bei den Standardtänzen an
Es spielt das Orchester Max Greger
Übertragung aus dem Deutschen Theater in München
23:30 Heute
Spätausgabe

Österreich[Bearbeiten]

15:00 Was könnte ich werden?
Heute: Der medizinisch-technische Dienst
Ein Filmbericht von Dr. Helmut Zilk und Dr. Irmbert Fried (ab 14 Jahren)
15:30 Sprung aus den Wolken
Fallschirmspringen als Sport
Ein Bericht von Freimut Kalden
16:55 Für die Familie
Modische Handarbeiten
Heute: Handarbeiten für die neue Wohnung
Von und mit Frau Dr. Marianne Stradal
17:20 Blick ins Land
Unsere landwirtschaftliche Rundschau (bis 17:55 Uhr)
18:30 Kurznachrichten
18:35 Was sieht man Neues?
Die aktuelle Samstagssendung von und mit Heinz Conrads
19:25 Für Sie notiert
19:30 Zeit im Bild
19:55 Das Schaufenster
20:00 Kurzfilm–Mosaik
20:10 Die königliche Straße
Ein Schauspiel in vier Akten von Raoul Martine mit Walter Regelsberger, Helga David, Otto Ambros, Hans Habietinek, Helmut Sigmund, Eva Sandor, Peter Parak, Georg Lhotzky, Hans Buchta, Rudi Schippel, Karl Krittl, Ernst Essel, Inszenierung: Otto Ambros
Aufzeichnung einer Aufführung aus dem Renaissance-Theater Wien
Die Umwälzungen der Französischen Revolution machen sich auch in einem kleinen Bergdorf bemerkbar. Während sich der alte Pfarrer der neuen Staatskirche angeschlossen hat, um seine Gemeinde von den schrecklichen Verfolgungen zu bewahren, tritt der junge Vikar offen für den alten Glauben ein ...
22:05 Wiederholung der Zeit im Bild
22:30 Der Pedburry-Fall
Englischer Kriminalfilm (1957) mit Donald Houston, Patrick Holt, Regie: Con Chaffey (Für Erwachsene / bis gegen 23:40 Uhr)

Österreich – Technisches Versuchsprogramm[Bearbeiten]

19:00 Kurznachrichten
19:03 Hüter der Gesundheit
Heute: Lärmbekämfpung
19:30 Zeit im Bild
20:00 Mein Freund, der nicht nein sagen kann
Filmkomödie mit Josef Meinrad, Elisabeth Markus

Schweiz[Bearbeiten]

17:00 Jugendnachrichten aus aller Welt
17:25 Trickfilm
17:35 Der Schatz der 13 Häuser (7)
Heute: Das unheimliche Auto (bis 18:00 Uhr)
19:30 Jazz made in Switzerland
Jazzparade aus dem Studio Genf mit dem Orchester Jazz à Quatre, am Mikrofon: Heinz Wehrle
20:00 Tagesschau
20:15 Das Wort zum Sonntag
Es spricht Pfarrer Walter Koch, Volketswil
20:20 Magazin ohne Titel
17. Ausgabe des französischen Fernsehmagazins 'Coulisses de l'Exploit'
Heutige Beiträge: Abenteuer auf dem Colorado River / Rudi Altig, ein großer alter Herr des Radsports / Geschwindigkeitsversuche auf Skiern / Skisprung - Skiflug / Männer und Motoren / Georges Carpentier, ein vergessener Champion
21:10 Serienfilm
21:30 Internationales Profi–Tanzturnier
Um den großen Preis von Europa 1964
23:00 Nachrichten / Wiederholung der Tagesschau / Programmvorschau

Fr, 14. Februar 1964   ◀                 1964                 ▶   So, 16. Februar 1964