Sa, 2. Mai 1964

Seite zuletzt bearbeitet vor 56 Tage 23 Stunden
Aus TV-Programme
Jump to navigation Jump to search
Fr, 1. Mai 1964   ◀                 1964                 ▶   So, 3. Mai 1964

ARD[Bearbeiten]

Vormittagsprogramm
nur über die Fernsehsender des NDR, SFB, Meißner (HR), Kreuzberg/Rhön und Ochsenkopf/Fichtelgebirge (BR)
 10:00 Nachrichten
 10:05 Tagesschau
Wiederholung vom Vorabend
 10:20 30 Minuten Aufenthalt
Eine Sendung vom Düsseldorfer Flughafen Lohausen
 10:50 Mike macht alles
 11:35 Das Standesamt macht sich bezahlt
Rechenaufgabe für Verliebte von Günther Zill
 12:00 Das aktuelle Magazin
bis 13:00 Uhr

14:30 Der kleine Matrose in Hongkong
Marlene von Pape zeichnet und erzählt die Geschichte eines kleinen Matrosen, der auf seiner ersten großen Fahrt bis nach Hongkong kommt und die Stadt mit seinen Augen sieht. Auf dem Che-ki-san, Hongkongs höchstem Berg, trifft er zwei kleine Jungen, die ihm das andere Hongkong zeigen ... (Kinderstunde für alle / SR)
14:50 Kicks und Brassel
(Kinderstunde für alle / SR)
15:00 Davis–Pokal Belgien – Deutschland
17:45 Ausgerechnet Tatsachen
Bilanz in bewegten Bildern von Alfred G. Wurmser
Heute: Zypern, nach anderen Angaben: Schweiz
Hörzu 21/1964, Leserbrief: Ich schaltete mich rechtzeitig ein, aber statt der Sendung kam nur ein Pausen-Dia, untermalt mit Musik und nach zehn Minuten die Ansage, dass bis zur Fortsetzung des Programms weiterhin Musik gesendet würde [...] (WDR)
18:00 Evangelischer Vespergottesdienst
Übertragung aus dem Münster in Heilsbronn
Ansprache: Altbischof D. Wilhelm Stählin, es singt der Windsbacher Knabenchor unter Hans Thamm (BR)

NDR/RB
 18:30 Wilde Spiele
Heute: Als Löwe unter Löwen
 19:00 Nachrichten der Tagesschau
 19:03 Berichte vom Tage
 19:17 Die Nordschau
Heute: Die aktuelle Schaubude
Gäste: Elisabeth Flickenschildt, Heidelinde Weis, Ruth-Margret Pütz, Lys Assia und Bernhard Jakschtat

WDR
 14:00 Die Woche – Hier und heute
 18:30 Hier und heute
Der Westen in Bilder, Berichten und Begegnungen
 19:15 Die Laubenpieper
Heute: Ein schöner Tag
 19:45 Hunde–ABC
Heute: Stubenreiner Hund

HR
 18:30 Über Berg und Tal
Auf ihrem Heimweg erleben Flicko, Tessa und Nimrod manch aufregendes Abenteuer. Durch Flickos Hilfe entget Nimrod gerade noch einer Raubvogelfalle ...
 19:00 Nachrichten der Tagesschau
 19:03 Die Hessenschau
 19:20 Zu Gast in Hamburg
Kurt Schmidtchen zeigt uns die beiden Gesichter der Hansestadt, das der Nacht und das des Tages
 19:55 Die Woche in Hessen

SR
 18:30 Alsterstraße
Heute: Der Geburtstag
 19:00 Nachrichten der Tagesschau
 19:10 Tele–Brettl
 19:25 Hüben und drüben

SDR/SWF
 18:30 Hucky und seine Freunde
Heute: Hucky als Höhlenmensch
 18:45 Die Abendschau
 19:12 Nachrichten der Tagesschau
 19:15 Das alte Hotel
Heute: Der Maler
Marianne und ihre Freundin starten erfolgreich eine Ausstellung, um einem jungen, unbekannten Maler zu helfen. Dabei ernten sie wenig Dank vom Künstler ...

BR
 18:30 Nachrichten
 18:35 Hafenpolizei
Heute: Mord an Bord
Hellmann, Kapitän der 'Holmsund', hat an Bord Streit mit seiner Ehefrau Elsie, die nicht mehr mit ihm fahren will. Hellmann vermutet, sie habe ein Verhältnis mit seinem ersten Offizier Wilbert. Wenig später erhält die Polizei die Meldung 'Mord an Bord': Wilbert liegt erschlagen im hinteren Laderaum ...
 19:05 Nachrichten und aktuelle Viertelstunde
 19:25 Die Münchner Abendschau
Heute: Der politische Wochenkommentar

20:00 Tagesschau
Das Wetter morgen
20:15 Einer wird gewinnen
Zum vierten Mal das große Europa-Quiz mit Hans Joachim Kulenkampff und Teilnehmern aus Dänemark, England, Frankreich, Holland, Italien, Österreich, der Schweiz und Deutschland
Es spielt das Radio-Tanz und Unterhaltungsorchester des NDR unter der Leitung von Alfred Hause, Szenenbild: Rudolf Küfner und Lorenz Withalm, Regie: Ekkehard Böhmer
Eine Übertragung aus dem großen Sendesaal des Funkhauses Hannover
Im Einspielfilm begegnet uns 'Kuli' diesmal als Napoleon
Das Hamburger Abendblatt schrieb am 04.05.1964: Endlich, endlich, endlich. Der größte 'Fehler' in Kulenkampffs Europa-Quiz wurde abgestellt. Die bitterbösen Protestbriefe, mit denen das bundesdeutsche Bildröhrenvolk dem altgermanischen Minderwertigkeitskomplex Ausdruck verlieh, haben Erfolg gehabt. Denn die letzte Sendung bescherte uns endlich einen deutschen Endsieg. Ein Student war es, der deutscher Allgemeinbildung zu später Anerkennung verhalf, Hausfrauen, einen kaufmännischen Angestellten, einen Journalisten und einen britischen Lehrer hinter sich lassend. Abgesehen von dieser glücklichen Wendung wuchs dieses Kräftemessen des Kreuzworträtsel-Wissens nicht gerade über sich hinaus. 'Kuli', seit den vielen Siegen dänischer Bibliothekare Zielscheibe des deutschen Televisions-Chauvinismus, zog sich wieder recht angenehm aus der Affäre
Gong 21/1964 schrieb in seiner Kritik: [...] ein wenig zügiger sollte es gehen, Kulenkampff tut nach wie vor zuviel des Guten und hemmt mit seinen 'Schwätzchen' den Ablauf des Spiels, das mit acht Teilnehmern sowieso etwas zu breit angelegt ist. Schade auch, dass sich die 'Nummern' zwischen dem Quiz nicht besser in das Spiel-Thema einpassen (ab 14 / HR/NDR)
22:00 Tagesschau
Das Wetter morgen
22:10 Das Wort zum Sonntag
Es spricht Pfarrer Carl Theodor Schultz, Kirrweiler an der Weinstraße (katholisch / SWF)
22:15 Schiff in Gottes Hand (Schiff ohne Hafen)
Ein Spielfilm mit Pierre Brasseur, Loleh Bellon, Regie: Louis Daquin
Joris Kuypers hat auf seinem alten Frachtkahn schon öfter ungewöhnliche Ladung befördert, man könnte ihn als Schmuggelkapitän bezeichnen. Als er im Jahr 1938 Hamburg anläuft, erhält er das Angebot, eine Gruppe von 150 Juden nach Alexandrien zu bringen. Gegen gutes Geld ist Kuypers dazu bereit, ohne sich über die Judenverfolgung in Deutschland Gedanken zu machen. Das ändert sich, als er sieht, wie brutal die SS-Leute mit den Passagieren umgehen. In Alexandrien dürfen die Menschen nicht an Land ...
Gong 17/1964: Französischer Spielfilm (Maitre après Dieu, 1950); der Film ist thematisch achtbar, in der Darstellung überzeugend und ungewöhnlich dicht, sein Verständnis für das Religiöse allerdings bleibt unzulänglich
Das Hamburger Abendblatt schrieb am 04.05.1964: Mit diesem Film brachte man es fertig, eine erschütternde Begebenheit völlig unglaubwürdig darzustellen. Nicht nur die Szenenbilder rochen nach Kulisse, nach Leim und Pappe, auch die Personen, ihre Handlungen, ihre Gefühle taten es. Schreckliches Geschehen wurde hier, überzuckert mit Sentimentaliät, verniedlicht, tiefe menschliche Bedrängnis herabgewürdigt. Diese Geschehnisse sind uns zeitlich noch viel zu nahe, als dass der Unterhaltungsfilm sich ihrer als Thema bemächtigen dürfe. Pierre Brasseurs bramarbasierender Kapitän, als jovialer lieber Gott auftretend, vom Saulus zum Paulus geworden und Trommeln und Trompeten für die dem Tod entronnenen jüdischen Kinder kaufend, war nur eine der vielen Unzulänglichkeiten. Ein bedauerlicher, das Empfinden verletzender Missgriff des 1. Fernsehens
Wiederholung vom 22.11.1959
Vom Deutschen Fernsehen aus Baden-Baden (Für Erwachsene / bis gegen 23:50 Uhr)

ZDF[Bearbeiten]

14:30 Sportübertragung
17:30 Vorschau
auf das Programm der kommenden Woche
18:00 Samstags um sechs
Aus unseren Studios
18:25 Nachrichten
18:30 Die Drehscheibe
Ein Magazin zum Feierabend
19:00 Erinnerungen werden wach
Ernst Stankovski präsentiert beliebte Schlager vergangener Jahre. Viele unvergessliche Melodien stammen aus den Jahren 1945 bis 1952, Melodien, die Erinnerungen an kleine und große Erlebnisse wachrufen
Mit Annaluise Schubert (C'est si bon), Greetje Kauffeld (Schau in meine Augen), Roberto Blanco (Blue sky), Fredy Brock und dem Orchester Max Greger
Szenenbild: Wolf Englert und Bruno Monden, Regie: John J. Hackbarth (ab 14)
19:30 Heute
mit Wochenrückblick
20:00 Kinder, Mütter und ein General
Ein Spielfilm nach dem Roman von Herbert Reinecker mit Therese Giehse, Hilde Krahl, Ursula Herking, Buch und Regie: Laslo Benedek
Gong 17/1964: Deutscher Spielfilm (1954), der die Zerrüttung der Menschen im totalen Krieg darstellt. Eindringlich eingefangenes Zeitklima und ausgezeichnete Besetzung machen den Film: Sehenswert für Erwachsene Wiki.png
21:45 Der Kommentar
Mit Professor Dr. Klaus Mehnert
21:55 Das aktuelle Sportstudio
Mit Berichten von den Bundesligaspielen
23:25 Heute
Spätausgabe

Österreich[Bearbeiten]

18:30 Kurznachrichten
18:33 Was sieht man Neues?
Die aktuelle Samstagsendung von und mit Heinz Conrads
19:25 Für Sie notiert
19:30 Zeit im Bild
19:55 Schaufenster
20:00 Kurzfilm–Mosaik
20:15 Einer wird gewinnen
Übernahme von der ARD
22:00 Wiederholung der Zeit im Bild
22:10 Perry Mason
Heute: Im Tierkreis 'Löwe'
Personen und Darsteller: Perry Mason (Raymond Burr), Della Street (Barbara Hale), Polizeileutnant Tragg (Ray Collins), Detektiv Paul Drake (William Hopper), Ron Jacks (Lee Roberts), Ralston (Sidney Mason), Philip Rees (Woodrow Chamblin), Angela Kirby (Jeanette Dolan), Richter (Owen Cunningham), Frederick (George Davis), Mrs. Strone (Helen Brown), Arthur Strone (Anthony Lettier), Leutnant Brewer (Arthur Hanson), Regie: Laslo Benedek
23:00 Englisches Cup–Finale
Aufzeichnung aus dem Wembley-Stadion

Österreich – Technisches Versuchsprogramm[Bearbeiten]

19:00 Kurznachrichten
19:03 Der Garten der Welt
Heute: Mexiko
Ein Filmbericht von Teddy Podgorski
19:30 Zeit im Bild
20:00 Öl für die Lampen Chinas
US-Spielfilm (1935) mit Pat O'Brien, Regie: Mervyn Le Roy

Schweiz[Bearbeiten]

14:30 Aktuelle Reportage
16:55 Schweizer Chronik
Historischer Wochenkalender über Gedenkdaten, die in diese Woche fallen
17:10 Das Magazin der Frau
Eine Sendung von Laure Wyss und Doris Werner
20:00 Tagesschau
20:15 Einer wird gewinnen
Übernahme von der ARD
22:00 Das Wort zum Sonntag
Es spricht Pfarrer Paul Wieser, Zürich
22:05 Nachrichten / Wiederholung der Tagesschau / Programmvorschau

Fr, 1. Mai 1964   ◀                 1964                 ▶   So, 3. Mai 1964