Sa, 20. Juli 1963

Seite zuletzt bearbeitet vor 18 Tage 5 Stunden
Aus TV-Programme
Jump to navigation Jump to search
Fr, 19. Juli 1963   ◀                 1963                 ▶   So, 21. Juli 1963

Inhaltsverzeichnis

ARD[Bearbeiten]

Vormittagsprogramm
nur über die Fernsehsender des NDR, SFB, Meißner (HR), Kreuzberg/Rhön und Ochsenkopf/Fichtelgebirge (BR)
 10:00 Nachrichten
 10:05 Tagesschau
Wiederholung vom Vorabend
 10:20 Schwingen über der Brandung
Ein Filmbericht vom Leben der Seevögel
 10:45 Eine Dichterin in Paris
Besuch bei Claire Goll
 11:10 Die langweilige Demokratie
Sven Schürenberg stellt die Frage nach dem politischen Nachwuchs
 11:50 Brutalität in Stein
Architektur im Dritten Reich
 12:00 Das aktuelle Magazin
bis 13:00 Uhr

14:30 Wir lernen Englisch
Englischkurs, 16. Lektion: Walter and Connie at the office (WDR/NDR)
14:45 Wir spielen draußen
Die erste Folge dieser neuen Reihe bringt Kreisspiele, Volkstänze und Wettspiele aus dem europäischen Ausland (Kinderstunde für alle / SFB)
15:15 Tumbet, ein mallorquinisches Mahl
Zubereitet von Clemens Wilmenrod (NDR)
15:30 Hätten Sie's gewusst?
Ein Fragespiel mit Heinz Maegerlein als Quizmeister (BR)
16:15 Weiße Gipfel ohne Schnee
Bericht aus der Maßwerkstatt des Marmors um Carrara von Jürgen Möller (SR)
16:45 Samstagnachmittag zu Hause
Ein buntes Allerlei, präsentiert von Hans Reinhard Müller
Heutiges Programm: 'Kinder und Möwen', ein bulgarischer Film / 'Das Klavierkonzert', die Uraufführung der ersten Produktion der 'Gruppe 59', einer Föderation junger Kameraleute, die neue Wege für den Fernsehfilm finden möchten um die Erlebnisse eines jungen Pianisten vor, während und nach seinem Auftritt, dazu ein Interview mit Mitgliedern der Gruppe / eine neue Folge 'Lassie': Anstatt des bestellten Goldhamsters für Jeff und Porky wird durch einen Fehler der Bahnstation ein für den Zoo bestimmter Schimpanse auf der Millerschen Farm abgeliefert ... (ab 12 / BR)

NDR/RB
 18:30 Sprung aus den Wolken
 19:00 Nachrichten der Tagesschau
 19:03 Berichte vom Tage
 19:17 Die Nordschau
Heute mit einem Besuch bei der IGA

WDR
 14:00 Die Woche – Hier und heute
 18:30 Hier und heute
Der Westen in Bildern, Berichten und Begegnungen
 19:12 Nachrichten der Tagesschau
 19:20 Begegnung zwischen Nacht und Morgen
Fernsehspiel
 19:45 Essen, eine Stadt mit zwei Gesichtern

HR
 18:30 Meine drei Söhne
Chip ist traurig, dass Tramp, der Hund des Männerhaushaltes, so gar keine Kunststücke kann. Dann erweist sich das Tier aber als Retter in der Not und wird zum Held des Tages ...
 19:00 Nachrichten der Tagesschau
 19:03 Die Hessenschau
 19:20 Rechts und links der Autobahn
Heute mit einem Besuch im Hohenloher Land, in Weinsberg, Öhringen und Neuenstein
 19:55 Die Woche in Hessen

SDR/SWF
 18:30 Allerlei zum Wochenend
Jürgen Graf präsentiert wieder junge Künstler
 18:45 Die Abendschau
 19:12 Nachrichten der Tagesschau
 19:15 Bei uns zu Haus
Gustels Tierliebe sorgt für Aufregung in der Familie. Plötzlich dreht sich alles um Quasimodo, den Laubfrosch und Dagobert, den Goldhamster ...

BR
 18:30 Nachrichten
 18:35 Nachsitzen für Erwachsene
Heutiges Thema bei 'Professor' Paul Henckels: alte und neue Verkehrsprobleme
 19:05 Nachrichten und aktuelle Viertelstunde
 19:25 Die Münchner Abendschau
Heute: Der Kommentar der Woche

20:00 Tagesschau
Das Wetter morgen
20:15 Paris, 20. Juli
Fernsehspiel von Saunders Lewis, deutsch von Walter Andreas Schwarz, mit Bernhard Minetti (Der Oberbefehlshaber), Anna Smolik (Die Gräfin), Peter Schütte (Der Oberstleutnant), Otto Collin (Der SS-General), Dieter Borsche (Der General), Rudolf Therkatz (Der Generalfeldmarschall), Hermann Lenschau (Der Oberst), Szenenbild: Helmut Nötzold, Regie: Hans Schweikart
Die Ereignisse des 20. Juli 1944 in der französischen Hauptstadt: Das Attentat auf Adolf Hitler, geplant und durchgeführt von einer Reihe deutscher Militärs, scheiterte. Paris war damals die einzige Stadt, in der der Umsturz erfolgreich und in allen geplanten Einzelheiten gelang. Alle Angehörigen der SS und des Sicherheitsdienstes konnten festgesetzt werden. Diese Aktion hätte trotz des Scheitern des Tyrannenmordes entscheidend ausgewertet werden können ...
Gong 28/1963: Nicht ganz von klischeehaften Vorstellungen freie Dramatisierung einer geschichtlich charakteristischen Situation aus dem Widerstand gegen das Naziregime. Handwerklich solide Inszenierung (Eher ab 16 / Wiederholung vom 20.07.1960 / WDR)
21:45 Tagesschau
Das Wetter morgen
22:00 Das Wort zum Sonntag
Es spricht Landeskirchenrat Ludwig Quaas (ev. / WDR)
22:15 Rund um das Deutsche Turnfest
Berichte und Informationen
22:40 Vorschau
mit Hinweisen auf das Programm der kommenden Woche

ZDF[Bearbeiten]

15:15 Leichtathletik–Länderkampf
UdSSR - USA
Eine Intervisionssendung des Sowjetischen Fernsehens TSS aus Moskau
18:00 Querschnitt
Berichte aus Bund und Ländern, Leitung: Florian Höner
18:40 Nachrichten
18:45 Curd Jürgens erzählt
Heute: Brillanten, Rubine, Smaragde
Eine zufällig vertauschte Handtasche bringt die Ehefrau in den Augen ihres Mannes in Verdacht, ein wertvolles Juwelen-Kollier gestohlen zu haben ...
19:15 Aus der Kriminaltechnik
Ein Bericht von Direktor Kalk
Im heutigen Film 'Der Einbruch' schildert der Kriminaldirektor die Aufklärung eines Einbruchs, der wegen des Urlaubsaufenthaltes des Wohnungsinhabers erst nach einigen Tagen bemerkt wurde und gibt Tipps, die verhindern sollen, dass es - gerade in der Urlaubszeit - den Dieben zu leicht gemacht wird
19:30 Heute
Nachrichten und Informationen vom Tage
20:00 Es geschah am 20. Juli
Ein Spielfilm mit Bernhard Wicki, Karl Ludwig Diehl, Carl Wery, Kurt Meisel, Erik Frey, Regie: Georg Wilhelm Pabst
Gong 28/1963: Im Jahre 1955 gedrehte deutsche Spielfilmreportage über das Attentat auf Hitler. Da der Film sich zu sehr für militärische Effekte interessiert, kommen leider die vielfältigen Anliegen der Widerstandbewegung zu kurz (ab 16)
21:15 Widerstand
Ein Gespräch
21:45 Nachrichten

Österreich[Bearbeiten]

14:55 Leichtathletik–Länderkampf
UdSSR - USA
Eine Intervisionssendung des Sowjetischen Fernsehens TSS aus Moskau
19:00 Ein wehrloses Geschöpf
Fernsehspiel von Milo Dor nach einer Novelle von Anton Tschechow mit Lotte Lang (als Frau Poppinger) und Rudolf Blaha (als Herr Poppinger), Regie: Rolf Kutschera
Herr Poppinger, Angestellter eines Elektrizitätswerkes, hat einen Vorschuss genommen, der ihm nun vom Gehalt abgezogen wird. Frau Poppinger empfindet diesen Abzug als ungerecht und beschwert sich ...
19:25 Für Sie notiert
19:30 Erste Abendnachrichten
19:40 Das Schaufenster
19:45 Zeit im Bild
20:00 Europa macht Musik
Louis Rey und Jack Dièval stellen Sänger, Musikanten, Kabarettisten und Komödianten aus elf europäischen Ländern vor
Mit Jack Dièval und seiner Combo, Les Fréres Jacques, Maria d'Apparecida, Yovanna, Frank Ifield, Heinz Conrads, Bithe Wilke, The Monn Keys, Margot Eskens, Jula de Plama, Jonny Brudvik, Pierre Cavalli, Sadi, es tanzen Colette Marchand, Jacques Chazot, Egbert Strolka, Heiner Jordan und das Ballett Sabine Ress, Regie: Dieter Pröttel
Aufzeichnung einer öffentlichen Veranstaltung aus dem Kurhaus Baden-Baden
21:00 Schwarz auf Weiß
Begegnung mit französischen Malern und Bildhauern, heute: Henri Toulouse Lautrec
Ein Bericht von Franz Hubmann und Friedrich Polakovics (Wh.)
21:30 Zweite Abendnachrichten
und Wiederholung der Zeit im Bild

Schweiz[Bearbeiten]

14:00 Internationale Tennismeisterschaft der Schweiz
Direktübertragung aus Gstaad (bis 18:30 Uhr)
20:00 Tagesschau
20:15 Das Wort zum Sonntag
Es spricht Pfarrer Robert Oehninger, Ossingen
20:20 Gullivers Reisen
Großer Zeichentrickfilm
21:30 Leichtathletik–Länderkampf
UdSSR - USA
Eine Intervisionssendung des Sowjetischen Fernsehens TSS aus Moskau
23:30 Nachrichten / Wiederholung der Tagesschau / Programmvorschau

Fr, 19. Juli 1963   ◀                 1963                 ▶   So, 21. Juli 1963