Sa, 21. März 1964

Seite zuletzt bearbeitet vor 203 Tage 6 Stunden
Aus TV-Programme
Jump to navigation Jump to search
Fr, 20. März 1964   ◀                 1964                 ▶   So, 22. März 1964

ARD[Bearbeiten]

Vormittagsprogramm
nur über die Fernsehsender des NDR, SFB, Meißner (HR), Kreuzberg/Rhön und Ochsenkopf/Fichtelgebirge (BR)
 10:00 Nachrichten
 10:05 Tagesschau
Wiederholung vom Vorabend
 10:20 30 Minuten Aufenthalt
Eine Sendung vom Düsseldorfer Flughafen Lohausen
Leitung: Hajo Dülfer
 10:50 Hätten Sie's gewusst?
Ein Fragespiel mit Heinz Maegerlein als Quizmeister
 11:35 Insel der Seligen – Teneriffa
 12:00 Das aktuelle Magazin
bis 13:00 Uhr

WDR
 14:00 Die Woche – Hier und heute

14:30 Der Ameisenferdi (3)
Heute: Mit Pferd und Wagen
Ferdi baut heute für sich und Käfer Tollpatsch einen Wagen ... (Kinderstunde für alle / SWF)
15:00 Das Rasthaus
Berichte und Gespräche über aktuelle Verkehrsfragen von Günter Jendrich (SWF)
15:35 Samstagnachmittag zu Hause
Ein buntes Allerlei (ab 12 / BR)
16:55 Grand-National-Hindernisrennen
Aufzeichnung einer Eurovisionssendung des Britischen Fernsehens/BBC vom Nachmittag aus Aintree
Vom Deutschen Fernsehen aus Köln
17:15 Zum blauen Bock
Musik und Humor beim Äppelwoi mit Otto Höpfner, Regie: Hartmut Schottler
Eine Übertragung aus Treysa (ab 14 / HR)

NDR/RB
 18:30 Das alte Hotel
Heute: Die Schülerinnen
 19:00 Nachrichten der Tagesschau
 19:03 Berichte vom Tage
 19:17 Die Nordschau
Heute: Die aktuelle Schaubude
Gast: Nicolai Gedda

WDR
 18:30 Hier und heute
Der Westen in Bilder, Berichten und Begegnungen
 19:12 Nachrichten der Tagesschau
 19:15 Wenn die Kraniche kommen
Dokumentation aus dem Tierreich
 19:45 Haben Sie das erwartet?
Heute: Das Vermächtnis

HR
 18:30 Vorsicht, Verwandte!
Max Großblatt, Zuschneider für Herrenjackets und sein Sohn treffen sich nach vielen Jahren in Kalifornien wieder. Doch sie verstehen sich nicht mehr ...
 19:00 Nachrichten der Tagesschau
 19:03 Die Hessenschau
 19:25 Berlin in Berlin
Eine bunter musikalischer Bummel durch Berlin mit Melodien von Irving Berlin
 19:55 Die Woche in Hessen

SR
 18:30 Bei uns zu Haus
Heute: Kein Platz für Tiere
 18:55 Das Sandmännchen
 19:00 Nachrichten der Tagesschau
 19:10 Tele-Brettl
 19:25 Hüben und drüben

SDR/SWF
 18:30 Hucky und seine Freunde
Heute: Hucky als Gladiator
 18:45 Die Abendschau
 19:12 Nachrichten der Tagesschau
 19:24 Das alte Hotel
Heute: Die Erbschaft
Studienrat Sesselbein hat von seiner verstorbenen Schwester in Wien ein altes Hotel geerbt. Soll er seinen Beruf nun aufgeben oder das Haus verkaufen?

BR
 18:30 Nachrichten
 18:35 Wenn die Kraniche kommen
Ein Dokumentarfilm über das Leben der Tiere im Norden Europas. Im Frühling beobachten wir das Erwachen der Natur, die Balz der Birkhähne, das Verhalten der kleinen Bären, der Elchbabys sowie den Hochzeitstanz der Kraniche
 19:05 Nachrichten und aktuelle Viertelstunde
 19:25 Die Münchner Abendschau
Heute: Der politische Wochenkommentar

20:00 Tagesschau
Das Wetter morgen
20:15 Geliebte Tram
Italienischer Spielfilm (1955) mit Aldo Fabrizi, Carlo Campanini, Regie: M. Bonnard
Gong 11/1964: Liebenswürdiges, tragikomisch gestimmtes Volksstück
ARD-Erstsendung: 27.02.1960
Vom Deutschen Fernsehen aus Hamburg (ab 14)
21:45 Tagesschau
Das Wetter morgen
21:55 Das Wort zum Sonntag
Es spricht Studentenpfarrer P. Georg Waldmann SJ, München (katholisch / BR)
22:00 Grand Prix Eurovision 1964
Europäischer Schlagerwettbewerb unter Teilnahme aller Eurovisionsländer
Sprecher: Hermann Rockmann
Die Konzerthalle im Kopenhagener Tivoli ist heute Schauplatz der Endausscheidung, an der 16 Eurovisions-Länder teilnehmen: Dänemark, Österreich, Finnland, Frankreich, England, Monaco, Portugal, Italien, Jugoslawien, Luxemburg, Belgien, die Niederlande, die Schweiz, Norwegen, Irland und die Bundesrepublik Deutschland. Jedes Land entsendet einen Interpreten, der das Chanson vorträgt, das in der nationalen Vorentscheidung den Sieg davontrug. Für die Bundesrepublik startet Nora Nova mit dem Beitrag 'Man gewöhnt sich so schnell an das Schöne', komponiert von Rudi Lindt. Bei der deutschen Ausscheidung kam dieses Chanson mit 38 Punkten (11 Punkte Vorsprung) auf den ersten Platz vor 'Chanson in der Nacht' und 'Das macht dein Lächeln, Mona Lisa'
Eine Eurovisionssendung des Dänischen Fernsehens/DRS aus Kopenhagen
Gong 15/1964 schrieb in seiner Kritik: Mit dem üblichen leeren Pomp flimmerte der Wettbewerb der Schlager und Schnulzen über die Bildschirme, vom Nordkap bis Gibraltar. Originalität war rar. Italien siegte mit einem kleinen zärtlichen Lied. Die musikalische Ausbeute war im übrigen weithin Käse – schnittwürdiger Käse. Man gewöhnt sich so schnell an den Kitsch ... Mehr Informationen in der deutschen Wikipedia
23:30 Berichte von den Bundesliga-Spielen
Folgende Spiele werden an diesem Wochenende ausgetragen: VfB Stuttgart – 1. FC Kaiserslautern / 1. FC Nürnberg – Borussia Dortmund / Schalke 04 – Eintracht Frankfurt / 1. FC Saarbrücken – 1860 München / Preußen Münster – Karlsruher SC / 1. FC Köln – Eintracht Braunschweig / Hamburger SV – Meidericher SV / Hertha BSC Berlin – Werder Bremen
Für den HSV und Borussia Dortmund, die beide schwierige Spiele im Viertelfinale um den Europapokal zu bestreiten hatten, ist die Beanspruchung der Spieler besonders groß. Auch für die anderen Klubs wird sich nun, gegen Ende der Spielsaison zeigen, wie sie konditionsmäßig die bisher anstrengendste deutsche Fußballmeisterschaft verkraften können

ZDF[Bearbeiten]

17:30 Vorschau
auf das Programm der kommenden Woche
17:55 Nachrichten
18:00 Samstags um sechs
Aus unseren Studios
18:45 So wird's gemacht
Heute: Wir greifen gern nach Rot und Gelb
Ist der Verbraucher im Wirtschaftsleben eine unbekannte Größe oder kennt man seine Bedürfnisse? Mit ausgeklügelten wissenschaftlichen Methoden versucht die Marktforschung die Psyche des Konsumenten zu entschleiern. Der heutige Bericht erläutet die Arbeit der Marktforscher
19:00 Ewiges Wiener Lied
Heute: Operette, Operette ...
Mit Erich Kunz, Waltraut Haas, Robert Dietl, Michael Heltau, Hedy Marek, Edd Stavjanik und anderen, musikalische Leitung: Johannes Fehring, Regie: Hans Hollmann
Die immer wieder totgesagte Operette hat mit einer Fülle unsterblicher Melodien die Sammlung Wiener Lieder beträchtlich vermehrt. Noch immer begeistern die Melodien von Strauß und Lehar. Mit Humor geht es heute noch einmal in die Operettenseligkeit vergangener Tage
Das Hamburger Abendblatt schrieb am 23.03.1964: Leider wird uns diese neue Serie [...] in recht kleinen Häppchen serviert, und [...] das Wiener Lied kommt am wenigsten zu Wort. Über diese Tatsache können weder der schönste Kulissenzauber noch die geschickteste Conférence, natürlich echt 'weanerisch', hinwegtäuschen (ab 14)
19:30 Heute
mit Wochenrückblick
20:00 Geschichte eines Arztes
Spanischer Spielfilm (1959) mit Adolfo Marsillach, Ansuncion Sancho, José Maco Davo, Regie: Léon Klimovsky
Deutsche Erstaufführung
Gong 15/1964 schrieb in seiner Kritik: Eine brave Biografie, bieder abgefilmt war das Erbauungsstück vom spanischen Mediziner und Nobelpreisträger Santiago Ramón y Cajal. [...] kaum ein Klischee aus dem filmisch strapazierten Arzt-Milieu blieb ausgelassen. [...] Ein volkstümliches Rührstück, handwerklich sauber und simpel, mit einem musikalisch unerquicklichen Beihau. Die Tatsache, dass es aus einem spanischen Atelier kam, machte diese deutsche Erstaufführung nicht besser. Sympathisch dagegen der Darsteller der Titelrolle; er machte vieles wieder wett. Alles in allem: Ein guter Arzt und ein mäßiger Film (Eher ab 16)
21:40 Der Kommentar
Mit Professor Dr. Otto B. Roegele
21:50 Das aktuelle Sportstudio
Mit Berichten von den Bundesligaspielen
23:20 Heute
Spätausgabe

DFF[Bearbeiten]

09:50 Medizin nach Noten
10:00 Aktuelle Kamera
10:20 Im Blickpunkt
10:30 Geheimarchiv an der Elbe
DEFA-Spielfilm
Wiederholung von gestern
11:45 Sehen – denken – urteilen
Wiederholung von gestern
12:15 Chanson und Blues
Eine bunte Palette
12:35 Tele-Studio West
Der Auschwitz-Prozess
13:05 Testsendung
bis 13:45 Uhr
14:00 Rendezvous am Wochenend mit Irmgard Düren
Redaktion: Gisela Heller, Regie: Anneliese Bursick (bis 18:50 Uhr)
14:00 Haben Sie schon Urlaubspläne?
Zu einer Art Reisebüro im Studio mit ausgedachten Kunden und einem Direktor, der wirklich Direktor des Reisebüros der DDR ist, erfährt der vom Fernweh gepackte Zuschauer am heutigen Nachmittag, welche vielfältigen Möglichkeiten es gibt zwischen Rostock und Schierke, zwischen Murmansk und Jalta, zwischen Masuren und Nessebar sein Reisefieber zu heilen. 'Wohin soll die Reise gehen?' fragt Irmgard Düren im Kostüm einer Reisebüro-Dame und Direktor Heinecke wird von manchen erfreulichen Neuigkeiten auf dem Gebiet der Auslandsreisen berichten können. 'Wohin ist denn die Reise gegangen?' heißt es zum Ende der Sendung, wenn Touristen von ihren schönsten Reiseerlebnissen erzählen. Die Zuschauer sind aufgerufen, ebenfalls von ihrem schönsten Reiseerlebnis zu berichten. Entweder in 60 Schreibmaschinenzeilen oder mit ihrem Lieblingsfoto. Das Reisebüro der DDR belohnt die besten Einsendungen mit Kurzreisen ins befreundete Ausland
14:05 Ein Brief aus Budapest
Geschrieben und gefilmt von Edith Franke, Celino Bleiweiß und Günther Hentschke
14:30 Wünsch dir was!
16:00 Für Kinder ab 6 Jahren
Meister Nadelöhr erzählt Märchen
16:30 Hauptfilm läuft
Herbert Köfer mit Neuigkeiten aus der Welt des Zelluloids
Redaktion: Evelyn Matt, Regie: Karlgerhard Seher
17:15 Nachrichten
17:20 Das ganze Jahr ist Urlaubszeit
Direktor Heinecke vom Deutschen Reisebüro gibt Reise-Empfehlungen
18:00 Das Fernseh-Modejournal
Die Kleidung für den Urlaubskoffer
18:25 Mein schönstes Reise-Erlebnis
Machen Sie mit – Sie können eine Reise gewinnen!
18:50 Das Sandmännchen
19:00 Tele-BZ
19:25 Das Wetter
19:30 Aktuelle Kamera
19:50 Im Blickpunkt
20:00 Nachtschwester Ingeborg
Deutscher Spielfilm (1958) mit Ewald Balser Mehr Informationen in der deutschen Wikipedia
21:25 Max dreht durch (2)
Ein tönendes Stummfilmdurcheinander mit Werner Lierck von Georg Honigmann und Lothar Dutombé
21:50 Aktuelle Kamera
22:00 Zwischen Steinaxt und Düsenklipper
Westirian bei seinem ersten Schritt in ein neues Zeitalter
Redaktion und Manuskript: Fritz Möllendorf
Eine Koproduktion des Deutschen Fernsehfunks mit dem Indonesischen Fernsehen TVRI (Wh.)

Österreich[Bearbeiten]

10:00 Messeprogramm
bis 12:00 Uhr
14:00 Messeprogramm
15:00 Die unsichtbare Fee
Ein Märchenfilm mit Tieren (Wh. / ab 11 Jahren)
16:00 Für die Familie
Mit Rat und Tat
Unsere Beratungssendung für den Landwirt
Heutiges Thema: Marktgerechte Schweineproduktion
16:30 Grand-National-Hindernisrennen
Aufzeichnung einer Eurovisionssendung des Britischen Fernsehens/BBC vom Nachmittag aus Aintree
17:00 Stadtgespräche
Heute: Vertragen wir noch Kritik?
Live aus dem Hotel Vienna Intercontinental Wien
18:30 Kurznachrichten
18:35 Was sieht man Neues?
Die aktuelle Samstagssendung von und mit Heinz Conrads
19:25 Für Sie notiert
19:30 Zeit im Bild
19:55 Schaufenster
20:00 Kurzfilm-Mosaik
20:10 Zeitventil
Texte von Gerhard Bronner und dem Kärntnertor-Theater-Autorenstab
Mit Edith Leyrer, Johann Sklenka, Erich Frank, Gerhard Steffen, Herwig Seeböck, Toni Kern, Gerhard Bronner und Peter Wehle, Musik: Gerhard Bronner und Peter Wehle, musikalische Leitung: Michael Danziger
Übertragung aus dem Neuen Theater am Kärntertor
21:30 Wiederholung der Zeit im Bild
22:00 Grand Prix Eurovision 1964
Europäischer Schlagerwettbewerb unter Teilnahme aller Eurovisionsländer
Für Österreich am Start: Udo Jürgens mit 'Warum nur, warum ...?'
Eine Eurovisionssendung des Dänischen Fernsehens/DRS aus Kopenhagen
23:30 Perry Mason
Heute: Motten im Nerz

Österreich – Technisches Versuchsprogramm[Bearbeiten]

10:00 Messeprogramm
bis 12:00 Uhr
14:00 Messeprogramm
bis 17:00 Uhr
19:00 Kurznachrichten
19:03 Frühling an der Haltestelle
19:30 Zeit im Bild
20:00 Made in Germany – Ein Leben für Zeiss
Deutscher Spielfilm (1957) mit Carl Raddatz, Werner Hinz Mehr Informationen in der deutschen Wikipedia

Schweiz[Bearbeiten]

16:00 Grand-National-Hindernisrennen
Aufzeichnung einer Eurovisionssendung des Britischen Fernsehens/BBC vom Nachmittag aus Aintree
16:45 Planet Erde
Heute: Die Schwerkraft
Eine Sendung der 'National Academy of Sciences' (Wh.)
17:10 Trickfilm
17:20 Das Magazin der Frau
Eine Sendung von Laure Wyss und Doris Werner (bis gegen 18:00 Uhr)
20:00 Tagesschau
20:15 Das Wort zum Sonntag
Es spricht Pfarrer Paul Manz, Rothenfluh
20:20 Bridge mit Onkel Tom
Kriminalspiel von R. C. Sheriff
22:00 Grand Prix Eurovision 1964
Europäischer Schlagerwettbewerb unter Teilnahme aller Eurovisionsländer
Für die Schweiz am Start: Anita Traversi mit 'I miei pensieri'
Eine Eurovisionssendung des Dänischen Fernsehens/DRS aus Kopenhagen
22:30 Nachrichten / Wiederholung der Tagesschau / Programmvorschau

Fr, 20. März 1964   ◀                 1964                 ▶   So, 22. März 1964