Sa, 27. Juli 1963

Seite zuletzt bearbeitet vor 432 Tage 16 Stunden
Aus TV-Programme
Jump to navigation Jump to search
Fr, 26. Juli 1963   ◀                 1963                 ▶   So, 28. Juli 1963

Inhaltsverzeichnis

ARD[Bearbeiten]

Vormittagsprogramm
nur über die Fernsehsender des NDR, SFB, Meißner (HR), Kreuzberg/Rhön und Ochsenkopf/Fichtelgebirge (BR)
 10:00 Nachrichten
 10:05 Tagesschau
Wiederholung vom Vorabend
 10:20 Hätten Sie's gewusst?
Fragespiel mit Heinz Maegerlein
 11:05 Besuch am Nachmittag
Fernsehspiel von Theodor Schübel
 12:00 Das aktuelle Magazin
bis 13:00 Uhr

14:30 Wir lernen Englisch
Englischkurs, 17. Lektion: Walter the business man (WDR/NDR)
14:45 Alle Tage Sonntag
Ein Film von Marianne Oswald
Ein alter Komödiant erweckt in einem Keller voller Krempel die von allen Kindern geliebte Wahrsagerin Madame Tout-Couer zum Leben ... (Kinderstunde / WDR)
15:15 Sunset–Boulevard
Filmbericht über eine Straße in Los Angeles von Dagobert Lindlau (ab 14 / BR)
15:45 Derby
Sportprüfung, Modenschau, Glücksspiel, Volksfest?
Ein nicht immer ernstes Feuilleton rund um die berühmte Prüfung der Dreijährigen von Gerhard Ledebur, Kamera: Hans Schrödl (BR)
16:15 Deutsche Tennismeisterschaften
Entscheidung im Herrendoppel
Übertragung aus Braunschweig
17:45 Mittdeldeutsches Tagebuch
Heute besuchen wir Dessau, die Industriestädte Bitterfeld und Wolfen und das Wörlitzer Schloss (SFB)

NDR/RB
 18:30 Geheimauftrag für John Drake
Heute: Eine einsame Insel
 19:00 Nachrichten der Tagesschau
 19:03 Berichte vom Tage
 19:17 Die Nordschau
Heute: Alle Tiere wollen Leben - Bambi an der Autobahn (1)

WDR
 14:00 Die Woche – Hier und heute
 18:30 Hier und heute
Der Westen in Bildern, Berichten und Begegnungen
 19:12 Nachrichten der Tagesschau
 19:20 Die Reise
Fernsehspiel
 19:45 Hucky und seine Freunde
Heute: Der Riese

HR
 18:30 Bei uns zu Haus
Kinderkrankheiten bei den Lindingers. Kaum hat sich Gustel vom Ziegenpeter erholt, muss Mama ins Bett ...
 19:00 Nachrichten der Tagesschau
 19:03 Die Hessenschau
 19:20 Von Melodie zu Melodie
Beliebte Melodien aus Operetten von Ralph Benatzky und Robert Stolz
 19:55 Die Woche in Hessen

SDR/SWF
 18:30 Hucky und seine Freunde
 18:45 Die Abendschau
 19:12 Nachrichten der Tagesschau
 19:15 Funkstreife Isar 12
In einem Mietshaus bleibt eine Frau im Lift stecken. Nicht der einzige Einsatz für die Polizisten an diesem Tag ...

BR
 18:30 Nachrichten
 18:35 Wandervölker ohne Eile
Dokumentarfilm aus Thailand über dortige Bergstämme, die noch ein Leben unberührt von der modernen Zivilisation führen
 19:05 Nachrichten und aktuelle Viertelstunde
 19:25 Die Münchner Abendschau
Heute: Der Kommentar der Woche

20:00 Tagesschau
Das Wetter morgen
20:15 Bingo Bongo
Eine Unterhaltungsspiel nach einer Idee von Jean-Paul Blondeau mit Maxi Böhm, Assistentin: Topsy Küppers
Auch in der zweiten Ausgabe stehen sich im Fragen- und Aufgabenteil sechs Maturanten aus Österreich und sechs Abiturienten aus Deutschland gegenüber. Wieder gilt es sowohl Wissens- als auch sportliche Aufgaben zu lösen, wieder gibt es im Showteil Darbietungen des Tommy-Linden-Balletts und wieder wird ein prominenter Gast (Peter Kraus) im Jazz- und Schlagerteil erwartet. Gegenüber der ersten Ausgabe wurden verschiedene Straffungen am Showprogramm und auch am Fragen- und Aufgabenprogramm vorgenommen und alle Vorsorge getroffen, dass das 'Bingo-Quadrat', dessen Zählwerk die erreichten Punkte registriert und auf dem die Spielergebnisse aufleuchten, in spannender Weise in Aktion tritt
Es spielt das Orchester Johannes Fehring, Regie: Karl Stanzl
Übertragung aus dem Ronacher in Wien (ab 14 / eine Gemeinschaftsproduktion von WDR und Österreichischem Fernsehen)
21:45 Tagesschau
Das Wetter morgen
22:00 Das Wort zum Sonntag
Es spricht Landeskirchenrat Ludwig Quaas (ev. / WDR)
22:15 Wie ein Sturmwind
Ein Spielfilm nach dem 'Hörzu'-Roman mit Lilli Palmer, Willy A. Kleinau, Ivan Desny, Susanne Cramer, Siegfried Schürenberg, Käthe Braun, Hans Hessling, Regie: Falk Harnack
Der erfolgreiche Maler Professor Fritz Eichler lebt mit seiner viel jüngeren Frau Marianne und seinem 14jährigen Sohn Horst in Marburg. Eines Tages lädt der Professor den Kunststudenten Viktor Ledin ein, in seinem Haus zu wohnen. Ledin nutzt die Gelegenheit, Marianne seine Zuneigung zu gestehen. Zunächst wehrt sich sich gegen ihre Gefühle für den jungen Mann, plötzlich aber gewinnt eine nie gekannte Leidenschaft Macht über die Frau des Malers. Nach einigen dramatischen familiären Vorfällen folgt Marianne ihrem Geliebten nach Italien ...
Gong 29/1963: Im Jahre 1956 gedrehter deutscher Film im Stil gewisser Illustriertenromane. Hinter anspruchsvollen Allüren wird der Eindruck erweckt, als ob der Film am negativen Beispiel für die moralische Ordnung eintreten möchte (Für Erwachsene, mit erheblichen Vorbehalten)
23:55 Vorschau
mit Hinweisen auf das Programm der kommenden Woche

ZDF[Bearbeiten]

18:00 Querschnitt
Berichte aus Bund und Ländern, Leitung: Florian Höner
18:40 Nachrichten
18:45 Wie gewünscht ...
Eine Unterhaltungssendung mit Wolfgang Lukschy
Für die neunte Folge vorgesehen: ein Entfesselungskünstler auf der Bühne, ein Film über die Herstellung einer Schallplatte und das 'Interview des Zuschauers' heute mit Bubi Scholz
19:15 Tipps für Autofahrer
19:30 Heute
Nachrichten und Informationen vom Tage
20:00 Bridge mit Onkel Tom
Kriminalspiel von R. C. Sherriff, Übersetzung und Bearbeitung: Florian Kalbeck, Personen und Darsteller: Edward Bradley (Ernst Stankovski), Thomas Bradley (Paul Henckels), Oberinspektor Martin (Helmuth Janatsch), Mrs. Thompson (Elisabeth Neumann-Viertel), Der Gefängnisdirektor (P. Walter Jacob), Der Kaplan (Tino Schubert), Wachebeamte (Curt Eilers, Hans Günther Borek), Jim Parson (Karl Augustin), Jack Marsh (Martin Costa), Hilda Marsh (Rosl Dorena), Ein Reporter (Herbert Fux), Der Staatsanwalt (Hans Hais), Mr. Sanders, Anwalt (Felix Knüpfer), Der Richter (Josef Krastel), Wachtmeister Leonard (Herwig Seeböck), Musik: Hans Hagen, Szenenbild: Gerhard Hruby, Regie: Erich Neuberg (Eine Produktion des ORF aus dem Jahre 1961)
Edward Bradley ist ein junger, ehrgzeiziger Schriftsteller ohne Erfolg. Um seinen Bekanntheitsgrad schlagartig zu erhöhen, entschließt er sich zu einem gefährlichen Experiment: er lässt sich für einen Mord, den er nicht begangen hat, zum Tode verurteilen. Kurz vor der Hinrichtung will Bradley sein unterschütterliches Alibi präsentieren: ein Bridgespiel mit seinem Onkel Thomas und dessen Freunden ...
Gong 33/1963 schrieb in seiner Kritik: ... war gute Kriminalunterhaltung. Wurde man zunächst in die Irre geführt, so überraschte der Schluss im Zimmer des Gefängnisdirektors um so mehr (ab 16)
21:35 Fest der Hengste
Skizzen von der Celler Hengstparade
22:05 Nachrichten
22:10 Leichtathletik-Länderkampf
Polen - USA
Aufzeichnung vom Nachmittag aus Kattowitz

Österreich[Bearbeiten]

19:00 Applaus für Smetana
Fernsehspiel nach einem Buch von F. Koselka mit Hans Moser (als Smetana), Ljuba Welitsch, Friedl Czepa und Helmuth Janatsch, Regie: E. W. Emo
Der alte Smetana ist Portier im Musikvereinshaus. Seine Nichte hat dort eines Tages ihre Premiere als Sängerin. An der Tür lauschend erlebt Smetana diesen großen Abend mit und der Applaus ist auch für ihn der schönste Lohn ...
19:25 Für Sie notiert
19:30 Erste Abendnachrichten
19:40 Das Schaufenster
19:45 Zeit im Bild
20:00 Kurzfilm–Mosaik
20:15 Bingo Bongo
Siehe ARD
21:45 Zweite Abendnachrichten
und Wiederholung der Zeit im Bild

Schweiz[Bearbeiten]

20:00 Tagesschau
20:15 Das Wort zum Sonntag
Es spricht Kaplan Karl Rohrbach, Gossau
20:20 Wenn das Herz spricht
Ein Spielfilm von C. Bennet mit Maria Schell, Marius Goring, Lucie Mannheim
21:40 Paris la nuit
22:05 Nachrichten / Wiederholung der Tagesschau / Programmvorschau

Fr, 26. Juli 1963   ◀                 1963                 ▶   So, 28. Juli 1963