Sa, 28. Dezember 1957

Seite zuletzt bearbeitet vor 814 Tage 6 Stunden
Aus TV-Programme
Jump to navigation Jump to search
Fr, 27. Dezember 1957   ◀                 1957                 ▶   So, 29. Dezember 1957

ARD[Bearbeiten]

14:30 Meisterschaftsspiel der Oberliga
Tura Ludwigshafen – FK Pirmasens in Ludwigshafen
Sprecher: Rudi Michel
(–16:10, SWF)
17:00 Wir basteln
allerlei lustige Dinge für den Silvesterabend mit Erhard Reis
(Für Kinder von 4 bis 12 Jahre, NWRV)
17:40 Zum Jahresabschluß eine Feuerzangenbowle
braut uns Gabriele.
(Für die Frau, –18:00, NWRV)

NDR
 19:15 Die Nordschau
"Heute abend . . ."
Die aktuelle Schaubude

WDR
 19:00 Hier und Heute
Der Westen in Bildern, Berichten und Begegnungen
(–19:30)

HR/SWF/SDR
 19:00 Die Abendschau
(–19:30)

BR
 18:45 Die Münchner Abendschau
(–19:25)

20:00 Tagesschau
20:15 Das Ekel
Schwank in sechs Bildern von Toni Impekoven und Hans Reimann
Fernsehbearbeitung und Regie: Hermann Pfeiffer
Die Personen: Igel (Willi Millowitsch), Anna (Lotte Koch), Amtsrichter (Kurt Meister), Untersuchungsrichter (Alf Marholm), Würmchen (Fritzleo Liertz), Frau Schmitz (Lucie Millowitsch), Malchen, Kellnerin (Lilo Stiegelmeier), Gilles (H. J. Tilgen), Schmitz (Franz Schneider), Breuer (Elsa Scholten), Kladde, Lehrer (Waldemar Müller), Lenchen, Igels Tochter (Karin Recht), Heini, Igels Sohn (Peter Millowitsch), Wachtmeister (Jakob Kauhausen), Gerichtsdiener (Karl-Heinz Hillebrand), Rübsam (?), Amtsanwalt (?), Gefängniswärter (Robert Neugebauer), Kaczmarek (?), drei Kegelbrüder und zwei Schöffen
Übertragung aus der Millowitsch-Heimatbühne in Köln
Eine Bombenrolle für jeden Komiker: "Das Ekel", der Spediteur und Weingroßhändler Karl Sträubler, in dem Schwank von Toni Impekoven und Hans Reimann. Ein Querulant, der wegen jeder Lappalie das Gericht bemüht, der seine Familie, seine Angestellten, die Behörden, ja selbst seine Freunde und Kollegen tyrannisiert. Er wird nicht einmal vernünftig, als er vor Gericht erscheinen muß. Der Richter ist zwar von einer grenzenlosen Langmut. Aber bei diesem querköpfigen Angeklagten und dessen beleidigenden Äußerungen reißt auch ihm der Geduldsfaden, und er steckt "das Ekel" ins Kittchen. Ob ihn der Schock heilen wird? – Sehen Sie selber! (NWRV)


Österreich[Bearbeiten]

19:30 Zeit im Bild
19:45 Sportkaleidoskop
20:00 Musikalische Visitenkarte
22:00 Zeit im Bild

Fr, 27. Dezember 1957   ◀                 1957                 ▶   So, 29. Dezember 1957