Sa, 3. August 1957

Seite zuletzt bearbeitet vor 100 Tage 19 Stunden
Aus TV-Programme
Jump to navigation Jump to search
Fr, 2. August 1957   ◀                 1957                 ▶   So, 4. August 1957

ARD[Bearbeiten]

HR, nur Sender Feldberg
 10:00 Filmsendungen
Kultur-, Dokumentarfilme und Produktionen der Rundfunkanstalten
(–13:00)

14:00 Der aktuelle Ausstellungsbericht
(HR)
14:30 Kinderstunde (von 4 bis 12 Jahren)
Kasperle und der gute alte Mond
Die Pirnaer Puppenspiele zu Gast auf der Ausstellung (HR)
15:00 Zum Blauen Bock
Musik und Humor beim Äppelwoi
Mit Otto Höpfner sowie bekannten und unbekannten Gästen der Funkausstellung
Es spielen das Hans-Schepior-Ensemble und Walter Pörschmann mit seinen Schrammeln.
Regie: Ekkehard Böhmer
Leitung: Jente von Lossow
Das Frankfurter Nationalgetränk, der echte "Hohe Astheimer", wird nicht aus grünen Flaschen in dünnwandige Kelche kredenzt, sondern strömt aus dem graublauen irdenen "Bembel" in "geribbelte" Glasbecher. Äppelwoi-Fanatiker behaupten, das "Stöffche" beginne nach dem fünften, sechsten Schoppen so richtig zu munden. Dazu werden "Rippche mit Kraut verdrickt". Das gibt wieder Durst. Die Stimmung steigt! (HR)
(–15:55)
16:00 Verkehrt – verkehrt
Ein heiterer Nachmittag mit Peter Frankenfeld auf der Großen Deutschen Rundfunk-, Fernseh- und Phono-Ausstellung
Leitung: Bernard Thieme (SDR)
(–17:45)
18:00 Für Kinder von 4 bis 12 Jahren
15 Minuten mit Adalbert Dickhut
(NWRV)
18:15 Kinderstunde (von 8 bis 12 Jahren)
Wenn einer eine Reise tut
Es tanzt das Kinderballett Marie-Trude Schellens, Düsseldorf.
Bis ins Reich der Eskimos führt die fröhliche, getanzte Fahrt. Tanzpartner der Eskimokinder ist eine drollige kleine Robbe. (NWRV)

HR/SWF/SDR
 19:00 Die Abendschau
(–19:30)

20:00 Tagesschau
20:15 Die glücklichen Vier (1/8)
Ein heiteres Familienquiz mit Hans Joachim Kulenkampff
Es spielt das Tanzorchester des Hessischen Rundfunks unter der Leitung von Willy Berking.
Solisten: Bruce Low, die Penny Pipers und andere
Bildführung: Ekkehard Böhmer
Spielleitung: Hans Otto Grünefeldt
Übertragung aus der Festhalle in Frankfurt am Main
In der Frankfurter Festhalle eröffnet der Hessische Rundfunk anläßlich der Großen Deutschen Rundfunk-, Fernseh- und Phono-Ausstellung seine neue Quiz-Fernsehsendereihe "Die glücklichen Vier". An den Sendungen können Familien (Vater, Mutter und zwei Kinder zwischen 14 und 21) aus allen Gegenden der Bundesrepublik teilnehmen. In dreifacher Weise prüft der Quizmeister jedes Familienquartett: in einem Test, in einem Quiz und in einer von der Familie gemeinsam zu lösenden schweren Aufgabe. Der Sieger wird durch Punktwertung ermittelt. Nach sechs Sendungen (jeden Monat ist eine geplant) stehen immer drei Siegerfamilien in zwei Zwischenrunden einander gegenüber. Die Gewinner der Zwischenrunden bestreiten dann im Mai 1958 das Endspiel. (HR)

Fr, 2. August 1957   ◀                 1957                 ▶   So, 4. August 1957