Sa, 4. Januar 1964

Seite zuletzt bearbeitet vor 412 Tage 19 Stunden
Aus TV-Programme
Jump to navigation Jump to search
Fr, 3. Januar 1964   ◀                 1964                 ▶   So, 5. Januar 1964

ARD[Bearbeiten]

Vormittagsprogramm
nur über die Fernsehsender des NDR, SFB, Meißner (HR), Kreuzberg/Rhön und Ochsenkopf/Fichtelgebirge (BR)
 11:30 Nachrichten
 11:35 Tagesschau
Wiederholung vom Vorabend
 11:50 Wer macht die schönsten Kleider?
Wettstreit zwischen europäischen Modeschülerinnen

10:00 Internationales Damen–Skirennen FIS IA
Spezialslalom 1. Lauf
Sprecher: Heinz Maegerlein und Gerd Mehl
Übertragung aus Oberstaufen (bis 11:30 Uhr / Vom Deutschen Fernsehen aus München / Danach Vormittagsprogramm für Mitteldeutschland)
12:30 Internationales Damen–Skirennen FIS IA
Spezialslalom 2. Lauf
Sprecher: Heinz Maegerlein und Gerd Mehl
Übertragung aus Oberstaufen (bis gegen 14:15 Uhr / Vom Deutschen Fernsehen aus München)
14:30 Spielend leicht
Eine Sendung für Kinder von Hans-Gerd Wiegand mit Otto Roche
Viel Spaß beim Raten, wobei Artisten, Zauberer und Musikanten helfen, außerdem geht es geheimnisvoll zu (Kinderstunde für alle / WDR)
15:00 Brettl, die die Welt bedeuten
Eine Liebeserklärung an eine vielgeübte Kleinkunst - Skisport als Erholung
Ein Film von und mit Willy Purucker, Kamera: August Lutz (Wiederholung aus dem früheren 2. Programm vom 08.01.1963 / BR)
16:00 Fischgulasch Esterhazy
Zubereitet von Clemens Wilmenrod (NDR)
16:20 Das Rasthaus
Berichte und Gespräche über aktuelle Verkehrsfragen
Von und mit Günter Jendrich (SWF)
17:10 Heinrich Harrer berichtet über Tibet (1)
Heute: Auf der Flucht nach Lhasa
Sieben Jahre brachte Heinrich Harrer, Buchautor, Bergsteiger und Expeditionsleiter, in Tibet zu. In zwei Sendungen berichtet er über seine Erlebnisse während der monatelangen Flucht und über seine Arbeit am Hofe des Dalai Lama (ab 14 / HR)
18:00 Evangelischer Vespergottesdienst
Eine Übertragung aus der Johanneskirche in Köln-Klettenberg
Predigt: Landespfarrer Arthur Stephan (WDR)

NDR/RB
 18:30 Meine drei Söhne
Heute: Chips Freundin
 19:00 Nachrichten der Tagesschau
 19:03 Berichte vom Tage
 19:17 Die Nordschau
Heute: Die aktuelle Schaubude

WDR
 18:30 Hier und heute
Der Westen in Bildern, Berichten und Begegnungen
 19:12 Nachrichten der Tagesschau
 19:15 Mutter ist die Allerbeste
Heute: Das Ungeheuer
 19:40 Extrablätter
Heute: Paul Nipkow

HR
 18:30 Im Zug um 8:08 Uhr
Mit Günter Pfitzmann und Karin Hübner
Im morgendlichen Vorortzug erlebt Thomas manche Überraschungen. Er lernt eine junge Dame kennen, die es auf seine Brieftasche abgesehen hat, sie jedoch mangels Inhalt wieder zurückschickt ...
 19:00 Nachrichten der Tagesschau
 19:03 Die Hessenschau
 19:20 Sprung aus den Wolken
 19:55 Die Woche in Hessen

SDR/SWF
 18:35 Allerlei zum Wochenend
Heute: Theo Lingen präsentiert Max Linder
 18:45 Die Abendschau
 19:12 Nachrichten der Tagesschau
 19:15 Bei uns zu Haus
Heute: Tante Dorothee
Tante Dorothee aus Übersee kündigt ihren Besuch an. Sie nimmt an einem Kongress in Brüssel teil und möchte ein Wochenende bei der Familie verbringen. Lindingers werfen sich in allerlei Unkosten, um ihr einen hübschen Empfang zu bereiten ...

BR
 18:30 Nachrichten
 18:35 Bewährungshelfer Berger
Heute: Ein schwerer Junge
Im Mittelpunkt der heutigen Geschichte steht ein unschuldig verurteilter junger Mann, der mit sich und dem Leben nicht mehr zurechtkommt. Berger steht ihm bei und schafft es in kriminalistischer Kleinarbeit, die Unschuld des Burschen zu beweisen ...
 19:05 Nachrichten und aktuelle Viertelstunde
 19:25 Die Münchner Abendschau
Heute: Der politische Wochenkommentar

20:00 Tagesschau
Das Wetter morgen
20:15 Der Komödienstadel
Heute: Wenn der Hahn kräht
Ein ländliches Lustspiel von August Hinrichs in der bayerischen Fassung von Edmund Steinberger, mit Michl Lang (als Bürgermeister Severin Bachmeier), Paula Braend (als seine Frau), Claudia Hansmann (als Anni, deren Tochter), Ludwig Schmid-Wildy (als Knecht Simmerl), Maxl Graf (als Dr. Forster), Ulrich Beiger (als Polizeikommissär), Karl Tischlinger (als Wachtmeister), Georg Hartl (als Amandus Zirngiebel), Ernst Barthels (als Schneider Korbinian Witt) und Marianne Lindner (als Rose Witt, seine Frau), Musik: Raimund Rosenberger, Szenenbild: Hans Minarik, Regie: Olf Fischer
Aufregung im Dorf: beim Schneider wurde des Nächtens eingebrochen und das Opfer erhielt dabei einen heftigen Axt-Schlag auf den Kopf. Der Polizeikommissär nimmt sich persönlich des seltsamen Falles an, erhält schlitzohrige Unterstützung von Gemeindevorsteher und Landwirt Bachmeier, von Tierarzt Forster und Knecht Simmerl. Für Verwicklung und Verwirrung sorgt vor allem die Schneidersfrau Rose Witt mit immer neuen Beschuldigungen ...
Gong 52/1963: Abwandlung des Themas vom 'Zerbrochenen Krug'. Das deftige niederdeutsche Volksstück des Oldenbruger Schreinermeisters wurde ins Bayerische übertragen
Gong 4/1964 schrieb in seiner Kritik: [...] machte sich auch aus dem Munde echter Bayern kräftig-humorvoll und seltsamerweise sogar völlig unverfälscht; wie für die süddeutsche Ausdrucksform selbst verfasst. [...] ist ein köstliches, höchst amüsantes Stück ländlichen (und entsprechend sittlichen) Theaters auf die fernsehgerechte Bühne gekommen. - Michl Lang in der Paraderolle verkörperte den trottelig-liebenswerten Dorfbürgermeister [...] mit der zu erwartenden Behäbigkeit und Gelassenheit. Auch die übrige Besetzung des Stückes trug dazu bei, einen reizvollen - wenn auch naturgemäß oft derben - Volkstheaterabend zu gestalten. [...] Die Regie Olf Fischers, der sich als verantwortlicher Mann für viele gleichstufige Inszenierungen bereits einen Namen gemacht hat, sei in diesem Zusammenhang eigens erwähnt
Hörzu 4/1964 schrieb in ihrer Kritik: Stücke kommen durch Schreiben zustande, aber auch durch das Umschreiben anderer Stücke. [...] aber der Spaß blieb der Spaß. Ein Vergnügen rundum (Eher ab 16 / BR)
21:35 Eine kleine Melodie mit Ilse Werner
Arrangements und musikalische Leitung: Josef Niessen, Szenenbild: Otto Stich, Regie: Hermann Lanske (ab 14 / Wiederholung vom 07.08.1963 / BR)
21:45 Tagesschau
Das Wetter morgen
21:55 Das Wort zum Sonntag
Es spricht Dr. Wladimir Lindenberg (evangelisch / Vom SFB aus Hamburg)
22:00 Sportler des Jahres
Proklamation und Ehrung im Kurhaus zu Baden-Baden
Der 'Sportler des Jahres' wird alljährlich von den Sportjournalisten gewählt. Seit November sind die Abstimmungszettel der 'Internationalen Sport-Korrespondenz/ISK' im Umlauf. Geehrt werden an diesem Abend auch noch die Sportlerin und die Mannschaft des Jahres (SWF)
Anmerkung: Preisträger des Jahres 1963: Gerhard Hetz (Schwimmen), Ursel Brunner (Schwimmen), Nationalmannschaft der Männer (Hockey)
22:25 Der Herzensbrecher
US-Spielfilm (1941) mit Merle Oberon, Dennis Morgan, Rita Hayworth, Regie: Lloyd Bacon
Das Hamburger Abendblatt schrieb am 06.01.1964: [...] Wie lange noch will das 1. Fernsehen wohl noch damit fortfahren, sein Publikum mit läppischen Filmen von vorgestern abzuspeisen?! (Eher für Erwachsene / bis gegen 23:50 Uhr / Vom Deutschen Fernsehen aus Baden-Baden)

ZDF[Bearbeiten]

17:30 Vorschau
auf das Programm der kommenden Woche
18:00 Inflation – Gefahr für morgen?
Ein Bericht über die währungspolitische Situation in der Bundesrepublik
Von Peter Sweerts-Sporck
18:30 Nachrichten
Anschließend
Aus Bund und Ländern
18:45 Wie fertig ist das Fertighaus?
Heute: Vier Wände - fünf Häute
19:00 Ihr Star: Loretta Young
Heute: Bewährungsfrist
Eine attraktive junge Frau, durch mehrere kleinere Vergehen auf die schiefe Bahn geraten, begegnet zufällig in einer Imbissbude einem zurückhaltenden, korrekten Mann. Nach mehreren Treffen gibt das Mädchen ihrem Bewährungshelfer diesen Mann als ihren zukünftigen Gatten an ...
19:30 Heute
Nachrichten und Informationen vom Tage
20:00 St. Dominic und seine Schäfchen
Heute: Die Bekehrung
Personen und Darsteller: Pfarrer Fitzgibbon (Leo G. Carroll), Pfarrer O'Malley (Gene Kelly), Tom Colwell (Dick York), Mrs. Mertens (Jeanette Nolan), Willie Henratty (Ray Walston), Dr. Thornton (Chris Warfield), Father Johnston (Johny Coons), Mr. Wilson (Robert Nash), Woman (Gail Bonney), Boy (Jeff Pevney), Buch: Katherine Eunsonn, Regie: Paul Stanley
Obwohl Willie Henratty ein Lügner und Trunkenbold ist, mögen ihn die Leute der Pfarrei. Doch nur Pfarrer Fitzgibbon versucht nach wie vor, aus Willie einen anständigen Menschen zu machen. Der weiß das und nützt die Sympathie des alten Pfarrer aus ...
Das Hamburger Abendblatt schrieb am 06.01.1964: [...] Vor jeder Rührseligkeit wird scharf gebremst und - Hände in den Hosentaschen - ins Komische abgebogen. Dies Verfahren hat doch immer wieder seinen Reiz, auch wenn man es mittlerweile kennt (ab 14)
20:45 Novellen von Guy de Maupassant
Die lieben Verwandten
Ein Fernsehfilm mit Rosy Varte, Michel Galabru, Madeleine Clervanne, Francois Maistre, Jean Lefevre und anderen, Musik: Georges van Parys, Regie: Carlo Rim
Das erwartete Ableben der uralten, schrulligen Großmutter bringt den Alltag der Familie Caravan durcheinander und weckt manche niedrigen Instinkte. So zeigt sich, dass die Schwiegertochter ein berechnendes Biest ist, die Kinder im Tod nur die Sensation sehen und die übrigen Verwandten nur erscheinen, weil sie auf ein paar Erbstücke hoffen. Der einzige, der wirklich trauert, ist der Sohn. Aber er ist ein unattraktiver, seltsam wirkender Mann, der sich im Leben und innerhalb der Familie nie richtig behaupten konnte ...
Gong 4/1964 schrieb in seiner Kritik: Es steckt kein Sinn hinter diesem Histörchen, es unterhielt nicht einmal gut. Die ganze Fernsehfilm-Reihe lässt viel zu wünschen übrig (ab 16)
21:15 Der Kommentar
Mit Professor Dr. Thomas Ellwein
21:25 Das aktuelle Sportstudio
Anschließend
Bericht vom Besuch des Papstes im Heiligen Land
Anschließend
Nachrichten

Österreich[Bearbeiten]

15:00 Wohlstand – kritisch betrachtet
Der Gelegenheitskauf
Mit Carl W. Fernbach, Grete Zimmer und Heinz Czeike, Buch: Jörg Mauthe, Regie: Walter Davy
Im zweiten Teil der Sendereihe über sinnvolles und sparsames Wirtschaften soll gezeigt werden, dass Gelegenheitskäufe nicht immer günstiger sind ...
15:25 Vom Gestern ins Heute
Die Entwicklung der landwirtschaftlichen Betriebe in Österreich während der letzten 50 Jahre
Ein Dokumentarfilm von Hans Alfons, Rudolf Wicha und Helmut Engel (bis gegen 15:50 Uhr)
18:30 Kurznachrichten
18:35 Was sieht man Neues?
Die aktuelle Samstagssendung von und mit Heinz Conrads
Gäste u.a.: Dr. Robert Jungk, Fritz Hochwälder und Willi Boskovsky
19:25 Für Sie notiert
19:30 Zeit im Bild
19:55 Schaufenster
20:00 Kurzfilm–Mosaik
20:05 Der komödiantische Herr Sebek
Ein Fernsehfeuilleton mit Musik von Martin Costa mit Fritz Muliar, Hilde Sochor, Matthias Fuchs, Willy Krüger, Gaby Banschenbach, Hans Olden, Erna Schickel, Sissy Löwinger, Hugo Gottschlich, Fritz Widhalm-Windegg, Karl Krittl, Anita Dressler, Anita Troschel, Karl Hubala, Johann Karl Prohaska, Buch: Martin Costa, Musik: Norbert Pawlicki, Regie: Herbert Fuchs
20:50 Das Schwarze Theater (2)
Ein Ensemble vom 'Theater am Geländer' in Prag zeigt Szenen und Kurzgeschichten
Musik: Jirí Srnec, Choreografie: Eva Kroeschlová, Regie: Günther Hassert
21:35 Wiederholung der Zeit im Bild
21:45 Mister X auf Abwegen
US-Kriminalkomödie mit Errol Flynn, Ralph Bellamy, Regie: Lloyd Bacon

Österreich – Technisches Versuchsprogramm[Bearbeiten]

19:00 Kurznachrichten
19:03 Kleine Kostbarkeiten großer Meister
Heute: Kaiserquartett von Joseph Haydn
Es spielt das Wiener Philharmonische Streichquartett, Buch: Kurt Dieman, Regie: Karl Stanzl
19:30 Zeit im Bild
20:00 Heldentum nach Ladenschluss
Deutscher Episodenfilm

Schweiz[Bearbeiten]

17:00 Jugendnachrichten
Filmberichte aus aller Welt
17:20 Trickfilm
17:35 Der Schatz der 13 Häuser (5)
Heute: Auf der Fährte der Zwillinge (bis gegen 18:00 Uhr)
19:25 Jazz made in Switzerland
Heute: Heinz Wehrle präsentiert aus dem Jazzkeller Studio Wolfbach Irene Schweizer, Bruno Spörri, das André-Hager-Trio und die Back-Room-Stompers, Regie: Pierre Matteuzzi
20:00 Tagesschau
20:15 Das Wort zum Sonntag
Es spricht Pfarrer Ulrich Müller, Bern
20:20 So einfach ist die Liebe nicht
US-Spielfilm mit Cary Grant
21:50 Nachrichten / Wiederholung der Tagesschau / Programmvorschau

Fr, 3. Januar 1964   ◀                 1964                 ▶   So, 5. Januar 1964