Sa, 6. April 1963

Seite zuletzt bearbeitet vor 474 Tage 11 Stunden
Aus TV-Programme
Jump to navigation Jump to search
Fr, 5. April 1963   ◀                 1963                 ▶   So, 7. April 1963

Inhaltsverzeichnis

ARD[Bearbeiten]

Vormittagsprogramm
nur über die Fernsehsender des NDR, SFB, Meißner (HR), Kreuzberg/Rhön und Ochsenkopf/Fichtelgebirge (BR)
 10:00 Nachrichten
 10:05 Tagesschau
Wiederholung vom Vorabend
 10:25 Abenteuer unter Wasser
 10:50 Die sechs Siebeng'scheiten
 11:50 Europäische Rhapsodie
Begegnung mit Franz Liszt
 12:00 Das aktuelle Magazin
bis 13:00 Uhr

14:30 Wir lernen Englisch
Englischkurs, 1. Lektion: Walter and Connie at home
Das Lehrbuch 'Walter und Connie' ist im Buchhandel erhältlich (WDR/NDR)
14:45 Bum kommt noch einmal davon
Zeichentrickfilm (Kinderstunde / NDR)
14:55 Nur eine Maus
Kinderstunde (NDR)
15:15 Koch–Club
Bewährte Amateurköche der Bruderschaft 'Marmite' bereiten heute: Fleisch auf chinesische und schweizer Art
Leitung: Horst Scharfenberg (SWF)
15:45 Für Hunde verboten
Ein Film (ab 14 / SFB)
16:00 Das Rasthaus
Berichte und Gespräche über aktuelle Verkehrsfragen mit Günter Jendrich (SWF)
16:45 Die göttliche Jette
Volksstück mit Musik frei nach Günther Bibo und Emil Rameau von Alfred Braun und Ernst Nebhut mit Lucie Mannheim (Leopoldine Sonntag), Sabine Hahn (Henriette Sonntag), Rudolf Platte (Beobachter an der Spree), Gerd Frickhöffer (Graf Rossi), Gert Günther Hoffmann (Bruno Hartmann), Lore Braun (Frau Kunkel), Egon Brosig (Fürst Pückler), Gerd Prager (Der Maestro), Dorothea Wieck (Frau Frohnau), Ethel Reschke (Frau Röder), Eva Fiebig (Madame du Titre), Änne Bruck (Frau Finke), Karl Hellmer (Hofbankier Röder), Paul Westermeier (General Wrangel), Paul Heidemann (Kranzler), Willi Rose (Theaterfriseur Krause), Werner Stock (Inspizient), Gert Kollat (Impresario), Erik von Loewis (Advokat Friedel), Elfie Dugal (Dienstmädchen), Regie: Alfred Braun
Berlin 1826. Das vor der Pleite stehende "Königstädtische Theater" kann nur noch ein Wunder retten - oder zumindest eine Attraktion. Und diese Attraktion findet sich in Gestalt von Henriette Sonntag, Tochter der Alles-Darstellerin des Theaters Leopoldine. Das freche, charmante Berliner Gör kann singen und spielen und wird bald zur Legende in der Stadt, bleibt dabei immer bodenständig und ehrlich. Das weckt den Neid der Gemahlin von Hofbankier Röder. Sie lässt einen Schmähbrief verfassen, in dem Jette und der ihr aufrichtig zugetane Graf Rossi in den Schmutz gezogen werden. Enttäuscht verlassen die beiden die Stadt. Jettes Rückkehr als Opernsängerin und Gräfin Rossi fällt umso thriumphaler aus ... (Wh. vom 30.07.1961 / SFB)
18:00 Evangelischer Vespergottesdienst
Aus der Stephanuskirche Stuttgart-Bad Cannstatt, es spricht Pfarrer Dr. Jörg Zink (SDR)

NDR/RB
 18:30 Sprung aus den Wolken
 19:00 Nachrichten der Tagesschau
 19:03 Berichte vom Tage
 19:10 Die Nordschau
Heute: Die aktuelle Schaubude

WDR
 14:00 Die Woche – Hier und Heute
 18:30 Hier und heute
Der Westen in Bildern, Berichten und Begegnungen
 19:20 Vater ist der Beste
Heute: Der 500-Dollar-Scheck
 19:45 Datum von heute
6. April 1870: Oscar Straus geboren

HR
 18:30 Das Mädchen in der großen Stadt (1)
Bootsmann Monika fährt den Niederrhein mit einem Motorschiff hinab. Nachdem ein Motorschaden den Kahn vierzehn Tage außer Betrieb setzt, macht sie Station bei Tante Billa im Ruhrpott ...
 19:00 Die Hessenschau
 19:25 Begegnung mit einem Sänger
Prof. Ludwig Kusche besucht heute Benno Kusche, zwischen dem Interview werden Arien und Duette gezeigt, die Kusche und seine Frau Christine Görner berühmt gemacht haben

SR
 18:30 Mutter ist die Allerbeste
 19:00 Das Sandmännchen
 19:10 Emil – oder der gute Ton
 19:25 Blick ins Saarland und seine Nachbarländer

SDR/SWF
 18:30 Hucky und seine Freunde
 18:45 Die Abendschau
 19:15 Funkstreife Isar 12
Die Polizisten verfolgen einen Einbrecher, der in eine Garage flüchtet. Nachdem er Dambrowski niedergeschlagen hat, versucht er mit einem gestohlenen Wagen, die Stadt zu verlassen ...

BR
 18:30 Nachrichten
 18:35 Saurashtra, das gute Land der Alten
Besuch auf der Halbinsel an der Westküste Indiens
 19:05 Die Viertelstunde
Heute: Aus Bayern
 19:25 Die Münchner Abendschau
Heute: Der politische Kommentar

20:00 Tagesschau
Das Wetter morgen
20:15 Hotel Victoria
Eine neue musikalische Schau von Dieter Werner mit Textbeiträgen von Klaus Munro
Mitwirkende: Vico Torriani ('Renata', 'Glaub meiner Liebe'), Heidi Brühl ('Okay, Monsieur', 'Was der Wind erzählt'), Hanne Wieder ('James, halt die Leiter grade'), Audrey Arno ('College anglais'), Corry Brokken ('Wenn ich nur wüsst?'), Lukas Ammann, Kurt Pratsch-Kaufmann ('Tourismo, Tourismo'), Zarli Carigiet (Alphornbläser), Klaus Havenstein und das Bavaria-Fernsehballett, Choreografie: Kurt Jacob, Musik: Klaus Munro, Kamera: Ernst W. Kalinke, Szenenbild: Utz Elsässer, Regie: Günter Hassert
Diesmal liegt unser musikalisches Hotel in der Schweiz und gehört vier Vettern von Vico, die den vier verschiedenen Sprachgebieten der Schweiz entstammen. Schwierigkeiten nehmen ihren Lauf, als die vier beschließen, eine Innenarchitektin (Heidi Brühl) zu engagieren, die das verfallene Kellergewölbe des Hotels in ein repräsentatives 'Centre' verwandeln soll. Denn jeder der vier Vicos hat so seine eigenen stammesgebundenen Vorstellungen. Beim 'Käs-Fondue' herrscht dann aber wieder Eintracht ... (ab 16 / WDR)
21:15 Ohne Netz und doppelten Boden
Dreißig Minuten internationale Artistik, heute unter dem Motto 'Vorwiegend heiter' mit den Handschattenkünstlern Joannys, den Leslie Roberts Dancers, dem Zauberer Viggo Jahn, dem Tanzpaar Inga & Wolf, dem Jongleur Dave Parker, dem Tänzer Pedro de Cordoba und den Artisten Warren, Devine & Sparks, Regie: Alexander Arnz (ab 16 / WDR)
21:45 Tagesschau
Das Wetter morgen
22:00 Das Wort zum Sonntag
Es spricht Dr. Max Rössler, Würzburg (katholisch / BR)
22:15 Die Nacht war unser Freund
Englischer Kriminalfilm (1951) mit Michael Gough, Elisabeth Sellars, Donald Howard, Regie: Michael Anderson
Sally Raynor wird von der Anklage, ihren Ehemann Martin getötet zu haben, freigesprochen. Der Arzt John Harper, der Martin bis zu seinem Tod betreut hat, bittet Sally nun, endlich seine Frau zu werden. Doch Sally fühlt sich vor ihrem Gewissen schuldig ... (Für Erwachsene / bis gegen 23:15 Uhr)

ZDF[Bearbeiten]

18:40 Nachrichten
18:45 Schau die Show an:
Wie gewünscht ...
Wolfgang Lukschy erfüllt in seiner Unterhaltungssendung Zuschauerwünsche
19:15 Augen auf!
Tipps für Autofahrer
19:30 Heute
Nachrichten und Informationen vom Tage
20:00 Leb wohl, mein Traum
Komödie von Fay Kanin, Personen und Darsteller: Jane Reed (Irmgard Först), James Merrill (Wolfgang Preiss), Ginny Merrill (Sabine Eggerth), Matt Cole (Hellmut Lange), Ellen Griswold (Eva Vaitl), Claude Griswold (Wolf Ackva), Grace Woods (Ortrud Bechler), Miss Shackleford (Aenne Bruck), Mary (Irmela Fleck), Dr. Pitt (Sigfrit Steiner), Regie: Raoul Wolfgang Schnell
Das Good Hope-College erwartet hohen Besuch: die einstige Schülerin Jane Reed, inzwischen Abgeordnete des US-Kongresses, wird erwartet, um die Ehrendoktorwürde entgegen zu nehmen. Janes Reise hat aber auch einen persönlichen Grund. Sie möchte ihre Jugendliebe James Merrill wiedersehen, einst Dozent und jetzt College-Leiter. Das Wiedersehen bringt für Jane schmerzliche Enttäuschungen und die Erkenntnis, wie unerbittlich Zeit und Umstände einen einst geliebten Menschen verändern können ...
Gong 13/1963: Leicht ironisches Unterhaltungsstück über den romantischen Ausflug einer sonst nüchternen Politikerin in ihre Backfisch-Vergangenheit
21:15 Querschnitt
Berichte aus Bund und Ländern, Redaktion: Florian Höner
Das Magazin will mit seinen Berichten aus Bund und Ländern einen Schritt vor oder auch hinter die Ereignisaktualität tun, die Beiträge werden von Fragen ausgehen, die in den verschiedenen politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Regionen aktuell sind und sie frei von provinzieller Enge abhandeln. Kurzkommentare, Randbemerkungen und Glossen zu einigen Ereignissen und Begebenheiten sollen die Sendung abrunden und auflockern
Themen der ersten Sendung: Flüchtlingslager Uelzen / München als Emigrantenstadt / der Orson Welles-Film 'Der Prozess' und die Frühjahrsmesse Hannover
22:00 Nachrichten

Österreich[Bearbeiten]

15:00 Casey Jones, der Lokomotivführer
Heute: Brandstifter gesucht (ab 11 Jahren)
15:30 Mit Rat und Tat
Beratung für den Landwirt, heutiges Thema: Obstbau
16:00 Fußballmeisterschaftsspiel
Admira - Rapid
Direktübertragung, Kommentator: Dr. Kurt Jeschko (bis ca. 17:45 Uhr)
18:30 Was sieht man Neues?
Die aktuelle Samstagssendung von und mit Heinz Conrads
19:25 Für Sie notiert
19:30 Erste Abendnachrichten
19:40 Schaufenster
19:45 Zeit im Bild
20:00 Kurzfilm–Mosaik
20:15 Mandy
Spielfilm um die Geschichte eines taubstummen Kindes
21:45 Zweite Abendnachrichten

Schweiz[Bearbeiten]

17:00 Das Magazin der Frau
18:00 Im Banne der 64 Felder
Ein Einführungskurs in das Schachspiel, Wiederholung der 8. Folge
20:00 Tagesschau
20:15 Das Wort zum Sonntag
Es spricht Pfarrer Hans Bühler von der Reformierten Kirchgemeinde in Schwanden
20:20 Der Diener zweier Herren
Ein Lustspiel in drei Akten von Carlo Goldoni mit Walter Bäuerle (als Pantalone de Bisognosi), Lisa Ravel (als Clarice, seine Tochter), Herbert Asmis (als Doktor Lombardi), Boris Matern (als Silvio, sein Sohn), Margot Ottenbacher (als Beatrice, ein Mädchen aus Turin), Dieter Goertz (als Florindo Aretusi), Willi Pelser (als Brighella, Gastwirt), Lisette Meister (als Smeraldina, Kammerzofe), Fritz Nydegger (als Truffaldino, Diener der Beatrice und später des Florindo), Horst Forester (als Ein Kellner der Locanda), Heinrich Schrotz und Guido von Kaulla (als Lastträger), Gunter Marées, Karlheinz Mantius und Jury Dexling (als Kellner), Inszenierung: Ettore Cella
22:35 Nachrichten / Wiederholung der Tagesschau / Programmvorschau

Fr, 5. April 1963   ◀                 1963                 ▶   So, 7. April 1963