So, 10. Februar 1963

Seite zuletzt bearbeitet vor 77 Tage 16 Stunden
Aus TV-Programme
Jump to navigation Jump to search
Sa, 9. Februar 1963   ◀                 1963                 ▶   Mo, 11. Februar 1963

Inhaltsverzeichnis

ARD[Bearbeiten]

Vormittagsprogramm
nur über die Fernsehsender des NDR, SFB, Meißner (HR), Kreuzberg/Rhön und Ochsenkopf/Fichtelgebirge (BR)
 10:00 Nachrichten
 10:05 Tagesschau
Wiederholung vom Vorabend
 10:25 Kopenhagen - Bild einer Stadt

11:00 Brot für die Befreiten
Christliche Sozialarbeit in Algerien (katholisch /HR)
11:30 Wochenspiegel
Die Tagesschau berichtet von den Ereignissen der vergangenen Woche
12:00 Der Internationale Frühschoppen
Mit sechs Journalisten aus fünf Ländern
Leitung: Werner Höfer (WDR)
12:50 Die Vorschau
Hinweise auf das Programm der kommenden Woche
13:10 Magazin der Woche
Eine Regionalumschau
14:30 Gefährlich leben
Einmaleins der Filmartistik mit Arnim Dahl, Teil 3
(Jugendstunde / ab 12 / SDR)
15:00 ... und erstrahlt in altem Glanze
Aus der Werkstatt des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege (I)
Ein Film von Susanne Carwin (BR)
15:45 Nachmittagsparty bei Trude Hesterberg
Das fünfte Stelldichein von jungen Schlagerfans bei der Altdiseuse des deutschen Kabaretts
Mit den jungen Gästen Susi Becker, Anna Lena, Gissy Jung, Monika Frank, Michael Holm, Paul Würges, Werner Hass, Günther Fersh, den Juniors und dem Jochen-Brauer-Sextett, Regie: Rolf von Sydow (Ab 14, WDR)
16:25 Plautereien
Mit Joseph Plaut (eher ab 16, WDR)
16:40 Schwingen über die Brandung
Finnischer Filmbericht vom Leben der Seevögel an Europas Küsten (WDR)
17:05 Das Dritte Reich
Dokumentarbericht über die Jahre 1933 - 1945
2. Folge: Die Gleichschaltung - Methoden und Ziele der NS-Propaganda
(Wh. vom 04.11.1960) (Ab 14, WDR/SDR)
18:00 Die Reporter der Windrose berichten
Heute: Die Eiskanone
Ein Filmbericht von Fritz Zeilinger über das Leben des kanadischen Eishockeystars Bernard Geoffrian, den Rechtsaußen und Spitzenmann der 'Montreal Canadiens', genannt 'Boom-Boom'
Leitung: Peter von Zahn (WDR)
18:30 Die Sportschau
mit Sportnachrichten um 19:50 Uhr
20:00 Tagesschau
Das Wetter morgen
20:15 Der Mann des Schicksals
Komödie von George Bernard Shaw mit Klaus Schwarzkopf (als Napoleon), Ingrid Ernest (als Fremde Dame), Gerd Baltus (als Leutnant), Hans-Karl Friedrich (als Erzähler und Giuseppe Grandi), Regie: Hans Dieter Schwarze
Im Mittelpunkt von Shaws Komödie steht der junge Napoleon Bonaparte, der sich gerade auf seinem Feldzug gegen die Österreicher in Oberitalien aufhält. Als Diebin wichtiger Depeschen entpuppt sich dort eine junge Dame, die im gleichen Gasthaus Quartier bezogen hat. In einer längeren Konfrontation versucht die Frau, den Kaiser von der Lektüre eines Briefes abzuhalten, der offensichtlich über einen Seitensprung von dessen Gemahlin Josephine berichtet. Obwohl dieser Versuch misslingt, kommen sich Napoleon und die Dame entscheidend näher. Den Waffen einer schönen Frau muss sich schließlich sogar Napoleon geschlagen geben ...
Gong 6/1963: Die wenig gespielte Komödie, die unter ihrem Alternativtitel "Der Schlachtenlenker" bereits am 27. Februar 1953 im Deutschen Fernsehen zu sehen war, spiegelt den Widerwillen Shaws gegen Heldenverehrung und kriegerische Romantik
Das Hamburger Abendblatt schrieb am 11.02.1963: Eine präzise, auch von der Szene her hübsch angelegte Inszenierung von Hans Dieter Schwarze, die die hier erteilte umfassende Lektion Shaws über den Mut im Kriege mit geschliffenen Dialogen servierte. Im Mittelpunkt stand die von Ingrid Ernest mit Witz und Charme gespielte 'Fremde Dame' (ab 16, WDR)
21:40 Internationales Amateur-Tanzturnier
Um den Europapokal in den Standardtänzen
Übertragung aus dem Deutschen Theater in München
22:45 Tagesschau

ARD 2[Bearbeiten]

19:25 Bayerischer Bilderbogen
Heute: Vertrag oder Handschlag - Händel im deutschen Viehhandel
Nur über die Sender des BR
20:00 Tagesschau
Das Wetter morgen
20:15 Auf der Tribüne
Übertragung einer Sportveranstaltung vom Wochenende
21:00 Die Frau des Bäckers
Komödie von Marcel Pagnol, deutsch von Uz Oettinger, Personen und Darsteller: Aimable (Jochen Brockmann), Aurélie (Louise Martini), Marquis (Richard Häußler), Pfarrer (Ernst Ronnecker), Lehrer (Günther Tabor), Casimir (Herbert Weißbach), Tonin (Otto Braml), Barnabé (Günter Glaser), Maillefer (Arthur Wiesner), Petugue (Helmut Heyne), Arsène (Arthur Binder), Papet (Manfred Schäffer), Miette (Eva Bubat), Céleste (Charlotte Ritter), Angèle (Emmy Burg), Hermine (Jutta K. Böttner), Dominique (Heinrich Rehwinkel), Esprit (Andreas Schürenberg), Regie: Pierre Léon
Aurélie, die Frau des Bäckers Aimable, betrügt ihren Mann mit Dominique, einem Diener des Marquis. Nachdem sich die beiden aus dem Staub gemacht haben, wendet sich der verzweifelte Bäcker an den Marquis, der daraufhin eine Suchaktion veranlasst, nicht zuletzt, weil sich der von Kummer geplagte Bäcker außerstande sieht, das Dorf mit Brot zu versorgen. Überglücklich schließt Aimable seine Frau bald wieder in die Arme, hat die Treulose den Seitensprung doch schnell bereut, kehrt gern in den sicheren Hafen der Ehe zurück ...
Gong 6/1963: Eine komödiantische Provence-Geschichte, der einige drastische Zwischentöne beigemischt sind. Das Stück atmet etwas vom Zauber der Landschaft, und da Pagnol als ebenso gütiger wie selbstsicherer Autor auch über Humor verfügt, gibt es immer wieder Grund zum Schmunzeln oder zum Gelächter
Gong 9/1963 schrieb in seiner Kritik: Marcel Pagnol versteht es, den bürgerlichen Alltag zu einer anspruchsvollen Komödie emporzuheben. Seine Sprache ist echt, sein Humor saftig, und die dramatische Zuspitzung wird jeweils im richtigen Punkt umgebogen. Pierre Léons Inszenierung stützte sich vordergründig auf ein gut ausgeleuchtetes Bühnen- und Fernsehbild. Sonst war die nötige südfranzösische Atomsphäre ein wenig zu deutsch geraten (Eher für Erwachsene / bis gegen 22:30 Uhr / SFB)

Österreich[Bearbeiten]

17:00 Europameisterschaft im Eiskunstlaufen
Schaulaufen
Intervision aus Budapest
19:00 Im Scheinwerferlicht
Sieben Tage Zeitgeschehen
19:20 Es wird Sie sicher interessieren
Notizen zum Wochenprogramm
19:30 Familie Leitner
Mama Leitner kommt ganz aufgelöst vom Einkaufen zurück: nicht nur im Haus, auch beim Greißler klatscht man darüber, dass Gerda bereits ihren dritten 'ständigen Begleiter' hat. Papa Leitner muss mit der Tochter ein ernstes Wort reden ...
20:00 Zeit im Bild und Sportkommentar
20:20 Hotel Victoria
Eine Show mit Vico Torriani und Peter Alexander, Lill-Babs, Vivi Bach, Dieter Hildebrandt, Hans Jürgen Diedrich und Jürgen Schellow, Regie: Michael Pfleghar
21:40 Christ in der Zeit
21:50 Zeit im Bild
mit den zweiten Abendnachrichten und Wiederholung der Bildberichte

Schweiz[Bearbeiten]

09:30 Gemeinschaftsmesse
Eine Übertragung aus Winterthur
16:15 Maxi
Die Geschichte eines alten Pferdes
17:00 Europameisterschaften im Eiskunstlauf
Aus Budapest
19:00 Von Woche zu Woche
Unsere politische Diskussion, gemeinsam mit Radio Zürich
19:30 Sportresultate
20:00 Tagesschau
20:15 Mädchen mit Zukunft
Ein Spielfilm von Thomas Engel mit Nadja Tiller, Grethe Weiser und Peter Pasetti
21:45 Nachrichten / Programmvorschau
22:00 Sport am Wochenende / Wiederholung der Tagesschau

Sa, 9. Februar 1963   ◀                 1963                 ▶   Mo, 11. Februar 1963