So, 15. Dezember 1957

Seite zuletzt bearbeitet vor 806 Tage 17 Stunden
Aus TV-Programme
Jump to navigation Jump to search
Sa, 14. Dezember 1957   ◀                 1957                 ▶   Mo, 16. Dezember 1957

ARD[Bearbeiten]

12:00 Der Internationale Frühschoppen
mit sechs Journalisten aus fünf Ländern
Gastgeber: Werner Höfer
(–12:35, NWRV)
15:00 Wochenspiegel
Zusammenfassung der Tagesschauberichte der vergangenen Woche
15:30 Aus dem Pazifischen Tagebuch:
Wenn Gott das Geld hätte . . .
Hawaii – Traum und Wirklichkeit
Von Rüdiger Proske, Carsten Dierks und Max-Helmuth Rehbein
Eine Insel aus Träumen geboren – diese Worte hat vor Jahren ein Textdichter erfunden, der Hawaii besingen wollte. Schöneres läßt sich über die Märcheninsel im Stillen Ozean wohl kaum sagen. Sie ist ein Glückskind der Natur; verschwenderisch mit schreiend bunter Schönheit und ewiger Sonnenwärme übergossen. Ananas, bei uns eine Delikatesse, gehört in Hawaii zu jeder Mahlzeit. Die Orchidee, in unseren Breiten eine Kostbarkeit der Flora, ist im dunklen Haar der Polynesierin alltäglicher Schmuck. Von den beiden großen Bergen am Rande einer Vulkankette bietet sich ein zauberhafter Blick über die berauschende Blumenpracht Hawaiis, über geheimnisvolle Wälder und riesige Plantagen. (Wiederholung, NWRV)
16:15 Schwarzer Peter
Ein musikalisches Märchen für große und kleine Leute von Norbert Schultze
Text: Walter Lieck, für das Fernsehen bearbeitet von Norbert Schultze und Herbert Junkers
Personen des Vorspiels: Der Großvater (Albert Florath), Hannchen (Christiane Bender), Günter (Gert Pieper)
Personen des Märchens: Hans, ein armer König (Herbert Heidrich), Margarete, seine Frau (Irmgard Huber), Klaus, ein reicher König (Adolf Meyer-Bremen), der Spielmann (Wilhelm Walter Dicks), der Sterndeuter (Fritz Göllnitz), der Hauptmann (Otto Albrecht), der Schäfer (Hans-Ludwig Schmidt), die arme Amme (Anni Assion), die reiche Amme (Hildegard Jachnow), Roderich (Peter Finkbeiner), Erika (Heide Menkhoff), Kinder und Gesinde
Es spielt das Rundfunkorchester des Norddeutschen Rundfunks, Hamburg.
Es singen der Chor des Norddeutschen Rundfunks, Einstudierung: Max Thurn, und der Kinderchor des Norddeutschen Rundfunks, Einstudierung: Erich Bender.
Musikalische Leitung: Walter Martin
Szenenbild: Karl-Hermann Joksch
Regie: Herbert Junkers
(Wiederholung, –17:45, NWRV)

WDR
 19:00 Hier und Heute
Der Westen in Bildern, Berichten und Begegnungen

19:30 Wochenspiegel
(Wiederholung vom selben Tag)
20:00 Ihr müsset ihm entgegen gehen
Der Knabenchor der Stella Silvae von St. Blasien singt zum Advent. (SWF)
20:10 Weihnachtlicher Büchertisch
Jürgen Eggebrecht und W. E. Süskind unterhalten sich. (SWF)
20:40 Das unbewohnte Eiland
Ein Stück von August Defresne
Personen: der Wirt (Josef Dahmen), die Wirtin (Carsta Löck), Trüssje (Renate Reicke), der junge Arbeitslose (Hans-Helmut Dickow), die Heilsarmeeschwester (Gustl Halenke), Slappe (Konrad Georg) und der alte Herr (Hans Zesch-Ballot)
Szenenbild: Gerd Richter
Musik: Bernd Scholz
Bearbeitung und Regie: Hans Lietzau (SWF)
21:50 Schattenspielereien
(SWF)
22:00 Das Wort zum Sonntag
Es spricht Prälat Dr. Hans Bornhäuser, Freiburg im Breisgau. (SWF)

Österreich[Bearbeiten]

Anmerkung: In der Arbeiterzeitung ist für diesen Tag exakt dasselbe Programm wie für den 14. Dezember 1957 abgedruckt.

17:00 Für die Kinder: Christls Weihnachtstraum
20:00 Zeit im Bild
20:15 Christstollen
Küchenchef F. Ruhm
20:40 Kleine Nachtmusik
22:10 Zeit im Bild

Sa, 14. Dezember 1957   ◀                 1957                 ▶   Mo, 16. Dezember 1957