So, 17. August 1980

Seite zuletzt bearbeitet vor 134 Tage 14 Stunden
Aus TV-Programme
Jump to navigation Jump to search
Sa, 16. August 1980   ◀                 1980                 ▶   Mo, 18. August 1980

ARD[Bearbeiten]

09:25 Programmhinweise
09:55 Spencers Piloten (6/11)
Heute: "Die Streichhölzer"
(Wiederholung vom 14. August 1977, NDR)
10:45 Sendung mit der Maus
11:15 Alternatives Leben (1/5)
Dokumentarreihe
"Ein Hauch von Marx und keine Coca-Cola"
Film von Willy Reschl über zwei Berliner Kollektive
Phantasie statt Management, Zufriedenheit statt Karriere, Zusammenarbeit statt Konkurrenz – immer mehr Menschen versuchen, eine Alternative zur heutigen Lebensform zu finden. Im ersten Film der Reihe werden zwei West-Berliner Kollektive vorgestellt: UFE (Umweltfreundliche Energieanlagen GmbH) sowie Wuseltronick, dem drei Diplomingenieure angehören. (SDR)
12:00 Internationaler Frühschoppen
Gastgeber: Werner Höfer (WDR)
12:45 Tagesschau
mit "Wochenspiegel"
13:15 Chulliyachi
"Dorf zwischen zwei Meeren"
Film aus Peru von Leo Rast (WDR)
13:45 Magazin der Woche
Moderation: Michaele Scherenberg
14:30 Shanti spielt Bimbo
oder "Wie kommt der Elefant zum Film?"
Film von Henning Zick über ein Elefantenmädchen, das für die Fernsehserie "Pan Tau" entdeckt wurde. Sieben Folgen aus "Pan Tau" werden ab nächsten Sonntag wiederholt. (SR)
15:00 ARD-Sport extra – aus Hannover
Deutsche Leichtathletik-Meisterschaften
Sprecher: Dieter Adler und Manfred Blödorn
Aus dem Niedersachsenstadion
Strahlend im Ziel – so kennt man Willi Wülbeck, über 800 m auch auf internationaler Ebene ein Klassemann. Wird er heute in Hannover auf seiner Spezialstrecke auftrumpfen? Weitere Entscheidungen unter anderen: Männer: Hammerwerfen, Kugelstoßen, Weitsprung, 110 m Hürden, 200 m, 5000 m; Frauen: Hochsprung, 100 m Hürden, 1500 m.
17:00 Loriot VI
Von und mit Loriot
Mit Evelyn Hamann, Rudolf Kowalski, Heinz Meier, Kurt Ackermann, Gerda Gmelin, Hans Kircher, Thomas Kylau, Bruno W. Pannek und Erwin Wirschaz
Immer wieder wird ein familiengerechtes Fernsehprogramm gefordert. Loriot widmet sich deshalb nur zu gern der Familie Hoppenstedt. Da sieht man, wie sich Frau Hoppenstedt neben ihren Hausfrauenpflichten auch beruflich zu engagieren versucht. Natürlich wird auch ihr Mann nicht vergessen. Er erholt sich bei Freunden . . . Und dann wird Weihnachten gefeiert.
(Wiederholung vom 7. Dezember 1978, RB)
17:45 Gestern
Wiener Kongreß 1815
"Politik nicht nur im Walzertakt"
Von Milo Dor und Dieter Holzinger (WDR)
18:30 Tagesschau
18:33 Die Sportschau
Unter anderem: Auslosung Tor des Monats
19:15 Wir über uns
19:20 Weltspiegel
Moderation: Hansjürgen Rosenbauer (WDR)
20:00 Tagesschau
20:15 Schauplatz der Geschichte
Kalkutta
Film von Klaus Vetter
Kalkutta: viertgrößte Stadt der Erde. Über neun Millionen Einwohner. Extreme soziale Gegensätze. Hunger und Armut in den Elendsvierteln. Zwei Millionen Menschen leben in Slums. 600.000 Arbeitslose. Auf der anderen Seite: Reichtum und Eleganz in den Villen und exklusiven Klubs mit weitläufigen Golfplätzen. Klaus Vetter zeigt die Widersprüche dieser von Kommunisten regierten Stadt auf. (SR)
21:00 Der 7. Sinn
"Reißverschlußverfahren" (3) (WDR)
21:05 Der amerikanische Freund
Spielfilm nach dem Roman "Ripley's Game" von Patricia Highsmith
Personen: Jonathan Zimmermann (Bruno Ganz), Tom Ripley (Dennis Hopper), Marianne Zimmermann (Lisa Kreuzer), Raoul Minot/Reeves (Gerard Blain), Derwatt (Nicholas Ray), der Amerikaner (Samuel Fuller), Marcangelo (Peter Lilienthal), Igraham (Daniel Schmid), Arzt in Paris (Sandy Whitelaw), freundlicher Mann (Jean Eustache) und Rodolphe (Lou Castel)
Regie: Wim Wenders
Jonathan läßt sich von einem Mafioso als Killer anheuern. Für eine beträchtliche Summe soll er einen Gangster umbringen. Das Geld braucht Jonathan für seine Familie. Denn er ist ein todkranker Mann. Als er seinen Auftrag erledigt hat und einen zweiten Mord begehen soll, gerät er selbst in Lebensgefahr. Da kommt ihm ein "amerikanischer Freund" zu Hilfe. Tom Ripley fühlt sich mitschuldig, daß Jonathan sich auf etwas eingelassen hat, dem er nicht gewachsen ist. – Wim Wenders' Film nach dem Highsmith-Thriller "Ripley's Game" zeigt, wozu ein Mensch fähig ist, wenn er Todesangst hat. – Tom Ripley, der Einzelgänger und sensible Gangster dieses Films, taucht als Hauptfigur auch in anderen Romanen von Patricia Highsmith auf. So in "Der talentierte Mr. Ripley", verfilmt unter dem Titel "Nur die Sonne war Zeuge" (ARD, 1977). (WDR)
23:10 Tagesschau
23:15 Buchumschläge
Eine unterhaltsame Alternative zur Literaturgeschichte
Von Artur Müller
Die meisten Verlage haben seit jeher großen Wert auf die Gestaltung ihrer Buchumschläge gelegt: als Kaufanreiz und Markenzeichen. Bedeutende Künstler haben besonders zwischen 1900 und 1933 auf diesem Sektor Beachtliches geleistet. Ihre Schöpfungen sind unverwechselbare Kennzeichen der jeweiligen künstlerischen Epoche. Der Film, der auch über wichtige Autoren des frühen 20. Jahrhunderts informiert, zeigt Umschläge aus der Sammlung Tillmann. (SDR)
00:00 Tagesschau

ZDF[Bearbeiten]

09:15 Evangelischer Gottesdienst
aus der Auferstehungskirche in Bad Oeynhausen
10:00 Programmvorschau
10:30 ZDF-Matinee
1. "Das Labyrinth der Väter"
Kalendernotiz mit Christine Buchegger, Andrea Sabrina Schober und Rüdiger Bahr
2. "Die Äneis" (3/4)
Mit Giulio Brogi (als Äneas) und Alessandro Haber (als Misenus)
Die Trojaner haben Kathargo verlassen und landen nach langer Fahrt auf einer Insel. Dort trifft Äneas seinen alten Freund Akestes, der die aus Troja geretteten Kinder aufgezogen hat. Den Trojanern gefällt es auf der Insel so gut, daß sie hier bleiben wollen.
(Wiederholung vom 22. November 1972)
12:00 Das Sonntagskonzert
"Oldies in Swing" (2)
Berühmte Orchester der 30er und 40er Jahre
Moderation: George T. Simon
Mit Harry James, Artie Shaw, Glenn Miller, Woody Herman, Les Brown, Stan Kenton, Studenten-Big-Bands der Universitäten Northridge und Southern California, Billy May und Orchester
12:45 Freizeit
Helfen in der Freizeit: DLRG / Surfen für Anfänger / Hinterglasmalerei
13:15 Chronik der Woche
Anschließend
Fragen zur Zeit
Mit Professor Junichi Murakami: "Wie sieht Japan seine Geschichte?"
13:40 Leitplanken fürs Leben (4/6)
"Egoismus zu zweit?"
14:10 Ein Junge aus Norwegen (6/13)
"Ein schwarzer Tag für Mathis"
Anschließend
Trödel-Trödel
Trickfilm
14:40 heute
14:45 Danke schön
Die Aktion Sorgenkind berichtet.
14:55 Tatsachen
Unter anderem: "Touristenrummel vor Klostermauern"
15:25 Operetten-Cocktail
Ungarland
Mit Elfie von Kalckreuth und Fritz Muliar
Im Reich der Operette gibt es so viele zauberhafte Melodien, daß sich aus ihnen Cocktails jeglicher Geschmacksrichtung mixen lassen. Und das wollen Elfie von Kalckreuth und Fritz Muliar in unregelmäßigen Abständen tun. Heute bieten sie eine pikante ungarische Mixtur an.
16:25 Theatergarderobe (2 und 4/6) Sw.png
Zwei Stücke von Horst Pillau
Hinter den Kulissen des Theaters schlagen die Wellen der Erregung oft hoch. Das zeigt sich in zwei Stücken von Horst Pillau. In "Das Naturereignis" versucht eine durch Sexfilme bekannte Schauspielerin, auf der Bühne Erfolg zu haben. Dabei "arbeitet" sie mit Methoden des Showgeschäfts. Zum Skandal kommt es im Stück "Der Kritiker": Der verhaßte Kritiker Klagge (Kurt A. Jung) ist von einem Schauspieler geschlagen worden. Garderobiere Martha (Grete Weiser) und Dr. Brenske (Kurt Hübner) kümmern sich um das "Opfer".
(Wiederholungen vom 19. Januar und 16. Februar 1971)
17:15 heute
17:17 Die Sport-Reportage
18:15 Tagebuch
Evangelisch
18:30 Paradiese der Tiere
Heute: "Orientierung in der Steppe"
19.00 heute
19:10 Bonner Perspektiven
19:30 Mensch nach Wunsch
"Wohin führt die Genetik?"
Bericht von Volker Arzt
Horror oder Hoffnung für die Menschheit? Die Genetiker bauen neuartige Organismen zusammen: Bakterien mit menschlichem Erbmaterial. Andere Mikro-Organismen sollen Umweltschmutz fressen. Der Schritt zum maßgeschneiderten Menschen scheint dann nicht mehr weit. Wo liegen die Möglichkeiten? Wo die Risiken?
20:15 Oronya
oder "Die Würde des Menschen" (6/6)
Letzte Folge: "Dir fehlt nur noch die schwarze Haut"
Buch: Wolfgang Kirchner
Personen: Annemarie Weber (Johanna Liebeneiner), Vater (Hans Musäus), Mutter (Maria Singer), Onkel (Walter Reichelt), Dr. Reunert (Josef Fröhlich), Andreas Rösler (Rolf Zacher), Harald Steger (Ulrich von Dobschütz) und Dr. Birk (Peter Lakenmacher)
Regie: Wolf Dietrich
Annemarie Weber kehrt nach längerem Afrika-Aufenthalt zurück. Sie versucht, Kontakt mit alten Freunden aufzunehmen. Doch stößt sie auf Zurückhaltung. Auch ihre Erlebnisse im Schwarzen Erdteil interessieren kaum. Als sie den Aufwand, der in einem modernen Krankenhaus hier getrieben wird, mit ihren Beobachtungen dort vergleicht, ist sie fasssungslos.
21:00 heute / Sport
21:15 Elvis Presley
"Die frühen Jahre"
Dokumentation von Albert Krogmann und Peter Otto
Heute vor drei Jahren hatten die Schlagzeilen der Weltpresse nur ein Thema: Der König des Rock 'n' Roll, Elvis Aron Presley, war tot. Sein Bekanntheitsgrad war immens. Seine Show "Aloha from Hawaii" genoß über Satellit ein Drittel der Erdbewohner. Auch Mitschnitte aus seiner letzten Fernsehshow waren bei uns zu sehen. Aber dabei handelte es sich um den "späten" Elvis. Doch die heutige Dokumentation zeigt den jungen "King". Den aus der Mitte der fünfziger Jahre. Interviewt werden: Sammy Davis jr., Ray Charles, Presleys Leibwächter, sein Entdecker, eine Tante und seine erste Freundin.
22:40 Zeugen des Jahrhunderts
Max Delbrück im Gespräch mit Peter von Zahn
Als Genetiker wurde Professor Max Delbrück 1969 mit dem Nobelpreis für Physiologie und Medizin ausgezeichnet.
23:30 heute

Nord 3[Bearbeiten]

20:00 Tagesschau
20:15 Kottan ermittelt (5/19)
"Drohbriefe"
Mit Franz Buchrieser (als Kottan), Curth Anatol Tichy, Walter Davy, Carlo Böhm und anderen
Regie: Peter Patzak
Alles andere als ein Idyll ist die Wiener Schrebergarten-Kolonie, in der Kottan nach dem Verfasser anonymer Drohbriefe fahndet. Aber erst als ein Mord geschieht, werden die Beamten munter. Feindseligkeit schlägt den "Kieberern" (so nennt man in Wien die Polizisten) entgegen . . .
21:40 Nepal – Zwerg zwischen Riesen
Das Königreich im Himalaya und die deutsche Entwicklungshilfe
Von Edy Klein
22:25 Sprechen wir über Heine!
Film mit dem Rezitator Lutz Görner
Von Christian Fuchs
Auf seinen Tourneen mit Heinrich-Heine-Texten hatte der Kölner Schauspieler Lutz Görner besonderen Erfolg mit dem Gedichtzyklus "Deutschland, ein Wintermärchen". Die Sendung bringt Ausschnitte aus dem Hamburger Abend und Interviews mit Zuhörern.
23:10 Dick Cavett und Lilli Palmer
Eine amerikanische Talkshow
Das Deutsche Fernsehen brachte am 10. Februar 1979 aus Berlin ein in deutscher Sprache geführtes Gespräch des amerikanischen Star-Talkmasters Dick Cavett mit der Schauspielerin Lilli Palmer. Cavett produzierte anschließend ein Interview für seine US-Show. Es wird heute (mit deutscher Übersetzung) gezeigt.
(–23:40)

West 3[Bearbeiten]

18:00 Catweazle (14/26)
Englische Fernsehserie
"Ein neuer Freund"
Mit Hilfe einer geheimen Zauberformel flüchtet Catweazle (Geoffrey Bayldon) ins Mittelalter. Er wird von einem Schloßherrn gefangen und soll für ihn Gold herstellen. Catweazle bleibt nichts anderes übrig, als wieder ins 20. Jahrhundert zurückzukehren. Er landet im Schloß von Lord Collingford und freundet sich dort mit dem Jungen Cedric an.
(Erstausstrahlung im ZDF am 7. Juli 1974)
18:30 Mit geschlossenen Augen
Film von Hanno Brühl und Paul Ellmerer
Reinaldo erzählt die Geschichte eines Jungen, der mit geschlossenen Augen durch die Stadt geht, aber mehr sieht als andere: Bettlerinnen werden reich, ein toter Hund wird lebendig. Traum oder Wirklichkeit?
18:45 Charlie Chan auf der Schatzinsel Sw.png
Amerikanischer Spielfilm von 1939
Mit Sidney Toler, Sen Yung und anderen
Weltausstellung in San Francisco: Bei dem Anflug auf die Stadt bietet sich den Flugreisenden eine prachtvolle Szenerie. Nur den Kriminalautor Paul Essex scheint das nicht zu interessieren. Da stellt Charlie Chan fest, daß der Passagier tot ist. Neben ihm liegt ein Telegramm . . . Bis Chan den rätselhaften Selbstmord und das Verschwinden des Essex-Manuskriptes auklären kann, lernt er die Welt der "Schwarzen Magie" kennen.
19:55 Journal 3
Aktuelle Berichte
20:00 Programm wie Nord 3

Hessen 3[Bearbeiten]

Programm wie Nord 3

Südwest 3[Bearbeiten]

18:00 Die Christen (8)
Von und mit Bamber Gascoigne
"Kirche und Conquista"
Nach dem Film diskutieren der Jesuit Professor Walter Kerber und der Protestant Dr. Heinz Zahrnt
19:00 Nächte und Tage (8/12)
Polnische Fernsehserie nach dem Roman von Maria Dąbrowska
"Liebe und Patriotismus"
Mit Jadwiga Barańska, Jerzy Bińczycki, Stanisława Celińska und anderen
Drehbuch und Regie: Jerzy Antczak
(Erstausstrahlung im WDR-Regionalprogramm am 9. November 1979)
19:50 Bonkers
Englische Unterhaltungssendung mit Ruth Buzzi
20:15 Komische Geschichten mit Georg Thomalla (10/12)
"Tommi und die neue Wohnung"
(Erstausstrahlung in der ARD am 6. März 1971)
21:20 Stuttgart 26 46 26 gibt Auskunft
Antwort auf Fragen zum Fernsehprogramm

Baden-Württemberg
 21:45 Sport im Dritten
(–22:15)

DDR-F1[Bearbeiten]

09:20 Programmvorschau
09:25 Aktuelle Kamera
10:00 Mach mit – mach's nach – mach's besser
11:00 Musik
12:00 Alltag im Westen
12:25 Welt der Pflanzen (2)
12:50 Nachrichten
13:00 Wir empfehlen . . .
13:05 Fernsehshow
14:35 Rückkehr in die Wildnis
15:30 Unterwassergeschichten (3)
16:00 Berlin Original
17:00 Nachrichten
17:05 Sport aktuell
18:45 Programmvorschau
18:50 Sandmännchen
19:00 Telelotto
19:30 Aktuelle Kamera
20:00 Aufklärung eines Mordes
Krimi
21:05 Wir stellen vor
22:00 Aktuelle Kamera
22:15 Aus dem "Italienischen Liederbuch" von Hugo Wolf
23:00 Nachrichten

DDR-F2[Bearbeiten]

15:40 Verfolgung in der Steppe Omu.png
Sowjetischer Spielfilm von 1979
17:10 Jagdflieger
Dokumentarfilm
17:30 Na warte
Trickfilm
17:40 Was – wann – wo?
17:45 Nachrichten
17:50 Sandmännchen
18:00 Sekunden entscheiden (9)
Polnische Serie
18:55 Nachrichten
19:00 Sport
21:00 Aktuelle Kamera
21:30 Musik

Sa, 16. August 1980   ◀                 1980                 ▶   Mo, 18. August 1980