So, 17. Februar 1963

Seite zuletzt bearbeitet vor 408 Tage 23 Stunden
Aus TV-Programme
Jump to navigation Jump to search
Sa, 16. Februar 1963   ◀                 1963                 ▶   Mo, 18. Februar 1963

Inhaltsverzeichnis

ARD[Bearbeiten]

Vormittagsprogramm
nur über die Fernsehsender des NDR, SFB, Meißner (HR), Kreuzberg/Rhön und Ochsenkopf/Fichtelgebirge (BR)
 10:00 Nachrichten
 10:05 Tagesschau
Wiederholung vom Vorabend
 10:25 Apulien

11:00 In der veränderten Welt
Evangelischer Kirchenbau im Rheinland
Ein Film von Dr. Richard Riedel (WDR)
11:30 Wochenspiegel
Die Tagesschau berichtet von den Ereignissen der vergangenen Woche
12:00 Der Internationale Frühschoppen
Mit sechs Journalisten aus fünf Ländern
Leitung: Werner Höfer (WDR)
12:50 Die Vorschau
Hinweise auf das Programm der kommenden Woche
13:10 Magazin der Woche
Eine Regionalumschau
14:30 Fernfahrer
Heute: Termin 18 Uhr
Mit Rudolf Krieg (als Martin Hausmann), Pit Krüger (als Philipp), Charlotte Schreiber-Just (als Frau Stadler), Klaus Höhne (als Hartlieb), Otto Stern, Frank-Robert Schneider, Rolf Jahnke, Joachim Hagemann, Wolfgang Kalweit, Helmut Wieland und Lothar Trautmann (als Fernfahrer), Gernot Duda (als Kerrer), Edgar Hoppe (als Bosk), Dierk Hardebeck (als Bauarbeiter), Rudolf Petter (als Vorarbeiter), Kurt Hepperlin (als Fahrer des Langholzwagens), Franz Steinmüller (als Mangold), Walter Thurau (als Stibach), Gonthard Naundorf (als Polizist), Regie: Theo Mezger
Start einer neuen Sendereihe über das aufregende Leben der Fernfahrer. Hauptfigur Martin Hausmann hat sich gerade einen neuen Lastzug gekauft und ist mit Beifahrer Philipp auf Autobahnen und Bundesstraßen unterwegs. Schwierig ist es, wenn ein bestimmter Termin eingehalten werden muss, von dem weitere Aufträge abhängen. Da kommt gern mal einiges dazwischen ... (Jugendstunde / SDR)
15:00 Omaru
Eine afrikanische Liebesgeschichte von Albert Quendler
Österreichischer Dokumentarfilm aus dem Jahr 1954 über den jungen Schwarzen Omaru, der von Abenteuern im Tiefland träumt ... (sehenswert ab 16 / RB)
16:00 Maverick
Heute: Dollars in Hülle und Fülle
In der Staatsbank von Denver befürchtet man einen Tresoreinbruch, nachdem zuletzt in der Nachbarschaft mehrere gleichartige Geldschränke geknackt wurden. Der Sheriff, der Bret Maverick um Hilfe bittet, weiß nur, dass der Räuber ein Glücksspieler sein muss ... (ab 14 / NDR)
16:55 Das Dritte Reich
Dokumentarbericht über die Jahre 1933 - 1945
3. Folge: Geist und Ungeist
(ab 14 / Wiederholung vom 18.11.1960 / WDR/SDR)
18:00 Die Reporter der Windrose berichten
Heute: Marilyn Monroe
Ein Nachwort von Peter von Zahn (ab 16 / WDR)
18:30 Die Sportschau
mit Sportnachrichten um 19:50 Uhr
20:00 Tagesschau
Das Wetter morgen
20:15 Eugen Onegin
Lyrische Szenen in drei Aufzügen (7 Bildern) nach Alexander Puschkin, Musik von Peter Iljitsch Tschaikowsky, Schlussszene in der musikalischen Fassung von Clemens Krauss
Mit Hertha Töpper (als Larina, Gutsbesitzerin), Ingeborg Bremert (als Tatjana), Brigitte Fassbaender (als Olga), Lilian Bennigsen (als Filipjewna, Wärterin), Hermann Prey (als Eugen Onegin), Fritz Wunderlich (als Lenski), Mino Yahia (als Fürst Gremin), Carl Hoppe (als Ein Hauptmann), Josef Knapp (als Saretzki), Ferry Gruber (als Triquet, ein Franzose)
Orchester, Chor und Ballett der Bayerischen Staatsoper, musikalische Leitung: Joseph Keilberth, Choreografie: Heinz Rosen, Inszenierung: Rudolf Hartmann
Eine Aufführung der Bayerischen Staatsoper aus dem Prinzregententheater in München
Tatjana verliebt sich in Eugen Onegin, doch dieser weist sie zurück. Nach einem Duell muss er für viele Jahre das Land verlassen, nach seiner Rückkehr sieht er Tatjana, inzwischen Frau des Fürsten Gremin, wieder ... (BR)
22:40 Nachrichten
22:45 Wahlen zum Berliner Abgeordnetenhaus


Sonderprogramm über den Sender Freies Berlin
 20:15 Besuch aus Paris
Mitwirkende: Patachou, Ema Damia, Gillian Hills und Cinq Peres
 21:00 Wahlen zum Berliner Abgeordnetenhaus
Eine Sondersendung der Berliner Abendschau

ARD 2[Bearbeiten]

19:25 Bayerischer Bilderbogen
Heute: Geld - leicht verdient?
Nur über die Sender des BR
20:00 Tagesschau
Das Wetter morgen
20:15 Auf der Tribüne
Übertragung einer Sportveranstaltung vom Wochenende
21:00 Die Probe oder Die bestrafte Liebe
Schauspiel von Jean Anouilh mit Peter Pasetti (als Graf), Eva Maria Meineke (als Gräfin), Heidelinde Weis (als Lucile), Herbert Fleischmann (als Hero), Charlotte Kerr (als Hortensia), Hans E. Schons (als Villebosse), Hans Karl Friedrich (als Damiens), Regie: Rainer Wolffhardt
Die junge Kindergärtnerin Lucile wird durch ihren Paten auf Schloss Ferbroques eingeführt, auf dem Graf und Gräfin eine Gesellschaft dekadenter Müßiggänger versammelt haben. Lucile soll die Rolle in einem Stück von Marivaux übernehmen, das man anlässlich eines Wohltätigkeitsfestes für von ihr betreute Waisenkinder aufführen möchte. Die natürlich-herzliche Frau bringt einen Hauch frischer Luft in die stickige Schwüle des gräflichen Salons. Während der Proben verliebt sich der Graf in die hübsche Frau - genau wie der Prinz im Stück in seine Partnerin und fühlend, dass Lucile ihm über die Leere seines Lebens hinweghelfen kann. Das hat zur Folge, dass sich die Vorgänge im Schloss nun parallel zum Handlungsverlauf des Stückes entwickeln. Die mädchenhafte, bezaubernde Lucile weckt den eifersüchtigen Hass der reichen Nichtstuer, die mit allen Mitteln gegen das Mädchen zu intrigieren beginnen ...
Gong 7/1963: In eleganter dramaturgischer Technik ist die Handlung mit Bruchstücken aus einem Spiel von Marivaux durchwirkt. Dessen klassische Sprache stellt Anouilh die polierte Sprechweise der verdorbenen 'besseren Gesellschaft' gegenüber. Die Kritik des Dichters an der moralischen Niedertracht ist ätzend und höhnisch
Das Hamburger Abendblatt schrieb am 18.02.1963: [...] Herbert Fleischmann war, wie es ihm die Rolle vorschrieb, Charmeur und Zyniker zugleich - und fesselte dennoch. Die junge zarte Heidelinde Weis, sehr begabt, war das Opfer. Die Damen Meineke und Kerr, die Herren Pasetti, Schons und Friedrich vorzüglich. Präzise Kammerspielregie durch Rainer Wolffhardt (Für Erwachsene, mit Vorbehalten / bis gegen 22:45 Uhr / SDR)

Österreich[Bearbeiten]

17:00 Welt der Jugend
Internationales Filmmagazin mit dem Österreich-Beitrag 'Bäuerliches Volksgut', dazu aus Australien ein Bericht über eine besondere Flottenparade, aus Dänemark über eine Forellenzuchtfarm und aus Schweden über alte Schlitten
Sprecher: Luise Prasser und Fred Schaffer, Zusammenstellung: Hans Richter (ab 11 Jahren)
17:30 Leute von heute
Unsere Fernseh-Teenagerparty mit Willy Kralik (ab 14 Jahren)
19:00 Im Scheinwerferlicht
Sieben Tage Zeitgeschehen
19:20 Es wird Sie sicher interessieren
Notizen zum Wochenprogramm
19:30 Dienst am Kunden
Die Sendung des Fernsehdirektors
20:00 Zeit im Bild und Sportkommentar
20:15 Eugen Onegin
Übernahme vom Deutschen Fernsehen
22:40 Zeit im Bild
mit den zweiten Abendnachrichten und Wiederholung der Bildberichte

Schweiz[Bearbeiten]

15:10 Umzug der Japanesengesellschaft
Direktübertragung aus Schwyz
16:15 Sendung für die Rätoromanen
17:15 Vater ist der Beste
17:40 Filmbriefe aus Afrika
Heute: Der Tanz der Kraniche
18:05 100 Jahre Internationales Komitee vom Roten Kreuz
Ein Film von Gilbert Bovay
18:20 Von Woche zu Woche
Unsere politische Diskussion
18:50 Sportresultate
mit einer Teilaufzeichnung von der Rad-Querfeldein-Weltmeisterschaft in Calais
20:00 Tagesschau
20:15 Jezebel
Amerikanischer Spielfilm mit Bette Davis
21:50 Nachrichten / Programmvorschau
22:00 Sport am Wochenende / Wiederholung der Tagesschau

Sa, 16. Februar 1963   ◀                 1963                 ▶   Mo, 18. Februar 1963