So, 20. Januar 1963

Seite zuletzt bearbeitet vor 72 Tage 17 Stunden
Aus TV-Programme
Jump to navigation Jump to search
Sa, 19. Januar 1963   ◀                 1963                 ▶   Mo, 21. Januar 1963

Inhaltsverzeichnis

ARD[Bearbeiten]

10:00 Ökumenischer Fürbittgottesdienst
Übertragung aus der St. Peters Kathedrale in Genf anlässlich der Gebetswoche
Eurovisionssendung des Schweizer Fernsehens
11:00 Ikonen
'Irdisch himmlisches Bild'
Einführung: Altbischof D. Dr. Wilhelm Stählin, Bilddokumentation: Max Stantze, Kamera: Gerd Thieme (NDR)
11:30 Wochenspiegel
Die Tagesschau berichtet von den Ereignissen der vergangenen Woche
12:00 Der Internationale Frühschoppen
Mit sechs Journalisten aus fünf Ländern, Leitung: Werner Höfer (WDR)
12:50 Vorschau
auf das Programm der kommenden Woche
13:10 Magazin der Woche
Eine Regionalumschau
14:30 Die Höhlenkinder
Heute: Der Abschied
Eine Filmgeschichte nach dem gleichnamigen Buch von A. Th. Sonnleitner, Regie: Peter Podehl
Durch das Funkgerät erfahren Eva, Peter und der Soldat, dass das Kriegsende bevorsteht. Sie beschließen, nach Hause zurückzukehren ... (Kinderstunde / WDR)
15:00 Altes Handwerk in Nigeria
Ein Film von Helmut Knorr
Helmut Knorr besucht Bronzearbeiter, Kunstschmiede, Glasschmelzer, Indigofärber und Weber und geht der Frage nach, ob das alte Handwerk in dem westafrikanischen Land auszusterben droht (BR)
15:25 Hahnenkamm-Rennen
Slalom der Herren
Sprecher: Heinz Maegerlein und Gerd Mehl
Aufzeichnung einer Eurovisionssendung des Österreichischen Fernsehens vom gleichen Tag aus Kitzbühel
16:45 Die Heirat
Eine völlig unwahrscheinliche Begebenheit nach Nicolai Gogol mit der Musik von Bohuslav Martinu
Mit Toni Blankenheim, Charles Palent, Hedy Gura, Kurt Marschner, Irmgard Huber-Winterhoff, Hildegard Jachnow, Lore Schulz, Sigmund Roth, Fritz Göllnitz und Julius Katona
Es spielt das Hamburger Kammerorchester unter der Leitung von Gerhard Maasz, Regie: Cay Dietrich Voss (Wh. vom 27.08.1958 / NDR)
18:00 Die Reporter der Windrose berichten
Heute: Die gefährliche Straße - Verkehrssicherheit
Obwohl in Los Angeles die meisten Autos fahren, passieren dort überraschend wenig tödliche Unfälle. In Tokio dagegen wird der Straßenverkehr zum Albtraum. Weitere Berichte über die Verkehrsentwicklung kommen aus Ohio und der Bundesrepublik
Leitung: Peter von Zahn (WDR)
18:30 Die Sportschau
mit Sportnachrichten um 19:50 Uhr
20:00 Tagesschau
Das Wetter morgen
20:15 Hits – hot and sweet
Eine musikalische Unterhaltung mit Hildegard Knef, Katyna Ranieri, Harold Nicholas, den Sunnies, dem Cornel Trio, der Ballettgruppe George Reich und dem SWF-Tanzorchester unter Rolf Hans Müller, Regie: Walter Huhn
Das Hamburger Abendblatt schrieb am 21.01.1963: Schlager, heiß und süß - nun, dieser Titel traf das Gebote nicht ganz. Statt dessen gab es jedoch sehr gepflegte und gut gemischte leichte Unterhaltung und es gab vor allem ein Wiedersehen mit Hildegard Knef. Diese großartige und vielseitige Künstlerin belebt das Chanson nicht nur mit ihrer bewährten Darstellungskraft, ihr rauchiges Timbre hat auch eine sehr eigene Note [...] (SWF)
21:00 Die Pariser Komödie
Von William Saroyan, deutsch von Willy H. Thiem, Personen und Darsteller: Lily Dafon (Karin Remsing), Ihre Mutter Violet (Käthe Braun), Ihre Großmutter Gladiola (Eva Lissa), Ihre Urgroßmutter Rose (Elsa Wagner), Ihr Urgroßvater (Arthur Schröder), George Washington Hannaberry I (Carl Raddatz), Warren Harding Hannaberry, sein erstgeborener Sohn (Klaus Herm), Wendell Willkie Hannaberry, sein dritter Sohn (Jörg Cossardt), George Murat-Dufour, Lily Dafons Verlobter (Konstantin Paloff), Leloup Rampanneau (Arno Paulsen), Amerikanerin (Ursula Gütschow), Geliebte (Ilse Pagé), Hotelboy (Wolfgang Condrus), Zeitungsmädchen (Monika Peitsch), Musik: Herbert Baumann, Bühnenbild: Eva Schwarz, Inszenierung: Boleslaw Barlog
Aufzeichnung einer Aufführung des Schloßparktheaters Berlin
Der schwerreiche Texaner George Washington beschließt, sein Vermögen in Paris unter die Leute zu bringen. Er langweilt sich mit seinen pflichtbewussten Söhnen, seiner konventionellen Ehefrau und den engen amerikanischen Moralbegriffen. In der französischen Hauptstadt trifft Washington auf eine Familie, die in komplettem Gegensatz dazu steht. Das hübsche Mädchen Lily Dafon, dessen Mutter, Großmutter und Urgroßmutter suchen tagaus tagein einen Ausweg aus ihrer prekären gesellschaftlichen und finanziellen Situation. Da kommt ihnen der reiche, vergnügungssüchtige Amerikaner gerade recht. Lily wird auf ihn angesetzt, gewinnt seine burschikose, offene und unkonventionelle Art schnell lieb. Und George Washington erlebt in Paris seinen zweiten Frühling. Schließlich aber muss er zurück nach Texas und zur Familie ...
Gong 3/1963: Das duftig konstruierte Lustspiel besteht eigentlich nur aus der Gegenüberstellung zweier Welten, der Welt des Mädchens Lily, das immer wieder von der Ebene der Wirklichkeit auf jene der Wunschvorstellungen hinüberzugleiten scheint, und jener harten, kalten und mitleidlosen Welt des Amerikaners. Jede Figur ist durch Ironisierung zu ihrem eigenen Klischee stilisiert und die poesievolle Moral hinter schmückendem Beiwerk versteckt
Das Hamburger Abendblatt schrieb am 21.01.1963: So mancher Strich in dieser dramatischen Liebeserklärung des Amerikaners William Saroyan an Paris, den das Hamburger Thalia-Theater seinerzeit wohl im Hinblick auf sein konventionelles Publikum für angebracht gehalten hatte, wurde bei dieser Barlog-Inszenierung im Berliner Schloßpark-Theater wieder geöffnet. Auch dadurch wurde diese Berliner Inszenierung insgesamt stärker
Die Ausstrahlung war bereits für 19.10.1961 vorgesehen und wurde damals kurzfristig verschoben (Für Erwachsene / SFB)
23:20 Nachrichten

ARD 2[Bearbeiten]

19:25 Bayerischer Bilderbogen
Heute: Auf hohem Sockel - Amüsantes und Kurioses über Münchner Denkmäler (nur für BR)
20:00 Tagesschau
Das Wetter morgen
20:15 Auf der Tribüne
Übertragung einer Sportveranstaltung vom Wochenende
21:00 Angélique
Opernfarce von Jacques Ibert, Text: Nino, übersetzt von Marie Pappenheim
Textliche Neufassung: Dr. Ludwig K. Mayer
Mit Melitta Muszely, Elfriede Wasserthal, Ursula Zollenkopf, Theo Zilliken, Willy Ferenz, Marion Alch, Thomas Carrey, Paul Kuen, Giuseppe Baratti, Regie: Herbert Junkes
Musikalische Leitung: Walter Martin
Porzellanhändler Bonifaz ist mit einer Furie von Ehefrau gestraft. Nachdem sie auch noch beginnt, sein Porzellan zu zertrümmern, ist Bonifaz total verzweifelt. Der gewitzte Charlot weiß einen Ausweg: der geplagte Ehemann soll seine Frau verkaufen… (ab 16 / bis 21:55 Uhr / NDR)

Österreich[Bearbeiten]

09:55 Hahnenkamm-Rennen
Slalom der Herren, 1. Durchgang
Eurovision aus Kitzbühel
13:25 Hahnenkamm-Rennen
Slalom der Herren, 2. Durchgang
Eurovision aus Kitzbühel (bis 14:30 Uhr)
17:00 Welt der Jugend
Internationales Filmmagazin (für Kinder ab 11 Jahren)
17:30 Rendezvous mit Meerestieren
Heute: 'Eile mit Weile', eine Sendung über Schnecken, Muscheln und Polypen
18:00 Vilma und King
Heute: Der Milchmann
18:30 Was könnte ich werden?
Heute: Werbung - Motor der Wirtschaft
19:00 Im Scheinwerfer
19:20 Es wird Sie sicher interessieren
Notizen zum Wochenprogramm
19:30 Zeit im Bild und Sportkommentar
20:00 Die Pilger von Mekka
Komische Oper in drei Akten von Christoph Willibald Gluck mit Horst Wilhelm, Ferry Gruber, Franz Klarwein, Carl-Christian Kohn, Eva-Maria Rogner, Brigitte Faßbaender
Es spielt das Sinfonie-Orchester des Bayerischen Rundfunks
21:30 Armee gegen den Krieg
Ein Filmbericht des Bundesministeriums für Landesverteidigung
21:45 Zeit im Bild
mit den zweiten Abendnachrichten und Wiederholung der Bildberichte

Schweiz[Bearbeiten]

10:00 Reformierter Gottesdienst
11:15 Internationales Hahnenkamm-Rennen
Slalom der Herren, 1. Durchgang
Eurovision aus Kitzbühel
13:25 Internationales Hahnenkamm-Rennen
Slalom der Herren, 2. Durchgang
Eurovision aus Kitzbühel, Sprecher: Karl Erb
16:00 Landwirtschaftliche Rundschau
16:30 Für Stadt und Land
Eine volkstümliche Sendung mit Wysel Gyr
17:00 Vater ist der Beste
17:25 Zeichentrickfilm
17:35 Filmbriefe aus Afrika
Eine Dokumentation von Armand und Michaela Dennis über den riesigen Krater von Ngorongoro
18:00 Von Woche zu Woche
Unsere politische Diskussion
18:30 Sportresultate
20:00 Tagesschau
20:15 Der Mann, der sich verkaufte
Deutscher Spielfilm mit Hansjörg Felmy, Hildegard Knef
22:00 Sport am Wochenende
Filmberichte, Resultate, Interviews
Anschließend
Nachrichten / Wiederholung der Tagesschau / Programmvorschau

Sa, 19. Januar 1963   ◀                 1963                 ▶   Mo, 21. Januar 1963