So, 23. Juli 1972

Seite zuletzt bearbeitet vor 139 Tage 12 Stunden
Aus TV-Programme
Jump to navigation Jump to search
Sa, 22. Juli 1972   ◀                 1972                 ▶   Mo, 24. Juli 1972

ARD[Bearbeiten]

Vormittagsprogramm von ARD und ZDF
nur über die Zonengrenzsender
 09:15 Erste Meldungen der Tagesschau
 09:20 Das Ende der Fedajin
Ein Bericht von Heinz Metlitzky über die palästinensischen Guerillas

10:15 Programmvorschau
10:45 ARD–Ratgeber: Geld
Geplante Themen: Staatszuschuss für Schüler / Tipps für Studenten / Geld auf Pump kann teuer werden / Wie Geschiedene Steuern sparen können / Kuren für Rentenversicherte / Teletest: Dreisterne-Kühlschränke / Zuschauer fragen - Experten antworten: Ausbildungsförderung
Moderatoren: Lotti Ohnesorge und Eberhard Stanjek (BR)
11:30 Die Sendung mit der Maus
Lach- und Sachgeschichten (ab 4 / WDR)
12:00 Der Internationale Frühschoppen
Mit sechs Journalisten aus fünf Ländern
Heutiges Thema: 'Wie sich die Probleme gleichen' - deutsche Fragen im Vergleich mit Entwicklungen in Korea und Holland
Gesprächsteilnehmer: Roshan Dhunjihoy (Pakistan), John Lambert (England), Frans Wennekes (Holland), Byung-Chul Seo (Korea), Theo Sommer (Deutschland), Gastgeber: Werner Höfer (WDR)
12:45 Wochenspiegel
Die Tagesschau berichtet von den Ereignissen der vergangenen Woche
13:15 Magazin der Woche
Eine Regionalumschau mit Botho Jung
13:50 Robin Hood Sw.png
Vor einiger Zeit lieferte Robin Hood den betrügerischen Alchimisten Lepidus an den Sheriff aus und bekam dafür einen seiner Männer frei. Jetzt ist der Sheriff enttäuscht, dass Lepidus kein Gold herstellen kann. Er will ihn hinrichten lassen ... (ab 12 / BR)
14:15 Auf der Suche nach der heilen Welt
Amerikaner suchen ihre Zukunft in Australien
Ein Bericht von Gerd H. Pelletier über amerikanische Auswanderer im fünften Kontinent (ab 14 / WDR)
15:00 Deutsche Leichtathletik–Meisterschaften
Entscheidungen Männer: Hammerwurf, Hochsprung, 200 m, 110 m Hürden, 1500 m, Kugelstoßen, Staffeln 4 x 400 m, 4 x 100 m
Entscheidungen Frauen: 100 m, 100 m Hürden, Weitsprung, Diskus, 1500 m, 4 x 100 m
Sprecher: Dieter Adler und Volker Rath
Die Veranstaltung endet mit der Verleihung des Rudolf-Harbig-Gedächtnispreises
Übertragung aus dem Olympiastadion München
17:15 Das Wappen von Saint–Malo (3)
Korsaren-Abenteuer auf allen Meeren
Personen und Darsteller: Robert Surcouf (Gérard Barray), Marie-Cathérine (Geneviève Cusile), André Chamblais (Vidal Molina), Margaret (Antonella Lualdi), Lord Blackwood (Terence Morgan), Nicolas (Frank Oliveras)
Surcouf muss im Auftrag Napoleons zu der von den Engländern eroberten Insel Mahé, um wichtige Dokumente der französischen Regierung aus dem dortigen Gouverneurspalast zu vernichten. Im Palast wird er von der Frau des Gouverneurs überrascht ... (ab 12)
18:00 Die Sportschau
Geplante Beiträge: Deutsche Leichtathletik-Meisterschaften / Deutsche Schwimm-Meisterschaften / Internationales Ruderchampionat / Deutsche Bahnrad-Meisterschaften der Amateure / Deutsche Fechtmeisterschaften / Internationales Kunstturnen (alle Bewerbe in München) / Studiogäste / Schlussetappe der Tour de France / Galopp: Großer Preis von Düsseldorf
19:30 Weltspiegel
Auslandskorrespondenten berichten
Moderator: Winfried Scharlau (NDR)
20:00 Tagesschau
Das Wetter
20:15 Das Sommertheater
Das Fenster zum Flur Sw.png
Ein Volksstück von Curth Flatow und Horst Pillau mit Rudolf Platte (als Karl Wiesner, Straßenbahnfahrer), Inge Meysel (als Anni, seine Frau), Bettina Schön (als Helen, die ältere Tochter), Dinah Hinz (als Inge, die jüngere Tochter), Ernst Jacobi (als Herbert, der Sohn, Medizinstudent), Gert Günter Hoffmann (als Erich Seidel, Klempnermeister), Michael Weichberger (als Adam Kowalski, polnischer Musiker), Hugh Hegyi (als Dan, Helens Sohn), Bühnenbild: Emil Hasler, Inszenierung: Erik Ode
In einer Aufführung des Berliner Hebbel-Theaters
Im Mittelpunkt des Stückes steht die resolute Portiersfrau Anni Wiesner, die von ihrem Fenster im Flur eines Berliner Mietshauses aus alles beobachten kann, was ihm Hause so vorgeht. Dabei will sie immer auch ein bisschen Schicksal spielen, weniger bei den Hausbewohnern, mehr bei den eigenen Kindern. Sie sollen partout 'etwas Besseres' werden. Dabei übersieht die Mutter, dass ihre 'Gören' Helen, Inge und Herbert schon lange eigene Wege gehen. Helen kommt eines Tages mutlos, enttäuscht und mit einem kleinen Sohn aus Amerika zurück, findet jedoch beim wackeren Klempner Seidel, den sie einst verschmäht hat, ihr Glück. Inge, die unbedingt Ballerina werden wollte, arbeitet als Kellnerin und ist mit dem polnischen Musiker Kowalski verheiratet. Und Herbert studiert, erst widerwillig, dann aber mit wachsender Begeisterung Medizin. Nachdem also alle auf eigenen Füßen stehen, konzentriert sich Anni Wiesners Aufmerksamkeit nun auf ihren Mann Karl und seine Tätigkeit als Straßenbahnfahrer ...
'Das Sommertheater', eine Reihe von Fernsehspiel-Reprisen wurde im vergangenen Jahr mit fünf Inszenierungen mit Hanns Lothar († 1967) eröffnet, diesjähriger Star ist Inge Meysel, die ebenfalls noch in vier weiteren Produktionen zu sehen sein wird (Der Biberpelz / Schau heimwärts, Engel / Die Ratten / Stadtpark) und die vorher eine achtzehnmonatige Fernsehpause eingelegt hat, um die Wirkung der neuerlichen Ausstrahlungen zu erhöhen. Sie ging in dieser Zeit u. a. mit der Komödie 'Ehekarussell' als Partnerin von Helmut Käutner auf Tournee. Die Rolle der Anni Wiesner hat Inge Meysel 150 mal in Berlin, 50 mal in Hamburg und über 200 Mal auf Deutschlandtournee gespielt
Hörzu 32/1960 schrieb in ihrer damaligen Kritik: [...] es war erfrischend, mal etwas Neues in der Sparte Volksstück zu sehen. Andere Darsteller, ein anderer Dialekt, ja auch eine andere Art von Witz - das ist eine Belebung des Programms, die allen zugute kommt. [...] Dass aber die Berliner Kameraleute die Bühnenaufführung so simpel auf Film bannten und dass die Berliner Techniker eine technisch so schlechte Aufzeichnung schufen, ist weder zu verstehen noch zu verzeihen
Gong 30/1972 zitierte zur Wiederholung den Berliner Tagesspiegel, der nach der Uraufführung schrieb: Die Herren Flatow und Pillau haben aus einer genauen Beobachtung der sogenannten kleinen Leute ein Stück zustandegebracht, das eine Bombenrolle (Inge Meysel) sowie eine Reihe handfester, in sich glaubhafter Parts aufweist und das sich obendrein durch einen wohltuend unsentimentalen Sprachwitz auszeichnet, der auf jede Rührseligkeit so wirkt wie Essig und Milch. Berliner Herz und Berliner Schnauze sind auch hier wieder ihren oft bewährten Bund eingegangen. ... Erik Ode hat mit viel Sinn für den Witz des Berliner Slangs, von dem allein das Ganze lebt, inszeniert. Der Star des Abends war fraglos Inge Meysel als Mutter Wiesner. Bewundernswert, wie genau sie den Typ der einfachen Frau bis in die feinste Nuance trifft
(Erstausstrahlung am 17.07.1960, erste Wiederholung am 06.03.1965, Sehbeteiligung: gut (21%), nach anderen Angaben mittelmäßig (17%), Zuschauerurteil: hervorragend (+7) / SFB)
22:30 Musiker bei der Probe beobachtet
Ein Fernsehfilm (1971) von Werner Schlichting und Claus Brix über die Proben zu einem Konzert mit dem Orchester Kurt Edelhagen und den Solisten Rita Reys, Stan Getz, Jean-Luc Ponty und Wolfgang Schlüter (NDR)
23:05 Tagesschau
Das Wetter

ZDF[Bearbeiten]

10:00 Vorschau
auf das Programm der kommenden Woche
10:30 Kurznachrichten
Anschließend
Chronik der Woche
11:00 Sport im Gespräch
11:30 Yao – Abenteuer eines Häuptlingssohnes
Heute: Die Freunde Yaos
Yao muss vor einem Büffel fliehen. Eine große Schmach für eine Jäger, die es zu tilgen gilt ... (ab 8 / Wiederholung vom 09.12.1969)
12:00 Das Sonntagskonzert
Heute: Volksmusik aus dem Trettach-Tal im Allgäu
Durch die Sendung führen Anne-Marie Sprotte und Hans Breinlinger, Regie: Klaus Überall (Wiederholung vom 08.11.1970, Sehbeteiligung: mäßig (16%), Zuschauerurteil: hervorragend: (+7))
12:50 Fragen zur Zeit
Heute mit Prof. Hans W. Jürgens zum Thema 'Soll die Bundesrepublik Deutschland ein Einwanderungsland werden?' (ab 14)
13:00 Die Drehscheibe
Heute in der Auswahl zum Sonntag: Hausfrauen und Aktien: Bericht über Dameninvestmentklubs / Hinterhof der Olympiastadt Kiel: Obdachlosenasyl Kollhort / Tatjana Iwanow singt 'Bit moja rama'
Durch die Sendung führt Horst Kalbus
13:30 Internationales Kürturnen der Männer
Reporter: Norman Weiss
Übertragung aus der Sporthalle im Olympiapark München
Dazwischen
Internationales Ruder–Championat von Deutschland
Reporter: Gerd Krämer
Aufzeichnung von der Olympia-Regattastrecke in Feldmoching
15:00 Nachrichten / Wetter
15:05 Wer ist Tyrant King (3)
Heute: Der erste Beweis
Bill, Charlotte und Peter sind auf ihrer Suche nach 'Tyrant King' nach Greenwich gekommen. Bill und Charlottes Mutter erhält einen seltsamen Anruf und die Kinder stoßen endlich auf eine handfeste Spur ... (ab 10 / Wiederholung vom 18.07.1970, Sehbeteiligung: mäßig (14%))
15:30 Indian River
Heute: Verbindung unterbrochen
Jemand hat ein Stück Kabel aus der Telefonleitung geschnitten, um mit der Schlinge eine Bärenfalle zu fabrizieren. Joe, Zeke und Ted finden den Bären und entdecken zugleich am Fluss einen schwerverletzten Fremden. Jetzt gilt es, die Telefonleitung schnell zu reparieren, um Hilfe zu holen ... (ab 10)
15:55 Kinder im eigenen Land
Ein Beispiel aus USA
Start einer neuen Reihe
16:25 K.O.Kitty Sw.png
Fernsehfilm von Madelyn Martin und Bob Carroll jr., Personen und Darsteller: Kitty Winslow (Lucille Ball), Harold Tibbetts (Aldo Ray), David Pierce (William Lundigan), Barney Snyder (Jesse White), Mr. Brubaker (Harry Cheshire), Louie (Sid Melton), Regie: Jerry Thorpe
Kitty 'erbt' vom Onkel einen Boxer. Dabei denkt sie an einen Hund und ist überrascht, als ein gestandenes Mannsbild vor ihr steht, das Boxer werden will. Auf Wunsch des verstorbenen Onkels soll Kitty ihn managen ... (ab 10)
17:15 Die Sport–Reportage
Geplante Themen: Deutsche Meisterschaften der Bahnradfahrer, der Leichtathleten und der Fechter / Sport aus aller Welt
Moderator: Rolf Kramer
18:05 Teletipps für Zeitgenossen
Heute: Bildungswege sind mehrspurig - Beispiele zum zweiten Bildungsweg
18:10 Nachrichten / Wetter
18:15 Die Leute von der Shiloh Ranch
Heute: Luke Nichols und die Witwe McCloud
Trampas bittet die Witwe Clarissa McCloud, seinem ehemaligen Mithäftling Nichols Unterkunft zu geben. Da Luke steckbrieflich gesucht wird, kann er nicht auf der Ranch bleiben. Ein Kopfgeldjäger stöbert ihn auf ... (ab 12)
19:15 Dorf ohne Pfarrer
Bericht aus der Eifel von Sepp Strubel und Wolfgang Mann
19:45 Nachrichten / Wetter
19:55 Drüben
Moderator: Hanns Werner Schwarze
20:15 Deutsche Novelle
Fernsehfilm nach der Erzählung von Leonhard Frank, Fernsehbearbeitung: Peter Pauker, mit Hannelore Elsner (als Josepha Freyinn von Uffendorf), Wolfgang Reichmann (als Kammerdiener), Wolfram Weniger (als Michael), Adolf Ziegler (als Der alte Michael), Hans Stadtmüller (als Schuster), Johanna Zielke (als Schustersfrau), Hans Hermann Schaufuß (als Pfarrer), Lisa Helwig (als Haushälterin), Holger Ungerer (als Malergeselle), Wolfgang Engels (als Josephas Onkel), Else Quecke (als Michaels Mutter), Grete Binter (als Frau Dostal), Ruth Drexel (als Kamilla), Wolfgang Schwalm (als Freund) sowie Paula Braend, Andrea Kraft, Herbert Sebald, Herbert Steinmetz, Musik: Erich Ferstl, Kamera: Gernot Roll, Regie: Oswald Döpke
Die Jahrhundertwende mit ihren eisernen Sittengesetzen bildet den zeitlichen Hintergrund für die Tragödie des standesbewussten Freifräuleins von Uffendorf. Nach dem Tod der Eltern lebt sie als Herrin im Hause, versorgt von einer tauben Köchin und einem Kammerdiener. Das Haus im malerischen Rothenburg ob der Tauber ist ihre Welt und diese Welt ist für sie in Ordnung. Doch der Kammerdiener plant eine Veränderung, will Schranken und Standesunterschiede überwinden. Primitive und zweideutige Bemerkungen stürzen Josepha in große Verwirrung. Sie sucht den letzten Trost in der Beichte. Doch auch dieser Weg ist vergeblich und die Tragödie unaufhaltbar ...
Gong 30/1972 schrieb zur Erstausstrahlung: Leonhard Frank nimmt die 'Nebelsage von der deutschen Todessehnsucht' als Vorwurf für seine Geschichte. In den Vordergrund stellt er seine Meinung, dass das deutsche Volk den selbstmörderischen Versuch einer Aufhebung aller Schranken und Klassen gewollt hat, ohne dabei seine Meinung anderen aufzuzwingen. Er stellt sie nur als Meinung hin, die er am Schluss selbst wieder in Frage stellt (ab 18)
21:30 Yehudi Menuhin – Wege des Lichts
Porträt von Francois Reichenbach und Bernard Gavoty unter Mitwirkung von Artur Rubinstein und Maurice Gendron
Das Porträt zeigt den Künstler und Lehrer der musikalischen Jugend in London, Paris, San Francisco, Indien und Israel. Er spielt u.a. Teile des Violinkonzertes von Brahms, der Kreutzer-Sonate von Beethoven und - mit Ravi Shankar und weiteren indischen Musikern - eine Melodie aus Indien
22:30 Nachrichten / Wetter

Nord 3[Bearbeiten]

Heute keine Sendung (Sommerpause)

West 3[Bearbeiten]

18:00 Der Idiot (5) Sw.png
Von F. M. Dostojewski, für das Fernsehen eingerichtet von Elisabeth Plessen
Heute: Ein armer Ritter
19:00 Das Sandmännchen
19:05 Das Neueste aus NRW Sw.png
19:15 Politik als Konsumgut Sw.png
Sprache der Boulevard-Presse
Von Jürgen Alberts und Dieter Hens
20:00 Tagesschau
Das Wetter morgen
20:15 Extempore Sw.png
21:00 Sport–Magazin Sw.png

Hessen 3[Bearbeiten]

Heute keine Sendung (Sommerpause bis 23. September)

Südwest 3[Bearbeiten]

Heute keine Sendung (Sommerpause bis 23. September)

Bayern 3[Bearbeiten]

Heute keine Sendung (Sommerpause bis 21. September)

DDR-F1[Bearbeiten]

08:45 Programmhinweise Sw.png
08:50 Medizin nach Noten Sw.png
09:00 Bei Freunden zu Besuch Sw.png
Gespräche in Russisch
09:25 Die aktuelle Kamera Sw.png
09:50 Zehn vor acht Sw.png
10:00 Kinderfernsehen Sw.png
Heute: Assad (3)
11:00 Antworten Sw.png
Eine Sendung zu Fragen der Zeit
11:30 Sie entdecken unserer Welt Sw.png
12:15 Nachrichten Sw.png
12:20 Pamir – Dach der Welt Sw.png
12:50 Zu Gast im Palast Sw.png
Kulturnotizen aus Dresden
13:30 Motocross–Weltmeisterschaftslauf Sw.png
Aus Apolda
14:15 Unsere verrückte Familie Sw.png
Tschechoslowakisches Filmlustspiel
15:30 Zu Besuch im Märchenland Sw.png
16:00 Nachrichten Sw.png
16:05 Frieda und Otto in der Wunschecke Sw.png
17:15 Nachrichten Sw.png
17:20 Sport aktuell Sw.png
18:50 Das Sandmännchen Sw.png
19:00 Tele–Lotto 5 aus 35 Sw.png
19:30 Die aktuelle Kamera Sw.png
19:50 Zehn vor acht Sw.png
20:00 Sowjetischer Gegenwartsfilm
Hauptrolle für eine Unbekannte Sw.png
Ein Mädchen am Anfang seines Lebens
21:25 Pentagon–Papers Sw.png
Preisgekrönter Dokumentarfilm um den US-Wissenschaftler David Ellsberg, der beschuldigt wird, die 'Pentagon-Papiere' entwendet und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht zu haben
22:25 Nachrichten Sw.png

DDR-F2[Bearbeiten]

18:45 Was – wann – wo?
18:50 Das Sandmännchen
19:00 In der Sonora–Wüste
Heute: Fauna und Flora
19:30 Die aktuelle Kamera Sw.png
19:50 Zehn vor acht Sw.png
20:00 Sportarena
21:30 Ziel Kosmos
21:50 Nachrichten

FS 1[Bearbeiten]

13:00 Internationale Tennismeisterschaften von Österreich
Direktübertragung aus Kitzbühel
16:35 Veronika Sw.png
Heute: Donnerstag ist verschwunden
16:40 Der Junge am Meer Sw.png
Russischer Jugendspielfilm
17:45 Anker auf, Leinen los!
Heute: Ankerwache
Den Burschen Jörg und Peter droht ein Donnerwetter, weil sie mit ihrem Boot über Nacht auf See geblieben waren. Dann hat 'Käpt'n' Carsten aber doch noch Grund, die beiden Segelschüler zu loben, als sie ihre merkwürdigen Beobachtungen an Bord des Schiffes mitteilen ...
18:10 Spielzeuggeschichten
Für die Kleinsten zur Nacht
18:15 Reise ans Ende der Welt
Heute: 'Rätsel der Todeswüste', ein Filmbericht von Harald Lerchenperg über die afghanische Wüste des Todes, die im Altertum eine blühende Kulturlandschaft war / 'Steirisches Wasser', ein Film von Dieter Pochlatko und Kurt Faudon über die Möglichkeiten, die ein Feriengast in der Steiermark in Verbindung mit reinem Wasser erleben kann
19:00 Zeit im Bild mit der Frage der Woche Sw.png
19:30 Sport heute Abend (tw. Sw.png)
20:10 Christ in der Zeit Sw.png
Es spricht Prof. Dr. Franz Fischer, Salzburg
20:15 Ein Appartement für drei
US-Filmkomödie mit Rock Hudson, Leslie Caron, Charles Boyer, Regie: Michael Gordon
21:55 Zeit im Bild mit Sport Sw.png
Nachtausgabe

FS 2[Bearbeiten]

19:00 Zeit im Bild mit der Frage der Woche Sw.png
19:30 Fenstergucker Sw.png
Unsere Fernsehillustrierte
Heute: Rund um den Heiligenkreuzerhof
20:00 Blumenecke
Heute: Hängende Gärten
20:15 Erkennen Sie die Melodie?
Ein musikalisches Ratespiel mit Ernst Stankovski
Mitwirkende: Marianne Terplan, Helge Grau, Eberhard Wächter, Liselotte Ebnet, Hans Putz, Regie: Ferry Olsen
21:15 Telereprisen
Sport heute Abend (tw. Sw.png)
Wiederholung vom Abend
21:55 Telereprisen
Zeit im Bild mit der Frage der Woche Sw.png
Wiederholung vom Abend

Schweiz[Bearbeiten]

16:00 Altes Erbe – altes Handwerk
Traditionen aus Indien
16:30 Mad Movies oder Als die Bilder laufen lernten Sw.png
Alte Stummfilme, präsentiert von Bob Monkhouse
17:00 Das große Abenteuer Sw.png
Heute: Die schwarze Fracht
17:50 Nachrichten / Sportresultate Sw.png
18:00 America Latina
Im Spiegel des Atitlan - Selbstverständnis eines Kontinents
Ein Film von H. Lüning
18:45 De Tag isch vergange
18:50 Sport am Wochenende
Mit Teilaufzeichnung der Schlussetappe der Tour de France und der Ankunft in Paris
20:00 Tagesschau / Wetter Sw.png
20:15 Einmal sieht man's, einmal sieht man's nicht
US-Filmkomödie von Don Weis mit Jonathan Winters
21:50 Tagesschau / Wetter Sw.png
22:00 Tour de France
Tagesbericht
22:10 Martha Argerich spielt Sw.png
Serge Prokofjew: Siebte Sonate op. 83 für Klavier
22:25 Panorama der Woche Sw.png
22:55 Programmvorschau Sw.png

Sa, 22. Juli 1972   ◀                 1972                 ▶   Mo, 24. Juli 1972