So, 25. Dezember 1960

Seite zuletzt bearbeitet vor 259 Tage 12 Stunden
Aus TV-Programme
Jump to navigation Jump to search
Sa, 24. Dezember 1960   ◀                 1960                 ▶   Mo, 26. Dezember 1960

ARD[Bearbeiten]

10:00 Evangelischer Weihnachtsgottesdienst
Übertragung aus der Christuskirche Bremen
Predigt: Professor D. Dr. Hans-Rudolf Müller-Schwefe (bis 11:00 Uhr / RB)
11:30 In dulci jubilo
Weihnachtslieder aus Deutschland, England, Frankreich und Italien
Eine Eurovisions-Ringsendung (bis 12:15 Uhr / Vom Deutschen Fernsehen aus Köln)
13:00 Das Glück sucht seine Kinder
Fernsehfilm von Heinz Schimmelpfennig nach der Novelle 'Der silberne Krug' von Truman Capote, Personen und Darsteller: Der Krämer Rupp (Alfred Balthoff), Dr. Kurt Rieder (Rolf Moebius), Straßenkehrer Heinrich (Christian Schmieder), Nick (Thomas Münster), Laura (Reni Maresch), Martin (Harald Leipnitz), Lisa (Grete Dorak), Frau Schott (Traute Rose), Frau Kappel (Emmi Stiller), Herr Jauer (Thor Nilson), Erster Polizist (Walter Pott), Zweiter Polizist (Bernd Schorlemer), Üppige Dame im Fenster (Trudel Rosswog), Junger Mann mit Fahrrad (Heinz Rabe), Die alte Frau Schlieth (Claire Wilke), Frau Hönskau (Ursula Staudte), Musik: Bernd Scholz, Kamera: Claus Hermans, Szenenbild: Horst Scheel, Regie: Heinz Schimmelpfennig
Der verstaubte Spezereiwarenladen des alten Krämer Rupp gerät immer mehr ins Abseits, seit gegenüber ein modernes Lebensmittelgeschäft seine Pforten geöffnet hat. Der junge Zahnarzt Rieder bringt Rupp auf eine originelle Werbeidee: der Krämer stellt einen großen Topf mit Groschen- und Halbgroschenstücken in seinen Laden und lobt für denjenigen, der die Summe errät bzw. dem Betrag am nächsten kommt, einen Gewinn aus. Jeder, der für mehr als fünf Markt einkauft, darf teilnehmen, am Samstag vor dem 1. Advent findet die Auslosung statt. Die Aktion bringt den erwarteten Erfolg. Eines Tages kommt der kleine Nick in den Marktflecken, um seinen für einige Tage im Gefängnis sitzenden Bruder zu besuchen. Der Bursch beschließt, nicht auf gut Glück zu raten sondern den Inhalt des Geldtopfes genau zu berechnen ...
Heinz Schimmelpfennig verlegte mit der Unterstützung Gert Westphals, des Abteilungsleiter Hör- und Fernsehspiel beim SWF, Capotes Novelle ins deutsche Milieu und fügte einige Figuren hinzu (Wiederholung vom 18.12.1958 / SWF)
14:10 Kai aus der Kiste
Von Wolf Durian, Personen und Darsteller: Kau (Stephan Kayser), Mr. Allan (Gerhard Geisler), Sekretär (Fritz Haneke), Kubalsky (Günter Neutze), Lydia (Evelin Bey), Portier (Walter Thurau), Polizeipräsident (Hans Elwenspoek), Fliegenpfiff (Armas Sten Fühler), Detektiv (Hannes Finger), Meier (Klaus Höhne), Bewerber (Hans E. Schons), Musik: Heinz Feischner, Szenenbild: Jürgen Schmidt-Oehm, Regie: Theo Mezger
Die Straßenjungen der Stadt haben sich zur Bande 'Schwarze Hand' zusammengeschlossen. Kai, der pfiffigste der Straßenjungen ist Bandenchef. Er hat nun erfahren, daß der amerikanische Zigarettenmillionär Mr. Allan in die Stadt gekommen ist und einen Reklamekönig sucht. Aber bisher war unter den vielen Bewerbern kein einziger, der sich für diesen Posten eignete. 'Das ist was für mich', denkt Kai und schickt eine große Kiste an Mr. Allan. Als dieser die Kiste im Hotelzimmer öffnet, entsteigt ihr - Kai! Der Bandenchef bietet sich und seine Gefolgschaft als Werbetruppe an. Mr. Allan ist von Kai begeistert und veranstaltet einen Wettbewerb mit Herrn Kubalsky, einem anderen ernsthaften Bewerber, um den Posten. Wer von beiden nach einer bestimmten Frist die meisten Punkte hat, wird Reklamekönig ... (SDR)
15:00 Der Zauberladen (La boutique fantasque)
Ballett nach Musik von Rossini-Respighi, Personen und Darsteller: Der Ladenbesitzer (Enrico Sportiello), Sein Gehilfe (Paolo Grange), Die Can-Can-Tänzerin (Duska Sifrios), Der Can-Can-Tänzer (Juan Giuliano), Die Tarantella-Tänzerin (Sandra Vanni), Der Tarantella-Tänzer (John Taylor) und das Balletto Europeo
Es spielt das Kölner Rundfunk-Sinfonie-Orchester unter Anatole Fistoulari, Szenenbild: Hein Heckroth, Choreografie: Leonide Massine, Regie: Günther Hassert (NWRV Köln)
15:45 Zirkus Billy Smart
Aus dem Weihnachtsprogramm der BBC
16:45 Die Querseite der Medaille
Sport-Kabarett der Münchner Lach- und Schießgesellschaft im Düsseldorfer 'Malkasten' (NWRV Köln)
17:20 Don Camillo und Peppone
Ein Spielfilm mit Fernandel, Gino Gervi

NDR
 19:00 Die Nordschau
Heute: Fünf Jahre danach – Spätheimkehrer und ihre Schicksale

WDR
 19:00 Hier und heute

19:30 Wochenspiegel
Zusammenfassung der Tagesschauberichte der vergangenen Woche (Vom Deutschen Fernsehen aus Hamburg)
20:00 Nachrichten
20:05 La Traviata
Oper in 4 Akten von Giuseppe Verdi, Libretto nach Dumas' 'Die Kameliendame' von Francesco Maria Piave, Personen und Sänger: Violetta Valery (Melitta Muszely), Flora Bervois (Cvetka Ahlin), Georg Germont (Vladimir Ruzdak), Alfred, sein Sohn (Arturo Sergi), Gaston, Vicomete de Letrieres Letorieres (Jürgen Förster), Baron Douphal (Mathieu Ahlersmeyer), Marquis d'Obigny (Sigmund Roth), Doktor Grenvil, Arzt (Karl Otto), Annina und Joseph, Bediente bei Violetta (Edith Goldoni, Erich Zimmermann), Kommissionär (Philipp Essinger), Diener bei Flora (Alfred Fischer), es singt der Chor der Hamburgischen Staatsoper, Einstudierung: Günter Hertel, es spielt das Philharmonische Staatsorchester Hamburg, musikalische Leitung: Albert Bittner, Bühnenbild: Rudolf Heinrich, Inszenierung: Walter Felsenstein
Aufzeichnung einer Übertragung aus der Hamburgischen Staatsoper (NWRV Hamburg)

Österreich[Bearbeiten]

10:00 Evangelischer Weihnachtsgottesdienst
Übertragung aus der Christuskirche Bremen
Eurovision des Deutschen Fernsehens aus Bremen
17:00 Frau Holle
Ein Fernsehmärchen nach den Brüdern Grimm von R. Brückner, Fernsehbearbeitung: J. Hoflehner
18:00 Für die Familie
Blick ins Land
Weihnachtsausgabe der internationalen landwirtschaftlichen Rundschau
18:30 Expedition ins Unbekannte
Heute: Sind Haifische gefährlich?
19:00 Filmprogramm
19:30 Zeit im Bild
20:05 La Traviata
Übernahme vom Deutschen Fernsehen
Anschließend
Zeit im Bild

Schweiz[Bearbeiten]

10:00 Evangelischer Weihnachtsgottesdienst
Übertragung aus der Christuskirche Bremen
Eurovision des Deutschen Fernsehens aus Bremen
16:00 Das Zeller Weihnachtsspiel
Die Jugend von Zell im Tösstal spielt und singt die Weihnachtsgeschichte, geschrieben, komponiert und einstudiert von Paul Burkhard (Wh.)
17:00 'Friede den Menschen'
Karl Heinrich Waggerl erzählt 'inwendige' Geschichten um das Kind von Bethlehem
Eine Gemeinschaftssendung von RB und Schweizer Fernsehen
17:35 Adeste Fidelis
Weihnachtsgesänge aus England, Frankreich, Deutschland und Belgien
20:05 La Traviata
Übernahme vom Deutschen Fernsehen
Anschließend
Nachrichten / Programmvorschau

Sa, 24. Dezember 1960   ◀                 1960                 ▶   Mo, 26. Dezember 1960