So, 29. März 1970

Seite zuletzt bearbeitet vor 137 Tage 18 Stunden
Aus TV-Programme
Jump to navigation Jump to search
Sa, 28. März 1970   ◀                 1970                 ▶   Mo, 30. März 1970

Anmerkung: An diesem Tag wurden in ARD und ZDF die Nachrichtensendungen und die Programmansagen erstmals in Farbe ausgestrahlt.

ARD[Bearbeiten]

10:15 Erfahrungen Sw.png
Eine Meditation zum Osterfest von Siegfried von Kortzfleisch und Andreas Jacobsen
10:50 Katholischer Ostergottesdienst Sw.png
in der Abteikirche Schwarzach/Baden
11:55 Segen urbi et orbi des Papstes Paul VI.
Übertragung vom Petersplatz
Eine Eurovisionssendung des Italienischen Fernsehens/RAI aus Rom
(–12:25)
12:45 Die Vorschau
Hinweise auf das Programm der Woche
13:15 Wochenspiegel Sw.png
Die Tagesschau berichtet von den Ereignissen der vergangenen Woche.
13:45 Die verbotene Tür (9/9) Sw.png
Schülerinnen des Pariser Opernballetts tanzen aus der Reihe.
(Kinderstunde)
14:15 Spaziergang unter wilden Tieren
Ein Besuch der Stuttgarter Wilhelma mit Robert E. Lembke, Albert Schöchle und Anton Brotzler
Regie: Dieter Schlotterbeck
Auf seinem Osterspaziergang durch den Stuttgarter botanischen und zoologischen Garten "Wilhelma" wird Robert Lembke ein Stückchen von einer Orang-Utan-Mama und ihrem Baby begleitet. Der Quizmaster besucht unter anderem exotische Vögel, Äffchen, Pinguine, Seehunde und Nachttiere. Und er beobachtet einen schwarzen Panther beim "Augenarzt".
15:05 Sherlock Holmes (29/29)
Eine Kriminalserie der BBC
Heute: "Der blaue Karfunkel"
15:55 S-Bahn
Eine Berliner Collage
Munuskript: Hans Dieter Jaene
Kamera: Horst Kandeler
Regie: Norbert Schultze jr.
Als aus der "königlichen Verkehrsverbindungsbahn" 1882 die Berliner Stadtbahn geworden war, gehörte es zu den wohlfeilen Volksvergnügungen, die ganze Strecke abzufahren, um einen Eindruck von der blühenden Hauptstadt zu gewinnen. Heute ist den Berlinern dieses Vergnügen versagt. Die Mauer hindert sie daran.
16:40 Circus Willy Hagenbeck Sw.png
Direktion: Ingrid Hoppe
Es wirken mit: 3 Casian, 2 Banea, 2 Alexandrus, 4 Bernea, 4 Munteanu, 4 Ganea, Mihai Ciuca und Gerhard Braune mit seinen Tierdressuren.
Das Orchester des Rumänischen Staatscircus, Leitung: Constantin Sidaru
Ansage: Eddie Grothe
Regie: Alfred Johst
Ausschnitte aus dem Programm 1969 mit Artisten des Rumänischen Staatscircus
Zum erstenmal ist es im Vorjahr zu einer Zusammenarbeit zwischen einem deutschen Zirkusunternehmen und dem Rumänischen Staatscircus gekommen. Zu den Stars des Gemeinschaftsprogramms, an dem 40 rumänische Artisten mitwirkten, zählte auch Lidia Jiga aus Bukarest mit ihren Raubtier-Dressuren.
17:35 Großer Ring mit Außenschleife Sw.png
Ein Fernsehfilm von Heinz Oskar Wuttig
Personen: Franz Lehmhuhn (Gustav Knuth), Hilde (Ruth Maria Kubitschek), Direktor Mahlmann (Herbert Tiede), Paul Schulz (Kurt Pratsch-Kaufmann), Max Lechner (Walter Feuchtenberg), Oberinspektor Krause (Karl Hellmer), Inspektor Hartwig (Herbert A. Knippenberg), Fahrer Busse (Hans-Jürgen Janza), Schaffner Jäger (Lutz Hochstrate), Leo Knauf (Horst Janson), Hanni Krüger (Evelyn Gressmann), Kurt (Christian Böttcher), Bobby (Rolf Bogus), ferner Horst-Werner Loos, Ursula Grabley, Hilde Sessak, Reinhold Bernt, Peter Martin Urtel, Kurt Ebbinghaus, Helmut Wöstmann, Heinz Rabe, Günther Meisner, Erna Haffner, Werner Stock und andere
Musik: Hans-Martin Majewski
Szenenbild: Helmut Nentwig
Regie: Eugen York
Ein Volksstück aus Berlin: Im Mittelpunkt steht der Straßenbahnschaffner Franz Lehmhuhn. Wegen einer alten Knieverletzung soll ihm die Fahrtauglichkeit abgesprochen werden. Dagegen läuft er Sturm. Selbst eine kurze Haft bringt ihn nicht davon ab, um seine Rehabilitierung zu kämpfen.
(Wiederholung vom 29. Januar 1966)
19:15 Die Sportschau
Berichte und Informationen zum Wochenende
Europa-Qualifikation der Traber für die Weltmeisterschaft, Reportage von Adolf Furler aus Recklinghausen
20:00 Tagesschau
mit Wetterkarte (mitgeteilt vom Deutschen Wetterdienst)
20:15 Der Kardinal
Ein amerikanischer Spielfilm von 1963
Personen: Stephen Fermoyle (Tom Tryon), Annemarie (Romy Schneider), Kardinal Innitzer (Josef Meinrad), Mona (Carol Lynley), Lalage (Jill Haworth), Kardinal Quarenghi (Raf Vallone), Benny Rampell (John Saxon), Pater Ned Halley (Burgess Meredith), Father Gillis (Ossie Davis), Kardinal Glennon (John Huston), Celia (Dorothy Gish), Frank (Bill Hayes), Kardinal Giacobbi (Tullio Carminati), Monaghan (Cecil Kellaway), Kurt von Hartmann (Peter Weck), trinkender Ballgast (Rudolf Forster), Seyß-Inquart (Erik Frey), Offizier (Wolfgang Preiss), Din (Cameron Prud'homme), Deegan (Loring Smith), Pater Niedermoser (Matthias Fuchs) und andere
Regie: Otto Preminger
Ein amerikanischer Tramschaffnerssohn wird römischer Kardinal. Stationen dieser nicht alltäglichen Karriere: Boston, Rom und Wien. Regisseur Preminger schuf sein aufwendiges Leinwandopus – eine Mischung aus Abenteuer, Historie und Märtyrergeschichte – nach dem gleichnamigen Bestseller. Ähnlichkeiten mit der Biografie Kardinal Spellmans, im Roman vorhanden, fehlen im Film. – Otto Preminger stammt aus Wien. Er war schon als 17jähriger Schauspieler und Regieassistent bei Max Reinhardt und wurde später dessen Nachfolger als Direktor des Theaters in der Josefstadt. 1933 emigrierte Preminger, zunächst nach England, dann in die USA. Dort machte er erst Theaterinszenierungen am Broadway, ging dann nach Hollywood, wo er bald zu den meistbeachteten Regisseuren zählte. Zu seinen bekanntesten Filmen gehören "Carmen Jones" (1954), "Der Mann mit dem goldenen Arm" (1955) und "Porgy and Bess" (1959).
23:10 Tagesschau
mit Wetterkarte (mitgeteilt vom Deutschen Wetterdienst)
23:15 Johann Sebastian Bach Sw.png
Kanate Nr. 51 "Jauchzet Gott in allen Landen"
Ausführende: Roberta Peters (Sopran), Walter Schetsche (Solotrompete) und Gottfried Bach (Cembalo)
Es spielt das Stuttgarter Kammerorchester, Leitung: Karl Münchinger.
Regie: Rolf Unkel
Seit 1723 lebte Johann Sebastian Bach als Thomaskantor in Leipzig. Eine seiner Hauptaufgaben: die Versorgung der beiden Hauptkirchen St. Thomas und St. Nikolai mit sonn- und feiertäglichen Kantaten. In seinen ersten Leipziger Jahren hat Bach etwa jeden Monat eine neue Kantate komponiert. Rund 200 sind enthalten. Die Kantate Nr. 51 entstand 1731–1732 zu einem Text unbekannter Herkunft.

ZDF[Bearbeiten]

10:30 Hinweise auf das Programm der Woche Sw.png
11:00 Sonntags um elf
Sport im Gespräch Sw.png
Leitung: Harry Valérien
11:30 Ortszeit
Berichte aus fünf Kontinenten
12:00 Das Sonntagskonzert Sw.png
Anneliese Rothenberger, Sopran
Philharmonisches Staatsorchester Hamburg, Leitung: Wolfgang Sawallisch
Aufzeichnung eines öffentlichen Konzertes in der Musikhalle Hamburg
Nach der Sinfonie D-dur von Voříšek singt Anneliese Rothenberger zwei Arien aus "Idomeneo" von Mozart und die Richard-Strauss-Lieder "Winterweihe", "Winterliebe", "Ich wollt ein Sträußlein binden", "Säusle, liebe Myrthe" und "Als mir dein Lied erklang".
12:50 Fragen zur Zeit Sw.png
Wissenschaftler kommentieren.
13:00 Die Drehscheibe
Eine Auswahl zum Ostersonntag
"Ein Besuch im Kloster Maulbronn zum 200. Geburtstag des Dichters Friedrich Hölderlin" / "Diamantenprüfgerät für Edelsteine" / Ernst Mosch und seine Egerländer spielen "Goldene Trompete". / Ludovic Spiess singt eine Arie aus dem "Maskenball" von Giuseppe Verdi.
Durch die Sendung führt Christian Reichel.
13:35 Flipper (22/88)
Heute: ". . . trifft den weißen Delphin"
Regie: Marshall Thompson
(Wiederholung vom 26. März 1966)
14:00 Tommy Tulpe (13/13) Sw.png
Heute: "Der Stall ist leer"
Von Reinhold Brandes
Regie: Wolfgang Teichert
14:45 Kleines Auto-Abc Sw.png
"Die Frühjahrskur: große Wäsche"
Bericht von Dieter Korp und Werner Stratenschulte
Regie: Horst Gotzmer
15:15 Nachrichten – Wetter
15:20 Sprache der Tiere
"Wie unterhalten sich Affen und Delphine?"
Sowjetischer Dokumentarfilm
Regie: Fjedor Sobolew
Dr. Doolittle ist die Ausnahme: Er versteht die Sprache der Tiere. Wissenschaftler dagegen erforschen noch die Verständigungsmethoden. Delphin, Affe und Biene sind die Versuchsobjekte.
16:15 Die Geschichte der Apostel (3/4)
Fernsehfilm von Vittorio Bonicelli, I. D. De la Rochefoucault, Roberto Rossellini und Luciano Scaffa
Personen: Paulus (Edoardo Torricella), Petrus (Jacques Dumur), Johannes (Mohamed Kouka), Jakobus der Ältere (Bradai Ridha), Jakobus der Jüngere (Zouiten) und Stephanus (Zignani Houcine)
Regie: Roberto Rossellini
Die Armen verhungern in Jerusalem, die Reichen haben volle Kornkammern. Wer Brot haben will, wird getötet. Jakobus d. Ä. lehnt sich gegen diese Unmenschlichkeit auf. Er wird enthauptet. Petrus und Barnabas ziehen aus, die neue Lehre zu verkünden. Doch ihre Worte finden bei Juden keinen fruchtbaren Boden. Immer mehr Unbeschnittene gründen christliche Gemeinden. Paulus bricht in die damals teilweise noch unbekannte Welt auf, jedem Menschen die neue Lehre zu bringen – ganz gleich, ob er Jude oder Heide ist. "Tauft alle Völker . . .", waren die Worte Jesu. Paulus folgt diesem Satz und gründet viele neue Gemeinden.
17:25 Big Valley (80/112)
Heute: "Der Augenzeuge"
Fernsehfilm von David Moessinger
Regie: Virgil W. Vogel
18:15 Nachrichten – Wetter – Sport
18:30 Das leere Grab Sw.png
"Wie wird Auferstehung verstanden?"
Bericht von Bernd Grote und Jürgen Grundmann
19:00 Bilder aus dem deutschen Familienleben (1/4) Sw.png
"Das Glück mit einem Kind"
Reportage von Jutta Ahlemann und Hans Joachim Schulz
Helmut, in Thüringen geboren, ist von Beruf Schlosser. Er arbeitet in Schichten. Seit zehn Jahren ist er mit Waltraud, die ebenfalls aus der DDR stammt, verheiratet. "Aus Liebe", wie sie sagen. Von ihrer Ehe erwarten sie Geborgenheit, Liebe und Glück. Waltraud und Helmut haben ein Kind, Marion, drei Jahre alt. Marion geht täglich in die Kinderkrippe. Am Nachmittag holt der Vater seine Tochter aus der Krippe und spielt zu Hause mit ihr. Von ihrer Mutter wird Marion schon früh auf ihre zukünftige Rolle als Hausfrau vorbereitet. – In vier Folgen stellt das ZDF typische deutsche Familienformen vor.
19:45 Nachrichten – Wetter
19:55 Drüben Sw.png
Informationen und Meinungen über Mitteldeutschland
20:15 Das weite Land
Tragikomödie von Arthur Schnitzler
Personen: Friedrich Hofreiter (O. W. Fischer), Genia Hofreiter (Ruth Leuwerik), Erna Wahl (Sabine Sinjen), Dr. Mauer (Walther Reyer), Frau Meinhold-Aigner (Grete Zimmer), Otto von Aigner (Michael Heltau), Dr. von Aigner (Fred Liewehr), Natter (Helmut Qualtinger), Adele (Eva Kerbler), Frau Wahl (Nina Sandt), Gustl (André Heller), Stanzides (Guenther Bauer), ferner Christian Futterknecht, Guido Wieland, Edward Rothe, Bibiane Zeller, Monika Pöschl, Hellmuth Hron, Raoul Retzer und andere
Szenenbild: Jan Schlubach
Fernsehbearbeitung und Regie: Peter Beauvais
Gemeinschaftsproduktion von ORF und ZDF
"So vieles hat Raum in uns, Liebe und Trug, Treue und Treulosigkeit . . . Wir versuchen wohl, Ordnung in uns zu schaffen, so gut es geht, aber diese Ordnung ist doch nur etwas Künstliches . . . Die Seele ist ein weites Land." In seiner 1911 uraufgeführten Tragikomödie schildert Arthur Schnitzler die Entfremdung zweier Eheleute. Der Fabrikant Hofreiter nimmt es mit der Treue nicht so genau. Er liebt ein Mädchen, das wesentlich jünger ist als er. Als seine Frau von einem Fähnrich umworben wird, kommt es zum Duell.
22:00 Cavalleria rusticana
Oper in einem Aufzug von Pietro Mascagni
Text von Giuseppe Targioni-Tozzetti und Guido Menasci
Personen: Sannuzza (Fiorenza Cossotto), Turiddu (Gianfranco Cecchele), Lucia (Anna di Stasio), Alfio (Giangiacomo Guelfi) und Lola (Adriana Martino)
Chor und Orchester der Mailänder Scala
Musikalische Leitung: Herbert von Karajan
Bühnenbild und Kostüme: Luciano Damiani
Inszenierung: Giorgio Strehler
Bildregie: Åke Falck
Eine Oper mit einer ungemein durchschlagskräftigen Musik! Ein Einakter, mit dem sein Schöpfer, Pietro Mascagni, tief in den Glückstopf griff: erster Preis bei einem Wettbewerb, triumphale Uraufführung (1890) und Weltruhm.
23:15 Nachrichten – Wetter

Nord 3[Bearbeiten]

18:35 Ludwig van Beethoven – Die Klaviersonaten (12/24) Sw.png
"Die Eigenmächtigkeiten des Verlegers Nägeli"
Paul Badura-Skoda erläutert und spielt die Sonate op. 31,1.
19:30 Wachablösung East of Suez
Film von James Cameron
20:00 Tagesschau – Wetter
Übernahme vom Deutschen Fernsehen
20:15 Das Gruselkabinett
The Raven Omu.png Sw.png
("Der Rabe")
Amerikanischer Spielfilm aus dem Jahre 1935
Personen: Dr. Vollin (Bela Lugosi), Jean Thatcher (Irene Ware), Bateman (Boris Karloff) und Jerry Halden (Lester Matthews)
Regie: Louis Friedlander
Ein Chirurg hat im Keller seines Hauses eine Folterkammer eingerichtet. Dort will er mit Hilfe eines flüchtigen Mörders seinen Feinden einen qualvollen Tod bereiten.
21:15 Jazz-Workshop
Leitung: Hans Gertberg
Heute: "Coalescence"
Eine Suite von Robert Cornford
Spike Wells (Schlagzeug), Niels-Henning Ørsted Pedersen (Baß), Philipp Lee (Gitarre), Tony Roberts (Tenorsaxofon, Flöte, Baßklarinette), Palle Mikkelborg (Trompete, Flügelhorn), Robert Cornford (Piano) und eine Streichergruppe der Hochschule für Musik
Einstudierung: Professor Erich Röhn
21:55 Vampyr – Der Traum des Allan Gray Sw.png
Französischer Spielfilm aus dem Jahre 1932
Personen: Allan Gray (Julian West), der Schloßherr (Maurice Schutz), Gisèle und Leone, seine Töchter (Rena Mandel und Sybille Schmitz) und andere
Regie: Carl Theodor Dreyer
(Wiederholung)
(–23:00)

West 3[Bearbeiten]

14:00 Easter Parade
Amerikanischer Spielfilm von 1948
Regie: Charles Walters
15:40 Das Loch
("The Hole")
Amerikanischer Animationsfilm von 1962
16:00 Venedig stirbt
16:40 Denis Diderot: Paradox über den Komödianten Sw.png
Ein Dialog
17:30 Sport um halb 6 Sw.png
18:00 Mein Cello und ich Sw.png
Gregor Piatigorsky liest aus seinen Erinnerungen.
19:00 Guten Abend Sw.png
19:05 Sandmännchen Sw.png
19:10 Nachrichten aus NRW / Sport Sw.png
19:15 Östliche Profile
Julius Hay Sw.png
19:45 Das Programm in Rück- und Vorschau Sw.png
20:00 Tagesschau – Wetter
Übernahme vom Deutschen Fernsehen
20:15 Beethoven-Zyklus (XIII) Sw.png
20:35 Die unbezähmbare Leni Peickert Sw.png
Deutscher Spielfilm von 1969
Regie: Alexander Kluge
21:20 Nachrichten – Sport Sw.png
21:25 Zur Nacht Sw.png

Hessen 3[Bearbeiten]

19:30 Kirche und Gesellschaft Sw.png
20:00 Tagesschau – Wetter
Übernahme vom Deutschen Fernsehen
20:15 Leni, Kluge und der Löwe Sw.png
20:50 Die Artisten in der Zirkuskuppel: ratlos
Deutscher Spielfilm von 1968
Regie: Alexander Kluge

DFF 1[Bearbeiten]

14:05 Mit Filmreportern durch die Welt Sw.png
15:00 Dolles Familienalbum (2/5) Sw.png
Fernsehspiel
16:10 Nachrichten Sw.png
16:15 Kinderfernsehen von 6 Jahren an
Zu Besuch im Märchenland Sw.png
16:45 Wünsch dir was Sw.png
17:45 Nachrichten Sw.png
18:00 Sport aktuell Sw.png
mit Bericht von der Weltmeisterschaft im Eishockey: DDR – Polen
18:50 Sandmännchen Sw.png
Anschließend
Sport aktuell Sw.png
19:30 Aktuelle Kamera Sw.png
20:00 Ein Sommernachtstraum Sw.png
Von William Shakespeare
Aufführung des Deutschen Nationaltheaters Weimar
22:00 Weltmeisterschaft im Eishockey: DDR – Polen Sw.png

DFF 2[Bearbeiten]

16:00 Weltmeisterschaft im Eishockey: DDR – Polen
18:45 Programmhinweise Sw.png
18:50 Sandmännchen Sw.png
19:00 In Europas Fluren und Wäldern Sw.png
20:00 100.000mal warum
Vergnügliches Denkspiel
21:05 Sportarena
22:35 Nachrichten
22:40 Sonntagsgespräch Sw.png



Sa, 28. März 1970   ◀                 1970                 ▶   Mo, 30. März 1970