Vorlage:9. Oktober

Aus TV-Programme
Jump to navigation Jump to search
8. Oktober   ◀             Was geschah am 9. Oktober?             ▶   10. Oktober


  • 1964 (vor 55 Jahren): Im ZDF läuft die erste Folge der Quizshow Vergißmeinnicht mit dem Conférencier Peter Frankenfeld. Die Rateshow um Postleitzahlen ist mit einer Benefizveranstaltung zu Gunsten der neu geschaffenen "Aktion Sorgenkind" verbunden. (Quelle: Wikipedia)
  • 1974 (vor 45 Jahren): In der ARD beginnt der fünfteilige Fernsehfilm Die Powenzbande um eine neunköpfige Großfamilie, die den übrigen Einwohnern der Kleinstadt Mössel ein ständiges Ärgernis ist. Die Eltern werden von Gustav Knuth und Ruth Maria Kubitschek gespielt. (Quelle: Hörzu 40/1974)
  • 1979 (vor 40 Jahren): Die ehemalige Eiskunstläuferin Ingrid Wendl aus Wien ist zum ersten Mal im Rateteam von Was bin ich? vertreten. Das ZDF veranstaltet einen französischen Abend mit dem Fernsehfilm Wind streicht ums Haus, einem Bericht über die Pariser Verwaltungs-Hochschule ENA und einer Show, die von Michel Sardou präsentiert wird. (Quelle: Hörzu 40/1979)
  • 1984 (vor 35 Jahren): Mit einem Porträt von Maren Kroymann beginnt die ARD-Sendereihe Die zerteilte Zeit, die erfolgreiche Künstlerinnen vorstellt. (Quelle: Fernsehwoche 40/1984)
  • 1987 (vor 32 Jahren): Im Ersten startet die Flirtshow Herzblatt, in der sich Rudi Carrell als Partnervermittler betätigt. (Quelle: Wikipedia)
  • 1989 (vor 30 Jahren): Drei Serien haben Premiere: die australische Familienserie Nachbarn bei Sat.1, das siebenteilige Weltraum-Abenteuer Mission Eureka mit Peter Bongartz im ZDF und der sechsteilige englische Thriller Am Rande der Finsternis um Verbrechen und Atompolitik in der ARD. In 1PLUS beginnt die Porträtreihe Zeitgenossen mit einem Film über Ingo Insterburg. (Quelle: Hörzu 40/1989)
  • 1994 (vor 25 Jahren): Die US-Actionserie Cobra wird bei RTL 2 erstmals im deutschen Fernsehen gezeigt. (Quelle: Fernsehwoche)
  • 2007 (vor 12 Jahren): Eva Herman verlässt auf Johannes B. Kerners Aufforderung hin dessen Talkshow zum Thema Geschlechterrollen, in der ihre umstrittenen Äußerungen thematisiert werden. (Quelle: Wikipedia)